Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Übersäuerung?
Übersäuerung? [Beitrag #343283] Mi, 08 April 2009 22:20 Zum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hallo ihr Lieben,

ich bin irgendwie ratlos... Leide seit einigen Monaten zunehmend unter Abgeschlagenheit und Infektanfälligkeit. Hatte in den letzten Monaten immer wieder kurze Erkältungen mit Fieber. Jetzt habe ich auch noch Rückenschmerzen... Morgens wache ich auf – auch nach ausreichend Schlaf – wie gerädert, habe Augenringe, die aussehen wie tiefe schwarze Furchen. Mir tun die Augenhöhlen weh. Ich habe jetzt seit etwa 10 Tagen entzündete Pickel und fettige und zugleich total ausgetrocknete Gesichtshaut. Ich glaube, dass dies auf Zitrusfrüchte zurückzuführen ist, das ist die einzige Erklärung, die ich gefunden habe. Die Haut scheint sich jetzt, nach 3 Tagen ohne Zitrus, langsam zu beruhigen.

Ich war schon beim Arzt, der weiß auch nicht recht, was los ist, hat im Blut stark erhöhten CRP Entzündungswert festgestellt und einen leichten Eisenmangel. Ich habe jetzt hochdosiertes Eisen + Vitamin B12 + Folsäure in einem Präparat geschluckt. Neue Blutwerte bekomme ich morgen. Der Arzt vermutete nun eine Entzündung im Körper, die seit mehreren Wochen da sein müsste. HNO sagt: Nebenhöhlenentzündung aber nicht chronisch, kann also nicht Ursache sein. Jetzt soll ich einen Allergietest machen aber aufgrund gereizter Haut durch Allergie o.ä. muss der noch ein bisschen warten.

Ich fühle mich total schlecht und kriege meine Arbeit nicht auf die Reihe. Ich glaube, ich suche mir jetzt mal einen Heilpraktiker, der sich alles noch mal aus einer ganzheitlichen Perspektive ansieht. Habe mich gefragt, ob ich vielleicht eine Übersäuerung habe oder irgendeine Stoffwechselstörung?
Ist alles ganz schön komplex – aber vielleicht hat einer von euch eine Idee oder weiß einen Rat? Kennt sich jemand mit Übersäuerung des Körpers aus? Hat jemand Erfahrung mit alternativen Heilmethoden?

Freue mich über eure Meinung.
***mirabelle


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Übersäuerung? [Beitrag #343287 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Mi, 08 April 2009 22:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist natürlich unbefriedigend wenn die Ärzte nicht helfen können, trotzdem wäre ich kritisch im Bezug auf solche alternativen Ansätze, die wissenschaftlich nicht abgesichert sind. Das dein Arzt nicht mehr machen kann, heißt nicht das andere das können.
Hier ist erstmal ein Grundlagenartikel zum Thema Übersäuerung:
http://www.dr-moosburger.at/pub/pub043.pdf
Mit dem Hintergrundwissen kannst du dann schon man einschätzen, ob der heilparktiker deiner Wahl den Stand der Wissenschaft auf der Pfanne hat



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Übersäuerung? [Beitrag #343288 ist eine Antwort auf Beitrag #343287] Mi, 08 April 2009 23:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hallo Osso,

danke für deine Antwort. Ich bin einfach total verunsichert durch diesen wirklich stark erhöhten Entzündungswert... Werde meinen Arzt auch morgen noch mal nach Übersäuerung oder Darmpilz fragen. Vielleicht hat er davon auch Ahnung.

Ich finde auch, dass es am Besten ist, wenn ein Heilpraktiker ev. eine schulmedizinische Basis hat und nicht zu "esoterisch" an die Sache heran geht. Die ganzheitliche Betrachtung fehlt vielen Schulmedizinern allerdings.

Gute Nacht
*** mirabelle


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Übersäuerung? [Beitrag #343289 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Mi, 08 April 2009 23:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Die ganzheitliche Betrachtung fehlt vielen Schulmedizinern allerdings.

Das ist leider wahr. Außerdem fehlt einfach oft auch die Zeit. Wenn das so ein komplexes Problem ist, dann ist es einfach auch aufwändig das abzuklären. Das kann ja alles mögliche sein.
Was ich so am nur so am Rande mitbekommen habe ist, das es sich viele Heilpraktiker mit dem Thema Übersäuerung recht einfach machen, obwohl die Vorgänge komplexer zu sein scheinen. Und außerdem die Chance wittern gleich mal ein paar Pülverchen an die Frau zu bringen.

Beim Schulmediziner hab ichs das einfacher, wenn der von mir für eine Leistung Geld haben will, dann schrillen bei mir alle Alarmglocken. Immer wenn wir das hinterher recherchiert hatten, war das immer höchst dubios.


