Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Bratschlauch
Bratschlauch [Beitrag #41156] Fr, 20 Mai 2005 20:42 Zum nächsten Beitrag gehen
Tina1100 ist gerade offline  Tina1100
Beiträge: 136
Registriert: April 2005
Ort: Nähe von Münster
Senior Member
Ich möchte gerne mal mit dem Bratschlauch kochen...... habe ich noch nie gemacht.... kennt sich damit jemand aus?????
Und wo bekomme ich einige Rezepte dafür......
Habe gehört diese Art zu kochen soll sehr gesund sein und abnehmtauglich......


LG
Tina


Re: Bratschlauch [Beitrag #41162 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Fr, 20 Mai 2005 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Also das einzige, was ich im Zusammenhang damit gehört habe, ist, dass der Backofen sauber bleibt. Aber wenn man damit gesunde Sachen machen kann, bin ich natürlich auch interessiert an Ideen und Erfahrungen.

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Bratschlauch [Beitrag #41163 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Fr, 20 Mai 2005 22:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20957
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab zwar keine Ahnung, aber das ich gerade alles mögliche mit Stpargel ausprobiere, würde ich das auch mal im Bratschauck probieren. Wenn das Ding dicht ist könnte man den Spargel darin im eigenen Saft dünsten/schmoren.
Wie gesagt mur mal sone Idee Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Bratschlauch [Beitrag #41167 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Fr, 20 Mai 2005 22:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"Movie-maker"
Beiträge: 12346
Registriert: November 2004
Ort: 2007 v. Bln. n. Potsdam ...
Senior Member
Also, ich habe mal vor Jahren etwas im Bratschlauch gemacht und kann sagen, daß er dicht ist und hält ... und man kann (meiner Meinung nach) alles darin fettarm garen (im eigenen Saft sozusagen)!
Ich denke mal da muß man ein bißchen probieren!
Vielleicht findet man ja auch was im I-Net unter Bratschlauch ?!?

Ich werde morgen mal kucken, denn jetzt gehe ich ins Bett!

Ich wünsche eine gute Nacht!


LG ... Margit





hier geht's zu meinem TB

Movie's kleine Bilder Show

Aktion Scharf Club

Geburtstagsliste


Eigentlich wäre die Welt gar nicht so übel, wenn es nur nicht einige dieser nervigen Mitmenschen gäbe!




http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-1noteP_i3P_104,6_95,0_90,0_abs.png






Re: Bratschlauch [Beitrag #41169 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Fr, 20 Mai 2005 23:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Grundinformationen (aber nicht sehr weitreichend unter www.toppits.de, die Rezepte auf der Seite kann man eben nicht unter dem Aspekt "Bratschlauch" durchsuchen)
Für mich immer eher ein Ersatz für nicht vorhandene "Auflaufformen" mit Deckel in der entsprechenden Größe, aber für das Servieren halt wesentlich umständlicher. Allerdings spart man sich das Erhitzen des Gefäßes, also ca. 5min Garzeit gespart.
Aber wenn man nicht das Sammelsurium an entsprechenden backofengeeigneten Gefäßen hat, sicher ein Hilfsmittel zum "Garen im eigenen Saft".
Vor Monaten habe ich mal Folgendes (nachdem ich beim Arzt in einer Brigitte ein Rezept gelesen hatte) folgendes gemacht:

1TL ketchup, 1TL Worchestersauce, 1TL Honig, 1TL Sojasauce mit etwas gehacktem Rosmarin und Pfeffer verrühren,
1 Hähnchenbrust damit einstreichen und etwas leiegen lassen (über Nacht?)

In einen Bratschlauch dann
150g grüne Bohnen (TK)
150g Kartoffeln (geschält, in Spalten geschnitten, Anhaltspunkt: 3 Stück achteln)
100g Zwiebeln (je nach Größe, in Spalten)
geben,
Hühnerbrust darauf,
zwei EL Wasser dazu,
Schlauch verschließen,
Für ca.35 min in den vorgeheizten Backofen (Umluft 170°, sonst 190°) garen.

Im Orginal war es glaube ich Hähnchenkeule.



Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Bratschlauch [Beitrag #41900 ist eine Antwort auf Beitrag #41169] Sa, 28 Mai 2005 07:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tina1100 ist gerade offline  Tina1100
Beiträge: 136
Registriert: April 2005
Ort: Nähe von Münster
Senior Member
Guten Morgen......
Erstmal danke für Eure tips...... Werde heute Mittag einfach mal etwas ausprobieren...... mal schauen was ich so zaubern kann Very Happy
Werde mir jedenfals mühe geben.....
LG
Tina


Re: Bratschlauch [Beitrag #42643 ist eine Antwort auf Beitrag #41900] So, 05 Juni 2005 17:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tina1100 ist gerade offline  Tina1100
Beiträge: 136
Registriert: April 2005
Ort: Nähe von Münster
Senior Member
So hier mal ein Rezept......

Rotbarschfilet......
3 St. Rotbarschfilet
1 Zitrone
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
4 Tomaten
1 Zwiebel
1 kleingedrückte Knoblauchzehe
10g Kräuterbutter
Zubereitung:
Rotbarschfilet mit reichlich Zitronensaft beträufeln,salzen und pfeffern. Tomaten in kleine Würfel schneiden, Zwiebel kleinhacken
Bratfolie zuschneiden und die Fischfilets hineinschieben.
Das Gemüse mit dem Knoblauch über den Fisch geben und mit Kräutern bestreuen.....kräuterbutter noch bei legen und verschliessen....... Folie 3xeinstechen und dann in den Backofen schieben
Umluft. 180°C
Bratzeit ca 30min
Schmeckt echt lecker.........
Aber habe festgestellt das man das genauso gut in einer Auflaufform machen kann
LG
Tina


Re: Bratschlauch [Beitrag #42748 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Mo, 06 Juni 2005 10:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
perdia ist gerade offline  perdia
Beiträge: 1831
Registriert: September 2004
Ort: Alzey-Rheinhessen
Senior Member
Hmm, ich weiß ich bin zu spät,
aber ich mach zur Zeit recht viel im Bratschlauch.

