Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Kcal oder Points zählen
Kcal oder Points zählen [Beitrag #391853] Mi, 11 November 2009 17:33 Zum nächsten Beitrag gehen
engelchen86 ist gerade offline  engelchen86
Beiträge: 91
Registriert: Februar 2009
Ort: Dresden
Member
Hallo Zusammen,

was findet ihr einfacher? Kalorien oder Points zählen und wo liegt da der Unterschied. Ich hab grad mal ausgerechnet was ich gegessen hab, dabei kam raus das ich 1600kcal zu mir genommen, was ja ok wäre aber Punkte sind das 34!!! 22 darf ich aber nur essen. Hängt das jetzt damit zusammen das die Punkte mehr aufs Fett "zielen" oder warum sind die so hoch? Also lt. Kalorienzufuhr würde ich abnehmen, lt. WW nicht?? Versteh ich nicht ganz.

Kann mir jemand helfen und mir vielleicht auch ein bisl was über die Erfahrungen mit WW sagen? Wie ist es wenn man sich so eine Tabelle zulegt, sind die Angaben dort auch pro Gramm oder eher pro Portion? Ich hab immer tierisch Probleme mit dem schätzen des Gewichtes der Nahrungsmittel und hab ja aber auch nicht überall ne Waage (zur Zeit hab ich noch gar keine... Laughing ). Find das mit dem Abwiegen auch bisl nervig. Ist das bei WW das gleiche mit dem Wiegen?

Danke schonmal ganz lieb für Antworten.
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #391866 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Mi, 11 November 2009 19:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knutschkugale ist gerade offline  knutschkugale
Beiträge: 114
Registriert: Januar 2008
Ort: Buch bei Jenbach/Tirol
Senior Member
Ich hab vor ein paar Jahren mal WW gemacht. Fands damals ganz ok, jetzt zähl ich aber lieber Kalorien. Soweit ich mich noch erinnern kann waren die Punkte auf Portionen bzw Stück gerechnet (Bsp 1 Banane = 2P). Ich für mich finde kcal-zählen auch einfacher, da man die Nährwerte viel leichter findet als Points. Und wenns mich nicht ganz täuscht rutscht man bei WW ganz leicht unter seinen GU (wie man an deiner Rechnung auch sieht, 1600kcal sind völlig in Ordnung, man sollte gar nicht unter 1500kcal essen).
Ein paar Dinge aus dem WW-Konzept habe ich mitgenommen, so zB die 5 Portionen Obst und 1 Milchprodukt pro Tag.
Zum Thema Wiegen: nach einiger Zeit bekommst du ein Gefühl dafür, wieviel was wiegt. Und sooo genau muss man's ja nicht nehmen, ob ein Apfel jetzt 100g oder doch 150g wiegt, darauf kommts glaub ich auch nicht drauf an..


Start (08.01.08): 75 kg

1. Zwischenziel: U 70 kg (erreicht am 12.02.08)
2. Zwischenziel: U 65 kg (erreicht am 27.04.09)
Ziel: 60 kg (erreicht am 05.10.09)
End-Ziel: Wohlfühlgewicht finden (liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen 50 und 60 kg)


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28888/.png

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/71494/.png


Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #423962 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Sa, 01 Mai 2010 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

mir sind Kalorien einfach "sympathischer", weil kein bestimmtes kommerzielles System dahintersteckt, sondern simple Physik bzw Biologie. Außerdem entscheide ich mich manchmal bereits im Supermarkt für oder gegen ein Produkt, indem ich schaue wieviel Kalorien es hat - beispielsweise neulich auf der Suche nach einem Kuchen, da fand ich einen superleckeren, der die Hälfte Kalorien hatte wie ein anderer, ebenso leckerer.

Nebenbei sollte man natürlich auch ein bisschen auf Zusammensetzung achten und selbstverständlich auch auf die Qualität der Nahrung.

