Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » dicker trauerkloß
dicker trauerkloß [Beitrag #392311] Sa, 14 November 2009 12:14 Zum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
hallo,
bin neu hier und weiß nicht mehr weiter.
ich habe übergewicht.

körperlich fühle ich mich zwar gesund
aber psychisch bin ich am nagen.


Crying or Very Sad Crying or Very Sad

[Aktualisiert am: Mi, 18 November 2009 17:30]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392314 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Sa, 14 November 2009 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_mim ist gerade offline  die_mim
Beiträge: 1072
Registriert: Februar 2009
Ort: GC
Senior Member

Hallo du Smile

Erstmal Kopf hoch! Wenn du wirklich was schaffen willst, dann nimm es in die Hand
Du kannst es schaffen.

Viel Erfolg, Ausdauer und Motivation wünsche ich dir.
Deine Mim


...I wonder how long it would take for anyone to notice if I just stopped talking...
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392317 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Sa, 14 November 2009 13:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
Sad hallo mim, danke für deine antwort.
ja diesen satz hat mir meine mutter immer gesagt.
dumm nur wenn man selber eben diese stärke nicht so hat.
Sad
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392326 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Sa, 14 November 2009 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anita ist gerade offline  Anita
Beiträge: 455
Registriert: Oktober 2008
Senior Member
Hallo,

ja, Du kannst es schaffen. Du kannst abnehmen: mit gesundem Essen, wenn Du z.B. ein Eßtagebuch führst und immer ca 500 Kcal pro Tag weniger isst als Du verbrauchst. Mach keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung.

Und beweg Dich!
Klar, mit Deinem Ausgangsgewicht ist das am Anfang schwierig, aber ich weiß, daß es klappt - wenn Du es wirklich willst. Warum?

Genauso habe ich mich vor 15 Monaten gefühlt: weiblich, 57 Jahre alt, 162 cm groß und knapp 130 kg schwer.
Dick, unbeweglich, körperlich gesund, aber es ging mir total schlecht.

Es gibt viele Leute her, die es geschafft haben, 30, 40 kg oder mehr abzunehmen. Stöber mal in den Tagebüchern, Du wirst staunen.

Fang JETZT an, auch wenn es erst kleine Schritte sind.
Ich wünsch Dir einen guten Start und dreu mich drauf, bald viel noch Dir zu lesen.


Liebe Grüße aus Frankfurt am Main
von Anita
Meine Fitness-Kolumne
Mein Tagebuch

http://www.jogmap.net/laufstrecken/170383.jpg seit 14. März 2010
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1259235678_89_13_226_0.png

Start: 124 kg am 01.09.2008
100 kg am 01.03.2009 = erreicht!
90 kg am 01.09.2009 = erreicht am 20.08.
Ziel 70 kg am 01.09.2010

Sportlich
5 km Walken am 01.05.2009 erreicht!!!
10 km Laufen am 01.11.2009 erreicht!!

Ziele:
31.10.2010 - Staffellauf beim Frankfurt Marathon
Halbmarathon im Mai 2011 - diesen Halbmarathon schenke ich mir zu meinem 60. Geburtstag!!
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392331 ist eine Antwort auf Beitrag #392326] Sa, 14 November 2009 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_mim ist gerade offline  die_mim
Beiträge: 1072
Registriert: Februar 2009
Ort: GC
Senior Member

Und nochwas... du hast diese Stärke !!!
Ich hab auch immer gedacht ich kann das nicht. Aber der Gedanke, was zu schaffen und dann das Ergebnis- da machst du von alleine weiter.
Bwegung ist wichtig. Und wenn es anfangs nur laufen ist- geh spazieren. Lass das Auto stehen und lauf.

Viele liebe Grüße,
Mim

PS: Ich hab mal gelesen, wer Hunger auf Schoki hat, der soll spazieren gehen. Dann vergeht das Very Happy


...I wonder how long it would take for anyone to notice if I just stopped talking...
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392334 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Sa, 14 November 2009 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nebu ist gerade offline  Nebu
Beiträge: 8295
Registriert: September 2009
Ort: Schwedeneck, nrdl. Kiel
Senior Member

Huhu!

Willkommen an Bord,

die Anmeldung hier ist doch n Zeichen dafür, dass Du kannst und willst! Muss ja nicht auf morgen sein!

Stückchenweise Ernährung umstellen, stückchenweise mehr bewegen (wie Anita schon meinte), reicht ja, wenn Du kleine Etappen spazieren gehst, bis Dein Körper sich dran gewöhnt, dass er auch was leisten muss, schön langsam aber konstant.

Das psychische kommt mit der Zeit allein, aber erst musst Du gegen die Ursachen angehen, zuerst psychische Probleme und dann die körperliche Seite wird hier wohl schwer. Aber ich bin mir ganz sicher, dass bei Deinen ersten Erfolgen (auf die ich schon sehr gespannt bin!) auch Deine Motivation und Deine Stärke steigt! Thumbs Up


Eckdaten: weibl., 32 J. alt, 1,73 m groß, Bürojob, Vegetarier
Hobbies: westernreiten, Schlange und Meerschwein, Live- und Pen&Paper-Rollenspiel, Computerspiele, malen und zeichen, Zinnminiaturen anmalen, Fantasybücher lesen, Musik hören, Brettspiele, Tabletop etc.
Sport: FiCe, Westernreiten, Yoga, BBP-DVD, Bauchtanz, Rad fahren

Ziel: 66 kg erreichen

Mein Tagebuch

Mein Sport- und Futtertagebuch

Mein Fotoalbum

Mein Kochbuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/71749/.png
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392342 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Sa, 14 November 2009 19:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Circle
Beiträge: 7
Registriert: November 2009
Ort: Österreich
Junior Member
Hallo du!
Mir gehtŽs wie genau wie Dir. Hab mich gerade eben angemeldet u. kämpfe auch gegen mein Übergewicht. Aber ich sagŽ dir was, wir schaffen es!!!! Gegenseitige Motivation hilft! Smile
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392430 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] So, 15 November 2009 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
Sad hallo ihr lieben.
ja es wäre so wunderbar wenn ich es schaffen könnte.
momentan hänge ich total in einem loch.
die gesellschaft zeigt mir teilweise brutalst dass ich übergewichtig bin.
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392443 ist eine Antwort auf Beitrag #392430] So, 15 November 2009 16:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_mim ist gerade offline  die_mim
Beiträge: 1072
Registriert: Februar 2009
Ort: GC
Senior Member

Na und... lass die doch. Die schaffen es auch Mädels in den Tod zu treiben.
Was ist denn passiert?


