Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » "Reibeisenhaut"
"Reibeisenhaut" [Beitrag #336371] Di, 17 März 2009 13:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Das ist eine Verhornungsstörung der Haarfolikel... Hat jemand sowas? Den meisten Menschen fällt es vielleicht gar nicht auf, ich habe das an den Oberarmen, am Po und Oberschenkeln... Die Haut sieht immer nach so kleinen Pickelchen aus und ist irgendwie rot... Manchmal juckt es auch (jedenfalls bei mir.) War schon bei zwei hautärzten, die mir aber nicht wirklich was gutes dagegen gegeben haben. Da es mich sehr stört, würde ich gerne mal wissen ob jemand damit Erfahrung mit der Behandlung hat? Wie gesagt, die beiden Ärzte bei denen ich war haben mir nicht mal gesagt, dass es eben "Reibeisenhaut" heißt, sondern ich hab mehr eine selbstdiagnose gestellt. Seit ich zugenommen habe, ist es noch viel schlimmer geworden... Und was mich am meisten stört, ist, dass es eben manchmal so dolle juckt, dass ich mir die Arme aufkratze Sad Sad
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #336374 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Di, 17 März 2009 13:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sassi
Beiträge: 7563
Registriert: Dezember 2008
Ort: NRW
Senior Member
Laut deiner Beschreibung hab ich das auch an den Oberarmen. Bei mir juckt es aber nicht. Hatte mir da nie was bei gedacht. Rolling Eyes Weiß daher auch nicht, was man dagegen machen kann.

Alter: 27 Jahre
Körpergröße: 193 cm

Neustart: 01.01.2017 - 140 kg

Januar: 133,6 kg: - 6,4 kg
Februar: 136,0 kg: + 2,4 kg
März: 138,5 kg: + 2,5 kg
April: 136,8 kg: - 1,7 kg
Mai: 137,6 kg: + 0,8 kg

Letzte Tickeraktualisierung: 02.06.2017


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135350/.png
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #336375 ist eine Antwort auf Beitrag #336374] Di, 17 März 2009 13:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hey,
ja hab das mal gesehen dass du das auch hast. aber bei dir ist das irgendwie nicht so schlimm, also gerade wenn es nicht juckt. aber gestern abend wars wieder voll schlimm, da musste ich wieder so dolle kratzen, dass ich jetzt zwei offene stellen am unterarm habe. hab auch schon total viel kleine narben an den armen, weil es eben immer wieder passiert, dass man so doll kratzt, weil das dermaßen juckt! :/
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #336480 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Di, 17 März 2009 19:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hey Lüser,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber wenn es das ist, was ich denke, was es ist Laughing dann kann ich dir empfehlen, die Arme morgens und abends und auch zwischendurch mal, wenn du dran denkst, mit Melkfett einzucremen.
Melkfett mit Ringelbumenextrakt gibt es bei dm in einer kleinen Dose, ziemlich günstig. Das wirkt rückfettend und beruhigend auf die Haut. Es klebt ziemlich beim eincremen aber zieht dann nach kurzer Zeit ein.

Es gibt außerdem in der Apotheke spezielle Hautcreme mit Harnstoff für diese Haut. Frag mal nach! Ich habe das zwar noch nicht ausprobiert aber ich weiß, dass es das gibt. Wenn dir das Melkfett hilft, ist es allerdings viel billiger... Und mein Tipp ist wirklich das mehrmalige Eincremen pro Tag. Und im Sommer möglichst die Haut an die Luft lassen, das hilft auch.

Bei dir klingt es aber schon fast ein bisschen nach Neurodermitis, wenn das so doll juckt...

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

Liebe Grüße
* mirabelle




***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #338259 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] So, 22 März 2009 16:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sava ist gerade offline  Sava
Beiträge: 4
Registriert: März 2009
Junior Member
Hallo Lüser,

ich habe das leider auch und meine "Recherchen" ergaben, dass das erblich bedingt ist und auch nicht komplett wegzukriegen ist. Du kannst es aber reduzieren indem du dich jeden Tag eincremst und nur ph neutrale Kosmetik verwendest. Bei mir hat es jedenfalls geholfen und es ist nicht mehr ganz so schlimm. Die Juckreize gehen vom eincremen komplett weg. Googelt man nach dem Thema findet man auch viele Peeling-Rezepte, die helfen sollen sowie namentlich genannte Cremes, die man in der Apotheke bekommt.