Das Punktesystem hab ich nie wirklich begriffen und in meinen drei Monaten WW fand ich das immer umständlich, nicht nachvollziehbar und vieles an WW hat mich auch darüber hinaus sehr genervt (dieses mechanische Belohnen für irgendwelche Zahlengrenzen, je schneller je besser usw), vermutlich kommt daher auch meine innere Abwehrhaltung bezüglich der Punkte.

Seit ich dann noch las, dass WW jetzt unseren Forumsbetreiber verklagen bzw abmahnen will weil er einen Punkterechner auf der Seite zur Verfügung stellt, finde ich den Laden endgültig unsympathisch.


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #424095 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] So, 02 Mai 2010 21:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Peach ist gerade offline  Peach
Beiträge: 16
Registriert: Februar 2010
Ort: Berlin
Junior Member
ich hab beides schon probiert und finde kcal zählen besser.
obst hat ja auch teilweise 0 punkte (und wenn man mehr isst irgendwann einer oder so, ka)

aber mich wundert der unterschied bei dir schon, was hast du denn an dem tag gegessen?
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426789 ist eine Antwort auf Beitrag #424095] Sa, 15 Mai 2010 15:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miriammm ist gerade offline  Miriammm
Beiträge: 89
Registriert: Mai 2010
Member
ehrlich gesagt finde ich punkte-zählen besser als kalorien-zählen. der grund dafür ist: WW belohnt gesundes essen, also obst und gemüse, weil obst und gemüse mit einigen ausnahmen punktefrei sind.
ich finde es langfristig besser, weil man seine ernährung dadurch umstellt.

früher, als ich kalorien gezählt habe, habe ich beispielsweise äpfel mit milchschnitten verglichen... bei WW kommt man gar nicht drauf, weil äpfel eben "umsonst" sind. ich glaube, dass es langfristig besser ist, wenn man x äpfel ist, statt y milchschnitten. das reine zählen der kalorien wertet "gesund" nicht, WW schon.

einfacher finde ich es übrigens auch, ich kann mir die punkte besser merken und es sind meist handhabbare einheiten gemeint, man fängt also nicht an, das knäckebrot genau abzuwiegen, es ist ein bisschen grosszügiger. das gilt auch für zB kartoffeln/ fleisch/quark-satt-punkte, wo man für einen punktewert so viel essen darf, bis man satt ist. im ersten augenblick nimmt man vielleicht mehr punkte zu sich, doch werden die satt-punkte nur an lebenmittel vergeben, die lange sättigen. so ist man im zweifel zwar mit ein paar mehr kalorien dabei, ist das für aber endlich mal satt und zufrieden und bekommt dann keinen heisshunger. ich hab in meinen ersten monaten mit WW endlich mal so viel gegessen, wie ich wollte, war glücklich und wurde immer dünner, war wie im paradies Wink

man muss aber schon ein wenig aufpassen, WW verkauft auch gerne fertigzeugs und satt heisst auch nicht vollbiszumgehtnichtmehr...


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/82555/.png
angepeilte ziele:
U75kg:
U70kg:
68kg (=grösse -100 sowie BMI von 25):
U65kg:
63kg:

ende der ziele. nun träume:
U60kg:
58 kg:
und dann bitte das gewicht halten Smile

besucht mich gerne in meinem tagebuch: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7579/0/unread/1179 5/

[Aktualisiert am: Sa, 15 Mai 2010 15:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426790 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Sa, 15 Mai 2010 15:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
mittlerweile is jedes obst punktefrei. früher musste man sich für zb trauben und banane was anrechnen, jetzt nicht mehr

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426791 ist eine Antwort auf Beitrag #426790] Sa, 15 Mai 2010 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miriammm ist gerade offline  Miriammm
Beiträge: 89
Registriert: Mai 2010
Member
ehrlich???

