Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Sport » Gewichte
Gewichte [Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 00:09 Zum nächsten Beitrag gehen
Prachtmaedchen ist gerade offline  Prachtmaedchen
Beiträge: 47
Registriert: Mai 2009
Ort: Berlin
Member
So...
an unsere Experten und alle anderen natuerlich auch! Smile

Die Frage klingt eh bescheuert,aber ich stelle sie trotzdem! Rolling Eyes Wie manche ja wissen gehe ich seit einiger Zeit regelmaessig ins Fitnessstudio, damals hat mir die Trainerin dort die Anfangsgewichte fuer die unterschiedlichen Geraete empfohlen.

Meine Frage ist; gibt es Richtwerte?
Also kann man sagen, wenn jemand gesund -mal abgesehen vom Uebergewicht- so und so schwer und so und so groß ist und eben nicht/maeßig oder gut trainiert ist dann muesste er ungefaehr xkg bei Geraet x schaffen??? Ich frage mich wie die auf die Gewichte kommen? Ob es Durchnittswerte gibt? Was viel, was wenig ist UND Achtung naechste Frage Wink in welchen Abstaenden man am besten steigert, also um jeweils wieviel kg? Ich hatte mich einfach mal fuer 5kg entscheiden und Glueck gehabt, ging ganz gut, aber gibt es da eine Empfehlung?

Jetzt bin ich gespannt!
Viel Spaß beim beantworten meiner Frage! Very Happy
LIebe Gruesse!
Die Eva


Startgewicht Anfang 2009 mit 97,5
Bewusst abnehmen 14.04.2009 mit 92,5kg

1. Ziel < 90kg 04.05.2009 Very Happy
2. Ziel < 85kg 08.11.2009 endlich JUHU!
3. Ziel < 80kg

Wunschziel vorerst 75kg

http://www.abnahme-ticker.de/data/09/07/4af74a2ba3d7d.png



Re: Gewichte [Beitrag #360875 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 10:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Man muss es ausprobieren. Richtwerte gibt es nicht.Ganz general kann man sagen, zu Muskelaufbau ist ein Gewicht sinnvoll mit dem man 8-12 Wiederholungen schafft. Wenn du mehr schaffst ist das Gewicht zu leicht und du trainierst nicht mehr effektiv. Als Anfänger kannst du wohl auch mit den Wiederholungen bis 15 raufgehen.
Du musst also für jede Übung austesten mit welchem Gewicht du in der gewünschten Wiederholungszahl landest.

Ich persönlich mache es dann so wenn ich 13 Wiederholungen schafe erhöhe ich das Gewicht so, das ich wieder bei ca. 8 lande. Oder was grade an passender Scheibe da ist, ich sehe das nicht so eng.

PS: die frage ist überhaupt nicht bescheuert, sondern sie betrifft den Kern dessen was beim KT wichtig ist.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Do, 11 Juni 2009 10:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Gewichte [Beitrag #360922 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Manu ist gerade offline  Manu
Beiträge: 135
Registriert: Dezember 2007
Ort: Moorenweis
Senior Member
Hallo Eva, ich klinke mich mal bei Dir ein, weil ich genau zu dem Thema einige Fragen habe. Ich hoffe, es macht nix?!? Rolling Eyes

Osso, Du hast geschrieben, dass man nach ca. 12 - 15 Wh das Gewicht steigern sollte.
Ich schaffe z.B. beim Lat-Zug mit 20 kg leicht 20 Wh (wahrscheinlich würden auch 25 gehen). Ein Satz besteht bei mir aus zwei "Phasen", d.h. erst einen kompletten Durchgang in den Nacken und gleich anschließend zur Brust gezogen (ich hoffe, Du weißt, was ich meine).

Ich mache immer drei Sätze, zwei mit 20 kg und einen mit 25 kg. Da schaffe ich aber nur noch 15 Wh (wurde im letzten halben Jahr an Ellenbogen und beiden Handgelenken operiert und muss noch ein bisschen aufpassen).
Derzeit insgesamt also 110 Wh.

Eigentlich müsste ich ja die Gewichte erhöhen. Ich hab aber Angst, dass ich dann zu viele Muskeln aufbaue...

Bei den anderen Geräten (z.B. Rückenstrecker, Beinpresse) ist es dasselbe. Locker 20 Wh., obwohl ich (für eine Durchschnittsfrau) schon relativ viel Gewichte nehme.