...I wonder how long it would take for anyone to notice if I just stopped talking...
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392446 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] So, 15 November 2009 16:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nebu ist gerade offline  Nebu
Beiträge: 8295
Registriert: September 2009
Ort: Schwedeneck, nrdl. Kiel
Senior Member

Args - blöde Leute!
Kenn ich auch, egal, ob man objektiv oder nur subjektiv übergewichtig ist - doofe Kommentare kriegt man auch bei minimaler Abweichung vom Modelmaß.
Sowas ärgert mich jetzt schon wieder!

Kanst Du diese Reaktion nicht auch noch mehr als Ansport und Motivation nutzen?


Eckdaten: weibl., 32 J. alt, 1,73 m groß, Bürojob, Vegetarier
Hobbies: westernreiten, Schlange und Meerschwein, Live- und Pen&Paper-Rollenspiel, Computerspiele, malen und zeichen, Zinnminiaturen anmalen, Fantasybücher lesen, Musik hören, Brettspiele, Tabletop etc.
Sport: FiCe, Westernreiten, Yoga, BBP-DVD, Bauchtanz, Rad fahren

Ziel: 66 kg erreichen

Mein Tagebuch

Mein Sport- und Futtertagebuch

Mein Fotoalbum

Mein Kochbuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/71749/.png
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392458 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] So, 15 November 2009 18:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
hallo liebe mim und nebu,
naja zum beispiel war ich letzte woche einkaufen und da kam mir eine mutter entgegen (ca 165 gross und maximal 55 kilo schwer) mit ihrem sohn der vor ihr auf mich zurannte. ca 1 meter vor mir schute sie mich kurz an und rief dann ihrem sohn zu " pass auf wo du hinrennst sonst wirst du plattgewalzt" Crying or Very Sad Crying or Very Sad Crying or Very Sad
und so weiter....
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392472 ist eine Antwort auf Beitrag #392458] So, 15 November 2009 19:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_mim ist gerade offline  die_mim
Beiträge: 1072
Registriert: Februar 2009
Ort: GC
Senior Member

Ja, das musst du dir aber von so einem Biest nicht sagen lassen... ich wurde in meiner alten Schule auch so behandelt, von wegen:
pass auf, dass du morgen nicht in die Schule rollst... und nun... die wissen gar nicht, wie sehr sie einen verletzen....
kopf hoch


...I wonder how long it would take for anyone to notice if I just stopped talking...
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392514 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 06:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nova ist gerade offline  Nova
Beiträge: 337
Registriert: August 2009
Senior Member
Frühmorgendliche Grüße mal von Trauerkloß zu Trauerkloß! Cool

Ich bin heute auch nicht gerade gut drauf. Irgendwie hab ich neuerdings immer wieder montags nen Depri, aber sonst gehts mir ganz gut eigentlich. Und darum will ich versuchen, Dich mit meinem Beispiel zu ermuntern.

Ich hab mit 155 kg beschlossen, dass es so nicht weitergehen kann und ich mich nach Alternativen umsehen muss. Die ersten 8 Kilo hab ich alleine und mit nem WW-Versuch abgenommen. Und dann hab ich das Forum hier gefunden - und Weight Watchers verlassen, denn Punkte zählen und feste Regeln machen mich wahnsinnig.
Ich hab hier im Info-Portal Ernährungstagebuch geführt ohne irgendwem Rechenschaft schuldig zu sein oder mich schlecht zu fühlen, wenn andere disziplinierter waren als ich. Ich hab mich auf mich konzentriert und darauf rauszufinden, was ich eigentlich wirklich essen mag und was nicht und wann ich satt bin oder Hunger habe. Für den Anfang hat das schon genügt zum Abnehmen.

Die Leute im Forum hier haben mich motiviert zu mehr Bewegung. Anfangs bin ich nur spazieren gegangen und hab stückweise immer mehr die Treppen statt den Lift genommen. Dann bin ich wieder schwimmen gegangen. Dann ins Fitnessstudio. Und dann hab ich mein Fahrrad rausgekramt und reparieren lassen. Neuerdings hab ich noch einen Modern Jazz Kurs angefangen. Jetzt mach ich all die Sachen und es macht mir total viel Spaß und ich mag gar nicht mehr ohne. Inzwischen hab ich über 30 Kilo verloren in diesem Jahr - und das, obwohl ich früher auch immer dachte, ich würde es nie schaffen, mal mehr als 7 oder 8 Kilo und langfristig abzunehmen. Es geht. Wenn man sein Leben ändert und mal hinterfragt, wie man eigentlich sein Leben lebt, ohne sauer auf sich zu sein - denn man kann es ja ändern - und es wird schon irgendwelche Gründe gegeben haben, die uns haben dick werden lassen. Aber es gibt keinen gerechtfertigten, um es auch zu bleiben!!!

Also geh es an - und step by step wird es gehen, wirst sehen. Und die Leute hier helfen Dir.

Viel Erfolg!