genial, dann esse ich direkt man eine banane Very Happy


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/82555/.png
angepeilte ziele:
U75kg:
U70kg:
68kg (=grösse -100 sowie BMI von 25):
U65kg:
63kg:

ende der ziele. nun träume:
U60kg:
58 kg:
und dann bitte das gewicht halten Smile

besucht mich gerne in meinem tagebuch: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7579/0/unread/1179 5/
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426792 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Sa, 15 Mai 2010 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
jepp - klar man sollte es jetzt nicht massenweise futtern, weil fruchtzucker ja trotzdem noch enthalten ist, aber es zählt jetzt zu den sattmachern.

ich mache ww jetzt seit 17.03 online und wie man an meinem ticker sieht, funktioniert es wunderbar.

man hat auch mehr points nun zur verfügung. ich zum beispiel hatte früher 24 points. jetzt am anfang hatte ich 31 points, bin jetzt auf 29 und hab noch ein wochenextra von 49 die ich am we oder so verbraten kann


nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426793 ist eine Antwort auf Beitrag #426792] Sa, 15 Mai 2010 16:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miriammm ist gerade offline  Miriammm
Beiträge: 89
Registriert: Mai 2010
Member
oh das ist ja interessant, wurde die bedarfsberechnung geändert? ich hab diese woche mit den alten vorgaben angefangen und hab demnach 19 punkte, was ich offen gesagt echt schwierig durchzuhalten finde...
im internet hab ich nur die bedarfsberechung gefunden, die ich auch von früher kenne, was hat sich denn da geändert?


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/82555/.png
angepeilte ziele:
U75kg:
U70kg:
68kg (=grösse -100 sowie BMI von 25):
U65kg:
63kg:

ende der ziele. nun träume:
U60kg:
58 kg:
und dann bitte das gewicht halten Smile

besucht mich gerne in meinem tagebuch: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7579/0/unread/1179 5/
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426794 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Sa, 15 Mai 2010 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
wie das jetzt gerechnet wird, weiß ich nicht. ich hab mich dort auf der seite eine woche kostenlos angemeldet. da musste ich nur mein gewicht, mein alter, die größe und das geschlecht eingeben. alles andere wird dort ausgerechnet!

nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426795 ist eine Antwort auf Beitrag #426794] Sa, 15 Mai 2010 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Miriammm ist gerade offline  Miriammm
Beiträge: 89
Registriert: Mai 2010
Member
es scheint ein neues punktesystem zu geben... da bleib ich besser beim alten, das kostet nix und tatŽs gut Wink

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/82555/.png
angepeilte ziele:
U75kg:
U70kg:
68kg (=grösse -100 sowie BMI von 25):
U65kg:
63kg:

ende der ziele. nun träume:
U60kg:
58 kg:
und dann bitte das gewicht halten Smile

besucht mich gerne in meinem tagebuch: http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7579/0/unread/1179 5/
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #426813 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Sa, 15 Mai 2010 18:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mema ist gerade offline  Mema
Beiträge: 10370
Registriert: August 2006
Senior Member
ja - das sind jetzt die propoints. ich find die tausend mal besser, weil ich mit den alten flexpoints, wesentlich weniger essen konnte und kaum mit den punkten hin kam.

du kannst ja eine woche kostenlos testen. nur darfst du halt nicht vergessen zu kündigen, sonst buchen die gleich für drei monate ab.


nach der schwangerschaft gehts weiter - jawohl!!!
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #467579 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Di, 29 März 2011 21:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mondprinzessin ist gerade offline  Mondprinzessin
Beiträge: 76
Registriert: April 2008
Member
Ich habe beides sehr lange erprobt und kann beidem etwas abgewinnen. Smile Allerdings wird bei WW gesundes Essen antrainiert, was beim Kalorienzählen nicht der Fall ist.

