Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Wie siehts aus mit Süßstoffen?
Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 00:05 Zum nächsten Beitrag gehen
Sin123aaa ist gerade offline  Sin123aaa
Beiträge: 23
Registriert: September 2009
Junior Member
Ich hab ne wichtige Frage!

Ist es eigentlich schlecht ab und an Süßstoff zu benutzen?

In meinen Kaffe brauch keiner, aber wenn ich mir zum Beispiel Quark mache, dann kann ich das nicht ohne Süßstoff essen!



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/68686/.png

Start ca. Ende August 2011
Ziel 1 U130kg ERREICHT 13.11.2010
Ziel 2 U120kg ERREICHT 23.12.2010
Ziel 3 U110kg
Ziel 4 U100kg

Endgültiges Ziel 90kg
+ Muskeltraining auf Masse ca. 100-105 kg
_________________________________________________
Abnahme durch:
Weight Watchers, das "alte" Konzept in Eigenregie
Fitnesscenter 3x die Woche
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381807 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
ab und an kann man sowas benutzen denk ich wenn mans runterkriegt. ich finds eklig

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381829 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 433
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Meines Wissens nach gaukelt Süssstoff dem Körper nur vor, das Zucker im Magen ist und er schüttet Insolin aus, dies wiederum findet keinen Zucker, und dann beginnt der Heisshunger. Das ist auch ein großer Nachteil von so ziemlich allen Light Getränken. Ich würde Joghurt mit ein wenig Marmelade oder Honig süßen, das hat zwar mehr Zucker, aber dafür auch kein Fett. Ist gar nicht so wild. Wobei ich liebe Naturjoghurt ungesüsst, je "saurer" des so besser Smile


Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: ZUVIEL!
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381833 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
das mit dem insulin ist umstritten.

ich vertraue süßstoffen auch nicht, weil sie so künstlich sind und man nich so genau weiß wie sie wirken. da nehm ich lieber zucker und weiß was ich hab.


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381834 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist längst wiederlegt, aber das Gerücht hält sich hartnäckig:

Zitat:

Insulin und Appetit

Hinter der Aussage „Süßstoffe machen dick“ steht die Theorie, dass Süßstoffe über die Geschmacksqualität „Süߓ eine kephalische1 Insulinsekretion anregen und nachfolgend einen Blutglucoseabfall provozieren, der zu gesteigertem Appetit und einer unbeabsichtigten hyperkalorischen Ernährung führt. Diese Hypothese ist in entsprechenden Experimenten nicht bestätigt worden. Studienergebnisse zeigen vielmehr, dass Insulinsekretion und Blutglucosekonzentration durch Süßstoff nicht beeinflusst werden (13, 17, 21, 26)

http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article& ;amp ;sid=720

Abgesehen davon wird der Hunger auch nicht über die Blutglucosekonzentration gesteuert.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 09 September 2009 10:07]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381843 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 433
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Ich denke aber auch das es für jede Richtung immer irgendeine Studie gibt. Denn die Gerüchte beruhten ja auch mal auf Studien und sind nicht frei erfunden. Dann eben der Aspekt, dass man auch mit Cola Light halt emotional wieder zurück kehrt zu eher ungesunden und künstlichen Produkten und ich denke eins ist auch Fakt. Süsses macht lust auf mehr Süsses. Und letztlich ist man dabei, seine eigentlich gesunde Ernährung wieder auf bequeme Weise auf Light und Fertigprodukte umzustellen, ohne es wirklich zu merken.

Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: ZUVIEL!
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381845 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich denke aber auch das es für jede Richtung immer irgendeine Studie gibt.

Das ist reine Behauptung, das ist nicht der Fall.

Zitat:

Denn die Gerüchte beruhten ja auch mal auf Studien und sind nicht frei erfunden.

Die Gerüchte beruhen auf einer Studie in dem die Blutglucosekonzentration überhauot nich gemessen wurde.

Wenn die Hypothese stimmen würde, müsste der behauptete Mechanismus bei jedem Versuch reproduzierbar sein. Das ist nicht der Fall im Gengenteil.


Zitat:

Dann eben der Aspekt, dass man auch mit Cola Light halt emotional wieder zurück kehrt zu eher ungesunden und künstlichen Produkten und ich denke eins ist auch Fakt

Reine Ideologie. Davon kannst du nichts beweisen. Wo bei ich das für mich selbst auch so entscheide. Aber du kannst das nicht als Fakt behaupten

Zitat:

Süsses macht lust auf mehr Süsses

Das ist so als absolute Aussage auch nicht zu halten

Zitat:


Und letztlich ist man dabei, seine eigentlich gesunde Ernährung wieder auf bequeme Weise auf Light und Fertigprodukte umzustellen, ohne es wirklich zu merken.

