Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » das blöde Eiweiß
das blöde Eiweiß [Beitrag #339125] Di, 24 März 2009 18:17 Zum nächsten Beitrag gehen
engelchen86 ist gerade offline  engelchen86
Beiträge: 91
Registriert: Februar 2009
Ort: Dresden
Member
Hallo Zusammen,

bei mir gehts leider momentan nicht so richtig vorwärts. Leider esse ich nicht sehr viel Eiweiß da mir Milchprodukte (Joghurt, Quark) nicht besonders schmecken, ich aber auch nicht jeden Tag Fleisch essen kann da dies sehr teuer ist. Auch an diese Pülverchen kann ich nicht so recht ran. Ich fühl mich nicht gut weil man überall ließt das Eiweiß doch zum abnehmen so wichtig ist. Was haltet ihr davon bzw. wie habt ihr das Eiweiß in eure Ernährung eingeplant? Kann mir jemand Tips geben?

Viele Grüße
Engelchen
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #339128 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Di, 24 März 2009 18:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
uezegei ist gerade offline  uezegei
Beiträge: 26
Registriert: März 2009
Ort: Bayern
Junior Member
Eiweiß ist ein Grundbestandteil einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung, Du solltest nicht zu wenig davon zu Dir nehmen.
Man kann ja nicht wissen, was Du so isst, aber neben Fleisch und Fisch enthalten auch viele Gemüse ( Bohnen / Hülsenfrüchte / Soja)
und Vollkornprodukte recht viel Eiweiß. Und sollen auch noch gesünder sein, als aus Fleischprodukten.


http://www.diaetticker.de/T_a68df3ebc3960d5dcbf86c55b3ba5c34.png
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #339134 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Di, 24 März 2009 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20546
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich kann nur unterstreichen was uezegei sagt. Vergiß die vegetarischen Eiweiße nicht, sie bilden auch die Basis der EW-Versorgung. Im Zweifel rechne das mal im Nährwertrechner aus, was beim dir zusammen kommst. kannst sonst mal einen Screenshot anhängen, dann können wir dir konkrete Ratschläge geben,
Von der der Menge solltest du auf ca. 0,8-1g je kg Körpergewicht kommen. Wobei die Bezugsgröße das Normalgewicht ist. Also bei dir so um die 70g.
Mehr ist hier nicht besser. Ein Überschuss an EW wird auch nur in Energie umgesetzt.
Der Meinung das EW aus Fleischprodukten weniger Gesund sein soll, als Pflanzen würde ich allerdings widersprechen. Tierische Eiweiße haben meist höherere Wertigkeit, als pflanzliche.
Nichtsdestotrotz ist ein hoher Fleischkonsum wahrscheinlich aus anderen Gründen nicht sinnvoll.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #339208 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Mi, 25 März 2009 00:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BigB ist gerade offline  BigB
Beiträge: 1146
Registriert: September 2006
Ort: Oberallgäu
Senior Member
Ich hab gerne Kichererbsen im Salat, mag auch Scrimps und Fisch. Zum Knabbern diese japanischen Soja-Bohnen ( Edamane)..


http://swlf.lilyslim.com/ByzZp1.png
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #342672 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Di, 07 April 2009 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
osso hat recht. eiweiss ist elementar. 1g pro kg körpergewicht wäre für mich das minimum, aber ich mach auch krafttraining. fürn normalsterblichen reicht das 1g würd ich sagen.

es gibt viele möglichkeiten das zu sich zu nehmen.

viele wurden schon genannt, ich beschränk mich ma auf ergänzungen:

haferflocken sind sehr gut
es gibt verschiedenste käsesorten, vllt gefällt dir ja irgendeine...
was ist mit eiweiss himself? dem ei? als omlett, rührei, spiegelei oder nach deiner methode... und wenn du das eigelb weglässt hats eigentlich kein fett. is auch nich schlecht fürn cholesterienspiegel wie manchmal behauptet wird.
schonmal magerquark mit früchten und fruchtsaft versucht? würd dabei aber beachten, dass das casein (die im magerquark vorhandene EW-Art) den darm ein bisschen zukleistert und evtl die aufnahme von nährstoffen behindern kann. in kleinen mengen ist das natürlich nicht wichtig, aber nen kilo davon solltest du nicht am tag essen Smile
magerquark kannst du übrigens auch im käsekuchen verbacken. dabei würd ich aber drauf achten dass du nich soviel zucker reinmachst dass es ungesund wird

am schluss nochmal zu den nahrungsergänzungsmitteln: ich persönlich nehme morgens und nach dem training nen eiweissshake zu mir. (bei mir mit kohlehydraten aber das ist geschmackssache, man kann auch müsli essen)
es gibt noch riegel, aber die sind mir zu teuer. son halber liter shake kostet bei meinem hersteller ca 40 cent.
ist halt blöd wenn du milch nicht magst, ich trink sie gern =)

natürlich sind die quellen möglichst zu kombinieren, einseitige ernährung ist nie gut. zb zuviel haferflocken und du gehst auch auf wie ein hefekloß oder viel käse hat auch viel fett. aber in maßen ist alles genießbar