Werden die Muskeln nicht weiter definiert, wenn ich weiterhin bei meinen 20 Wh bleibe?


Start 27.04.09: 72,0 kg

Stand 15.06.09: 69,6 kg

1. Etappe: U 70,0 kg erreicht am 15.06.09
2. Etappe: U 68,5 kg erreicht am
3. Etappe: U 66,0 kg erreicht am

Ziel: 65,0 kg erreicht am
Re: Gewichte [Beitrag #360924 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
ich schlag vor, wie osso schon gesagt hat: nimm das gewicht mit dem du ca 16-17 wdh schaffst (und dir danach quasi die arme abfallen Razz) und mach dann 15 wdh, damit du kein muskelversagen hast.

steiger dann erstmal jedes 2te training das gewicht im kleinstmöglichen maße. hör aber weiterhin mit der übung 1 wdh vor muskelversagen auf (heißt du könntest noch eine machen, dann wär absolut schluss). dabei senkt sich deine durchgeführte wdhzahl im laufe des trainings. wenn du bei 4-5 wdh bist reden wir nochma Wink


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #360927 ist eine Antwort auf Beitrag #360922] Do, 11 Juni 2009 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
Manu schrieb am Do, 11 Juni 2009 12:04

Eigentlich müsste ich ja die Gewichte erhöhen. Ich hab aber Angst, dass ich dann zu viele Muskeln aufbaue...


oh man... schön wenns so leicht wär lol

Manu schrieb am Do, 11 Juni 2009 12:04


Werden die Muskeln nicht weiter definiert, wenn ich weiterhin bei meinen 20 Wh bleibe?

wie soll man muskeln statt fett sehn? geht nur mit fettabbau und muskelaufbau. "weiter definiert" ist die falsche frage.

richtige frage wäre entweder: baue ich noch muskeln auf?

oder

baue ich noch fett ab?


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #360932 ist eine Antwort auf Beitrag #360927] Do, 11 Juni 2009 12:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Manu ist gerade offline  Manu
Beiträge: 135
Registriert: Dezember 2007
Ort: Moorenweis
Senior Member
Zitat:


oh man... schön wenns so leicht wär lol




Danke für die aussagekräftige Antwort.

Zitat:


wie soll man muskeln statt fett sehn? geht nur mit fettabbau und muskelaufbau. "weiter definiert" ist die falsche frage.

richtige frage wäre entweder: baue ich noch muskeln auf?

oder

baue ich noch fett ab?


Ach was, ich muss Fett loswerden, damit man die Muskeln darunter sieht? Darauf wäre ich allein nie gekommen.

Und hast Du auch Antworten auf Deine "richtigen" Fragen?


Start 27.04.09: 72,0 kg

Stand 15.06.09: 69,6 kg

1. Etappe: U 70,0 kg erreicht am 15.06.09
2. Etappe: U 68,5 kg erreicht am
3. Etappe: U 66,0 kg erreicht am

Ziel: 65,0 kg erreicht am
Re: Gewichte [Beitrag #360934 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 12:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
muskeln tust du damit garantiert nicht aufbauen, wenn du das schon länger als ein oder 2 wochen machst.

fettabbaun unter umständen, weil jegliche bewegung den kcal verbrauch erhöht.

das is aber weniger krafttraining als bewegungstherapie.


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #360961 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Manu ist gerade offline  Manu
Beiträge: 135
Registriert: Dezember 2007
Ort: Moorenweis
Senior Member
Na geht doch.

Danke.


Start 27.04.09: 72,0 kg

Stand 15.06.09: 69,6 kg

1. Etappe: U 70,0 kg erreicht am 15.06.09
2. Etappe: U 68,5 kg erreicht am
3. Etappe: U 66,0 kg erreicht am

Ziel: 65,0 kg erreicht am
Re: Gewichte [Beitrag #361028 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 15:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
vieleicht noch eine Anmerkung. Auch wenn man "nur" die Muskeln erhalten will und gar keine Ausbauen will, ist der Wiederholungsbereich von 8-12(15) optimal. Man macht das dann eben nicht so häufig.
Nur Kalorienverbrauch kann man dann machen wozu man am meisten Spaß hat. Sollte das Kraftausdauer an einer der Maschinen sein ist ist das auch in Ordnung. Was ich mir allerdings schwer vorstellen kann.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Gewichte [Beitrag #361049 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
wieso nicht so oft? man kanns so oft machen wie man bock hat und keine hypertrophie haben, wenn man die gewichte einfach nich erhöht.