Light und Fertigprodukte sind erstens nicht per se ungesund. Das müsste erst bewiesen werden.
Was nicht heisst das auch ich finde das man natürliche Produkte bevorzugen sollten. Aber du stellst das einfach so in den Raum, ohne es beweisen zu können


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381847 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
mensch osso nu sei doch nich so gnaddelig Rolling Eyes

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381849 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Giggels_84 ist gerade offline  Giggels_84
Beiträge: 433
Registriert: September 2009
Ort: Hildesheim
Senior Member
Ok vielleicht deklariere ich nicht immer 100% genau meine Meinung bzw. einen wissenschaftlichen Fakt. Du setzt all deine Aussagen aber auch als umunstößlich hin. Zudem denke ich das Ernährung auch viel mit soziologischen Aspekten und gesellschaftlichen Punkten eng verknüpft ist. Und dazu gehört auch drt übermäßige Verzehr von Konzentratprodukten. Außerdem sind auch deine Studien "nur" momentaufnahmen wovon, und da bin ich mir persönlich ziemlich sicher, einige in 20Jahren, oder 50Jahren keinen Bestand mehr haben. Denn die Forschung geht weiter und es wurde in der Wissenschaft schon ganz andere Modelle umgeworfen (Bsp. Borsche Atommodell). Auch die Hypothesen aus aktuellen Studien können in einigen Jahren, wenn wieder noch andere Faktoren gefunden wurden relativiert werden. Aber auch nur meine pers. Meinung. Kein Fakt

Höchstgewicht: 108,00KG
Niedriggewicht: 86,80KG
Aktuell: ZUVIEL!
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381888 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

setzt all deine Aussagen aber auch als umunstößlich hin.

Überhaupt nicht. Wenn du mehr von mir lesen würdest. Würdest oft Forumlierungen finden wie:
"Ich meine", "Studien deuten darauf hin", "Es gibt Hinweise"....


Zitat:


Zudem denke ich das Ernährung auch viel mit soziologischen Aspekten und gesellschaftlichen Punkten eng verknüpft ist. Und dazu gehört auch drt übermäßige Verzehr von Konzentratprodukten.

Die Aufassung teile ich grundsätzlich, war das habe ich auch garnicht angegriffen. Ich hab mich auch nicht für solche Produkte ausgesprochen.
Zitat:


Außerdem sind auch deine Studien "nur" momentaufnahmen wovon, und da bin ich mir persönlich ziemlich sicher, einige in 20Jahren, oder 50Jahren keinen Bestand mehr haben.

Hier irrst du in dem von dir angesprochenen Fall. Eine einmal wiederlegte Hyppthese kann nicht wiederbelebt werden. Um zum Ausgangspunkt zu ruchzukommen du schriebst:

Zitat:

Meines Wissens nach gaukelt Süssstoff dem Körper nur vor, das Zucker im Magen ist und er schüttet Insolin aus, dies wiederum findet keinen Zucker, und dann beginnt der Heisshunger.

Das ist die Hypothese von der kephalischen Insulinsekretion. Und dies ist wiederlegt. Der Insulinspiegel ist einfach messbar, und wenn in er in klinischen Studien nicht ansteigt, dann ist diese Hypothese damit erledigt.

Das belegt nicht das Süssstoff nicht andere Risiken haben könnte, aber diese Hypothese ist tot. Auch in 50 oder 500 Jahren nocht.

Zitat:

Denn die Forschung geht weiter und es wurde in der Wissenschaft schon ganz andere Modelle umgeworfen (Bsp. Borsche Atommodell)

Richtig das borsche Atommedell ist auch widerlegt, es wird aber ich nie wieder richtig werden. Man kann eine Hypothese nicht entgültig beweisen. Aber man kann sie endgültig widerlegen.


Was mich so gnaddilig macht ist das die Empfehlung die Sin123aaa nicht verantwortlich ist. Den zum gegenwärtigen Zeitpiunkt sind keine gesundheitlichen Nachteile von Süßstoffen belegt, es bestehen nicht mal begründete Verdachtsfälle (soweit ich weiss).
Es spricht also erstmal nichts gegen den Verzehr von Süsstoffen. Wo bei ich mich der Meinung:
Zitat:

ich vertraue süßstoffen auch nicht, weil sie so künstlich sind und man nich so genau weiß wie sie wirken. da nehm ich lieber zucker und weiß was ich hab.
druchaus anschließe.




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381889 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
na das war mal ausführlich =)

Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381925 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 16:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nova ist gerade offline  Nova
Beiträge: 337
Registriert: August 2009
Senior Member
also ich benutze auch flüssigen Süßstoff für Quark. Und finde es nicht eklig und auch sonst nicht so tragisch. Man verwendet ja nur einige Tropfen und nicht das Zeug literweise. Ja, es ist künstlich - na mein Gott. Wieviel Chemie ist sonst in den Industrieprodukten? Und Cola light oder Sprite zero trinken auch die meisten ohne über Süßstoff nachzusinnen.