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #342675 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Di, 07 April 2009 10:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20546
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Aber auch beim Kraftsport wird, zumindest in bestimmten Kreisen, der Proteinbedarf masslos überschätzt.
Lauf DGE reichen 0,8g/kg sogar für Kraftsportler.
Zitat:

Die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr empfehlen bei erwachsenen Menschen in der üblichen Mischkost eine tägliche Zufuhr von 0,8 g Protein pro kg Körpergewicht. Diese Menge ist gewissermaßen ein Spitzenwert, denn sie enthält Sicherheitszuschläge für unterschiedliche Bioverfügbarkeit und biologische Wertigkeit. Nach allen bisher vorliegenden experimentellen Befunden reicht sie aus, um jeden Bedarf an Aminosäuren sicherzustellen. Dies gilt auch für Menschen mit sehr großen Muskelmassen wie Kraftsportler und Bodybuilder, wie entsprechende Stickstoffbilanzen und biokinetische Untersuchungen mit Leistungssportlern gezeigt haben

http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article& ;sid=283

However, In viele ernstzunehmede Sportmediziner empfehlen im Leistungsport 1,2 (kraft) -1,5 (langzeitausdauer) g. So das man als Hobbysportler wohl mir 1-1,2g auf der sicheren Seite ist.
Interssant ist das Ausdauersporter die lange Einheiten machen, einen höheren EW-Bedarf haben, da unter bestimmten Umstaänden EW mit zur Energiegewinnung herangezogen wird.

Eine ausführlicher Artikel zum Thema findet sich hier:
http://www.dr-moosburger.at/pub/pub019.pdf





Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #342678 ist eine Antwort auf Beitrag #342675] Di, 07 April 2009 11:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
jo ich peil auch so 1,5g /kg an...

wobei mich das mit dem ausdauersportler überrascht. dachte die brauchen eher KH...

aber wir sind uns ja einig, dass man mit nem wert von 70g EW/tag bei engelchen nich viel falsch machen kann =)


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #342691 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Di, 07 April 2009 11:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20546
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja das ist wenig bekannt, auch unter den Ausdauersportlern selbst.
In der Tat kommt es auf die KH's an. Aber wenn die langsam knapp werden, das kann der Körper mit der sog. Gluconeogenese-
http://de.wikipedia.org/wiki/Gluconeogenese

Der entscheidende Satz ist der:
Die Ausgangsstoffe der Gluconeogenese werden entweder in Form von Pyruvat oder Oxalacetat, als Produkte des Aminosäureabbaus und der Milchsäuregärung (aus Lactat), oder in Form von Dihydroxyacetonphosphat, als Derivat von Glycerin aus dem Fettabbau, in den Stoffwechselweg eingeschleust.

Hier wird gewissermaße die Notreserve an Glykogen erzeugt. Dazu werden die im Blut gelösten glykogenen Aminosäuren verwendet. Bei Ultras auch werden dann auch fest eingebundene Proteine (Muskelmasse) verstoffwechselt.

Das ist übrigens ein wichtiger Grund während des Trainings (> 1,5 Std) ständig KH's zuzuführen und die gylkkogenspeicher zu schonen.
Zwar finded so schnell kein Muskelanbau statt, aber die Regenerationprozeße nach dem Trainings verlaufen langsamer.

PS: dazu kommt natürlich das durch die mechanische Belastung zerstörte Muskelstrukturen repariert werden müssen. Auch dann wenn es zu keinen Muskellkater kommt


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 07 April 2009 11:52]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #342699 ist eine Antwort auf Beitrag #342691] Di, 07 April 2009 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
siehste ma, was gelernt Smile

auch wenn das wohl über die notwendigkeit der ursprünglichen anfrage hinausgeht hehe


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: das blöde Eiweiß [Beitrag #342706 ist eine Antwort auf Beitrag #339125] Di, 07 April 2009 12:41 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20546
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
jo, aber die war ja auch ausführlich beantwortet Smile

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Ernährung umstellen
Nächstes Thema: Es passiert nix mehr :-(
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jun 20 19:30:03 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02832 Sekunden