Viele Grüße


Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #338830 ist eine Antwort auf Beitrag #338259] Di, 24 März 2009 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
hey sava,

naja ich creme schon so lange und oft ich denken kann. hab echt schon alles ausprobiert. und klar der juckreiz geht kurz nach dem eincremen wirklich weg, aber sobald ein paar stunden vergangen sind, kommt er wieder.
habe letztens einen tipp bekommen, dass man eine eigenurin-therapie machen könnte. ich muss mich noch überwinden, aber vielleicht hilft das ja endlich mal!

aber danke trotzdem und vielleicht werd ich bei der nächsten creme mal auf die "ph neutrale kosmetik" achten... Smile

gruß
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #342697 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Di, 07 April 2009 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich habe das auch an den Oberarmen, allerdings juckt es bei mir nicht.
Mir ist mal aufgefallen, dass das im Sommer, wenn da Sonne dran kommt, immer besser wird.
Ich habe mal irgendwo gehört, dass es auch davon kommen kann, dass man (zu viel) Butter isst, was ich aber für totalen Schwachsinn halte, da auch Menschen davon betroffen sind, die gar keine Butter essen.
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #342745 ist eine Antwort auf Beitrag #342697] Di, 07 April 2009 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Very Happy von butter kann es bei mir auf gar keinen fall kommen, da ich so gut wie NIE butter esse. mir schmeckt die einfach gar nicht.... Wink

will ja auch immer mal wieder zu nem anderen hautarzt, aber irgendwie schaff ich das im moment nicht. jucken tut es bei mir relativ oft. und eben auch oft so stark dass ich mir die arme aufkratze.
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #360639 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Mi, 10 Juni 2009 11:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
hast du inzwischen ne lösung hierfür?

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #360646 ist eine Antwort auf Beitrag #360639] Mi, 10 Juni 2009 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
nein! im gegenteil ich bin am cremen und salben und es ist sogar schon wieder ein wenig schlimmer geworden :/
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #360654 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Mi, 10 Juni 2009 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
wie wärs nu mit anpinkeln?

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #361126 ist eine Antwort auf Beitrag #360654] Do, 11 Juni 2009 21:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Very Happy
es soll helfen. ich habs ausprobiert, hört sich ekelig an, aber ich habs versucht. aber hat auch nix geholfen. vielleicht bin ich auch zu ungeduldig, aber nach ner woche sollte sich doch wenigstens ein bisschen was zeigen!

ABER ich hab letztens noch was viel interessanteres gelesen. Es kann nämlich auch kommen, dass diese Haut durch Gluten in der Nahrung ausgelöst wird. Ich poste mal:

"Eurogrube > Gesundheit & Fitness > Reibeisenhaut

Reibeisenhaut


Reibeisenhaut - Der Kampf mit den Genen


Es ist Sommer, die Sonne scheint und der Himmel leuchtet in strahlendem Blau. Zeit, um knappe Tops, kurze Röcke und raffinierte Bademode aus dem Schrank zu suchen und viel Haut zu zeigen. Was für die einen ein Fest, ist für Menschen mit Reibeisenhaut („Keratosis pilaris“ oder auch „Keratosis follicularis“) ein Albtraum

Was ist Reibeisenhaut?

Bei der Reibeisenhaut handelt es sich um eine erblich bedingte Verhornungsstörung der Haut. Sie äußert sich in Form von kleinen, hautfarbenen Pusteln (Papeln) vor allen an Oberarmen und Beinen. Aufgrund der eingeschränkten Verhornung der Haut entzündet sich diese an den Haarbalgen und erzeugt ein gerötetes Hautbild, welches durch in der Größe variierenden Hornkegel in Erscheinung tritt.

Leider kann man Reibeisenhaut noch nicht heilen. Keratosis pilares stellt in der Regel kein gesundheitliches Risiko für den Patienten dar und wird aus diesem Grund auch nur in Ausnahmefällen, beispielsweise bei enorm psychischer Belastung, behandelt. Im Bereich der Forschung ist man bisher noch nicht weit gekommen. Alle zur Verfügung stehenden Mittel tragen vielmehr zur Linderung als zur Heilung bei. Eine zufrieden stellende Behandlung wurde bisher nicht gefunden.

