Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Viel zu Viel!
icon9.gif  Viel zu Viel! [Beitrag #374838] Fr, 31 Juli 2009 01:53 Zum nächsten Beitrag gehen
TerrorBunny ist gerade offline  TerrorBunny
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2009
Ort: Moormerland
Junior Member
Hallo zusammen,

mein name ist Lena bin 22 Jahre alt, Verheiratet und habe eine Tochter 5Jahre.

Ich will jetzt endlich wieder mein Traumgewicht erreichen.
Ich bin 1,81m und wiege zur Zeit 140,4kg Shocked Sad Shocked


Nun erzähle ich mal ein bischen.
Ich war 16 und wog 115kg,dann habe ich es geschafft (liebekummer) innerhalb von 4mon. auf 84kg runter.
Dann wurde ich schwanger und nahm wieder sehr viel zu
nach der Schwangerschaft wog ich dann 120kg.
Nach einem Jahr wog ich dann nur noch 90kg da war ich 18Jahre (fast19J.).
Dann lernte ich meinen jetztigen Mann kennen,alles war schon und gut wir haben geheiratet und ich nahm dann zu, bis jetzt auf 140,4kg Shocked Sad Shocked Sad Crying or Very Sad Crying or Very Sad Crying or Very Sad
Ich will und kann auch nicht mehr so Leben, die kgŽs belasten mich sehr mein Mann sagt zwar ihm würde das nichts ausmachen aber ich kann mir sowas einfach nicht vorstellen.

Nun will ich meine Funde so schnell wiemöglich los werden.
Ich möchte so auf 80kg runter. Rolling Eyes


Nun zu meinem Plan:

Ich habe mir vorgenommen Morgens so 1-2 Vollkorn Brot zu essen.
Mittags 1 Magerjoghurt und Nachmittags nen Apfel oder Weintrauben. Mehr nicht und natürlich nur (sehr viel) Wasser.

Vieleicht hat es jemand von euch auch schon mal so gemacht und kann mir seine Erfolge dazu sagen.

Einen ganz lieben Gruss Lena


Re: Viel zu Viel! [Beitrag #374839 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] Fr, 31 Juli 2009 02:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Es ist spät deshalb sorry, nur kurz
Zitat:


Ich habe mir vorgenommen Morgens so 1-2 Vollkorn Brot zu essen.
Mittags 1 Magerjoghurt und Nachmittags nen Apfel oder Weintrauben. Mehr nicht und natürlich nur (sehr viel) Wasser.

Das ist vieeeel zu wenig
Zitat:


Vieleicht hat es jemand von euch auch schon mal so gemacht und kann mir seine Erfolge dazu sagen.

nein zum glück nicht. Du wirst kurzfristig toll abnehmen, das aber nicht durchhalten können

Zitat:


Ich möchte so auf 80kg runter. Rolling Eyes

das geht mit ganz normaler Ernährung


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Viel zu Viel! [Beitrag #374863 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] Fr, 31 Juli 2009 10:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
19stefan85 ist gerade offline  19stefan85
Beiträge: 277
Registriert: Juli 2009
Ort: Pfalz
Senior Member
Hey Lena,

da haben wir ja fast die gleichen Vorstellungen und auch Startvoraussetzungen. Muss an dieser Stelle osso auch Recht geben, dass das viel zu wenig ist. Lass dir deinen Kalorienverbrauch ausrechnen und bleibe da ca. 500 kcal darunter, stell deine Ernährung (sinnvoll) um und treibe auch Sport dann nimmst du vielleicht nicht in Rekordzeit ab, dafür aber langfristig und vor allem gesund!

Wünsche dir viel Glück beim Abnehmen.


Größe: 176 cm
Start: 04.07.2009 / 127,8 kg / BMI 41,3

Mein Tagebuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/64831/.png

1. Ziel = 99,9 kg / BMI 32,2
2. Ziel = 90,0 kg / BMI 29,1
3. Ziel = 85,0 kg / BMI 27,4
4. Ziel = 80,0 kg / BMI 25,8
5. Ziel = 75,0 kg / BMI 24,2
Re: Viel zu Viel! [Beitrag #374869 ist eine Antwort auf Beitrag #374863] Fr, 31 Juli 2009 10:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hey Lena,

bin auch ganz der Meinung, dass das viel zu wenig ist, was du dir da vorgenommen hast!