Ich habe früher gerne mal lieber eine halbe Tafel Schokolade (für 250kcal) gegessen, statt z. B. Obst mit dem gleichen Wert. (Zeitweise war mir Süßes sogar lieber als eine warme Mahlzeit. Also eine Packung Kekse für 400kcal anstatt der warmen Mahlzeit Shocked)

Bei WW käme das gar nicht in Frage, da es mein Punktebudget sprengen würde. Ich ernähre mich also automatisch gesünder und greife viel mehr zu Obst und Gemüse, was ich als sehr vorteilhaft empfinde. Very Happy


Stehe zu dir selbst
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #467823 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Do, 31 März 2011 13:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Keona ist gerade offline  Keona
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2011
Junior Member
Das Problem beim "Points" zählen liegt ja eindeutig am Mehrwert auf Dauer... wer will schon ewig Punkte zählen? Die ganzen Lebensmittel, die nicht speziell auf WW ausgerichtet sind, haben ja keine Punkteangabe, sondern Kalorienangabe.

Versteh auch nicht ganz, warum Bananen keine Punkte bei WW haben. So ne Banane hat ja auch schon um die 110kcal! Shocked
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #467840 ist eine Antwort auf Beitrag #467823] Do, 31 März 2011 15:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Förmchen
Beiträge: 16915
Registriert: April 2005
Senior Member
Keona schrieb am Do, 31 März 2011 13:29

Das Problem beim "Points" zählen liegt ja eindeutig am Mehrwert auf Dauer... wer will schon ewig Punkte zählen? Die ganzen Lebensmittel, die nicht speziell auf WW ausgerichtet sind, haben ja keine Punkteangabe, sondern Kalorienangabe.

man muß nicht nur ww-produkte kaufen! Shocked
du weißt schon, daß man sich die punkte nach einer formel berechnen kann, sofern dort eine kalorien- und fettangabe vermerkt ist, oder?! Rolling Eyes



Wer will findet Wege.
Wer nicht will findet Gründe.
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #467855 ist eine Antwort auf Beitrag #467840] Do, 31 März 2011 18:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fiepsi ist gerade offline  Fiepsi
Beiträge: 342
Registriert: Januar 2011
Ort: Luxemburg
Senior Member
Es geht sogar noch leichter! Man bekommt einen kleinen handlichen Calculator bei WW zu kaufen für 14 Euro. (oder man berechent es am computer auf der Webseite so). In diesen Calculator gibt man alle Nährwerte ein, und der sagt einem gleich wieviele Punkte das Produkt hat.

Außerdem gibt es einen sehr, sehr guten Einkaufsführer wo die Hauptprodukte der großen Marken drin erfasst sind MIT ihrer Punktenzahl!

Und auf die Frage hin: Wer will schon ewig Punkte zählen, kann ich nur sagen: Wer will schon ewig Kcal zählen? Kommt doch auf das Gleiche!

Finde nur, dass man sich die Punktenzahl immer wiederkehrender Artikel auch viel leichter merken kann als Kcal...

Aber gut, das muss jeder für sich herausfinden was einem besser liegt.


Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #469087 ist eine Antwort auf Beitrag #391853] Mi, 13 April 2011 15:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
spirit82 ist gerade offline  spirit82
Beiträge: 626
Registriert: Oktober 2010
Ort: Niederbayern
Senior Member
Ich find, das hat beides sein für und wider...
Ich hab angefangen mit Kalorienzählen, war recht gut zur Ernährungsumstellung und ein halbes Jahr hat das recht gut funktioniert.

Jetzt geht gerade nichts mehr weiter und ich hab gestern mit WW angefangen, allerdings mit dem FlexPoints-System.
Hab ich vor Jahren schonmal probiert und hatte noch alles zu Hause, darum bot sich das an...nochmal zahlen wollt ich dann auch nicht.
Außerdem kann man sich mit dem alten System die Punkte recht einfach berechnen, da spart man sich das ewige auf Listen suchen.

Beim ersten Versuch mit WW hatte ich totale Probleme mit den Punkten zurecht zu kommen, aber jetzt geht das super...ich denk mal, weil ich schon einiges an der Ernährung umgstellt hatte vorher...ich nutz das eher als zustätzliche Orientierungshilfe.