Die Behandlungsmethoden selbst sind von Patient zu Patient verschieden. Hornerweichende Mittel versprechen Linderung und werden in Form von harnstoffhaltigen Salben und Cremes mit Salizylsäure angewendet. Viele der in den Apotheken erhältlichen Mittel sind jedoch sehr teuer und die Heilwirkung ist nicht garantiert.

Behandlung


Oft kann man unter Sonneneinstrahlung eine Verbesserung des Hautbildes feststellen. In Zeiten von Hautkrebs und UV-Gefährdung ist diese Form der Therapie nur in vernünftigem Maße anzuwenden. Speziell die Verbindung von dezenter UV-Bestrahlung mit Meersalz können die Rötungen nahezu komplett verschwinden lassen. Allerdings nur vorübergehend.


Es gibt viele Vermutungen, die Reibeisenhaut in direktem Zusammenhang mit der Ernährung sehen. Die daraus folgende Diät verzichtet auf alle Nahrungsmittel, die den Grundstoff Glutunen enthalten – was in Brot genauso der Fall ist wie bei Pizza, Müsli und Teigwaren. Die Wirkung ist jedoch weder wissenschaftlich belegt, noch sicher, da viel vom (Ernährungs-) Willen des Patienten abhängt.

Wichtig ist, die Haut regelmäßig zu cremen – sei es mit Salben aus der Apotheke oder Drogerie. Ein zwei- bis dreimal wöchentlich angewendetes Peeling entfernt die toten Hautschuppen und macht die Haut geschmeidiger. Wer sich als Reibeisenhaut-Betroffener wirklich etwas Gutes tun will, sollte vor allem versuchen, ein positives Selbstbild von sich zu schaffen. Wenn das einmal nicht klappt, hilft ein schnell angerührtes Peeling aus Olivenöl, Meersalz und Zucker, das die Haut reinigt und pflegt und damit sowohl Körper als auch Seele beruhigt.
"

Quelle: http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/reibeisenhaut.htm

Naja, habe von sowas keine Ahnung! Also das mit den Gluten... Mir ist nur aufgefallen, besonders am rechten Oberarm (am linken bin ich ja tätowiert, da ist das ganze auch nicht ganz so schlimm wie am rechten) sich das irgendwie noch ein bisschen verschlimmert hat, seit ich eben meine Ernährung umgestellt habe. Vielleicht ist das auch nur Einbildung, aber ein bisschen kommt es mir so vor!

Ich wollte jetzt noch mal das mit dem Salz ausprobieren. Aber befürchte dass das auch wieder nix bringt. Was meint ihr, sollte ich mal rgendwie gucken Glutenfrei zu essen? Ist das sehr schwer? Muss dann immer gucken ob da irgendwie Gluten drin sind in dem was ich kaufe oder? Oder sollte ich erst einen Arzt fragen, aber die Hautärzte wissen sich mit "Keratosis pilaris" ja auch nicht zu helfen?!
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #361159 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Fr, 12 Juni 2009 00:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
gluten is in fast allen lebensmitteln Sad

glaub auch ehrlich gesagt nich dass das helfen würde.

ich kenn viele die das haben (ich übrigens auch) habs früher versucht zu behandeln hat nix geholfen. hab mich damit abgefunden. es juckt nur ab und zu un sieht halt von nahem net so schön aus, aber es gibt schlimmeres.

wenn du das mit dem pinkeln weitermachst, verrat mir ma obs hilft Razz


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #361715 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] So, 14 Juni 2009 19:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Das mit der Sonne kannst Du vielleicht mal ausprobieren. Regelmäßig auf die Sonnenbank. Natürlich nicht übertreiben. Bei einer Freundin von mir hat's geholfen.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #361781 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Mo, 15 Juni 2009 08:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
joah... ich kriegs nur irgendwie nich hin da regelmäßig aufzutauchen Rolling Eyes

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #361806 ist eine Antwort auf Beitrag #361781] Mo, 15 Juni 2009 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Daniel0815 schrieb am Mo, 15 Juni 2009 08:24

joah... ich kriegs nur irgendwie nich hin da regelmäßig aufzutauchen Rolling Eyes


jo dat is das gleiche problem wie ich habe. und eigentlich bin ich auch nicht so der sonnenbank-typ Wink
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #361809 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Mo, 15 Juni 2009 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
hehe dito Very Happy

bin eher der vornehm-blasse typ Razz

wär aber wohl mal ne baustelle auf die ich mich begeben könnte...