kann mir auch nich vorstellen dass kraftausdauer so lustig is dass mans fürn kalorienverbrauch macht. is ungefähr so lustig wie mit den füßen zu stricken


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #361051 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

man kanns so oft machen wie man bock hat und keine hypertrophie haben, wenn man die gewichte einfach nich erhöht.

wenn du z.b mit 12 RM trainertst du aber automatisch in einen der dier ermöglicht mehr als 12 Wiederholungen zu machen. Du kommst dann automatisch in den Bereich der Kraftausdauer.
Pratktisch sieht man das immer schön an denn Liegestützen. Da haben wir praktisch ein konstantes Gewicht. Nach einiger Zeit kann man dann schon 20, 30 und mehr machen




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Gewichte [Beitrag #361089 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Do, 11 Juni 2009 19:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
jo meistens ist das so.

aber egal wie, wennde immer das selbe gewicht nimmst und immer selbe wdh zahl kannste das so oft machen wie du lustig bist und es bringt nix im sinne des muskelaufbaus.


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #361156 ist eine Antwort auf Beitrag #361089] Do, 11 Juni 2009 23:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Prachtmaedchen ist gerade offline  Prachtmaedchen
Beiträge: 47
Registriert: Mai 2009
Ort: Berlin
Member
So...

Also jetzt zu meinem (und eurem) Verstaendnis; ich trainiere an folgen Geraeten:

- Beinpresse mit 35kg 3Sätze/20Wdh
- Oberschenkel innen 35kg 3Sätze/20Wdh
- Oberschenkel aussen 35kg 3Sätze/20Wdh
- Rudergeraet fuer den oberen Ruecken 25kg 3Sätze/20Wdh
- Bauchtrainer an dem man sich seitlich rausdrehen muss 30kg 4Sätze/20 Wdh
- Brustmuskeltrainer an dem man die Arme unabhaengig voneinander nach vorne zusammen druecken muss 20kg 3Sätze/15Wdh
- Schultermuskeltrainer 5kg Very Happy 2Sätze/10Wdh
- Oberarmstrecker 25kg 3Sätze/20Wdh

Ausserdem Uebungen fuer den unteren Ruecken und den Bauch ohne weitere Geraete als Trainingsbaenke nur mit niedrigen zusaetzlichen Gewichten in Form von Hanteln 2-4kg. Das ist also mein Krafttrainingsplan den ich so seit circa 2 Wochen habe. Ich habe nach keinem Training Muskelkater, allerdings ist es so das die letzten paar Wdh im 3/4Satz jeweils schon an der Grenze des Kraftlimits sind.

Wuerde es jetzt mehr Sinn machen weniger Wdh und mehr Gewicht zu nehmen? Wann sollte man steigern? Erst dann wenns problemlos absolvierbar ist? Nach einer bestimmten Zeit? Natuerlich mache ich ja zusaetzlich Ausdauertraining, da ich auch Fett abbauen will, aber ich moechte auch Muskelmasse aufbauen! Fehlen irgendwelche Muskelgruppen die ich nicht vernachlaessigen sollte? Fragen ueber Fragen... Smile

Liebe Gruesse!
Die Eva


Startgewicht Anfang 2009 mit 97,5
Bewusst abnehmen 14.04.2009 mit 92,5kg

1. Ziel < 90kg 04.05.2009 Very Happy
2. Ziel < 85kg 08.11.2009 endlich JUHU!
3. Ziel < 80kg

Wunschziel vorerst 75kg

http://www.abnahme-ticker.de/data/09/07/4af74a2ba3d7d.png



Re: Gewichte [Beitrag #361157 ist eine Antwort auf Beitrag #360924] Do, 11 Juni 2009 23:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
prachtmädchen:

Daniel0815 schrieb am Do, 11 Juni 2009 12:05

ich schlag vor, wie osso schon gesagt hat: nimm das gewicht mit dem du ca 16-17 wdh schaffst (und dir danach quasi die arme abfallen Razz) und mach dann 15 wdh, damit du kein muskelversagen hast.