Wochen mit 3x Krafttraining ohne Unterbrechung: 4

Wochen mit 30 Min. Laufen täglich: 4
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392517 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 07:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zambie
Beiträge: 189
Registriert: Oktober 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member
Guten Morgen Gine,
auch ich kann dir nur sagen, dass sich da schon was machen lässt.
Bei mir war das Höchstgewicht 122 Kilo, ich hab mich zwar nicht häßlich oder krank gefühlt, aber wenn ich Bilder von mir sah hats mich ganz schön geschockt.
In meinem Tagebuch kannst lesen, dass ich es gar nicht mit zählen von Kalorien oder Punkten habe. Ich habe meine Ernährung umgestellt. Wobei ich sagen muss, dass ich weiterhin alles esse, eben nur in andern Kombinationen, Mengen und Zeitabständen.
Mir geht es gut dabei und dieses Forum und die lieben Worte der anderen motivieren mich ungemein.
Du musst nicht von heute auf morgen alles umstellen, hast ja schließlich auch nicht von heute auf morgen das Gewicht dazu gewonnen. Geh es langsam an ... Stück für Stück wird es dir mit deiner neuen Ernährung besser gehen. Du wirst sehen, du wirst dich schnell über jedes verlorene Gramm freuen.
Viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
Pack es an ... nicht morgen oder in ner Woche .. sofort Smile


Liebe Grüße
Martina

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70569/.png

Körpergröße 170
Höchstgewicht 122,1
Startgewicht 118,5
Beginn Mitte/Ende September 2009

1. Ziel unter 110 erreicht am 07.11.2009 Tschakaaaaahttp://dl9.glitter-graphics.net/pub/895/895089qnlvw5pb5e.gif

2. Ziel unter 100 erreicht am
und dann sehn wir mal weiter Smile

Mein Tagebuch "Zambie's Gedanken ... " http://gesuender-abnehmen.com/index.php/mv/msg/6939/0/0/9359 /
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392606 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
Sad Hallo ihr Lieben,
ich muss mich mal durch diese Tagebücher wühlen...
ja stimmt , ich habe einige Jahre gebraucht um mir das anzufuttern, das perverse an der Sache ist dass ich es echt nicht wahrgenommen hatte. Ohne Shit, ich habe es schlichtweg nicht wahrgenommen wie ich zugenommen habe. Oder wollte es nicht, keine Ahnung. Ich litt nicht. Bis zu einer gewissen Grenzen... als dann meine Mutter und Bruder anfingen jedesmal mir gebetsmühlenartig zu sagen "... Di musst auf deine Figur achten...Wie siehst DU den aus...." Und dann auch die Gesellschaft wie bereits erwähnt mit den Bemerkungen... Erst von diesen Tagen an machte ich mir Gedanken um meine Figur, denn mir ist es ja egal ob ich hübsch nach heutigen Massstäben bin oder nicht. Mir ist es erst dann nicht mehr egal wenn ich menschlich beleidigt werde...
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392630 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
grasbüschel
Beiträge: 578
Registriert: Juni 2009
Senior Member
Liebe Gine,

ich habe dir eine private Nachricht geschrieben. Ich hoffe du liest sie Wink

Lg,

Büschel


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/64234/.png
Neustart 24.08.2009

Etappenziele in Kg:
1. Ziel: U100 erreicht am: ca. 20.10.2009
2. Ziel: U95 erreicht am: 28.11.2009
3. Ziel: U90 erreicht am: 16.01.2010
4. Ziel: U85 erreicht am:
5. Ziel: U80 erreicht am:
6. Ziel: U75 erreicht am:
7. Ziel: U70 erreicht am:

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/nichtraucher/images/1254121992_93_199_239_17.png

Schaut doch mal vorbei, freu mich über jede Unterstützung:
Grasbüschels Tagebuch

Abnahme in Bildern:
Grasbüschels Fotoalbum
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392650 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 14:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zambie
Beiträge: 189
Registriert: Oktober 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member
Schluß mit dem Selbstmitleid und der Wur auf andere ... pack es einfach an.
Denn würdest dich wohl fühlen wärst nicht hier!
Ich hab mich selbst auch nie als häßlich empfunden ... im Gegenteil ... ich mag z.B. mein Gesicht und meine Haare sehr. Aber jeder der zuviel Pfunde auf den Rippen hat und sagt er fühlt sich wohl ... lügt. Ich weiß es, man fühlt sich nicht wohl, man findest sich nur irgendwann damit ab ... und genauso findet man sich mit einer neuen Lebensart ab .. wenn man die Ernährung erstmal umgestellt hat. Ich verzichte auf nichts, wie du in meinem Tagebuch sehen kannst.
Fang an .. zuerstmal mit nem lachenden Smiley .. denn du hast ja nun schonmal den Weg hier her gefunden Very Happy
Smile Smile Smile Smile Smile Smile Smile Smile Smile Smile Smile
Und wenn du nicht weiß, was du anders essen sollst, wann und wieviel dann frag nach .. du bekommst Hilfe, wenn du den richtigen Weg alleine nicht findest.
Also .. nicht hier jammern und nebenher futtern ... sondern die Ärmel hoch und los gehts ...
Du schaffst das!