Das Einzige, was ich schon krass finde, ich hab gestern bis auf 1,5 Punkte alles aufgebraucht, die 1,5 Punkte gingen nicht mehr, weil ich wirklich pappsatt war und bin bei einem Kaloriendefizit von 1500 Kalorien rausgekommen...das find ich schon ein wenig SEHR viel...

Mal sehen, was mir auf Dauer besser liegt.


Spirits Tagebüchlein
Spirit und Sport
Spirits Bilderbuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/118428/.png

Start am 23.10.2010
Startgewicht 122,6 kg
2010: -4,9 kg
2011: -17,2 kg


Neustart 03.10.2016
Startgewicht 149,0 kg

U145
U140
U135
U130
U125:
U120:
U115:
U110:
U105:
UHU:
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #469555 ist eine Antwort auf Beitrag #469087] Mo, 18 April 2011 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3524
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo,

man soll ja auch nicht zu wenig Kcal essen, weil der Körper sonst auf Hunger-Notzeitprogramm umstellt und man nichts mehr abnimmt. Funktioniert das auch bei dem Points-/Punktesystem, oder nimmt man bei nur mager ausgewählten LMs vielleicht unter Umständen sogar zu viele Kcal zu sich? Ist da das Kcal-Zählen vielleicht nicht doch sicherer?

Habe bis Ende März bei Gesund abnehmen mitgemacht und dort wurden Symbole nur für Fett + KHŽs gezählt bzw. abgestreichen.

Habe vor sehr vielen Jahren mal WW gemacht, da wurde einem noch das Idealgewicht als Ziel aufdiktiert und es gab nur Portionen und später auch ein paar Extras.

Im Grunde soll man ja bei einer längeren Abnehmphase ja nur 500 kcal. täglich weniger essen als der eigentliche Gesamtumsatz. Was mathematisch heisst, eine Abnahme von 500g in 1 Woche und man somit für 1 Kilo 2 Wochen benötigt. Bei mir wäre das dann sozusagen ein Langzeitprojekt.

Wie komt man überhaupt auf die Points wenn man nicht bei WW ist? Und wie rechnet man die um, wenn auf der Packung natürlich keine Points stehen, es sei denn man kauft WW-Produkte? Eine wirklich klevere Geschäftsidee.

Und wie schmecken denn die Sachen von WW überhaupt? Sehe sie imme rbeim Einkaufen und denke oft, das ist doch nur Geldmacherei. Aber wenn was wirlich gut schmeckt würde ich es auch mal probieren.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470185 ist eine Antwort auf Beitrag #469555] Sa, 23 April 2011 09:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fiepsi ist gerade offline  Fiepsi
Beiträge: 342
Registriert: Januar 2011
Ort: Luxemburg
Senior Member
Hey Agnes,

Also bei den WW gibt es ein mindest Punktewert, den man nie unterschreiten soll. Der garantiert, dass man mit allem versorgt wird was man braucht.

Deine eigene Punktezahl wird aber aufcGrund deines Alters, deiner Größe und deines Gewichts per Internet bzw im Treffen ermittelt. Dein Budget wird sich km Laufe der Abnahme verändern und immer wieder angepasst.

Um die genaue Punkteanzahl abgepackter Lebensmittel zu ermitteln, kann man die Werte entweder auf der Internetseite im eigenen Account ermitteln, oder durch einen handlichen Calculator, den man gut überall mitnehmen kann.

Ich persönlich mag die WW Produkte. Finde die meisten echt lecker. Man weiß genau für wieviel Punkte man hat und wenns mal schnell gehen muss, sind diese Produkte eine super alternative.

Aber das ist meine Auffassung.

Vor allem lernt man durch die WW Kochbücher aber gesund zu kochen und die Rezepte sind meist ech der Hammer.