steiger dann erstmal jedes 2te training das gewicht im kleinstmöglichen maße. hör aber weiterhin mit der übung 1 wdh vor muskelversagen auf (heißt du könntest noch eine machen, dann wär absolut schluss). dabei senkt sich deine durchgeführte wdhzahl im laufe des trainings. wenn du bei 4-5 wdh bist reden wir nochma Wink


ich halte deinen plan für wenig sinnvoll, weil er fast nur aus maschinen besteht und quasi keine freiübung geschweige denn grundübung.

und 35kg an der beinpresse ist ja mal lächerlich wenig. vor allem wenn du das gleiche gewicht für adduktion und abduktion nimmst. wenn du wirklich so schwach wärst, könntest du nichtmal vom boden aufstehn. das doppelte sollte eigentlich drin sein.

ich versteh sowieso nich warum man in solchen fällen beinpresse, adduktion und abduktion macht statt kniebeuge. werd ich wohl nie begreifen.

wenn du schon den bauch unbedingt isolieren willst, wieso machst du dann nich ne lustige übung wie crunch revers oder so?

wobei turkish get up sowieso viel besser is Rolling Eyes

wenns dich wirklich interessieren würde, hättest du vllt schonmal meinen mehr als ausführlichen thread gelesen dessen link seit geraumer zeit in meiner signatur zu finden ist.

is doch klar dass du nach keinem training kater hast, wenn du immer die selben gewichte mit immer den selben wdh zahlen machst. da kriegste höchstens in der ersten woche kater. du bist schon in der zweiten oder in der dritten.

welche muskelgruppen du vernachlässigst?

unterarme, gastrocnemius, unteren rücken (rückenstrecker vor allem, hüftstrecker), biceps femoris, trapezius um die wichtigsten zu nennen. außenrotatoren und subscapularis kann man auch mal ab und an trainieren.


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #361160 ist eine Antwort auf Beitrag #361157] Fr, 12 Juni 2009 00:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Prachtmaedchen ist gerade offline  Prachtmaedchen
Beiträge: 47
Registriert: Mai 2009
Ort: Berlin
Member
Also wenn ich das nun richtig verstehe nur 2 Saetze, einmal ~18, dann noch mal 15!?

Freiuebungen mache ich nur fuer den Bauch, unteren Ruecken und die Beine/Po, danach bin ich dann meistens schon zeitlich ausgelastet...das Krafttraining nimmt so 1 1/2 Stunden in Anspruch, also mit aufwaermen.

Die Beinpresse ist auch eins der Geraete das mir wirklich leicht faellt, da habe ich zu Trainingsbeginn mit 20kg anfangen sollen und habe es ja schon gesteigert, werde also die naechsten Male dann weiter steigern um mal rauszufinden wieviel ich wirklich schaffe.

Ich habe den Thread gelesen, muss aber zwei Dinge gestehen, ich bin manchmal echt ueberfordert (warum bekommt man so unterschiedliche Infos!?) und ich mag das trainieren an Geraeten lieber als freie Uebungen. Kann man denn damit keinen ebenbuertigen Effekt erzielen? Ich merke natuerlich auch das nach einem PT mit 30min und nur freien Uebungen meine Muskeln deutlich mehr belastet waren als nach einem Training an den Geraeten...naja.

Sind die Unterarme nicht an der Rudermaschiene und am Oberarmstrecker mit gefordert? Was koennte man da sonst fuer Uebungen machen? Ruecken und Huefte mache ich auf so ner schraegen Bank die recht niedrig eingstellt wird und wo man sich dann senkrecht nach vorn/unten beugt und wieder zurueck. (Ich hoffe man versteht was ich meine)

oo...is das alles kompliziert...



Startgewicht Anfang 2009 mit 97,5
Bewusst abnehmen 14.04.2009 mit 92,5kg

1. Ziel < 90kg 04.05.2009 Very Happy
2. Ziel < 85kg 08.11.2009 endlich JUHU!
3. Ziel < 80kg

Wunschziel vorerst 75kg

http://www.abnahme-ticker.de/data/09/07/4af74a2ba3d7d.png



Re: Gewichte [Beitrag #361161 ist eine Antwort auf Beitrag #360815] Fr, 12 Juni 2009 00:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
ist eigentlich überhaupt nich kompliziert. du machst es kompliziert weil du jeden muskeln einzeln trainierst statt viele zusammen.

