Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Habe den weg nun auch gefunden.... (Neu hier)
Habe den weg nun auch gefunden.... [Beitrag #324684] Mo, 09 Februar 2009 04:52 Zum nächsten Beitrag gehen
busybee ist gerade offline  busybee
Beiträge: 1
Registriert: Februar 2009
Junior Member
Hallo zusammen,

nach langem hin und her habe ich mich nun auch entschlossen mich einem forum anzuschliessen mit der Hoffnung, dass sich endlich was ändert.... natürlich muss man auch selbst etwas dafür tun, aber die motivation ist leider nicht gross genug gewesen bisher, meine zahllosen diäten und versuche gewicht zu verlieren auch konsequent durchzuziehen.

Ich bin 43, weiblich, habe etwa 90kilo (meine Waage wurde schon vor Jahren aus meinem Haushalt verband) und bin 160cm 'klein' .

Ich würde mich sehr freuen mit Gleichgesinnten einen Austausch zu finden, was man gegen mangelndem Durchhaltevermögen machen kann und wie ihr dagegen ankämpft.

Gerne würde ich auch eine psychologische Ernährungsberatung finden, die andere Ansätze vermittelt als Sport, Gesundes Essen und Kalorien zählen. Ich weiss natürlich, dass dies alles wichtig ist und das weiss wohl auch jeder 'dicke' was gut und was nicht gut ist..aber das wissen darum hilft mir nicht weiter....sondern, wie kann ich es schaffen 5 mal am Tag obst und Gemüse zu mögen und mir es nicht reinzwingen zu müssen oder aus einem Sportmuffel jemand zu machen der ohne sport nicht mehr leben kann....?!

Meine 'Gewichtsgeschichte' begann bereits in früher Kindheit (mit 10Jahre schon 50 kilo) und hat sich über die Jahre weiterentwickelt mit zwischenzeitlichen guten Jahren (mit 18 wog ich nur 58kilo) aber ich fühlte mich nie wirklich wohl und immer zu dick, was ich ja auch die meiste zeit meines lebens war und jetzt auch wieder bin.

Dazu kommt eine fatale Einstellung zu Diszipliniertem Ess-Verhalten was mir in der Vergangenheit nie dauerhaft geholfen hat...alles kasteien und versagen hat letztendlich nichts gebracht, was inzwischen zu einer absoluten Abneigung gegenüber Regeln, festen Essplänen (5 mahlzeiten) und eingeschränktem Essverhalten ( ich habe kaum zeit zu kochen) geführt hat. Aber ich versuche es trotzdem nochmal mit einem Tagebuch um zu sehen was ich eigentlich den ganzen tag esse.

Wer hat ähnliche frustrierende Erlebnisse und möchte mir davon erzählen?

viele Grüße,
Sabine


Re: Habe den weg nun auch gefunden.... [Beitrag #333174 ist eine Antwort auf Beitrag #324684] Mo, 09 März 2009 10:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aeldra ist gerade offline  Aeldra
Beiträge: 168
Registriert: Februar 2009
Ort: Ulm
Senior Member
Hallo,
Herzlich Willkommen!

Mir hilft es sehr gut hier im Tagebuch jeden Tag mein Sportpensum aufzuschreiben, das bringt mich oft dazu, doch noch was zu tun, auch wenn es mir schwerfällt damit ich noch was eintragen kann.
Das mit den festen Essensplänen ist glaub ich gar nicht so gut. Ich ess voll häufig am Tag Kleinigkeiten. Ich trag das in meinem Tagebuch zwar immer bei Frühstück, Mittag und Abend ein aber tatsächlich ess ich das nicht alles auf einmal sonder so jede Stunde oder auch halbe Stunde, immer wenn ein leichtes Hungergefühl aufkommt, ein wenig. Dadurch werd ich dann nie so richtig hungrig und schling auch nicht so rein.
Das mit dem Obst und Gemüse ist nicht wirklich schwer, wenn man immer eine Auswahl zur Verfügung hat.
Im Büro hab ich immer mind. 4 verschiedene Sorten Obst und Karotten, Kohlrabi, Paprika oder Stangensellerie zum knabbern dabei.
Das mit dem Tagebuch zur Beobachtung des eigenen Essverhaltens finde ich voll gut. Ich hab auch zwei Monate lang nur beobachtet, was ich eigentlich ess und dann Schritt für Schritt meine Ernährung optimiert was ich auch weiterhin fortführen werde.
So, jetzt hab ich Dich genug zugetextet, wünsch Dir auf jeden Fall viel Erfolg, Motivation und Durchhaltevermögen.