Liebe Grüße
Martina

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70569/.png

Körpergröße 170
Höchstgewicht 122,1
Startgewicht 118,5
Beginn Mitte/Ende September 2009

1. Ziel unter 110 erreicht am 07.11.2009 Tschakaaaaahttp://dl9.glitter-graphics.net/pub/895/895089qnlvw5pb5e.gif

2. Ziel unter 100 erreicht am
und dann sehn wir mal weiter Smile

Mein Tagebuch "Zambie's Gedanken ... " http://gesuender-abnehmen.com/index.php/mv/msg/6939/0/0/9359 /
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392683 ist eine Antwort auf Beitrag #392650] Mo, 16 November 2009 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
hallo martina,

also du hast irgendwas falsch gelesen denn als du geschrieben hast:
.." im Gegenteil ... ich mag z.B. mein Gesicht und meine Haare sehr. Aber jeder der zuviel Pfunde auf den Rippen hat und sagt er fühlt sich wohl ... lügt. ..."

wunderte ich mich.
ich schrieb, mir fiel das selber nie auf und ich habe keine einschränkungen gefühlt und das es mir wutscht ist ob ich heutigen schönheitsidealen entspreche oder nicht.
und das ist die wahrheit.

wenn ich 100% wüßte (was ich natürlich nie wissen kann) dass ich durch das übergewicht keine krankheiten bekomme UND 70 % der gesellschaft dicke menschen nicht ächten würde , wäre ich nicht hier. dann würde ich nicht abnehmen wollen. sorry aber das ist wahr.
denn ich will ja nicht abnehmen damit ich in ein schubladen-schönheitsmodell passe sondern in erster linie weil ich angst habe vor schlimmen erkrankungen habe und ich mittlerweile die ächtung erlebe.


ja, ich bräuchte wirklich deine angebotene hilfe, z.b. was kann ich essen damit ich abnehme? wieviel davon? wann? was darf ich trinken? wieviel davon?

liebe grüsse

[Aktualisiert am: Mi, 18 November 2009 17:31]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392689 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 16:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sassi
Beiträge: 7563
Registriert: Dezember 2008
Ort: NRW
Senior Member
Hi!

Erstmal http://www.cosgan.de/images/more/schilder/042.gif hier im Forum! Smile

Schau mal hier rein:
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/273/4971/

Da kannst du sehen, dass es geht. Und du schaffst das auch! Nod

Ich stehe auch noch ganz am Anfang. Bzw. wieder. Rolling Eyes Habe Anfang des Jahres mit 117,1 Kilo angefangen, zwischenzeitlich war ich auf 110 Kilo runter und jetzt bin ich wieder bei meinem Startgewicht. Confused Das ist ein riesiger Rückschlag, aber ich gebe dennoch nicht auf.
Wir schaffen das! Alle zusammen. http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/p015.gif Hier im Forum. Hier wird niemand im Regen stehen gelassen. http://www.cosgan.de/images/midi/verschiedene/f020.gif Jeder hilft jedem. Smile


Alter: 27 Jahre
Körpergröße: 193 cm

Neustart: 01.01.2017 - 140 kg

Januar: 133,6 kg: - 6,4 kg
Februar: 136,0 kg: + 2,4 kg
März: 138,5 kg: + 2,5 kg
April: 136,8 kg: - 1,7 kg
Mai: 137,6 kg: + 0,8 kg

Letzte Tickeraktualisierung: 02.06.2017


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135350/.png
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392692 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 16:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
hallo engelchen ,
danke für dein willkommenheissen.
ohje das tut mir leid mit deinem jojo. Sad
das ist ja auch so ein hammerding auf das man achten muss.
danke für den link!!!!

umärmelung
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392695 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 16:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sassi
Beiträge: 7563
Registriert: Dezember 2008
Ort: NRW
Senior Member
Naja, das kommt jetzt halt durch meinen doofen Beinbruch. Sitz den ganzen Tag zu Hause, kann nix machen und esse aus Langeweile. Confused
Aber was solls. Ab dem 01.01. starte ich wieder voll durch!
Und dann bekämpfen wie die Kilos gemeinsam! Very Happy


Alter: 27 Jahre
Körpergröße: 193 cm

Neustart: 01.01.2017 - 140 kg

Januar: 133,6 kg: - 6,4 kg
Februar: 136,0 kg: + 2,4 kg
März: 138,5 kg: + 2,5 kg
April: 136,8 kg: - 1,7 kg
Mai: 137,6 kg: + 0,8 kg

Letzte Tickeraktualisierung: 02.06.2017


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135350/.png
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392745 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 16 November 2009 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zambie
Beiträge: 189
Registriert: Oktober 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member
Gine, ich hoffe es ist okay, wenn ich offen schreibe was ich denke .. drum rum Gesäusel hilft uns ja allen nicht weiter.

Ich bleibe bei meiner Meinung, jeder stark Übergewichtige lügt wenn er sagt er fühlt sich wohl.
Du hast dir da auch selbst wiedersprochen, wenn wenn es dich berührt, dass sich jemand über dich auslässt oder lustig macht, dann fühlst du dich ja in dem Moment auch nicht wohl .. andernfalls würde es dir nämlich nichts ausmachen. Es geht auch gar nicht darum, so sein zu wollen, wie das "schubladen-schönheitsmodell" .. sondern das man mit sich selbst im Reinen ist.
Du bist ein bißchen größer und etwas schwerer als ich bei meinem Startgewicht und ich kann dir sagen .. es gab so viele Momente .. bei denen ich mich wirklich für mein angefressenes Fettpolster geschämt habe. Oder Momente, in denen ich mich einfach nicht wohl gefühlt habe. Vielleicht macht man vieles schon unbewusst, weil man sich damit abgefunden hat ... aber mich hat es irgendwann erschreckt.
Da setzt man sich zB im Gasthaus schon von Anfang an so hin, dass man nicht in die Situation kommt, beim Gehen nicht zwischen den Stühlen durch zu kommen. Man bestellt sich nicht das, was man gerne essen möchte wenn bestimmte Leute dabei oder in der Umgebung sind, weil man nicht will, dass die denken ... kuck mal, muss die Dicke sich auch noch diese Kalorienbombe rein hauen. Du bist irgendwo und kuckst dich um .. um noch jemanden zu finden, von dem du dann denken kannst .. puh .. zum Glück ist der/die dicker als ich ... weißt du wie ich meine ... im Alltag gibt es einfach so vieles, was man unbewusst so macht, dass man damit leben kann. Und dann denkt man vielleicht sogar, man fühlt sich wohl.
Sorry, aber würdest dich rundum wohlfühlen und es wär dir egal, dann wär dir auch die Ächtung egal. Nur aus Angst vor Krankheiten ... na ich weiß nicht ....