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #362134 ist eine Antwort auf Beitrag #361809] Mo, 15 Juni 2009 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
haha ja genau wie früher, als es viel adeliger war und so wenn man kreidebleich ist.
naja bei mir kommt dat problem dazu dass ich auch noch sau schnell sonnenbrand bekomme. also wär halt dafür schon gut, aber nerven tut das trotzdem und hab da gar kein bock drauf Wink
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #369031 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Di, 07 Juli 2009 14:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hey Lisa,

hast du es denn mal mit so einer harnstoffhaltigen Lotion probiert?

Glutenfreie oder -arme Ernährung versuche ich auch immer, phasenweise stärker und momentan eher weniger. Ich finde, es funktioniert ganz gut und tut mir sehr gut. Das Angebot hat sich da in den letzten Jahren wahnsinnig verbessert! Es gibt fast bei jedem Bäcker Brot aus 100% Dinkel oder 100% Roggen. Im Supermarkt gibt es mittlerweile sogar oft Dinkelbrötchen zum Aufbacken, manchmal auch Dinkeltoast etc. Beim Müsli kannst du ja alles nehmen mit Hafer und musst nur auf Weizenpops etc. verzichten. Hier kann ich dir das Alnatura-Angebot bei dm empfehlen. Bei dm gibt es auch ein Regal mit glutenfreien Lebensmitteln (gibt es auch im Bioladen). Habe da mal ein paar Brotsorten von so abgepacktem Zeug probiert aber kann nur das "Reisbrot" empfehlen, das schmeckt getoastet sehr lecker. Das Gute an einer glutenarmen Ernährung ist, dass man dann autmoatisch weniger Kekse, Kuchen etc. isst, da die in der Regel aus Weizenmehl sind. Es GIBT auch wie gesagt auch immer mehr Köstlichkeiten in dieser Richtung aus Dinkel.

Musst ja nicht auf Null schalten, sondern kannst es reduzieren und gucken, ob es dir gut tut. Bei mir ist es eindeutig.

Liebe Grüße
***mirabelle


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #369074 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Di, 07 Juli 2009 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ladyhawke ist gerade offline  Ladyhawke
Beiträge: 46
Registriert: Januar 2008
Member
Also ich hatte/habe das Problem auch (ein Teil meiner Verwandtschaft auch)- das Gute ist, dass es mit dem Alter besser wird... Razz

Ich habe es mit regelmäßigen Peelen, Bürsten und Cremen ganz gut hinbekommen. Mir haben am besten Cremes mit Meersalz, Mineralien etc. geholfen. Es ist jetzt nur noch leicht gerötet, juckt auch kaum noch.

Weiss jedoch nicht ob das hilft wenn man das aus Allergie-Gründen bekommt.

Dir auf jeden Fall viel Erfolg!

LG


Der Körper kann mehr als der Kopf ihm zutraut.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28788/.png

1. Ziel - UHU - erreicht am: 11.07.09
2. Ziel - 95 kg - erreicht am:
3. Ziel - 90 kg - erreicht am:


Patientin: "Wenn ich Ihre Diät befolge, beiße ich ins Gras."
Arzt: "Macht nichts, Gras hat nur acht Kalorien!"
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #370436 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Mo, 13 Juli 2009 08:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
special ist gerade offline  special
Beiträge: 577
Registriert: April 2009
Ort: Hamburg
Senior Member
Das hört sich nach echtem Problem an Rolling Eyes. Na wenigstens mal eine Sorge, die ich nicht habe. Daher bin ich auch nicht die Fachfrau, was das Tipps geben hierzu angeht, aber ich schreib trotzdem mal.

