Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » in Maßen sündigen
icon10.gif  in Maßen sündigen [Beitrag #373842] Sa, 25 Juli 2009 17:42 Zum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member
Hallo Ihr Lieben,

es ist schon sehr fies, daß die ungesundesten Lebensmittel, stets die leckersten sind. So eine Ernährungsumstellung ist unumgänglich, wenn man abnehmen und das neue Gewicht halten möchte, aber die totale Selbstkasteiung ist sicher auch nicht okay.

Nun würde ich gerne zu ein Paar Fragen Eure Meinung wissen, was Ihr für richtiger haltet.

a) jeden Tag strickt und diszipliniert sich an den neuen Ernährungsplan halten und auf Kalorienbomben gänzlich verzichten?

b) jeden Tag im großen und ganzen seinen neuen Ernährungsplan umsetzen, aber auch täglich bei der Kalorienbilanz seine kleine Portion Süssigkeit mit einrechnen und sich gönnen.

c) jeden Tag strickt den neuen Ernährungsplan befolgen, dafür einen Tag am Wochenende einlegen, wo man nach Herzenslust das isst worauf man Lust hat ganz ohne Kalorienzählen.


Was meint Ihr ?

Liebe Grüße,
Cassy


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373843 ist eine Antwort auf Beitrag #373842] Sa, 25 Juli 2009 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Da plädiere ich für Antwort b)! Smile In Kombination mit c.

-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.

[Aktualisiert am: Sa, 25 Juli 2009 17:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373844 ist eine Antwort auf Beitrag #373842] Sa, 25 Juli 2009 17:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20414
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich für b, wobei ich die nicht die tägliche, sondern die Wöchenliche Kcalbilanz im Auge hätte.

An C stört micht das sich die "Sünden" dann auf eine tag konzentrieren. Klingt ein wenig nach "Quartassäufer".
Wobei ich das praktisch tatsächlich oft so mache Embarassed

Zitat:


es ist schon sehr fies, daß die ungesundesten Lebensmittel, stets die leckersten sind

Sehe ich im übrigen überhaupt nicht so, vielleicht sind unter den leckeren einige besonderes energiereiche.
Aber wirklich ungesund ist das wenigste, außer vielleicht ein paar "Errungenschaften" der Lebensmitteltechnologen, aber die sind dann auch nicht lecker, zumindest für mich nicht


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373846 ist eine Antwort auf Beitrag #373844] Sa, 25 Juli 2009 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member
osso schrieb am Sa, 25 Juli 2009 17:56

ich für b, wobei ich die nicht die tägliche, sondern die Wöchenliche Kcalbilanz im Auge hätte.


Oh, ja so gehts natürlich auch. Ich dachte halt eher daran täglich auf ein Kaloriendefizit von 500kcal zu kommen als mein Gesamtumsatz benötigt.
Hat dieser wöchentliche Überblick (außer die Flexibilität beim "sünden") denn einen Vorteil ggü. der täglichen Kcalbilanz?

Zitat:


An C stört micht das sich die "Sünden" dann auf eine tag konzentrieren. Klingt ein wenig nach "Quartassäufer".
Wobei ich das praktisch tatsächlich oft so mache Embarassed


Naja so schlimm ist das dann doch nicht, da mir unter der Woche Disziplin wegen geregeltem Tagesablauf leichter fällt als am Wochenende.

PS: ungesund war das falsche Wort, sorry..ich meinte schon eigentlich die Kalorienreichsten sind meist die leckersten.


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png

[Aktualisiert am: Sa, 25 Juli 2009 18:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373847 ist eine Antwort auf Beitrag #373842] Sa, 25 Juli 2009 18:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20414
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Hat dieser wöchentliche Überblick (außer die Flexibilität beim "sünden") denn einen Vorteil ggü. der täglichen Kcalbilanz?