Guck mal, wenn du deinen Kalorienverbrauch ausrechnest kommst du auf dieses Ergebnis:


Dein Grundumsatz beträgt 2.567,1 kcal.
Auf dieser Basis beträgt dein Gesamtumsatz 3.080,5 kcal.
Dein Grundumsatz auf Basis der Körperoberfläche beträgt 2.199,5 kcal.
Auf dieser Basis beträgt dein Gesamtumsatz 2.639,4 kcal.


Versuche lieber GESUND abzunehmen. Esse richtig, aber eben gesund und nicht zu viel! Denn wenn du deinen Plan verfolgst, den du dir als Ziel gesetzt hast, wirst du ein oder vielleicht 2 Jahre nach deiner radikalen Abnahme wieder auf deinem jetzigen Gewicht sein!
Ich weiß, es ist schwer über einen langen Zeitraum abzunehmen, denn am liebsten will man sofort dünn sein, aber leider geht das nicht so einfach!

Ich wünsche dir ganz ganz viel Erfolg und Motivation bei deiner Abnahme und hoffe du nimmst dir die gesunde Ernährung/Ernährungsumstellung zu Herzen und probierst es aus!

Liebe Grüße
Lisa
Re: Viel zu Viel! [Beitrag #374904 ist eine Antwort auf Beitrag #374869] Fr, 31 Juli 2009 11:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nati ist gerade offline  Nati
Beiträge: 128
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Hey Lena,

ich habe gerade mit Entsetzen gelesen, wie du vor hast, dich zu ernähren!
Ich muss meinen Vorredner zustimmen! Das kann nicht funktionieren! Ich weiß nicht, wie lange man so eine "Mangelernährung" durchhalten kann und wahrscheinlich wirst du ganz schnell ganz viele Kilos verlieren - aber der Jojo lässt jetzt schon grüßen!
Versuche deine Ernährung umzustellen und dich gesund zu ernähren! Das dauert - ja, und es nervt total!!! Evil or Very Mad
Aber ich habe mir immer vor Augen gehalten, dass ich mein Körperfülle ja auch nicht in zwei Monaten "draufgefressen" habe...

Inzwischen bin ich seit einem Jahr und sieben Monaten dabei, mein Gewicht zu reduzieren und ich habe mein Wunschgewicht noch nicht erreicht... Aber ich reduziere lieber langsam und dafür dauerhaft!!! Twisted Evil

Also, nicht die Motivation verlieren und rann an den Speck!
Und sollte der Fall doch noch eintreten - dafür hast du ja uns... Very Happy



Größe: 1,65 m
Start: 88,90 kg BMI: 32,654(28.01.2008)
1.Ziel: 69,00 kg BMI: 25,344 (08.06.2009)
2.Ziel: 65,00 kg BMI: 23,875(15.06.2010)
(eingependelt bei 67 kg BMI 24,61)

Start: 74,50 kg BMI: 27,365 (16.06.2011)
(nach der ersten Schwangerschaft)
1.Ziel: 68,00 kg BMI: 24,997 (Januar 2012)

Start: 75,00 kg BMI: 27,548 (01.02.2013)
(nach der zweiten Schwangerschaft)
Ziel: unter 70,00 kg
_______________________
Abnahme 2008: 10,4 kg
Abnahme 2009: 13,4 kg
Abnahme 2010: 0,1 kg
Abnahme 2011: 7,0 kg
Nati's Tagebuch: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/4167/2880/

Nati's Fotos: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/4655/2880/



Re: Viel zu Viel! [Beitrag #374922 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] Fr, 31 Juli 2009 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TerrorBunny ist gerade offline  TerrorBunny
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2009
Ort: Moormerland
Junior Member
Ersteinmal Danke für eure Meinungen. Smile

Klar weiss ich es ist wenig und mein Mann ist auch der Meinung aber so habe ich auch das erstemal abgenommen und nur wieder zugenommen weil ich wie eine Sau alles in mir reingefressen habe.
Klar hat jeder eine andere Einstellung oder Meinung zu dem Thema Abnehmen.
Nur bin ich ein Mensch der absolut nicht warten kann, klar weiss ich auch das ich mir das Gewicht nicht in 3 o.4 monaten angeschafft habe aber wenn ich abnehmen will dann so schnell wie möglich und auch wenig essen damit ich auch schnell Erfolge sehe sonst verliere meine Mutivation.
Auch wenn das nicht gesund sein sollte schlimmer wie jetzt kann es nicht werden,das was ich meinen Körper mit dieser Masse antue finde ich viel schlimmer als weinger essen.
Ich möchte es auf jedenfall so ersteinmal machen wenn ich es nicht schaffen sollte werde ich es Gesünder versuchen das habe ich meinen Mann Versprochen Smile

OH Mannnnnnnnnn Confused Warum muss das abnehmen nur so schwer sein.