Hatte mir kürzlich mit einer Bio-Sanddorn-Handcreme, die ich zum Geburtstag bekommen hatte, eine allergische Reaktion zugezogen - und es hat auch gejuckt und ich hab gekratzt - ganz weg ist es noch nicht. Aber ich hab mal im Radio gehört, dass wenn man nix hat, Flüssigseife auf Mückenstichen gegen Juckreiz hilft. Das hab ich ausprobiert und mach das seitdem immer, wenn ich mal nen Mückenstich hab. Bei der Allergie jetzt, hab ich zuletzt auch immer Seife drauf gemacht, wenn es so doll gejuckt hat. Hat super geholfen und ich hab mich geärgert, dass ich das nicht gleich am Anfang gemacht hab, dann hätte ich mir die Haut nicht erst aufgekratzt....


Hier gehts zu meinem Tagebuch
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/6168/6983/

1. Etappenziel: 147,5 kg
2. Etappenziel: 140,0 kg
3. Etappenziel: 132,5 kg
4. Etappenziel: 125,0 kg
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #407074 ist eine Antwort auf Beitrag #370436] Fr, 05 Februar 2010 18:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hey, wollte mich hier noch mal zu Wort melden.. habe nämlich eine neue Methode gefunden, wie es meiner Haut an den Armen besser geht! Hab mir mal vor Ewigkeiten so einen Naturstein für die Füße gekauft, in som Natur-Bio-Gesundheits-Laden Very Happy Und hab ihn ungefähr nie benutzt,.. naja, er lag da immer so am Badewannenrand, als ich letztens baden war und da dacht ich mir ich könnt ja ein bisschen meine Arme abrubbeln.. tadaa, gemacht und mach es jetzt nun jedes Mal wenn ich bade, natürlich nicht so dass es weh tut, denn arme sind ja was anderes als füße, aber es hilft! creme meine arme hinterher ein und sie sind total glatt und fühlen sich am nächsten tag total gut an. werde das jetzt mal ein paar wochen machen, vielleicht tritt ja mal eine besserung ein Smile
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #407158 ist eine Antwort auf Beitrag #336371] Sa, 06 Februar 2010 10:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sassi
Beiträge: 7563
Registriert: Dezember 2008
Ort: NRW
Senior Member
Hey, das wär ja toll, wenns hilft. Smile Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen.

Alter: 27 Jahre
Körpergröße: 193 cm

Neustart: 01.01.2017 - 140 kg

Januar: 133,6 kg: - 6,4 kg
Februar: 136,0 kg: + 2,4 kg
März: 138,5 kg: + 2,5 kg
April: 136,8 kg: - 1,7 kg
Mai: 137,6 kg: + 0,8 kg

Letzte Tickeraktualisierung: 02.06.2017


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135350/.png
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #411489 ist eine Antwort auf Beitrag #407158] Di, 23 Februar 2010 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sugarlove ist gerade offline  Sugarlove
Beiträge: 103
Registriert: Juni 2008
Senior Member
Und, wie schauts aus, hats geholfen?

Ich hoffe es mal für dich Smile


Ich habe so leichte Hörnchen an den Oberschenkeln. also, um ein paar Härchen rum, wenn man dort über die Schenkel streicht, spürt man solche kleinen Hautschüppchen. Gerötet oder juckend ist das aber nicht.

Ich habe ein Duschpeeling und so einen Peelinghandschuh, was ich beim Duschen anwende und muss sagen, dass das wirklich schnell hilft und besser als alles andere. Creme nehm ich eine normale.


21 Jahre jung
1,67m "groß"


Sugars Tagebuch, Leute Razz
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #411713 ist eine Antwort auf Beitrag #411489] Mi, 24 Februar 2010 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kisha ist gerade offline  kisha
Beiträge: 64
Registriert: Februar 2010
Ort: Berlin
Member
ich benutze peelings, heilerde und harnstoffhaltige cremes aus der apotheke = babyweiche haut.


hast du denn heilerde mal ausprobiert?


Startgewicht: 75 kg
1. Ziel: U73kg Erreicht am:
2. ziel: U70kg Erreicht am:
3. Ziel: U68kg Erreicht am:
4. Ziel: U65kg Erreicht am:
5. Ziel: U63kg Erreicht am:
Traumgewicht: 60 kg
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #411728 ist eine Antwort auf Beitrag #411489] Do, 25 Februar 2010 07:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Sugarlove schrieb am Di, 23 Februar 2010 23:19

Und, wie schauts aus, hats geholfen?