Mir gefällt, dass man dann keine Auflaufform spülen muß,
dass der Eigengeschmack der Speisen sehr intensiv wird.
Einfach eine praktische Geschichte.

Schweinebraten:
Schweinebraten (nur leicht) salzen und pfeffern,
Zwiebeln, Knoblauch, Tomate und Majoran (frisch)
mit in den Schlauch, 1 EL Wasser rein und losgehts,
dazu gibts dann halt die üblichen Beilagen Wink

Liebe Grüße
Perdia


Was immer du tun willst, wovon immer du träumst,
fange es an....
In der Kühnheit liegt Mut, Macht und Magie.

Hier entlang


Ausgangsgewicht: 107 Anfang Juni
Tiefstand am 21.03.05 95,5 kg
Stand am 30.01.06: 103 kg )-:
Re: Bratschlauch [Beitrag #42876 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Di, 07 Juni 2005 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TeeJunkie ist gerade offline  TeeJunkie
Beiträge: 4162
Registriert: September 2004
Ort: Belgien
Senior Member
Admin / Moderatorin
Geht auch toll mit Reh oder Hirsch... irgendwann kommt wieder die Wildsaison Wink am besten dann mit getrockneten Beeren und Lorbeer!

*kreisch* ES LEBT!

Pinguine visuell

Gewichtsstand nach Schwangerschaft... U70 geschafft, weiter gehts!
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker/showimg-waldP_i3P_75,8_69,4_65_abs.png

Stolzes Neumitglied
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/fa/22610/0/
Re: Bratschlauch [Beitrag #43054 ist eine Antwort auf Beitrag #42748] Mi, 08 Juni 2005 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tina1100 ist gerade offline  Tina1100
Beiträge: 136
Registriert: April 2005
Ort: Nähe von Münster
Senior Member
perdia schrieb am Mon, 06 Juni 2005 10:48


Mir gefällt, dass man dann keine Auflaufform spülen muß,


Na da gehöre ich zu den glücklichen die eine Spülmaschine habe.... So das ich damit keine Prob habe.....
Werde dein Rezept mal ausprobieren.....hört sich gut an....


LG
Tina


Re: Bratschlauch [Beitrag #51936 ist eine Antwort auf Beitrag #41156] Fr, 19 August 2005 19:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Candy ist gerade offline  Candy
Beiträge: 4
Registriert: August 2005
Ort: Franken
Junior Member
Dieses Thema ist einer der Gründe, warum ich mich angemeldet habe. Folgendes Rezept für euch:

Seezungenröllchen auf Möhren-Orangen-Kompott

Zutaten:
5 Orangen
1 Schalotte
250 g Möhren
250 g Frischer Spinat
100 g Geriebener junger Gouda
2 El. Creme fraiche
Jodsalz
12 Seezungenfilets; a 50g
3 Stiele Petersilie
Holzspiesschen
Brat-Schlauch

Zubereitung:
Drei Orangen schälen und in Scheiben schneiden; die zwei anderen
Orangen auspressen. Schalotte pellen und würfeln. Möhren schälen, in 4 cm lange Stücke und dann in feine Streifen schneiden. Spinat putzen und gründlich waschen.

Fuer die Füllung Spinat in kochendem Wasser eine Minute blanchieren und danach mit Gouda, Creme fraiche und Schalottenwürfeln vermischen und salzen. Seezungenröllchen abspülen, trockentupfen, mit etwas Orangensaft beträufeln und salzen. Dann die Filets mit der Hautseite nach oben auf eine Arbeitsfläche legen. Füllung darauf verteilen, glattstreichen und die Filets vorsichtig aufrollen. Eventuell mit Holzspiesschen feststecken.

Rost aus dem Ofen nehmen und den Backofen vorheizen. (E: 200 Grad C/ Gas: 3) Brat-Schlauch ca. 40 cm abschneiden. Eine Seite mit einem Clip nach Packungsanweisung verschliessen. Schlauchhülle mit der gespreizten Hand weit öffnen, damit Luft hineinkommt und auf den kalten Bratenrost legen. Orangenscheiben, restlichen Saft und Möhrenstreifen hineingeben und die gefüllten Seezungenröllchen daraufsetzen. Zweite
Seite des Bratschlauchs verschliessen. Bratschlauch mit einer dünnen Nadel dreimal einstechen, dann 15 Minuten im Backofen garen. Während des Garens darf der Bratschlauch die heissen Backofenwaende nicht berühren.

Inzwischen Petersilie grob hacken. Bratschlauch oben mit einer Schere rundherum aufschneiden. Seezungenröllchen und Möhren-Orangenkompott vorsichtig herausnehmen, auf Tellern anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Dazu schmeckt ganz besonders gut Wildreis.
Pro Person ca. : 357 kcal
Pro Person ca. : 1496 kJoule
Eiweiss : 37 Gramm
Fett : 14 Gramm
Kohlenhydrate : 19 Gramm

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Apetit!
[/FONT]


Liebe Grüße aus Franken
Candy

http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/tiere/catmilk.gif


http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/3;10711;115;1;1/c/68/t/55/s/69/k/8291/weight.png
Vorheriges Thema: Hühnerbrust in Parmesankruste
Nächstes Thema: Nudel-Spinat-Feta-Gratin
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 14 19:11:21 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02578 Sekunden