deswegen is maschinentraining ja so ein schmu. und unterarme sind ein gutes beispiel für den nachteil von maschinentraining. du kannst im alltag nichma die einkaufstüten halten weil deine unterarme so schwach sind, trotz "krafttraining". an maschinen kann man keine ebenbürtigen effekte erzielen. dafür sind maschinenübungen viel zu isoliert und stabil. das is für rehatraining vllt gut aber sonst nich.

unterarme sind zb beim kreuzheben sehr gefordert.

kann mir vorstellen dass du maschinentraining angenehmer findest, ist ja auch nich so anstrengend Wink
maschinentraining is wie erholung.

machs erstmal einfach so: erhöhe bei jeder übung so weit, dass du 15 wdh schaffst aber noch EINE (nicht mehr nicht weniger) schaffen könntest (die machst du aber nicht!) wenn du dich WIRKLICH bis zum letzten anstrengen würdest.

erhöhe aber mindestens um eine stufe. dann machste die nächsten trainings soviel wdh wie gehn und steigerst das gewicht jedes 2. training um die kleinstmögliche stufe.

alternativ kannst du natürlich auch gerne nach dem geposteten plan trainieren Wink

wenn du dich an das steigern hälst tuts der aber erstmal auch.


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Gewichte [Beitrag #361162 ist eine Antwort auf Beitrag #361161] Fr, 12 Juni 2009 00:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Prachtmaedchen ist gerade offline  Prachtmaedchen
Beiträge: 47
Registriert: Mai 2009
Ort: Berlin
Member
Dann werde ich das mit dem Steigern gleich Morgen beginnen! Rolling Eyes Bin ich mal gespannt wie weit ich komme... Und Danke fuer das ausfuehrliche Befassen mit meinem Trainingsproblemchen. Sehr nett! Very Happy

Lieben Gruß!
Die Eva




Startgewicht Anfang 2009 mit 97,5
Bewusst abnehmen 14.04.2009 mit 92,5kg

1. Ziel < 90kg 04.05.2009 Very Happy
2. Ziel < 85kg 08.11.2009 endlich JUHU!
3. Ziel < 80kg

Wunschziel vorerst 75kg

http://www.abnahme-ticker.de/data/09/07/4af74a2ba3d7d.png



Re: Gewichte [Beitrag #366310 ist eine Antwort auf Beitrag #361162] So, 28 Juni 2009 08:35 Zum vorherigen Beitrag gehen
Prachtmaedchen ist gerade offline  Prachtmaedchen
Beiträge: 47
Registriert: Mai 2009
Ort: Berlin
Member
So...

Kurzes Zwischenresume; ich habe also angefangen die Gewichte zu steigern und die Wdh gekuerzt, ich schaffe beim Beinpressen locker circa 20kg mehr, wer haette das gedacht -ausser Daniel natuerlich ;)- ich habe mich dann doch sehr ueber die anfaenglich niedrige Gewichtsvorgabe gewundert. Rolling Eyes

Und ausserdem hatte ich meinen zweiten Personaltraining Termin und weiß jetzt einmal mehr wie anstrengend aber auch wichtig freie Uebungen sind. Ich habe uebrigens tiefe Bauchmuskeln! Very Happy

Leztes Wochenende war ich 3 Stunden mit Freunden rundern und habe einige Kilometer Rad gefahren, wenn mir einer vor einem halben Jahr gesagt haette das ich mal so gern und auch vielseitig Sport treibe, ich haette ich haette ihm den Vogel gezeigt! Cool

Bin mal gespannt wies mit meinem Krafttraining weitergeht, ich merke langsam das ich in den Oberarmen und beim Brustmuskeltraining an meine bisherigen Grenzen komme, also gibts dann ne neue Herausforderung.

Viele Gruesse!
die Eva




Startgewicht Anfang 2009 mit 97,5
Bewusst abnehmen 14.04.2009 mit 92,5kg

1. Ziel < 90kg 04.05.2009 Very Happy
2. Ziel < 85kg 08.11.2009 endlich JUHU!
3. Ziel < 80kg

Wunschziel vorerst 75kg

http://www.abnahme-ticker.de/data/09/07/4af74a2ba3d7d.png



Vorheriges Thema: Heitere Geschichte um einen ehrgeizigen Sportler ;-))
Nächstes Thema: Zeitraum des Abnehmens mit Sport und Ernährungsumstellung
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Sep 21 00:35:04 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05902 Sekunden