Für mich schon, weil ich an Tagen mit sehr viel Sport ein sehr hohes Kcal-Defizit haben kann, bis zu 1500, während ich vor allen an den tagen wo ich nichts mache gerne mal ein Weinchen trinke und ich dann auch eine positive Kcalbilanz haben kann.
Die Flexibilität ist für mich ein wesentliches Argument. Wenn ich 100km rad gefahren bin, sollte ich mich danach besonders gesund ernähren und Rotwein wäre der Regeneration leider eher abträglich

PS: die Flexibilität macht es auch sozialverträglicher. Es so kein Problem wenn ich eingeladen bin oder mein Frau Kuchen mitbribngt oder sich was energiereiches zu Essen wünscht.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 25 Juli 2009 18:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373849 ist eine Antwort auf Beitrag #373842] Sa, 25 Juli 2009 18:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kleinekathi ist gerade offline  kleinekathi
Beiträge: 7
Registriert: Juli 2009
Junior Member
Ich finde B ganz gut, wobei ich von mir es kenne, dass ich eher ein C-Kandidat bin. Allerdings denke ich dass man sich keine Verbote geben darf. Ich erlaube mir wenn ich Lust auf Schokolade habe, Schokolade zu essen. ABER keine ganze Tafel sondern nur ein Rippchen. Wenn es nur Gelüste nach Süßem ist versuche ich es mit Obst meistens klappt es.
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373850 ist eine Antwort auf Beitrag #373849] Sa, 25 Juli 2009 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member
@osso,

ja das macht Sinn, hmmm ne Überlegung wert, daß mit dem Kuchen gebacken etc. kenn ich. Meine Mum war zum Kaffee hier und hat gut meinend nen Bienenstichplunder mit gebracht, daß Teil hat fast 400kcal und ist dabei nicht mal ne Mahlzeit. Very Happy
Nein sagen habe ich nicht über's Herz gebracht, weil Sie es ja gut gemeint hatte und dachte ich freu mich, weil ich die so gerne esse.
Nach Deiner Methode bräuchte ich auch kein schlechtes Gewissen dabei haben. Very Happy


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png

[Aktualisiert am: Sa, 25 Juli 2009 18:40]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373851 ist eine Antwort auf Beitrag #373849] Sa, 25 Juli 2009 18:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member
kleinekathi schrieb am Sa, 25 Juli 2009 18:25

Ich finde B ganz gut, wobei ich von mir es kenne, dass ich eher ein C-Kandidat bin. Allerdings denke ich dass man sich keine Verbote geben darf. Ich erlaube mir wenn ich Lust auf Schokolade habe, Schokolade zu essen. ABER keine ganze Tafel sondern nur ein Rippchen. Wenn es nur Gelüste nach Süßem ist versuche ich es mit Obst meistens klappt es.



Ja, finde ich auch. Verbote sind ein No-Go und eher kontraproduktiv denke ich.

Ich finde c) zwar auch sehr verlockend aber b) vernünftiger irgendwie. Mal sehen wo ich mich wieder finde.


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373852 ist eine Antwort auf Beitrag #373842] Sa, 25 Juli 2009 18:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20414
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das Problem wäre sonst das man die 400 Kcal schwer einsparen könnte, zumindest ich würde dann nicht satt.

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #373854 ist eine Antwort auf Beitrag #373852] Sa, 25 Juli 2009 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cassy ist gerade offline  Cassy
Beiträge: 89
Registriert: April 2009
Member


osso schrieb am Sa, 25 Juli 2009 18:39

das Problem wäre sonst das man die 400 Kcal schwer einsparen könnte, zumindest ich würde dann nicht satt.


Ja, das kommt noch hinzu. Und dann wird es doch nur noch ne Quälerei und darauf habe ich definitiv keine Lust.

Hach, hat sich doch wiedermal gelohnt aufzustehen heute. Very Happy

Danke,osso! Razz


Startgewicht: 66KG *28/01/2011
aktuell: 64,5KG
Ziel 1: U 60KG
Ziel 2: U 55KG
Endziel: mal sehen

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/95198/.png
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #374144 ist eine Antwort auf Beitrag #373842] Mo, 27 Juli 2009 17:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Duck001 ist gerade offline  Duck001
Beiträge: 15
Registriert: Juli 2009
Ort: Frankfurt am Main
Junior Member
Hallo Cassy,

die Aussagen hier sind doch alle ganz hilfreich.
Wochenbilanz ist besser als Tagesbilanz, wahrscheinlich die beste Art das Thema "Sünden" anzugehen. So setzt Du Dich nicht täglich unter Druck.

Persönlich habe ich gerade gute Erfahrung mit "Totalverzicht gemacht", ist halt nicht jedermanns Sache.
Eine Ernährungstheorie besagt das man dem Körper den "Süßdrang" abgewöhnen kann und man dann automatisch keine Lust mehr auf Süßes hat weil einen dann alles Süße zu süß vorkommt=eklig süß.
D.h. man verzichtet erstmal 2-4Wochen völlig auf Süßes.