Ich bin durch Zufall auf ein Forum gestossen, wo sich Übergewichtige Menschen Tipps geben und gegenseitig bemitleiden, wie sie am besten durch den Alltag kommen. Diese Menschen verbrauchen soviel Energie sich durchs Leben zu "mogeln" .... dass sie sicher auch die Karft hätten an ihrer Situation etwas zu ändern. .. Oooooooooooh ich schweife ab .... Very Happy

Aber wie auch immer .. nun hast ja den ersten Schritt getan .. ich denke, es gehört alles dazu .. man muss sich erstmal eingestehen, was Sache ist. Ich hab zB niemals jemandem mein Gewicht verraten ... das war eine irre Überwindung es meinem Mann zu sagen bzw. hier rein zu schreiben.
Man muss sich eingestehen ja .. ich bin zu dick .. es ist so .. und es ändert sich auch nicht von heute auf morgen .. aber jeden Tag den man nichts tut ist ein verlorener Tag.
Ausreden wie ich fange wegen diesem und jedem Grund dann und wann an müssen verschwinden. Zeit oder nicht kochen können ist genauso wenig eine Ausrede.
Ich für mich meine, man muss zu sich selbst ehrlich sein, nur dann kann man etwas ändern. Man muss sich klar darüber sein, dass nur der Mensch, der einen in diese Situation gebracht hat, einen wieder da raus bringen kann ... nämlich man selbst.
Bei mir selbst hat das lange, viel zu lange gedauert .. das zu erkennen .. naja ich hatte zwischendrin mal von 95 auf 73 Kilo abgenommen .. aber war dann so dumm es nicht zu halten ... diesmal bleibe ich dran Twisted Evil

Hoffe du bist mir nicht böse gell Smile

Was hast du denn momentan für ein Bewegungs-, Ess- und Trinkverhalten?



Liebe Grüße
Martina

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70569/.png

Körpergröße 170
Höchstgewicht 122,1
Startgewicht 118,5
Beginn Mitte/Ende September 2009

1. Ziel unter 110 erreicht am 07.11.2009 Tschakaaaaahttp://dl9.glitter-graphics.net/pub/895/895089qnlvw5pb5e.gif

2. Ziel unter 100 erreicht am
und dann sehn wir mal weiter Smile

Mein Tagebuch "Zambie's Gedanken ... " http://gesuender-abnehmen.com/index.php/mv/msg/6939/0/0/9359 /
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392774 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 07:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xouu ist gerade offline  xouu
Beiträge: 239
Registriert: Oktober 2009
Ort: Kerpen
Senior Member
Hallo erst einmal und auch ein herzliches Wilkommen von mir.
Ich habe mir eben einmal die Beiträge durchgelesen ... ich muss sagen, Zambie hat ganz Recht: Du wiedersprichst dir selber.
Denk Mal darüber nach. Wink

Aber Kopf hoch und wie heißt es so schön: "Ran an den Speck."
Da stecken wir alle drin.


Stand: 20.12.2009

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70898/.png

erstes Ziel: U100
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392785 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 08:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anita ist gerade offline  Anita
Beiträge: 455
Registriert: Oktober 2008
Senior Member
Das sind klare Worte, und genau so ist es doch auch - wenn man wirklich ehrlich zu sind selbst ist.
Und ich finde es sehr gut, daß Du es so deutlich geschrieben hast, Zambie.

Man ist dick und körperlich nicht krank, das stimmt. Aber es kostet so unendlich viel Kraft, mit 50 kg Übergewicht (oder mehr) den Alltag zu meistern. Und anfangs merkt man es ja auch nicht, das Gewicht klettert langsam, man arrangiert sich damit, richtet sich damit ein.

Und man merkt ttsächlich nicht, daß man sich selbst verändert, daß man sich in kleinen Schritten aus Aktivitäten rauszieht, daß man Mechanismen entwickelt, sich durch den Alltag zu "mogeln", schließlich ist doch alles in Ordnung. Sich immer wieder zu sagen "Ich bin dick und das ist okay. Ich bin rund, na und? Dicke sind gemütlich...." wird schließlich ein Überlebenskampf, man kämpft jeden Tag neu. Aber die Kraft läßt nach. Weil man ja insgeheim weiß, daß man dabei nur verlieren kann. Nur, das will man sich nicht eingestehen.

Und dann genügt vielleicht nur eine dumme Bemerkung - und alles bricht zusammen.

Gine, Du schreibst, daß Du in einem Loch sitzt, daß Du etwas ändern willst. Das kannst Du jetzt auch, aber es klappt nur, wenn Du absolut ehrlich zu Dir selbst bist. Ich bin der Meinung, daß Zambies Worte auch auf Dich zustreffen. Auch wenn Du es villeicht im Moment noch nicht so siehst - Denke bitte mal gründlich darüber nach. Stell Dir vor, was sich ohne Überwicht in Deinem Leben verändern kann, wie Du Dich veränden wirst, wenn Du abnimmst.
Du bist schon einen großen Schritt gegangen, indem Du Dich hier im Forum angemeldet hast. Zieh Dich jetzt nicht zurück, weil wir hier unsere ehrliche Meinung schreiben.

Lies Dich durch unsere Tagebücher durch, Du wirst ganz viele Parallelen zu Dir und Deiner Situation finden. Und auch ganz viele Menschen, die heute sagen: Jetzt lebe ich wieder.
Ich gehöre auch dazu, nach 40 kg Abnahme hat sich mein Leben total verändert. Jetzt macht es mir wieder Spaß mich zu bewegen, aktiv zu sein, Freunde zu treffen. Jeder Tag ist schön.
Der Anfang war auch für mich sehr schwer. Als ich (endlich) begriffen habe, daß ich etwas ändern MUSS, habe ich ein Tagebuch geschrieben. Wenn Du magst, kannst Du es mal lesen: http://www.faktuell.de/content/view/2313/1/

Mir hat geholfen:
- ein tolles Ziele zu haben, auf das ich mich freuen kann. Und mir dann kleine Zwischenziele zu stecken.