P: hier noch eine kritische Quelle:
http://esowatch.com/index.php?title=%C3%9Cbers%C3%A4uerung


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 08 April 2009 23:24]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Übersäuerung? [Beitrag #343308 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Do, 09 April 2009 01:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Buster
Beiträge: 739
Registriert: Februar 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member

hi mirabelle,

wenn du privat versichert bist, würde ich in deinem fall das komplette programm an untersuchungen ausreizen.

wenn du gesetzlich versichert bist, kannst du das in der regel vergessen, dass dir ein arzt wirklich helfen will. das ist leider meine erfahrung. die ärzte wollen dann wie alle freiberufler für ihre stundenleistung kassieren - zu recht übrigens!

und dann gilt auch nur noch "symptome beschreiben - symptome lindern".

wenn du allerdings privat versichert bist, kannst du dich doch auch problemlos für 6 wochen krank melden und dich 'mal ernsthaft um deine gesundheit kümmern.

finde ich.




http://www.diaetticker.de/T_32c61971a1d4b91641053e3dc68ae22d.png
------------------------------------------------------------ ------------ >>>

niemals aufgeben - weitermachen - immer weitermachen

46 j / m / 176 cm
start: 11.2.09 (bmi 27,2)
handicap: am 11.2.09 das rauchen aufgegeben
ziel am 11.2.09: u80
heute: 100

Tagebuch
Re: Übersäuerung? [Beitrag #351174 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Fr, 08 Mai 2009 15:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tinwe ist gerade offline  Tinwe
Beiträge: 1167
Registriert: März 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
Hi Mirabelle

Weiss nicht, ob das Thema noch aktuell ist, aber falls doch...

Das mit der Übersäuerung kannst Du relativ einfach testen. In der Apotheke kann man PH-Wert Teststreifen kaufen. Bei uns kosten 100 Stück etwa 10.-Fr. Damit kann man dann den PH-Wert im Urin messen.
Ist natürlich keine 100% exakte Wissenschaft, aber ich habe das eine Zeit lang gemacht und so einige Erkenntnisse im Zusammenhang mit meiner Ernährung gefunden.

Ansonsten hoffe ich, dass es Dir schon bald besser geht!

Grüessli, Tinwe


1.60 Meter
Frühling 2006, 87.40 Kilo
Neu-Neu-Neustart: 01.04.2017 mit 82.4 Kilo Rolling Eyes

1. wieder unter 80 Kilo:
2. wieder unter 75 Kilo:
3. wieder unter 70 Kilo:
3. unter 64 Kilo = normaler BMI
und dann sehen wir mal weiter...

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/29212/.png

Aufstehen, Krönchen richten...
Tinwe jetzt auch in Bildern

Wenn Hunger nicht das Problem ist, kann Essen nicht die Lösung sein!!
Re: Übersäuerung? [Beitrag #351213 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Fr, 08 Mai 2009 16:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Das mit der Übersäuerung kannst Du relativ einfach testen. In der Apotheke kann man PH-Wert Teststreifen kaufen. Bei uns kosten 100 Stück etwa 10.-Fr. Damit kann man dann den PH-Wert im Urin messen.

Hast du die links die ich gepostet habe gelesen ? In beider wird darauf hingewiesen das der Urin keinen Indikator für eine Übersäuerung bietet


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Übersäuerung? [Beitrag #351252 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Fr, 08 Mai 2009 20:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Liebe Tinwe,

danke für deinen Rat. Es geht mir inzwischen wieder besser. Ich habe dsa Gefühl, dass ich gegen Zitrusfrüchte allergisch bin oder zumindest meine Haut überempfindlich darauf reagiert. Die anderen Symptome sind deutlich besser geworden.

Osso, ich finde deine Beiträge immer sehr wertvoll. Es gibt aber immer mehr als eine Betrachtungsweise. Ich bin auch Wissenschaftlerin aber denke trotzdem, dass es auch Dinge gibt, die wissenschaftlich nicht eindeutig erklär- oder nachweisbar sind. Z.B. eben die Wirkung von Homöopathie, Schüsslersalzen und anderen alternativen Methoden zur Heilung oder Selbsthilfe. Das ist vielleicht "Glaube" und nicht mit dem Verstand erklärbar aber kann eine sehr positive Energie "frei setzen" und sehr gut tun.

Liebe Grüße
***mirabelle


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Übersäuerung? [Beitrag #351275 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Fr, 08 Mai 2009 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Wenn man weiß, das man sich im Widerspruch zum Stand der Wissenschaft befindet und dann in diesem Bewusstsein für sich entscheidet etwas anders zu glauben, respektiere das natürlich.
Man sollte es nur wissen, zumal in dem Bereich auch ordentlich Geld verdienst wird.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Übersäuerung? [Beitrag #351276 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Fr, 08 Mai 2009 21:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
der placebo effekt is auch nich zu unterschätzen...

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Übersäuerung? [Beitrag #351356 ist eine Antwort auf Beitrag #343283] Sa, 09 Mai 2009 09:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Ja, so sehe ich das auch.
Und ja, der Placebo Effekt kann wirklich wirksam sein. Ist doch super!


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Vorheriges Thema: Schilddrüse
Nächstes Thema: Mir ist kalt
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Apr 24 16:03:57 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02718 Sekunden