Ich versuche halt sonst eher natürliche Sachen zu essen, kaufe am liebsten Bio und koche selbst. Da wird es schon ok sein, sag ich mir. Schließlich spar ich mir die Konservierungs- und Farbstoffe der TK-Pizza. Smile

Ich freu mich aber trotzdem, dass die Insulin-These widerlegt ist. Wußte ich bislang noch nicht. Aber ich hab mich immer gefragt, warum ich nach Süßstoff-Verzehr keinen angeregteren Appetit oder Hunger habe wie es ja auch viele behaupten.


Wochen mit 3x Krafttraining ohne Unterbrechung: 4

Wochen mit 30 Min. Laufen täglich: 4
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381932 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 16:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
Bei mir löst Süßstoff auch keinen Heißhunger aus. Ich nutze ihn gelegentlich im Kaffee (eine Tablette pro große französische 500ml bol) und ich mag Cola zero, sowie Radler mit light-Zitronenlimo. Meiner Abnahme hat es bislang nicht geschadet.

Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381959 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Mi, 09 September 2009 20:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sin123aaa ist gerade offline  Sin123aaa
Beiträge: 23
Registriert: September 2009
Junior Member
Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten. Razz

Dann kann ich auch gerne weiterhin hin und wieder Light Produkte so wie Süßstoffe genießen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/68686/.png

Start ca. Ende August 2011
Ziel 1 U130kg ERREICHT 13.11.2010
Ziel 2 U120kg ERREICHT 23.12.2010
Ziel 3 U110kg
Ziel 4 U100kg

Endgültiges Ziel 90kg
+ Muskeltraining auf Masse ca. 100-105 kg
_________________________________________________
Abnahme durch:
Weight Watchers, das "alte" Konzept in Eigenregie
Fitnesscenter 3x die Woche
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #381970 ist eine Antwort auf Beitrag #381959] Mi, 09 September 2009 21:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
Sin123aaa schrieb am Mi, 09 September 2009 20:46

Vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten. Razz

Dann kann ich auch gerne weiterhin hin und wieder Light Produkte so wie Süßstoffe genießen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
Ja. Hör' halt auf Deinen Körper: wenn nach jeder Cola zero Heißhungerattacken einsetzen, würd' ich es lassen, wenn nicht: Prost.


Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #382991 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Do, 17 September 2009 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bella-bellissima ist gerade offline  bella-bellissima
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2009
Junior Member
dann bietet es sich doch auch an mit süßstoff zu backen oder?
da spart man sich ja erheblich viel kalorien?
oder sollte man als zuckerersatz doch eher honig vorziehen?


..Es braucht viel Mut zu ändern, was man ändern kann,
Gelassenheit hinzunehmen, was man nicht ändern kann und Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden..
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #382993 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Do, 17 September 2009 12:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

dann bietet es sich doch auch an mit süßstoff zu backen oder?

Ganz drauf zu verzichten wird wohl wegen der Konsistenz nicht gehen. Zucker hat ja eine Funktion beim backen.


Zitat:

oder sollte man als zuckerersatz doch eher honig vorziehen?

Honig auch nur Zucker + Wasser + eine paar andere, wenn auch gesunde Stoffe.
Im Bezug auf Süsse ist es nicht besser als normaler Zucker.
Und ehrlich gesagt als "zuckerersatz" auch ganz schön teuer.
Ich nehme Honig nur da wo es mir auch auf dessen Geschmack ankommt Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #383025 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Do, 17 September 2009 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bella-bellissima ist gerade offline  bella-bellissima
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2009
Junior Member
zum teil hat zucker schon ne funktion das stimmt.
hab aber gestern mal versucht mit flüssigen süßstoff rohrnudeln mit vanillesoße zu machen und ich muss sagen die rohrnudeln sind einwandfrei geworden-sowohl geschmacklich als auch optisch.
Smile

das mit dem honig wusste ich bis dato nicht, ich war der meinung, dass honig wesentlich kalorienärmer als zucker ist.
vorallem weil in vielen meiner bücher immer von honigsüßen die rede ist.. das ist ja doof wenn honig nix besseres ist als zucker..
Rolling Eyes


..Es braucht viel Mut zu ändern, was man ändern kann,
Gelassenheit hinzunehmen, was man nicht ändern kann und Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden..
Re: Wie siehts aus mit Süßstoffen? [Beitrag #383026 ist eine Antwort auf Beitrag #381796] Do, 17 September 2009 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

dass honig wesentlich kalorienärmer als zucker ist.

nur ein bisschen, aber auch nur deshalb weil etwas Wasser drin gebunden ist und das bringt ja auch keine Süßkraft.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Vegetarier und Veganer
Nächstes Thema: Magnesium
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 12:29:45 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06650 Sekunden