Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Off Topic » Dies und Das » Papst
Papst [Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 22:08 Zum nächsten Beitrag gehen
kohsamui ist gerade offline  kohsamui
Beiträge: 385
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member

Der Past ist gerade gestorben Sad
Was denkt ihr?


Größe: 172 cm
Startgewicht,20.3.05: 119,9kg

Aktuell: 121kg


1.Ziel ....... ~110 kghttp://www.my-smileys.de/smileys2/anniekopfstand.gif


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28113/.png

koh´s Abnehmbuch ´05
Re: Papst [Beitrag #35141 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 22:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Für ihn persönlich bin ich eigentlich froh das er es hinter sich hat. Die starke Medienberichterstattung fand ich nicht so schön, immerhin stirbt da ein Mensch. Ich finde da leise Töne angebrachter

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Papst [Beitrag #35142 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kohsamui ist gerade offline  kohsamui
Beiträge: 385
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member

ja stimmt - hab ich mir auch gedacht.
er hat mir schon richtig leid getan und konnte in gewisser weise die menschen nicht verstehen die sagten: hoffentlich wird er wieder gesund, obwohl es schon klar war...
für ihn wars sicher eine erlösung


Größe: 172 cm
Startgewicht,20.3.05: 119,9kg

Aktuell: 121kg


1.Ziel ....... ~110 kghttp://www.my-smileys.de/smileys2/anniekopfstand.gif


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28113/.png

koh´s Abnehmbuch ´05
Re: Papst [Beitrag #35147 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ich muß sagen, ich bin gerade sehr beroffen. Er ist für mich ja auch der einzige Papst gewesen, den ich miterlebt habe und da ist es schon schwierig, sich überhaupt vorzustellen, daß es einen anderen Papst geben könnte.
Ich bin nicht unglücklich damit, daß es doch ziemlich schnell gegangen ist, so mußte er nicht allzu lange leiden, betroffen macht es mich schon und ich mußte ein paar Male tief schlucken, gerade wenn man die Bilder in den Sondersendungen sieht. Und das, obwohl ihc weder Katholik, noch sonderlich an Gott und noch weniger an die Kirche glaube. Schon seltsam ....


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Papst [Beitrag #35148 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 22:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mond Elfe ist gerade offline  Mond Elfe
Beiträge: 46
Registriert: April 2005
Member
Grundsätzlich bin ich nicht gerade ein Kirchenfreund. Ich habe mal vor einigen Jahren gesehen wie ein sich zu Todehungerndes Kind dem Papst gefragt hat, was es gegen den Hunger tun soll und er hat darauf gemeint "beten". (Er hat auch noch viele andere Dinge von sich gegeben die ich absolut eine Frechheit finde, aber das ist ja nicht so wichtig).

Klar es war eine ungückliche Frage von dem hungernden Kind, aber genau dieses Mitleid was er diesem Kind entgegengebracht hat, bekommt er auch von mir. Wenn er leiden musste hätte er einfach beten müssen. Leider ärgern mich gewisse Aussagen so, dass ich kein Mitleid mehr aufbringen kann.

Aber rein menschlich betrachtet, war es ja schon arg, was sie mit ihm gemacht haben und ihn trotz dessen er schon so schlecht beieinander war, so "ausgestellt" haben nur damit sie egoistischer Weise ihre Ostersegnung (oder was das war) bekommen.