- mein Vorhaben öffentlich zu machen, ich habe meine Familie und meine Freund mit einbezogen und sie gebeten, mich zu unterstützen.

Gine, wenn Du wirklich abnehmen und Dein Leben verändern willst, helfen wir Dir dabei.





Liebe Grüße aus Frankfurt am Main
von Anita
Meine Fitness-Kolumne
Mein Tagebuch

http://www.jogmap.net/laufstrecken/170383.jpg seit 14. März 2010
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1259235678_89_13_226_0.png

Start: 124 kg am 01.09.2008
100 kg am 01.03.2009 = erreicht!
90 kg am 01.09.2009 = erreicht am 20.08.
Ziel 70 kg am 01.09.2010

Sportlich
5 km Walken am 01.05.2009 erreicht!!!
10 km Laufen am 01.11.2009 erreicht!!

Ziele:
31.10.2010 - Staffellauf beim Frankfurt Marathon
Halbmarathon im Mai 2011 - diesen Halbmarathon schenke ich mir zu meinem 60. Geburtstag!!
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392796 ist eine Antwort auf Beitrag #392650] Di, 17 November 2009 08:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Zambie schrieb am Mo, 16 November 2009 14:12

Schluß mit dem Selbstmitleid und der Wur auf andere ... pack es einfach an.
...
Also .. nicht hier jammern und nebenher futtern ... sondern die Ärmel hoch und los gehts ...

Dem kann ich mich nur anschließen. Du zerfließt in Selbstmitleid. Hör auf damit. Wenn Du Dich nur selbst bemitleidest, wirst Du nur noch dicker werden, denn mit Selbstmitleid wird man nicht dünner.

Und was die anderen sagen ... ja, das ist manchmal oder oft verletzend. Nur geben wir ja auch Anlaß dazu mit 120, 130, 140 oder 150 Kilo. Oder etwa nicht? Glaubst du, daß die schlanke Mutter zu ihrem Sohn gesagt hätte "Paß auf, sonst wirst du plattgewalzt", wenn Du 60 Kilo wiegen würdest?

Also. Klar war das nicht nett von der dummen Zicke (Wink), aber so ganz falsch war es auch nicht, denn es hat Dich zumindest ein bißchen aufgeweckt.

Mich hat es früher auch nie gestört, zu dick zu sein. Als ich noch jung war, war es mir egal, denn ich war stark und fit und beweglich. Hosen kaufen war immer ein Problem, aber ansonsten ging es mir gut. Ich habe auch nur über die Leute gelacht, die dem Schönheitsideal nachrennen und wegen jeder 200g jammern, die sie angeblich zugenommen haben (bei einem Gewicht von unter 50 Kilo). Das fand ich nur albern und blöd, wenn die meinten, sie müßten abnehmen. Und dem wollte ich mich nie anschließen. Weshalb ich auch nie Diät gemacht habe.

Was einerseits gut ist, denn dadurch funktioniert mein Stoffwechsel immer noch einwandfrei, aber andererseits hätte ich in jungen Jahren leichter abnehmen können. Jetzt, mit über 50, ist es wesentlich schwieriger.

Aber was soll's? Jetzt habe ich es angepackt und habe schon so einiges an Gewicht verloren, fühle mich leichter und freier und bin durch den Sport gut trainiert. Das ist ein großer Gewinn.

Das Schönheitsideal ist kein Grund abzunehmen, aber seine eigene Lebensqualität zu erhöhen – ich finde, das ist schon ein Grund.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392803 ist eine Antwort auf Beitrag #392745] Di, 17 November 2009 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kudu
Beiträge: 589
Registriert: Mai 2009
Senior Member
Zambie schrieb am Mo, 16 November 2009 21:57

Ich bin durch Zufall auf ein Forum gestossen, wo sich Übergewichtige Menschen Tipps geben und gegenseitig bemitleiden, wie sie am besten durch den Alltag kommen. Diese Menschen verbrauchen soviel Energie sich durchs Leben zu "mogeln" .... dass sie sicher auch die Karft hätten an ihrer Situation etwas zu ändern.

Echt? So ein Forum gibt es? Smile Das ist ganz interessant, denn wenn diese Leute ihre Energie dafür einsetzen würden, abzunehmen, wären sie wahrscheinlich gar nicht glücklich. Es gibt Leute, die jammern einfach gern, das macht sie viel glücklicher als wenn sie ein wirklich glückliches Leben führen würden.
Sie wollen im Grunde genommen gar nichts an ihrer Situation ändern, und ehrlich gesagt, Gine, denselben Eindruck habe ich von Dir auch.

Zambie schrieb am Mo, 16 November 2009 21:57

Man muss sich eingestehen ja .. ich bin zu dick .. es ist so .. und es ändert sich auch nicht von heute auf morgen .. aber jeden Tag den man nichts tut ist ein verlorener Tag.

Weißt Du, wie das klingt? Wie bei den Anonymen Alkoholikern. Und Du hast absolut recht. Jeder Alkoholiker muß sich auch erst einmal eingestehen "Ich bin Alkoholiker", vorher läuft gar nichts. Nur daß Alkoholsucht eben dadurch in den Griff zu bekommen ist, daß man gar keinen Alkohol mehr trinkt. Das ist schwierig genug. Aber bei uns ist es ja leider so, daß wir nicht völlig auf Essen verzichten können. Wir müssen unser Suchtmittel jeden Tag in mäßiger Form zu uns nehmen.
Da muß ich sagen: Alkoholiker haben es leichter. Cool

Aber trotzdem hast Du einfach absolut recht. Man muß sich eingestehen, daß einen Dicksein stört.