Re: Viel zu Viel! [Beitrag #374923 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] Fr, 31 Juli 2009 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Auch wenn das nicht gesund sein sollte schlimmer wie jetzt kann es nicht werden

Doch kann es. Wenn du zu wenig isst baust du Muskeln ab. Das führt zu einem niedrigerem Grundumsatz. isst du dann wieder normal nimmst du noch mehr zu


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375212 ist eine Antwort auf Beitrag #374923] So, 02 August 2009 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sickfrozen ist gerade offline  Sickfrozen
Beiträge: 37
Registriert: Juli 2009
Ort: Thalheim /erz
Member

ich kann das nicht nachvollziehen Crying or Very Sad damit machst du dich nur kaputt und 60 kilo bis zum jahresende das ist nicht gesund Shocked ich bin entsetzt...das geht net gut aus

Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375220 ist eine Antwort auf Beitrag #375212] So, 02 August 2009 15:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_mim ist gerade offline  die_mim
Beiträge: 1072
Registriert: Februar 2009
Ort: GC
Senior Member

Ich muss jetzt ehrlich gesagt auch mal was dazu sagen... und ehrlich sein. ich bin schon länger hier... naja, nun so lange auch wieder nicht, aber schone in weilchen...
und soll ich dir mal was sagen... das was du vorhast ist krank... mein höchstgewicht lag zwar "nur" bei 58 kg... aber ich erzähl es dir, damit du nicht den falschen weg gehst...

ich war 15... ein normales mädel, bis jemand in der schule sagte, wenn ich weiter so esse, dann roll ich in die schule... ich kam heim, sah mich im spiegel und dachte oh mein gott ja... und ich hab dann genauso wenig gegessen... kam in 3 montaten von 54 kg auf 43... und dann... hab ich gedacht okay... reicht, jetzt kann ich wieder normal essen... und ???? was hatte ich davon?? ich bin auf 58 kg gekommen... und ich hasse mich dafür immer noch... wie ich so blöd sein konnte... und ich bin bis heute nicht daraus... abnehmen ist zu einer sache geworden, die mein leben bestimmt... aber es ist so... aber ich habe gelernt gensund abzunehmen, weil ich da mehr erfolge sehen kann...auch wenn es länger dauert...

und wenn du bei 140 kg anfängst und so abnimmst... dann kann ich dir versprechen, dass du im Juni 2010 plus/minus 2 Monate bei 180 kg bist...

also vergess den mist damit und mach dich nicht kaputt... ehrlich...das bringt nichts... überhaupt nichts, außer 4 kleidergrößen mehr..


...I wonder how long it would take for anyone to notice if I just stopped talking...
Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375243 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] So, 02 August 2009 20:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anita ist gerade offline  Anita
Beiträge: 455
Registriert: Oktober 2008
Senior Member
Hallo,

was Du da vorhast ist totaler Blödsinn. Ich hab das auch so gemacht und bereue es heute. z.B. 20 Kilo in 4 Monaten abgenommen, dann nach in einem halben Jahr gleich wieder 30 Kilo zugenommen usw.

Die einzige Art, gesund abzunehmen und das Gewicht zu halten ist das, was meine Vorschreiber Dir schon geschrieben haben.

Rechne Deinen Gesamtumsatz aus und esse immer so, daß Du ca. 500 Kcal drunter bleibst. Mach Dich mal mit dem Nährwertrechner vertraut, den es auf deiser tollen Seite gibt, und trage jeden Tag ein, was Du ißt. Falls Du Fragen dazu hast, kannst Du hier Unterstützung bekommen

Mit hat diese Art sehr geholfen. Ich habe vor einem Jahr noch fast 130 Kilo gewogen. Seit Ende August 2008 (ab 124 kg) habe ich das Ernährungstagebuch geführt. Inzwischen habe ich 33 Kilo abgenommen, pro Monat im Durchschnitt 3 kg.