Re: Papst [Beitrag #35149 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kohsamui ist gerade offline  kohsamui
Beiträge: 385
Registriert: September 2004
Ort: Wien
Senior Member

er war aber auch ein papst der sehr öffentlich gelebt hat...naja

Größe: 172 cm
Startgewicht,20.3.05: 119,9kg

Aktuell: 121kg


1.Ziel ....... ~110 kghttp://www.my-smileys.de/smileys2/anniekopfstand.gif


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28113/.png

koh´s Abnehmbuch ´05
Re: Papst [Beitrag #35150 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Hmm, ich bin den Beitrag etwas daneben, Mondelfe. Sorry, aber er WOLLTE den Ostersegen geben. Niemand hat den Papst ausgestellt, wie du es so schön sagst. Bevor man solche Dinge sagt ( in einer solchen Situation ), sollte man sich wirklich informieren.
Was das hungernde Kind anbelangt, was soll er sagen oder tun? Er kann, auch wenn er der Papst war, nicht jedes Kind dieser Welt retten. Das ist nunmal so Sad


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Papst [Beitrag #35152 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 23:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mond Elfe ist gerade offline  Mond Elfe
Beiträge: 46
Registriert: April 2005
Member
Hm, wollte er wirklich? Soweit ich informiert bin, trifft er ja seine Entscheidungen nicht alleine (gegen Ende ja praktisch gar nicht mehr) und als ich die Bilder bzw. das Video davon sah, hab ich in ein trauriges verzweifeltes Gesicht gesehen, natürlich kann ich mich auch täuschen. Es würde in den Medien jedoch nicht bekannt werden, dass der Papst eigentlich gar nicht wollte sondern gedrängt wurde. Ich habe auch nicht gemeint, dass die Christen egoistisch sind die seine Segnung wollten, sondern eigentlich die "hinter dem Papst stehen" und ihn eben seine Entscheidungen abnehmen.

[Aktualisiert am: Sa, 02 April 2005 23:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Papst [Beitrag #35159 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Sa, 02 April 2005 23:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Vatikan hin, röm. kath. Kirche her, der Papst ist noch immer ein freier Mann und trifft seine Entscheidungen selbst. Daß er krank und müde aussah und auch ein Gesicht gezeigt wurde, das sehr traurig anzusehen war, liegt vielleicht daran, daß er etwas sagen wollte, es aber nciht geschafft hat ( so wurde berichtet und wenn man genau hingeschaut hat, konnte man es sehen ). Meinst du nicht?!
Der Vatikan ist im Grunde eine kleine Diktatur, vom Papst geleitet, du glaubst doch hoffentlich nicht im Ernst, daß er von irgendjemandem gedrängt wurde.
Darüberhinaus finde ich es einfach absolut unpassend, kurz nach Bekanntgabe des Todes schlecht über den Papst zu reden, der für uns sehr viel getan hat. Ich bin, wie ich schon sagte, weder Katholik noch gläubig, dennoch hat er mehr erreicht, als viele viele Menschen zusammen und viel viel Gutes getan. Das Amt des Papstes hat er wirklich von Herzen gelebt und nicht nur als seinen Job verstanden und genau das sieht man, wie ich meine, an den erreichten Zielen. Mir hat auch nicht alles von ihm gefallen, ich hab auch meine eigene Meinung zu speziellen Themen, dennoch sollte man, ganz gleich ob nun "Normalsterblicher" oder Papst, nicht kurz nach dem Tod dieses MENSCHEN anfangen, ihn zu kritisieren, zu stänkern und schlecht über ihn reden. So etwas macht man mMn einfach nicht und im speziellen Falle sind es zumeist eh Spekulationen. Ich denke das Gute überwiegt eindeutig die Dinge, die etwas sehr konservativ waren.
In diesem Sinne,
Dingeli


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Papst [Beitrag #35188 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] So, 03 April 2005 08:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also ich habe mit der Kirche absolut nichts zu tun. Ich bin getauft und konformiert, aber das war es dann schon. Und trotzdem hat mich der Tod des Papstes sehr getroffen. Ich fand es eigentlich sehr schön, wie viele zig Tausende gekommen sind, um ihm so nah wie möglich zu sein. Das war in meinen Augen kein Medienspektakel, sondern eine große Ehre für den Papst, der immer sehr nah an den Menschen gewesen ist. Ich finde es daher nur legitim, wenn die Menschen in seinen letzten Stunden auch nah an ihm sind, und er hat es so gewollt, ansonsten wäre sein bevorstehendes Ende nicht so öffentlich gemacht worden, sondern er wäre still und heimlich gestorben.