Bin eine total von dem Konzept überzeugt und in den Treffen kann man die Erfolge der Anderen miterleben, was wieder motiviert.

Hat man einen Durchhänger oder längeren Stillstand geht der Coach mit einem das Ernährungstagebuch durch und sucht mit einem zusammen die Lösung.

Hoffe konnte etwas weiterhelfen...

Wichtig ist: man kann auch mit WW abnehmen ohne jemals ein einziges WW Produkt gekauft zu haben.



Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470186 ist eine Antwort auf Beitrag #470185] Sa, 23 April 2011 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3524
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Fiepsi,

vielen Dank für diese Info und Aufklärung. Wie hoch ist denn die Pointzahl, die man nicht unterschreiten sollte und wieviel Kalorien sind das denn ungefähr?

Somit hat WW auch nur die Kalorien in andere Symbole umgewandelt, so wie es bei Gesund abnehmen nach Prof. Dr. Pudel war, oder?

Aber das System an sich ist ja gut und man ist mit einem gut mitnehmbaren Rechner oder Büchlein perfekt ausgerüstet. Viellciht gibt es hier in der Nähe auch eine Gruppe.

Stecke momentan mittendrin in den Vorbereitungen für den Osterbrunch. Habe mir dafür einige leckere und kalorienarme Gerichte zusammen gestellt.

Wünsche allen ein schönes Osterfest.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470193 ist eine Antwort auf Beitrag #470186] Sa, 23 April 2011 13:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fiepsi ist gerade offline  Fiepsi
Beiträge: 342
Registriert: Januar 2011
Ort: Luxemburg
Senior Member
Hey Agnes,

Absolutes Minimum liegen bei 29 Punkten. Wieviel Kalorien das ca. Sind ist sehr schwer zu sagen. Wenn du gesund kochst, leidest du garantiert keinen Hunger. Wenn du aber zB eine TK Pizza von Wagner isst, sind bei 1 ganzen gleich 22-24 Punkte weg...

Leider kann ich dir nicht hier das ganze Konzept erklären, aber kann dir auf weitere Fragen auch gerne bei privaten Nachrichten weiterhelfen.

Bei dem neuen Punktesystem gibt es eine tägliche pointszahl an die du dich halten sollst und ein Wochenextra das du zB für einen Restaurantbesuch nutzen kannst, aber nicht nutzen musst.

Zusätzlich gibt es jede Menge Produkte mit dem Sattfaktor (zB Kartoffeln, Reis, aber auch zB vereinzelte Fischarten). Diese sind besonders sättigend und gesund. Man kann nur ne kleine Portion essen davon, oder dich für einen höheren Punktewert davon "satt" essen.

"Satt" bedeutet bei WW nicht sich überfressen, sondern nur so viel dass man keinen Hunger mehr hat und sich wohlfühlt.

Gemüse und Obst haben meist 0 Punkte. Trotzdem wird immer daran erinnert, dass im Obst auch Zucker ist und man es nicht damit übertreiben soll. Auch hier wird immer gesagt man sollte 5 Portionen essen: 2 Obst (entweder 2x eine Hand voll bzw 300gr und Gemüse 3 Portionen ( 3x ne Hand voll bzw 400gr).

Ebenso soll man 3 Portionen Calcium am Tag zu sich nehmen, entweder durch Milchprodukte, Calciumhaltiges Wasser (zB Gerolsteiner Sprudel oder Contrex) oder durch Gemüse wie Fenchel und co. Auf keinen Fall aber durch Medikamente.

2 Portionen pflanzliche Fette und 1,5 -2l Wasser gehören auch dazu.

Diese Sachen die ich jetzt aufgezählt haben bilden die sogenannte "Fit-Formel". Hierzu gehören aber auch noch täglich mind 30 Minuten Bewegung.

Wenn du magst, dann geh doch mal zu einem kostenlosen Schnuppertreffen? Wenn du dich dann entscheiden solltest es mit WW zu probieren, würde ich dir raten das große Starterpaket zu kaufen.