Ich will auch insgesamt ca. 60 kg abnehmen, aber dafür habe ich von Anfang an 2 Jahre eingeplant. Ich kann Dir nur dringend raten, Dir für das Abnehmen genauso viel Zeit zu lassen.


Liebe Grüße aus Frankfurt am Main
von Anita
Meine Fitness-Kolumne
Mein Tagebuch

http://www.jogmap.net/laufstrecken/170383.jpg seit 14. März 2010
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1259235678_89_13_226_0.png

Start: 124 kg am 01.09.2008
100 kg am 01.03.2009 = erreicht!
90 kg am 01.09.2009 = erreicht am 20.08.
Ziel 70 kg am 01.09.2010

Sportlich
5 km Walken am 01.05.2009 erreicht!!!
10 km Laufen am 01.11.2009 erreicht!!

Ziele:
31.10.2010 - Staffellauf beim Frankfurt Marathon
Halbmarathon im Mai 2011 - diesen Halbmarathon schenke ich mir zu meinem 60. Geburtstag!!

[Aktualisiert am: So, 02 August 2009 20:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375819 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] Mi, 05 August 2009 02:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TerrorBunny ist gerade offline  TerrorBunny
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2009
Ort: Moormerland
Junior Member
Ersteinmal danke.

Diese Ausage das ich im Juni 2010 180kg wiegen werde ist totaler schwachsinn Confused Wenn ich es wirklich schaffen sollte auf meine 80kg dann werde ich mich einmal in der woche wiegen und und wenn ich bemerke das es 2-3kg mehr sind werde ich diese sofort wieder absetzten. Klar wenn ich in meine allten essens gewohnheiten wieder zu mir nehme ist es ganz klar das ich schnell und mehr dann am ende wiege als vor meiner Diät!
Das ich vorher wieder zugenommen habe liegt daran das ich zu diesem zeitpunkt kein grosses Interesse an meinen Aussehen hatte und zu dem noch Krank war.

Ich finde es sollte jedem selbst überlassen sein, wie man abnehmen will und wie schnell.
Über die ganzen Risiken und Folgen weiss ich auch bescheid.

Also bitte nicht solche bemerkungen.

Ich hatte ein bischen auf unterstüzung und mutivation gehofft aber naja Sad

Lieben gruss


Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375858 ist eine Antwort auf Beitrag #375819] Mi, 05 August 2009 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nati ist gerade offline  Nati
Beiträge: 128
Registriert: Februar 2008
Senior Member
Die Unterstützung solltest du ja kriegen! Wir wollten dich motivieren gesund abzunehmen - was ja das Motto dieser Homepage ist!
Und wie du es vor hast, ist einfach nicht gesund!
Sorry...
Natürlich sollte es jedem selbst überlassen sein, wie man abnehmen möchte! Aber wenn du selbst die Risiken und Folgen einschätzen kannst, weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum du dich bei gesünder-abnehmen anmeldest...


Größe: 1,65 m
Start: 88,90 kg BMI: 32,654(28.01.2008)
1.Ziel: 69,00 kg BMI: 25,344 (08.06.2009)
2.Ziel: 65,00 kg BMI: 23,875(15.06.2010)
(eingependelt bei 67 kg BMI 24,61)

Start: 74,50 kg BMI: 27,365 (16.06.2011)
(nach der ersten Schwangerschaft)
1.Ziel: 68,00 kg BMI: 24,997 (Januar 2012)

Start: 75,00 kg BMI: 27,548 (01.02.2013)
(nach der zweiten Schwangerschaft)
Ziel: unter 70,00 kg
_______________________
Abnahme 2008: 10,4 kg
Abnahme 2009: 13,4 kg
Abnahme 2010: 0,1 kg
Abnahme 2011: 7,0 kg
Nati's Tagebuch: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/4167/2880/

Nati's Fotos: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/4655/2880/



Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375865 ist eine Antwort auf Beitrag #375858] Mi, 05 August 2009 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_mim ist gerade offline  die_mim
Beiträge: 1072
Registriert: Februar 2009
Ort: GC
Senior Member

Hallo du Smile
Es tut mir leid, es sollte nicht so rüber kommen, als wolle dich hier keiner unterstützen... aber überleg doch mal, warum alle das gleiche GEGEN dich schreiben??? Vielleicht weil dein Weg falsch ist. Weil andere schon mehr Erfahrung haben. Hier sind alle bereit dir zu helfen, dich zu motivieren und zu trösten, falls es mal nciht so klappt. Aber hier ist keiner bereit, deinen NOCH kranken Gedanken zu realisieren... genauso wenig, wie sie bei mir bereit waren... ich habe immer gedacht... na toll.. bei den anderen schreiben sie immer viel mehr und helfen denen und mir nicht... bis mir eine mal genau das geschrieben hat... hier will keiner, dass du im koma landest oder gar woanders...

