Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Off Topic » Dies und Das » Kalorienangaben auf Packungen
Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #335968] Mo, 16 März 2009 12:02 Zum nächsten Beitrag gehen
Eilean ist gerade offline  Eilean
Beiträge: 785
Registriert: Februar 2009
Ort: Tyneside, UK
Senior Member

Ich stolpere in letzter Zeit haeufig ueber Lebensmittel, die keine Kalorienangaben haben.

Somerfield Chocolate Digestives (Schokokekse), 1 Keks hat 70 Kalorien. Prima. Oder Smarties, 54 kcal pro 10 Smarties.
Ein Sandwich von der Baeckerei Greggs, nichts, nada. Wenn man Glueck hat mal "Dieses Sandwich hat unter 400 kcal". Coca Cola light gibt genaue Angaben, Asda Cola Light nicht. Dort steht nur "traces" (Spuren).

Ich weiss, dass es schwierig ist, die Kalorien genau zu berechnen, aber fuer Fertiggerichte ist es moeglich, wieso nicht auch fuer Lebensmittel wie Broetchen, Sandwiches etc.? Wieso macht X es so und Y es so?

Und ich frage mich, warum das nicht verpflichtend ist fuer alle Lebensmittelhersteller?


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/55611/.png
Eckdaten:
Ich bin 29 Jahre alt und 163 cm gross.

 http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wiPUZYZ/exercise.png

Eilean's Tagebuch

Klickt bitte meine Drachen an! Danke!
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #335993 ist eine Antwort auf Beitrag #335968] Mo, 16 März 2009 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Die EU diskutiert ja soweit ich weiß über eine Kennzeichnungspflicht, aber die Lebensmittelhersteller wollen das nicht. Ist es denn in Deutschland vorgeschrieben? Weiß ich gar nicht...

-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #336001 ist eine Antwort auf Beitrag #335968] Mo, 16 März 2009 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eilean ist gerade offline  Eilean
Beiträge: 785
Registriert: Februar 2009
Ort: Tyneside, UK
Senior Member

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob das in Deutschland vorgeschrieben ist. Wuerde mich wundern, wenn nicht, denn in Deutschland ist ja alles ganz genau (das meine ich nicht negativ, auch wenn's so aufgefasst werden koennte! Smile ), wenn die EU aber nicht mitzieht, dann ist es durchaus moeglich, dass es nicht verpflichtend ist, bzw, das deutsche Produkte gekennzeichnet sind, aber Importware nicht.

In UK ist es (noch) nicht vorgeschrieben soweit ich weiss.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/55611/.png
Eckdaten:
Ich bin 29 Jahre alt und 163 cm gross.

 http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wiPUZYZ/exercise.png

Eilean's Tagebuch

Klickt bitte meine Drachen an! Danke!
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #341110 ist eine Antwort auf Beitrag #335968] Di, 31 März 2009 10:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minxy ist gerade offline  Minxy
Beiträge: 327
Registriert: März 2009
Senior Member
Ich finde eine europaweite Kalorienkennzeichnung sollte Pflicht werden. Jede Krankenkasse bzw die NHS bruellen, dass jeder 3. Europaer viel zu dick ist und dass unsere Kinder verfetten. Sobald aber mal ein Schritt in die richtige Richtung gemacht werden soll, stellt sich jemand quer. Vielleicht haben einige Hersteller (gerade die, die vielleicht mit gesundem Essen werben) Angst, dass sie entlarvt werden?
Ich faende es dennoch sinnvoll ALLE Lebensmittel zu kennzeichnen, selbst wenn sie vom Baecker kommen.
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #341124 ist eine Antwort auf Beitrag #341110] Di, 31 März 2009 11:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Minxy schrieb am Di, 31 März 2009 10:51

Vielleicht haben einige Hersteller (gerade die, die vielleicht mit gesundem Essen werben) Angst, dass sie entlarvt werden?


Natürlich haben sie das. Leider haben natürlich gerade die großen Firmen einen erheblichen Einfluss.