Ich finde es auch nicht schön, dass man direkt nach seinem Tod über ihn her zieht. Natürlich hat er auch sehr konservativ gelebt. Er hat bis zum Schluss Kondome verdammt, was sicherlich sehr weltfremd war. Aber es gab nur wenige Dinge, die er so abgelehnt hat, weil sie mit seinem starken Glauben nicht in Einklang zu bringen waren. Dennoch ist er der einzige Papst, den auch ich noch kenne, meine Mutter hat ihm mal die Hand geschüttelt, was mir eben am lebenden Beweis auch zeigt, dass er wirklich nie die Menschen gescheut hat, egal was ihm Sicherheitsleute geraten haben.

Man sollte den Papst als das in Erinnerung halten, was er war. Ein großartiger, gutherziger Mensch, der sehr viel für den Weltfrieden tun wollte und auch getan hat.


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Papst [Beitrag #35201 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] So, 03 April 2005 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
Sorry, aber ich kann mich wirklich nur Dingeli und Anna anschließen.

LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







Re: Papst [Beitrag #35226 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] So, 03 April 2005 14:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Ich sehe das wie Dingeli. Ich war über mich selbst erstaunt, wie sehr ich betroffen und traurig war und auch noch bin, denn mit vielen Dingen der katholischen Kirche bin ich absolut nicht einverstanden.
Was den Ostersegen betrifft...ich habe es live am Fernseher miterlebt und habe da schon gesagt, das dieser alte Mann sehr genau weiß das er bald sterben wird, und es ihm wohl ganz bewußt ist, das er keine Gelegenheiten mehr haben wird zu Menschenmassen zu sprechen. Die Trauer, die ihm deutlich anzusehen war finde ich absolut verständlich, denn vermutlich war es für ihn schon eine Art Abschied.



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: Papst [Beitrag #35486 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Mo, 04 April 2005 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Als erstes, ich hab mit Kirche nix am Hut,
aber als Freitag klar war, dass es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit ist, hab ich ihm gewünscht, dass es schnell und friedlich geht. Immerhin kam ja ganz schön dick in letzter Zeit.
Betroffen gemacht hatten mich Ostern die Bilder, die ihn nur von hinten gezeigt hatten.
Was seine Entscheidungen angeht, gibt es vieles, was ich auch nicht befürworte, aber sein Gesamtwirken in der langen Zeit war schon toll.


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Papst [Beitrag #37875 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Di, 19 April 2005 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich finde in den letzten zwei Wochen hat sich herausgestellt, wie der alte Papst sein Sterben für die Sache der Kirche genutzt hat. Ich denke, seine letzte Nachricht an die Menge - "ich bin froh, seid ihr es auch" - hat ein unendliches Beispiel gegeben für die Zuversicht, für die die Kirche auch steht, und hat quasi Geschichte gemacht.
Ich denke, Ratzinger wird sich an ihm messen lassen müssen. Ich bin gespannt.


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Papst [Beitrag #37876 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Di, 19 April 2005 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ratzinger? Ach herrje Rolling Eyes

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Papst [Beitrag #37877 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Di, 19 April 2005 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
meine persönliche Meinung ist das kaum hat schlimmer kommen können als das sie Ratzinger gewählt haben. Der ist ja noch konserativer als der alte Papst. Ich hatte ehrlich gesagt eine leise Hoffnung das ein Afrikaner gewählt würde, aber das war wohl nicht wirklich realistisch.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Papst [Beitrag #37879 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Di, 19 April 2005 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Ich denke eher, das ist eine strategische Entscheidung. Der letzte Papst ist durch das lange Pontifikat zu einer Figur geworden, die man nicht einfach mit einem radikalen Schwenk wegwischen will. Ratzinger wird ja nicht ewig Papst bleiben, ich denke danach stehen die Vorzeichen wieder anders...

