Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Metabolic Balance Diät?
Metabolic Balance Diät? [Beitrag #330764] So, 01 März 2009 19:37 Zum nächsten Beitrag gehen
wolke6 ist gerade offline  wolke6
Beiträge: 172
Registriert: September 2007
Senior Member
Hallo Leute

Hat jemand von euch Erfahrung gemacht mit der Metabolic-Balance Diät?

- 3 Mahlzeiten am Tag
- Zwischen den Mahlzeiten min. 5h Pause
- Mahlzeit immer mit Eiweiss beginnen

usw..

Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten und wie ihr vorgegangen seid 1./2./3. Stufe.. ich weiss da noch nicht so viel darüber, ausser dass ich bisher nur positives gehört habe. Eine Beratung kann ich mir zur Zeit leider nicht leisten.

Vielen Dank und liebe Grüsse
Wolke


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/22737/.png

Alter: 25
Grösse: 1.75

1. Etappenziel 72kg: (Wunscherreichsdatum 28.03.10)
Re: Metabolic Balance Diät? [Beitrag #330786 ist eine Antwort auf Beitrag #330764] So, 01 März 2009 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20541
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nö, erfahrungen habe nicht nicht. Aber ich halte alle starren Regelsystemem kritisch gegenüber. Das führt nur zu einem gestörten Essverhalten ohne das ein Nutzen belegt wäre. Ohne Metabolic Balance zu kennen, würde ich das schon aufgrund der von dir beschriebenen Punkte ablehnen.
Das schreibt die Verbraucherzentrale dazu:

Zitat:

Gesünder und schlanker mit dem persönlichen Stoffwechselprogramm?
Die Anhänger von sogenannten Stoffwechselprogrammen predigen, dass jeder Mensch die Nahrung anders verwerte und zum Abnehmen allgemeine Empfehlungen nicht sinnvoll seien. Zu Preisen von bis zu 350 Euro erhält jeder Teilnehmer einen individuellen Ernährungsplan zum Schlankwerden. So wird dem einen von der Gurke abgeraten und dem anderen die Tomate ans Herz gelegt. Die Verbraucherzentrale Bayern sieht diese Methode sehr kritisch und rät von einer Teilnahme ab. „Bislang gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis für die Existenz bestimmter Stoffwechsel-Typen und Rückschlüsse auf die Ernährung“, erklärt Dr. Martin Hofmeister, Ernährungsexperte bei der Verbraucherzentrale Bayern.

Bei dem Stoffwechselprogramm der sogenannten Metabolic-Balance-Methode wird zum Beispiel anhand einer Blutentnahme der Stoffwechsel untersucht und per Computerprogramm ein individueller Ernährungsplan erstellt. „Nach welchen Kriterien die Lebensmittel für jeden einzelnen Patienten ausgesucht werden, ist ebenso wenig nachvollziehbar wie die hohen Preise“, kritisiert Hofmeister. Als Betreuer treten oft Heilpraktiker, Ernährungsberater und teilweise Ärzte auf. Auch hier rät die Verbraucherzentrale zur Vorsicht: „Das Problem ist, dass der Begriff Ernährungsberater nicht rechtlich geschützt ist. Es gibt zahlreiche Institutionen, die in Schnellkursen und wenig fundiert ausbilden“, erläutert Ernährungsexperte Dr. Hofmeister. Qualitativ hochwertige Abnehmprogramme werden von Diätassistenten, Ökotrophologen oder Ernährungsmedizinern geleitet. Weitere Fragen zu Diäten beantwortet die Verbrau-cherzentrale unter Tel. 01805-82 92 32 (14 Cent/Minute aus dem Festnetz).

http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ123593552232098 /link337532A.html


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 01 März 2009 20:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Nährwerte von Obst
Nächstes Thema: müde
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jun 19 16:44:48 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06128 Sekunden