Dies besteht aus 4 Starterbrochuren, einem Tagebuch, das große WW Kochbuch, einen Restaurantführer und so einen Rechner. Dazu gibt's noch den passenden Ordner und Tasche. Denke dass man damit gut ausgerüstet ist.

Für regelmäßiges Bewegen, kann man sich auch sogenannte Active-Points hinzu verdienen. Diese darf, muss man aber nicht Verbrauchen.

Activepoints und das Wochenextra sind immer nur für eine Woche da. Man kann sie nicht sammeln und zB so für die darauffolgende Woche aufsparen.

Hoffe das hilft dir das Konzept etwas zu überblicken Smile

Noch was wichtiges: du darfst alles, egal zu welchen Uhrzeit Essen. Erlaubt ist wirklich alles, nur solltest du dein Budget nicht überschreiten. Smile


Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470194 ist eine Antwort auf Beitrag #470193] Sa, 23 April 2011 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3524
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Fiepsi,

hört sich im Grunde wie Gesund abnehmn an, da hat man Dreiecke KH, und Kreise für Fett. Eiweiß wird bis auf das fett nicht gezählt, somit hat magerqwaurk in bestimmten Mengen kein Symbol und ein Teel. Öl = 3 Kreise.

Da ich die Gesunde ernährung i dem anderen Programm ja schon in den letzten 9 Monaten gelernt habe, fällt mir der Umstieg auf das Kalorienzählen auchnicht ganz so schwer. Da der Käse algemin ja dort bei GA immer sehr zu Buche schlug, habe ich kaum merh welchen gegessen, vorgestern habe ich da sertsemal wieder Tomate mit Mozzarella gemacht. Für jeden eine halbe Kugel und nicht wie früher eine ganze für jeden. Solche Sachen waren anhc den Symbolen bei GA eifchnicht drin. Ein Muffin von ca. 90g htt 7 Kreise und ich hatte täglich nur 12. Da überlegt an schon zweimal was man da isst.

Danke
Anges


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470199 ist eine Antwort auf Beitrag #470194] Sa, 23 April 2011 14:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fiepsi ist gerade offline  Fiepsi
Beiträge: 342
Registriert: Januar 2011
Ort: Luxemburg
Senior Member
Dann scheint mir das was du gemacht hast, doch irgendwie ähnlich zu sein.

Ich bevorzuge das Punktezählen den Kalorien, da es leichter ist bis 29 zu zählen, als bei Kalorien bis 1700.

Und, bei den Kalorien merkt man nicht ob etwas gut oder schlecht ist. Als Beispiel dient wieder wunderbar die Pizza.

Wenn man eine Pizza von 400-500kcal isst, dann könnte man theoretisch 3 Pizzen am Tag essen und müsste abnehmen.

Zu dieser Fehlinterpretation kann es bei den WW nicht kommen. Wenn dein Tagesbudget nur 29 Punkte beträgt, und die Pizza kostet zB 22 und du trinks noch 1 Glas Wein dazu, dann bist du schon auf 27 Punkten. Dann bleibt dir eigentlich nichts mehr... Da überlegst du dir auch ob und wie oft du solche Sachen ist.

Alkohol ist auch sehr "teuer". Ein kleines Glas Wein kostet bereits 5 Punkte.

Wie ungesund oder gesund etwas ist realisiert man bei den Kcal einfach nicht so schnell wie bei den Punkten


Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470200 ist eine Antwort auf Beitrag #470199] Sa, 23 April 2011 15:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3524
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Fiepsi,

das scheint mir aber wirklich sehr ähnlich zu sein. Denn ein Glas Wein 200ml hatte dort 7 Kreise, Sekt trocken 100ml 3 Kreise. Alkohol und Fett wird da sozusagen als ein und das selbe genommen. So wie bei WW die KHŽs und die Fette wohl zusammen genommen werden. So gab es dort auch immer eine Formel wo man sich die KH und F selbst ausrechnen konnte, denn weder unsere Symbole noch die WW-Points wird man nicht überall finden.