Größe: 163
Alter: 32
Startgewicht: 62Kg Nov. 2008
Gewicht: 55,5Kg erreicht April 2009
Ziel: Gewicht halten
Aeldra's Tagebuch
Re: Habe den weg nun auch gefunden.... [Beitrag #333311 ist eine Antwort auf Beitrag #324684] Mo, 09 März 2009 15:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buster
Beiträge: 739
Registriert: Februar 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member
busybee schrieb am Mo, 09 Februar 2009 04:52


....sondern, wie kann ich es schaffen 5 mal am Tag obst und Gemüse zu mögen und mir es nicht reinzwingen zu müssen oder aus einem Sportmuffel jemand zu machen der ohne sport nicht mehr leben kann....?!




hi sabine,

ich kann mir vorstellen, dass bei festgefahrenem denken vll. auch die krankenkassen ganz gute beratungsleistungen anbieten...

wenn "wollen", "lesen" oder "wissen" nicht den "kick" zu einer lebensstil-veränderung geben, dann müssen vll. auch 'mal profis ran... Rolling Eyes

nachfragen hat jedenfalls noch nie geschadet...

aber mgl.weise ist das kalorienzählen ja auch DEIN erster schritt zur erkenntnis. ich würde mich jedenfalls freuen, wenn du lernst, umzudenken... Smile



http://www.diaetticker.de/T_32c61971a1d4b91641053e3dc68ae22d.png
------------------------------------------------------------ ------------ >>>

niemals aufgeben - weitermachen - immer weitermachen

46 j / m / 176 cm
start: 11.2.09 (bmi 27,2)
handicap: am 11.2.09 das rauchen aufgegeben
ziel am 11.2.09: u80
heute: 100

Tagebuch
Krankenkasse [Beitrag #334832 ist eine Antwort auf Beitrag #333311] Do, 12 März 2009 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aeldra ist gerade offline  Aeldra
Beiträge: 168
Registriert: Februar 2009
Ort: Ulm
Senior Member
Das ist ne Super Idee! Bei der Krankenkasse oder auch beim Hausarzt anzufragen. Ich bin bei der AOK und die bieten tolle Kurse an auch kombiniert mit Sport und Ernährung da kann man auch mitmachen wenn man bei einer anderen Kasse versichert ist.
Einfach mal nachfragen.


Größe: 163
Alter: 32
Startgewicht: 62Kg Nov. 2008
Gewicht: 55,5Kg erreicht April 2009
Ziel: Gewicht halten
Aeldra's Tagebuch
Re: Habe den weg nun auch gefunden.... [Beitrag #334869 ist eine Antwort auf Beitrag #324684] Do, 12 März 2009 12:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
maksima ist gerade offline  maksima
Beiträge: 5
Registriert: März 2009
Junior Member
Hallo Sabine,
erstmal Willkommen hier, ich bin auch ganz neu und Deine Geschichte hört sich an wie meine.
Nur ich bin etwas älter, aber um was zu ändern ist es nie zu spät.
Bis zu meiner 1. Schwangerschaft 1981 wog ich nette 57 kg....
und dann gings hoch. Und nach der 2. 1993 erst recht.
Und nun hab ich die Nase voll und möchte auch mal wieder chice Sachen tragen und ausserdem kommen jetzt noch Wehwehchen dazu...

Aber jetzt werden wir es ja schaffen.......
Liebe Grüsse
Vorheriges Thema: Moin Moin
Nächstes Thema: Noch eine Neue...!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Apr 24 04:23:34 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06112 Sekunden