Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Nichts geht mehr - bitte helft mir!
icon9.gif  Nichts geht mehr - bitte helft mir! [Beitrag #326037] Do, 12 Februar 2009 17:28 Zum nächsten Beitrag gehen
schlumpfine113 ist gerade offline  schlumpfine113
Beiträge: 48
Registriert: Februar 2009
Ort: Schweiz
Member
Servus Ihr Lieben!

Genau zum richtigen Zeitpunkt bin ich heute auf dieses Forum gestossen.
Ich muss ganz kurz ausholen um Euch meine Geschichte zu erzählen. Bei einer Körpergrösse von 163cm wog ich immer um die 60 Kilo und fühlte mich damit ziemlich wohl. Ich hatte irgendwie gut im Gefühl, was meinem Körper gut tut – hatte ich mal gesündigt und ein Kilo mehr auf der Waage – machte ich schnell alles wieder wett durch etwas weniger essen und ohne grosse Mühe. Ich ass damals regelmässig Salat, Knäckebrot (kein Brot), wenn Fleisch dann nur Geflügel und immer wieder einfach so weisse Nudeln mit etwas Butter und Meersalz gewürzt – das mochte ich am liebsten.
Dann kam meine erste Schwangerschaft und ich genoss Süssigkeiten in vollen Zügen…nahm auch prompt 23 Kilo zu. Diese hatte ich 14 Monate nach der Geburt wieder runter – 1 Monat später war ich wieder schwanger Wink Leider habe ich mich wiederum gehen lassen und vollends versagt. Das Endergebnis waren 25 Kilo ;-(
Gestern feierte mein Sohn seinen ersten Geburtstag und ich wiege immer noch 16 Kilo mehr als früher und fühle mich total mies.

Mein Problem ist nun, dass irgendwie alles blockiert ist. Nichts geht mehr. Seit Monaten versuche ich abzunehmen. Ich weiss eine Menge über Ernährung, LowCarb, Glyx-Diät, Wallezcek-Methode….alles habe ich irgendwie versucht, mal wollte ich weniger Kohlehydrate essen, dann wieder möglichst ausgewogen mit viel Eiweiss….meine ganzes Leben dreht sich zur Zeit ums Abnehmen und ich finde einfach meinen Weg nicht! Früher hatte ich es so im Gefühl, was mir gut tut – jetzt bin ich völlig orientierungslos! Mit den Kids gehe ich viel raus – habe also Bewegung. Ich möchte auch wieder mit dem Mini-Trampolin walken…habe es aber bisher nicht geschafft; mein Körpergefühl ist einfach nur schlecht. Ich laufe nur noch in Schlabberklamotten herum und denke ans Essen bzw. Nichtessen…

So kann es nicht weitergehen. Ich will nun definitiv abnehmen…aber ich muss erst den Druck loswerden, möchte mich entspannen und endlich wieder normal denken können wenn es um das Thema geht. Ich möchte wieder gut gelaunt sein und mich wohl fühlen. Morgen gehe ich als symbolischen Anfang mal zum Frisör…aber auch in puncto Abnehmen muss nun endlich was gehen.
Was ratet Ihr mir? Wie würdet Ihr es anpacken? Muss das was vor 4 Jahren gut war für meinen Körper heute immer noch funktionieren? Kann es sein, dass Abnehmen auch eine Kopfsache ist und dass ich dadurch total blockiert bin? Bitte helft mir – ich nehme mir jede ernstgemeinte Meinung gerne zu Herzen!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Schlumpfine


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1235454784_81_6_56_121.png



1.Ziel - 70 Kilo - erreicht am:
2.Ziel - 65 Kilo - erreicht am:
3.Ziel - 60 Kilo - erreicht am:

(url=http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/5767/5819/)DanielasTagebuch(/url)
Re: Nichts geht mehr - bitte helft mir! [Beitrag #326046 ist eine Antwort auf Beitrag #326037] Do, 12 Februar 2009 18:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Laufmeter ist gerade offline  Laufmeter
Beiträge: 13689
Registriert: Juli 2008
Ort: Wien
Senior Member
Abnehmen ist auf jeden Fall eine Kopfsache. Je mehr Du Dich unter Druck setzt, desto weniger geht. Der Mensch ist nun mal eine Maschine.

Im Normalfall kann man schon sagen, was vor 14 Jahren gut für Dich war, ist auch jetzt noch gut. Vielleicht etwas modifiziert, aber frau ist ja flexibel.

Schau mal, daß Du eine entspannte Einstellung zum Abnehmen kriegst und dann geh es an. Und als symbolischen Auftakt einen Frisör-Termin zu vereinbaren, finde ich schon mal gut. Da fühlt man sich doch auch gleich viel besser, oder?

Finde mal wieder zu Deinem Körperempfinden. Wann hast Du Hunger? Ist es wirklich Hunger? Oder doch nur Appetit? Was ißt Du? Und wieviel?
Vielleicht hast Du Lust, ein Tagebuch anzulegen, da kann man dann ganz leicht feststellen, wo es hakt. Und es kommen auch ganz viele liebe Leute zu Besuch, die Dir gute Tips geben können. Und Du kannst auch in den Tagebüchern der anderen rumstöbern, da findest Du sicherlich auch viele brauchbare Ansätze.

Herzlich willkommen hier und viel Erfolg!



Das Leben ist zum Leben da!

Ich freue mich über Besuch in meinem Tagebuch

Mich sehen kann man in meinem Bilder-Buch

Re: Nichts geht mehr - bitte helft mir! [Beitrag #326078 ist eine Antwort auf Beitrag #326037] Do, 12 Februar 2009 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
schlumpfine113 ist gerade offline  schlumpfine113
Beiträge: 48
Registriert: Februar 2009
Ort: Schweiz
Member
Hallo Laufmeter

Danke für Deine liebe Antwort. Ja, auf den Frisörtermin freue ich mich - ein erster Schritt aus dem Hausfrauenstyle raus Laughing

Dann wird es wohl wirklich so sein, dass sich da bei mir im Kopf was verhakt hat - da werde ich wohl erst mal gedanklich etwas lockerer werden müssen.

Das mit dem Tagebuch ist eine gute Idee; das werde ich machen. Aber erst mal möchte ich ein bisschen in fremden TB lesen und gucken, wie das die anderen so machen.

Danke für Dein herzliches Willkommen; ich freue mich, hier zu sein. Und hey, bei Dir purzeln ja die Pfunde - gratuliere! Very Happy

Grüsse
Schlumpfine


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1235454784_81_6_56_121.png



1.Ziel - 70 Kilo - erreicht am:
2.Ziel - 65 Kilo - erreicht am:
3.Ziel - 60 Kilo - erreicht am:

(url=http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/5767/5819/)DanielasTagebuch(/url)
Vorheriges Thema: Erfahrung mit Almased
Nächstes Thema: Frage ????
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Apr 18 23:22:40 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02280 Sekunden