Man konnte sich allerdings nichts dazu verdienen, sondern sich über die Woche Symbole ansparen oder auch Kredit von anderen Tagen nehmen, die aber innerhalb der einen Woche ausgeglichen werden mussten. Z.B. fürs ausgedehnte Sonntagsfrühstück oder eine Kaffeeestunde. Der Wiegetag und auch Zwischenziele und das Endziel war frei wählbar und wurde in ein Diagramm eingetragen.
Umrechnung nach den Nährwertangaben auf den LM-Packungen
3g Fett = 1 Kreis
10g KH = 1 Dreieck

schnelle KHQ waren Quarate und bekamen Leute mit sehr hohem Übergewicht wie ich, für Zucker, Weissmehlprodukte und Reis. Es wurde also auf Vollwertbrot usw. wert gelegt. Die anderen Teilnehmer hatten einfach etwas mehr Dreiecke. So hatte jeweils eine Kindermilchschnitte 28g + Kinder Pingui 30g - 1KHQ + 3F
1 Giotto 4,3g - 1F usw.

Habe jetzt gerade nur mal in die Ferrero-Liste geschaut.
Hier aus einer anderen Liste. Das läppert sich das sehr schnell.
Eis Magnum Mandel 86g - 5F + 3KHQ.

Also man sieht bei 12 Kreisen + 12 Dreiecken und 5 Quadaten kommt man mit der falschen Auswahl nicht sehr weit. Männer und sehr große Frauen haben ein paar mehr Symbole, ich bin in der untersten Kategorie eingegliedert worden.

Was gesunde Ernährung heisst weiss ich ja schon aus den Monaten von GA, das ist also kein Problem. Ich werde es schon schaffen. Ist aber sehr interessant, das sich das so gleicht, zumal das GA-Programm kostenlos war. Wenn man dort mit Köpfchen ausgewählt hat, brauchte man ganz sicher nicht hungern. So änderte sich natürlich mein Einkaufverhalten, Koch- + Eßstil.

Es gab folgende Vorgaben, alle Symbole zu verbrauchen, 5 Portionen Gemüse zu essen, jeden Tag mindestens 1,5l Wasser oder ähnliches zu trinken und sich möglichst 1 Stunde zu bewegen.

Wir können diese Listen gern mal austauschen. Es wurde auch auf- + abgerundet, was nun nach der Liste nicht mehr geht, aber bei dem Tagesrechner online ging es. Somit ist das Arbeiten mit der Liste etwas ungenauer als mit dem leider nicht mehr zur Verfügung stehenden Tagesrechner.



Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470203 ist eine Antwort auf Beitrag #470200] Sa, 23 April 2011 17:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fiepsi ist gerade offline  Fiepsi
Beiträge: 342
Registriert: Januar 2011
Ort: Luxemburg
Senior Member
Ah das klingt nach dem alten WW Programm. Da konnte man auch über die Woche hinweg ansparen und es gab kein extra Smile das wurde aber jetzt überarbeitet anscheinend weil viele Leute dann an einem Tag fast gar nichts mehr aßen und am anderen dann gewaltig übertrieben haben. Deshalb muss man immer die 29Punkte aufessen und dann halt ein kleines extra was man in einem mal aufbrauchen kann, oder nach belieben über die Woche verteilt Smile

Re: Kcal oder Points zählen [Beitrag #470245 ist eine Antwort auf Beitrag #470203] So, 24 April 2011 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 3524
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo,

ja die Ernährungswissenschaft hat da so einiges in den letzten 10 Jahren herausgefunden. Kein Wunder also, das sich die Programme irgendwie immer mehr ähneln.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Vorheriges Thema: Kohlenhydrate
Nächstes Thema: Alternative zum Brot?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 20 02:20:39 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03085 Sekunden