Und 180 kg sind kein schwachsinn.. das nennt man JOJO-effekt...

Denk bitte einmal drüber nach... so frustrierend das langsame auch erst ist... aber anders wirst du nicht glücklich, dass kann ich dir versprechen... und außerdem, wenn du zu schnell abnimmst, dann kann sich doch die ausgedehnte haut gar nicht richtig zurückbilden oder??? dann wird die doch nicht straff oder irre ich mich da???


...I wonder how long it would take for anyone to notice if I just stopped talking...
Re: Viel zu Viel! [Beitrag #375870 ist eine Antwort auf Beitrag #374838] Mi, 05 August 2009 09:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
special ist gerade offline  special
Beiträge: 577
Registriert: April 2009
Ort: Hamburg
Senior Member
Schmunzel. Nomen est Omen - oder was soll man dazu sagen? Rolling Eyes

Liebes Terror-Bunny,

ich gönn Dir auch mal einen Beitrag. Ich habe mich am 28.4. mit 147,2 kg hier im Forum angemeldet. Mein Höchstegweicht hatte ich im Sommer letztes Jahr mit 155 kg. Heute wiege ich 135 - und es geht mir überwiegend ziemlich bis sehr gut.

Was Deine Ungeduld angeht, kann ich Dich ganz gut verstehen. Es ging mir auch so. Trotzdem wäre ich nie auf die Idee gekommen, so wenig zu essen, wie Du es Dir vorgenommen hast. Nichtmal weil das ungesund ist, sondern weil ich das sowieso nicht geschafft hätte.
ABer dennoch: die Kilos, die Du/wir verlieren willst/wollen haben eine ziemlich hohe Anzahl. Und angesichts derer kann einem schon Angst und bange werden, dass man das nicht durchhält und nimmt sich daher lieber drastische Maßnahmen vor und hofft auf einen schnellen Erfolg.

Wenn ich bei meiner Größe auf 65 kg wollte/kommen würde (was sicher noch nicht zu wenig wäre), müßte ich 90 kg abnehmen. Eine Riesenzahl, oder? und nicht gerade motivierend, die in kleine Stücke aufzuteilen und die Abnehmdauer auszurechnen....

Dennoch, als ich hierher kam, war ich ähnlich ungeduldig wie Du jetzt. Und die anderen haben mir den Wind aus den Segeln genommen, mich etwas gebremst und mir vor allem geraten, mir Teilziele zu setzen und mich eher daran zu orientieren. Das ist genau das, was ich jetzt tue. Ich hab mir überlegt, dass ich mit 7,5kg-Schritten momentan am besten fahre. Die sind nicht zu klein, aber auch nicht so weit weg wie 10 oder mehr Kilos.

Inzwischen bin ich 20 kg unter Höchstgewicht. Bis zur 65 wären es nur noch 70 kg und nicht mehr 90. Und wenn ich noch ein Kilo weniger hätte, wären es 69 kg statt 90. Was für ein Unterschied!
Aber ich mach mich mit den großen Zahlen nicht mehr verrückt. ICh achte nur noch auf die 7,5 kg-Schritte und freue mich über jeden erreichten. Im Moment arbeite ich auf 127,5 kg hin. Und das hört sich doch schon ganz anders an als 155kg oder 140 kg, die Du jetzt hast. 127,5 ist doch schon deutlich weniger, wenn auch immernoch zu viel.

Es geht mir gut damit. Ich esse, worauf ich Hunger habe und habe angefangen, mich mehr zu bewegen. Anfangs nur mit mal zu Fuß gehen und Treppen laufen, inzwischen habe ich schon ein richtiges Sportprogramm, dass mir aber noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen ist, aber ich arbeite dran. Auf jeden Fall macht es mir Spaß, zu sehen, wie es mir besser geht und zu sehen, was ich eigentlich alles kann.