Die Frage, wie so eine vernünftige Lebensmittelkennzeichnung aussehen sollte, ist ja außerdem auch immer noch ein Problem. Ich sehe gerade das mit den Portionsgrößen immer sehr problematisch. Auf meinem aktuellen Müsli steht, wie viele Kalorien eine Portion hat - aber bei denen ist eine Portion niedliche 40 Gramm groß. Wenn sie auf der anderen Seite herausstellen wollen, wie toll ein Produkt ist, weil es z.B. Vitamine enthält, ist die Portion ("eine Portion enthält XYZ mg Vitamin ABC") auf einmal viel größer. Habe ich selbst so auf einer einzigen Packung entdeckt. Rolling Eyes Und wie groß jetzt eine Portion Müsli, Ketchup oder Käse zu sein hat, kann man ja schlecht vorschreiben. Die Kennzeichnung pro 100 Gramm ist da einfacher, aber da kann man wiederum schlecht einschätzen, wie viel man denn davon nun isst. Alles nicht so einfach! Wink


-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #341129 ist eine Antwort auf Beitrag #335968] Di, 31 März 2009 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eilean ist gerade offline  Eilean
Beiträge: 785
Registriert: Februar 2009
Ort: Tyneside, UK
Senior Member

Kcal Angaben pro 100 g sind meiner Meinung nach am einfachsten, sofern man die Ware abwiegen kann oder aber genau gekennzeichnet ist, wieviel Gramm in der Packung sind.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/55611/.png
Eckdaten:
Ich bin 29 Jahre alt und 163 cm gross.

 http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wiPUZYZ/exercise.png

Eilean's Tagebuch

Klickt bitte meine Drachen an! Danke!
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #341134 ist eine Antwort auf Beitrag #335968] Di, 31 März 2009 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Es ist auf jeden Fall am vergleichbarsten.

-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #341136 ist eine Antwort auf Beitrag #335993] Di, 31 März 2009 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
extrafruity schrieb am Mo, 16 März 2009 12:36

Die EU diskutiert ja soweit ich weiß über eine Kennzeichnungspflicht, aber die Lebensmittelhersteller wollen das nicht. Ist es denn in Deutschland vorgeschrieben? Weiß ich gar nicht...


also so weit ich weiß, ist es vorgeschrieben! allerdings müssen nur die großverpakcungen gekennzeichnet sein, d.h. auf manchen lebensmitteln ist vielleicht keine kennzeichnung zu finden, da ja im supermarkt oder eben dem geschäft wo man ist, die großverpakcung in kleine portiönchen aufgestellt ist. das ist eben auch der trick bei so schokoriegeln oder so, da sind ja immer nur 20 stück oder vllt auch weniger im regal.. aber die kennzeichnung ist dann eben auf der packung wo vorher 300 stück drinn waren... und die sieht der kunde ja gar nicht!

[Aktualisiert am: Di, 31 März 2009 12:18]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Kalorienangaben auf Packungen [Beitrag #341146 ist eine Antwort auf Beitrag #335968] Di, 31 März 2009 13:08 Zum vorherigen Beitrag gehen
Minxy ist gerade offline  Minxy
Beiträge: 327
Registriert: März 2009
Senior Member
Eine einheitliche 100g Angabe und dazu die sogenannte Lebensmittel-Ampel waere eine gute Loesung. Hier sind die beiden Angaben sogar auf den meisten Schokoriegeln drauf! Einmal eine Angabe zu 100g und einmal eine Angabe zum Riegel selbst plus Ampel. Klar, ich weiss, dass man das nicht ueberall umsetzen kann, aber bei Dickmachern oder bei alltaeglichen Lebensmitteln sollte das schon sein. Ausnahmen muss es aber geben, zum Beispiel bei Nahrungsmitteln die su an Imbissen kaufst oder im Restaurant. Das koennte einem sonst ganz schoen den Appetit verderben Twisted Evil
Wenn schon die ganze Welt ueber das Dickerwerden von den Europaeren mault, dann sollten sie es einfacher machen nicht dick zu werden Very Happy
Vorheriges Thema: Die Top-Diät
Nächstes Thema: Cats
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 15 13:47:30 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02479 Sekunden