Und es stört tatsächlich. Du hast genug Beispiele genannt, die sicherlich jeder kennt.

Ein paar Kilo mehr würden mich nicht stören, aber 30, 40, 50 Kilo? Das ist ein großer Unterschied.

Und mit dem Schönheitsideal, das ist auch so eine Sache. Ich habe mich noch nie häßlich gefunden, im Gegenteil, ich finde, ich sehe ziemlich gut aus, aber seit ich abgenommen habe und mein Gesicht immer schmaler wird, fange ich plötzlich an, das Schönheitsideal doch nicht mehr so ganz falsch zu finden.

Ein "normales", gesundes Schönheitsideal natürlich, nicht die Hungerhaken von Models, die heutzutage vorgeführt werden, die sind ja alle krank.

Letztens habe ich Bilder von einer Frau gesehen, die 62 Kilo abgenommen hatte. Eine junge Frau um die 30. Die Bilder, auf denen sie 62 Kilo mehr wog, ließen sie aber mindestens wie 50 erscheinen. Niemand hätte sie für jung gehalten.

Jetzt ist sie immer noch ein wenig rundlich, aber sie sieht so jung aus, wie sie ist. Auch sehr hübsch.

Und ich finde, das ist schon etwas sehr Positives. Sie selbst sagt, ihr Selbstbewußtsein war auf dem Nullpunkt, jetzt hat sie wieder eins.


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/62347/.png
Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Kudus Tagebuch
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392857 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
@kudu, anita, zombie etc..


was ihr sagt stimmt nicht!
ich finde es auch dreist einem einfach etwas zu unterstellen nur weil ihr drei so empfindet.


ich habe mich nicht unwohl gefühlt sondern mein drang abzunehmen beruht einzig und alleine auf zwei tatsachen:


1) angst vor ernsthafter erkrankung wie schlaganfall und herz kreislauf

2) das verhalten eines grossteils der heutigen gesellschaft.

AUS SONST KEINEM ANDEREN GRUND!

und nun gehe ich lieber damit ihr euch wieder einhellig umarmen könnt und euren neuen glauben weiterhin verteidigen könnt.

[Aktualisiert am: Di, 17 November 2009 14:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392862 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 13:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
grasbüschel
Beiträge: 578
Registriert: Juni 2009
Senior Member
Hm ich hab jetzt per PN noch versucht, Gine hierzubehalten und ihr gut zu zureden, sie meinte jetzt zu mir, sie loggt sich hier nicht mehr ein, weil sie glaubt "ihr" wollt sie fertig machen...
Naja, wir haben es versucht!


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/64234/.png
Neustart 24.08.2009

Etappenziele in Kg:
1. Ziel: U100 erreicht am: ca. 20.10.2009
2. Ziel: U95 erreicht am: 28.11.2009
3. Ziel: U90 erreicht am: 16.01.2010
4. Ziel: U85 erreicht am:
5. Ziel: U80 erreicht am:
6. Ziel: U75 erreicht am:
7. Ziel: U70 erreicht am:

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/nichtraucher/images/1254121992_93_199_239_17.png

Schaut doch mal vorbei, freu mich über jede Unterstützung:
Grasbüschels Tagebuch

Abnahme in Bildern:
Grasbüschels Fotoalbum
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392887 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nebu ist gerade offline  Nebu
Beiträge: 8295
Registriert: September 2009
Ort: Schwedeneck, nrdl. Kiel
Senior Member

Edit: Beitrag gelöscht

Eckdaten: weibl., 32 J. alt, 1,73 m groß, Bürojob, Vegetarier
Hobbies: westernreiten, Schlange und Meerschwein, Live- und Pen&Paper-Rollenspiel, Computerspiele, malen und zeichen, Zinnminiaturen anmalen, Fantasybücher lesen, Musik hören, Brettspiele, Tabletop etc.
Sport: FiCe, Westernreiten, Yoga, BBP-DVD, Bauchtanz, Rad fahren

Ziel: 66 kg erreichen

Mein Tagebuch

Mein Sport- und Futtertagebuch

Mein Fotoalbum

Mein Kochbuch

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/71749/.png

[Aktualisiert am: Di, 17 November 2009 14:37]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392904 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 14:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zambie
Beiträge: 189
Registriert: Oktober 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member
Ich habs befürchtet ... dabei hab ich ja noch vorneweg und hinterher geschrieben, dass sie es nicht böse auffassen soll.

War ja auch wirklich nicht böse gemeint, aber ich hatte einfach den Eindruck, dass sie sich was einredet. Hatte gehofft sie kommt dadurch noch einmal dazu alles zu überdenken .. sich zu fragen .. haben die vielleicht nicht doch recht?
Welche Situationen gibt es in meinem Leben, durch die ich mich tatsächlich mogle .. aus Gewohnheit.
Wenn Sie unsere Meinungen so sehr als Angriff und fertig machen deutet, kann ich gut verstehen wie schlimm sie dumme Sprüche von anderen treffen.

Ich finds sehr schade, dass sie so reagiert hat.
Wäre auch okay gewesen, wenn Sie es wahrgenommen hätte und sich dann ein Tagebuch angelegt hätte, oder wir zum anderen Thema ... "Was hast du denn momentan für ein Bewegungs-, Ess- und Trinkverhalten?" übergegangen wären.

Angst vor Krankheiten haben ist doch auch eine Art unwohl fühlen ... und wenn man sich durch das Verhalten von der Gesellschaft beeinflussen lässt ist das doch auch in dem Moment ein sich nicht wohlfühlen Sad

Hmmmmmm ... so wollte ich das nicht, und die andern sicher auch nicht.