Was Deine Geschichte angeht, so kann ich Dein Gewichtsauf- & ab gut nachvollziehen, denn es ging mir ähnlich. Mit 16 hatte ich noch 85 kg, danach hab ich in langjährigen Beziehungen zugenommen, bei Liebeskummer manchmal abgenommen etc. pp.
Im Jahr 2000 hatte ich schonmal den Entschluss gefasst, mein Leben zu ändern und damals knapp 20 kg abgenommen. Dann änderte sich mein Leben durch äußere Umstände radikal, ich wurde krank und konnte damals nicht die Kraft aufbringen, mein Ziel weiterzuverfolgen. Es wurde wichtiger und notwendig, wieder gesund zu werden. Das hat lange gedauert und mich viel Kraft gekostet. ALs es mir besser ging, nahm ich in der nächsten Beziehung wieder schleichend zu. Beim nächsten LIebeskummer wieder unabsichtlich ab und nun bin ich seit 5 Jahren verbandelt und hab in der Zeit auch beständig zugenommen....
Aber jetzt hab ich beschlossen, mein Leben zu ändern. Dauerhaft und komme was da wolle. Ich will das durchziehen. Wenn es mal Tage gibt, an denen es schlecht läuft und die Waage auch mal mehr anzeigt, dann ist das eben so, aber ich will es dauerhaft schaffen. Und dauerhaft geht leider nicht mit nem Apfel und nem Magerjoghurt. Auch wenn Dein Vorhaben, bei kleinster GEwichtszunahme wieder zu reduzieren ehrenwert ist. Tatsächlich ist es aber so, dass Du damit Deinen Stoffwechsel nur noch mehr trainierst mit noch weniger auszukommen. Außerdem wirst auch Du älter und der Körper braucht dann weniger und man setzt was an. Wenn Du das so durchziehst, kommst Du wahrscheinlich spätestens mit 40 so weit, dass Du selbst mit Magerjoghurt und Apfel zunimmst. ABer es muss nicht so sein. Es geht auch anders.

Gewöhn Dir dauerhaft ein gesundes Verhalten an. Auch so nimmst Du ab, bleibst leistungsfähig, wirst fitter (und nicht schwächer) und kannst für Deine Familie da sein. Probier es mit Etappenzielen und hab nur das nächste inm Auge. Und wenn Du das erreicht hast, nimmst Du DIr das nächste vor. Überleg Dir nicht, wie lange Du brauchst, bis DU Dein Endziel erreicht hast. Sondern sag Dir einfach, Du arbeitest jetzt dran und Du wirst es erreichen! In Etappen.

Ich hab auch meinen Grund- und Gesamtumsatz ausgerechnet. Und ja, ich halte mich nicht unbedingt an das kcal-Defizit mit -500, manchmal ist es höher. Aber ich hab mir vorgenommen, nie unter 1500 kcal zu essen. Daran orientiere ich mich. Quasi hätte mein kcal-Defizit damit anfangs 1000 kcal betragen können, inzwischen nur noch 800. Tatsächlich ist es aber so, dass ich meistens 1800 kcal zu mir nehme und trotzdem abnehme. Und eigentlich finde ich auch, dass ich nicht schlecht oder langsam abnehme. Ab und an lieg ich auch mal über den 1800. Aber ab und an bin ich eben auch mal bei den 1500. Im Durchschnitt sind es 1800. Und damit geht es bislang super. Einschränken müssen wir uns noch früh genug, wenn wir leichter sind und unser Körper nicht mehr so viel braucht.

Ja und dann leg ich Dir noch Bewegung - nein eigentlich wirklich Sport ans Herz. Das wird Dir helfen. Für alles. Zum besser fühlen, zum abnhemen, zum durchhalten, zum nicht mehr zunehmen, zum glücklicher sein und sicher auch im Alltag. Nur am Anfang, da ist es Quälerei. Aber da musste durch. Es lohnt sich.

Liebe Grüße und ganz viel Erfolg,
Kerstin


Hier gehts zu meinem Tagebuch
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/6168/6983/

1. Etappenziel: 147,5 kg
2. Etappenziel: 140,0 kg
3. Etappenziel: 132,5 kg
4. Etappenziel: 125,0 kg
Vorheriges Thema: guten tag
Nächstes Thema: Extremübergewicht
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Sep 19 02:43:11 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02674 Sekunden