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Papst [Beitrag #37882 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Di, 19 April 2005 20:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20416
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja, aber der Gedanke das die Wahl ok ist weil der machst ja nicht mehr lange, bereitet mir Unbehagen. SOwas mag ich irgendwie nicht denken

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Papst [Beitrag #37885 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Di, 19 April 2005 20:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
So wars auch nicht gemeint... aber ich denke es ist gewollt, dass kein 60jähriger oder so Papst geworden ist. Zudem ist gerade durch das lange Leiden und die Stärke des letzten Papstes die Verehrung unheimlich stark gewesen, und ich denke die katholische Kirche wollte davon etwas weiterleben lassen, indem die Kardinäle gerade die rechte Hand des letzten Papstes zum neuen Pontifex gewählt haben.

Übrigens: der neue Papst hat in meinem Ort sein Haus! *protz*


*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Papst [Beitrag #37892 ist eine Antwort auf Beitrag #37885] Di, 19 April 2005 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Ich denke, Ratzinger ist nicht viel konservativer als der alte Papst, immerhin war er seine rechte Hand und keiner weiß, wieviele Entscheidungen nicht auch seine waren und umgekehrt.
Ich kann auch nachvollziehen, das wieder ein Europäer gewählt wurde, denn Europa ist ja sozusagen das Standbein der katholischen Kirche und gleichzeitig im Rückzug, es ist verständlich, das die Kirche hier zuerst gestützt werden soll. Man darf auch nicht vergessen, das auch die Kirche ihre Politik hat und man wird wohl abgeschätz haben, wo es am nötigsten ist Zeichen zu setzen.
Alles in allem denke ich, das sich nicht sehr viel ändern wird, dazu wurden wie gesagt die Entscheidungen, Trends und eingeschlagenen Richtungen schon viel zu lange von 2 Männern bestimmt.
Re: Papst [Beitrag #37913 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Mi, 20 April 2005 09:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bea68 ist gerade offline  Bea68
Beiträge: 3153
Registriert: September 2004
Ort: Sachsen
Senior Member
Ich schließ mich Eulchen an, die Linie wird sicher so weitergeführt, weil viele Entscheidungen ja schon in irgendeiner Form von beiden getroffen wurden.
Andererseits ist die Theorie des Alters auch nicht von der Hand zu weisen, Ratzinger ist nun mal der älteste Kandidat gewesen...
Wünschen wir ihm Glück, vielleicht wird es ja doch besser, als befürchtet.


Ein weiter Weg beginnt mit dem ersten Schritt - aber - wir sind schon viele Schritte gegangen und befinden uns so mitten auf dem Weg

Start Januar 2004: 89,? kg
Start Januar 2005: 76,1 kg
Jetzt: 15.5.2005 75,0 kg
Ziel: ??.??.2005 69 oder so kg
Bea´s Buch
Re: Papst [Beitrag #37916 ist eine Antwort auf Beitrag #35140] Mi, 20 April 2005 09:27 Zum vorherigen Beitrag gehen
perdia ist gerade offline  perdia
Beiträge: 1831
Registriert: September 2004
Ort: Alzey-Rheinhessen
Senior Member
Mir ist es durch und durch gegangen Ratzinger...
aber bei der Namensgebung, kam ein leichter Hoffnungsschimmer
in mir auf... ich denke es erwarten uns spannende Zeiten


Was immer du tun willst, wovon immer du träumst,
fange es an....
In der Kühnheit liegt Mut, Macht und Magie.

Hier entlang


Ausgangsgewicht: 107 Anfang Juni
Tiefstand am 21.03.05 95,5 kg
Stand am 30.01.06: 103 kg )-:
Vorheriges Thema: Sowas kann nur in Deutschland passieren...
Nächstes Thema: TCM
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Apr 24 04:40:19 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02950 Sekunden