Gine ... wenn du das liest .. und ich bin mir sicher, dass du das liest .. geb dir nen Ruck und meld dich wieder ... mach n Tagebuch auf und wir schreiben da, was dir am besten hilft um
abzunehmen.
Wir können das Thema hier einfach so stehen lassen und starten nochmal ganz von vorne. Niemand will dich fertig machen!!!

Ich kann ja meine Frage gerne nochmal stellen: Was hast du denn momentan für ein Bewegungs-, Ess- und Trinkverhalten?


Liebe Grüße
Martina

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70569/.png

Körpergröße 170
Höchstgewicht 122,1
Startgewicht 118,5
Beginn Mitte/Ende September 2009

1. Ziel unter 110 erreicht am 07.11.2009 Tschakaaaaahttp://dl9.glitter-graphics.net/pub/895/895089qnlvw5pb5e.gif

2. Ziel unter 100 erreicht am
und dann sehn wir mal weiter Smile

Mein Tagebuch "Zambie's Gedanken ... " http://gesuender-abnehmen.com/index.php/mv/msg/6939/0/0/9359 /
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392908 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
TraurigeGine
Beiträge: 10
Registriert: November 2009
Junior Member
hallo martina,

ok, vielleicht habe ich mich zu sehr angegriffen gefühlt, weil ich fast immer irgendwie raushöre das wir frauen wegen mode, medien und männern abenehmen sollen und alles andere wäre eine art selbstbetrug wenn wir frauen uns ansonsten dennoch wohlfühlen könnten. das macht mich wütend.

gine

[Aktualisiert am: Di, 17 November 2009 15:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392917 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 14:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anita ist gerade offline  Anita
Beiträge: 455
Registriert: Oktober 2008
Senior Member
Hallo Gine,

es ist schön, daß Du Dich wieder gemeldet hast.

Bitte schlaf nochmal über Deine Entscheidung, bevor Du Dich hier zurückziehst. Dass Du Dich hier angemeldet hast, zeigt doch, dass Du etwas verändern willst. Jetzt und hier hast Du die Möglichkeit dazu.

- weil Du es willst und deshalb hier bist

- weil das hier kein Diät-Forum ist, hier sind Leute, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern wollen, gute gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind uns wichtig

- weil es hier viele Menschen gibt, die sich gegenseitig helfen und motivieren

- weil wir Dir helfen können, daß Du Dich besser fühlst, denn wir das, was Du gerade erlebst, auc kennengelernt. Jeder von uns ist oder war dick und hat Verletzungen der Seele erlebt und weiß, was Du jetzt durchmachst.

- weil wir ehrlich zu Dir sind, Dich nicht bemitleiden. Mitleid hilft Dir nämlich nicht, Deine Probleme zu lösen. Wir bieten Dir unsere Hilfe an.

Laß Dir etwas Zeit zum Nachdenken, schlag die Tür nicht gleich zu. Nimm die Chance wahr, mit unserer Unterstützung abzunehmen.



Liebe Grüße aus Frankfurt am Main
von Anita
Meine Fitness-Kolumne
Mein Tagebuch

http://www.jogmap.net/laufstrecken/170383.jpg seit 14. März 2010
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1259235678_89_13_226_0.png

Start: 124 kg am 01.09.2008
100 kg am 01.03.2009 = erreicht!
90 kg am 01.09.2009 = erreicht am 20.08.
Ziel 70 kg am 01.09.2010

Sportlich
5 km Walken am 01.05.2009 erreicht!!!
10 km Laufen am 01.11.2009 erreicht!!

Ziele:
31.10.2010 - Staffellauf beim Frankfurt Marathon
Halbmarathon im Mai 2011 - diesen Halbmarathon schenke ich mir zu meinem 60. Geburtstag!!
Re: dicker trauerkloß [Beitrag #392924 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Di, 17 November 2009 15:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xouu ist gerade offline  xouu
Beiträge: 239
Registriert: Oktober 2009
Ort: Kerpen
Senior Member
Gine ...

kritik gehört zum Leben, wenn sie dir nicht passt, dann eben nicht. Dann steh drüber.
Oder denk darüber nach.

Es soll dir ja nur helfen, hier will dir niemand etwas böses. Was meinst du was es hier an Kritik hagelt, wenn ich zu viel Schokolade esse! Evil or Very Mad Laughing

Nimm es nicht so schwer.
Zieh es durch, da du ja abnehmen wolltest.
Lass von dir hören - würde mich freuen.

Gruß
Sarah Smile


Stand: 20.12.2009

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70898/.png

erstes Ziel: U100

[Aktualisiert am: Di, 17 November 2009 15:02]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: dicker trauerkloß [Beitrag #394307 ist eine Antwort auf Beitrag #392311] Mo, 23 November 2009 21:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Zambie
Beiträge: 189
Registriert: Oktober 2009
Ort: Baden-Württemberg
Senior Member
Gine hat sich also nimmer gemeldet ... schade.
Naja vielleicht schaut sie irgendwann mal wieder rein und ist dann auch an dem Punkt, an dem sie merkt, dass ihr niemand etwas böses wollte.
Man muss der Wahrheit einfach zuerst mal ins Auge sehn ... wie man so schön sagt ... bevor man etwas daran ändern kann.


Liebe Grüße
Martina

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/70569/.png

Körpergröße 170
Höchstgewicht 122,1
Startgewicht 118,5
Beginn Mitte/Ende September 2009

1. Ziel unter 110 erreicht am 07.11.2009 Tschakaaaaahttp://dl9.glitter-graphics.net/pub/895/895089qnlvw5pb5e.gif

2. Ziel unter 100 erreicht am
und dann sehn wir mal weiter Smile

Mein Tagebuch "Zambie's Gedanken ... " http://gesuender-abnehmen.com/index.php/mv/msg/6939/0/0/9359 /
Vorheriges Thema: hallöchen
Nächstes Thema: Muss jetzt aber unbedingt mal wieder
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Jun 24 21:54:58 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05467 Sekunden