Ich hoffe es mal für dich Smile


Ich habe so leichte Hörnchen an den Oberschenkeln. also, um ein paar Härchen rum, wenn man dort über die Schenkel streicht, spürt man solche kleinen Hautschüppchen. Gerötet oder juckend ist das aber nicht.

Ich habe ein Duschpeeling und so einen Peelinghandschuh, was ich beim Duschen anwende und muss sagen, dass das wirklich schnell hilft und besser als alles andere. Creme nehm ich eine normale.


Ja, habe ja auch so einen Peeling-Schwamm und das Problem ist, das viele Peelings die ich benutzt habe auch erst helfen, aber nur so lange ich dann auch noch in der Wanne sitze oder in der Dusche stehe. Sobald ich mich abgetrocknet hab, muss ich trotzdem eincremen da es anfängt zu jucken. Gerade bei Peelings juckt es hinterher stärker!

Habe ja jetzt meine Eigentherapie mit diesem Stein gemacht und da ist es genauso, nachmittags oder abends vorm baden fängt es an manchen Stellen wieder an zu kribbel und ich fang an zu kratzen. Ich versuche ja auch schon immer nicht zu kratzen, da es eben unschön aussieht aber manchmal wird man eben nur verrückt, wenn man nur drüber streichen kann oder so Very Happy

kisha schrieb am Mi, 24 Februar 2010 22:06

ich benutze peelings, heilerde und harnstoffhaltige cremes aus der apotheke = babyweiche haut.


hast du denn heilerde mal ausprobiert?


Nein, hab ich noch nicht! Wo kriegt man sowas?



Muss demnächst sowieso mal zum Hautarzt, ich denke nächste Woche, da ich Probleme mit einem Hühnerauge habe. Ist mir ein bisschen peinlich, sowas haben ja immer nur Oma's aber es tut echt weh und ich weiß nicht warum ich das da habe! Hab schon so oft die Schuhe gewechselt, also auch Art und Form und so weiter, aber es geht nicht weg. Hab jetzt Angst dass das schon zu tief sitzt. Werde den Arzt dann auch gleich mal wegen meinen Armen fragen. Mir hat mal eine leichte Cortisonsalbe geholfen. (Allerdings war das eine ohne Rezept und solche Salben zu lange benutzen ist ja auch nicht gut, da sie die Haut ja so dünn macht!)

Also mal sehen, wie sich das so weiter entwickelt. Würde natürlich am liebsten makellose Arme haben.....
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #411737 ist eine Antwort auf Beitrag #411728] Do, 25 Februar 2010 07:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kisha ist gerade offline  kisha
Beiträge: 64
Registriert: Februar 2010
Ort: Berlin
Member
drogerie/ apotheke. rührt man in wasser ein und draufschmieren.


und ärger dich nicht wegen des hühnerauges. ist keinesfalls nur ne omasache, meine schwester hats auch.


alles gute !!


Startgewicht: 75 kg
1. Ziel: U73kg Erreicht am:
2. ziel: U70kg Erreicht am:
3. Ziel: U68kg Erreicht am:
4. Ziel: U65kg Erreicht am:
5. Ziel: U63kg Erreicht am:
Traumgewicht: 60 kg
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #435960 ist eine Antwort auf Beitrag #411737] Mo, 05 Juli 2010 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich weiß nicht ob es hier schon angesprochen wurde, aber was mir sehr dagegen hilft ist Zinksalbe.
Die gibt es in Apotheken und Drogerien.
Meine Haut ist davon echt besser geworden.
Ansonsten hilft Sonne und Salzwasser, also einfach mal ans Meer fahren. Wink
Re: "Reibeisenhaut" [Beitrag #435962 ist eine Antwort auf Beitrag #411737] Mo, 05 Juli 2010 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Ich weiß nicht ob es hier schon angesprochen wurde, aber was mir sehr dagegen hilft ist Zinksalbe.
Die gibt es in Apotheken und Drogerien.
Meine Haut ist davon echt besser geworden.
Ansonsten hilft Sonne und Salzwasser, also einfach mal ans Meer fahren. Wink
Vorheriges Thema: Cellulitis und Dehnungsstreifen
Nächstes Thema: mein Gewicht
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Okt 14 05:11:28 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03350 Sekunden