Ich weiß natürlich das Männer es einfacher haben als Frauen und das Askese eigentlich nicht der richtige Weg zur Ernährungsumstellung ist.
Meine Überlegung war einfach das ich nicht mehr täglich an Eis, Schokolade & Co denken wollte-das ist emotional sehr anstrengend.

Bei mir hatŽs geklappt. Habe null Drang nach Schoki und Keksen. Selbst wenn das Zeug vor mir liegt ist es kein Problem mehr.
Ich weiß, das hört sich unglaublich an-kann es selbst gar nicht glauben. Shocked

LG Duck

PS. Bei Ketchup hatte ich damit bis jetzt keinen Erfolg
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #374148 ist eine Antwort auf Beitrag #374144] Mo, 27 Juli 2009 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Uddi ist gerade offline  Uddi
Beiträge: 18
Registriert: Juli 2009
Junior Member
Duck001 schrieb am Mo, 27 Juli 2009 17:02


Persönlich habe ich gerade gute Erfahrung mit "Totalverzicht gemacht", ist halt nicht jedermanns Sache.
Eine Ernährungstheorie besagt das man dem Körper den "Süßdrang" abgewöhnen kann und man dann automatisch keine Lust mehr auf Süßes hat weil einen dann alles Süße zu süß vorkommt=eklig süß.
D.h. man verzichtet erstmal 2-4Wochen völlig auf Süßes.



Das will ich mal insofern bestätigen, dass ich jetzt auch seit numehr 3 Wochen total auf Süßigkeiten verzichtet habe. Das einzigst süße was ich mir gegönnte habe war Obst.
Heute wollte ich mir endlich mal wieder diese Meeresfrüchte-Pralinen (mit Nougat) gönnen, die ich vorher so geliebt habe und locker ne Packung verdrücken konnte. Hab sie nach dem ersten Stück weggelegt, weil es mir derartig süß geschmeckt hat, schon nahezu eklig. Oh man, jetzt bin ich vielleicht enttäuscht, da wollte ich mir mal was gutes gönnen und nu schmeckts mir nicht mehr Sad
Re: in Maßen sündigen [Beitrag #374346 ist eine Antwort auf Beitrag #373843] Di, 28 Juli 2009 11:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dragonfly
Beiträge: 11698
Registriert: September 2004
Ort: Glückstadt
Senior Member
extrafruity schrieb am Sa, 25 Juli 2009 17:42

Da plädiere ich für Antwort b)! Smile In Kombination mit c.



Genau so sehe ich das für mich auch.

Wobei es "sündigen" für mich eh nicht gibt, in Maßen ist alles erlaubt.


LG Andrea


My Diary


The next time you think you are perfect,
try walking on water!







[Aktualisiert am: Di, 28 Juli 2009 13:04]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: in Maßen sündigen [Beitrag #374359 ist eine Antwort auf Beitrag #374346] Di, 28 Juli 2009 12:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sickfrozen ist gerade offline  Sickfrozen
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2009
Ort: Thalheim /erz
Member

Naja ich hab keinen drang auf eis schoki oder süßes wir haben auch haufen zuhause aber anrüren du ich sie nicht (ist eigentlich nur meine freundin).. das pro ist immer bloß wenn omi vorbei kommt und hat torte oder kuchen gebacken.. und dann nein zu sagen ist schon ganz schön schwer

Re: in Maßen sündigen [Beitrag #374362 ist eine Antwort auf Beitrag #374359] Di, 28 Juli 2009 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade online  nicky-70
Beiträge: 18775
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Früher hab ichŽs nach Methode c) gehalten. Freitags war morgens wiegen angesagt, und der Freitag war dann der "Gönnertag". Hab aber gemerkt, dass es sich schnell eingeschlichen hat, ach, Samstag geht auch noch, Sonntags muss mal Kuchen sein usw.

Jetzt geh ich eher nach Methode b), wobei ichŽs auch nicht täglich so genau nehme. WennŽs im Durchschnitt unter der Woche passt, istŽs absolut ok und wenn mal eine Woche dabei ist, woŽs dann doch nicht passt......auch egal, aber mir gehtŽs gut!


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Vorheriges Thema: Wassereinlagerungen
Nächstes Thema: Hilfe, ich esse zu wenig !
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Apr 23 10:13:04 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04679 Sekunden