Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung
Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung [Beitrag #403108] Mo, 18 Januar 2010 16:00 Zum nächsten Beitrag gehen
germany123 ist gerade offline  germany123
Beiträge: 3
Registriert: Januar 2010
Ort: Düsseldorf
Junior Member
Hallo,

erst einmalmöchte ich mich euch vorstellen und dann natürlich auch auf gute Ratschläge hoffen - neues Jahr = neue Vorsätze Laughing

Ich bin Anfang 50 und schlage mich mein Leben lang mit dem Gewichtsproblem rum. Schon mit Anfang 20 hatte ich es auf stolze 120 kg geschafft. Die gesamte Zeit war es ständig ein Rauf und Runter. Ob WW, diverse Diäten, Akkupunktur, etc... alles hat immer nur kurzfristig geholfen. Danach fehlte mir dann der Wille durchzuhalten und somit kam der jojo-effekt.

... aber jetzt ist Schluß! Ich bin ein sogenannter und auch praktizierender Stressfresser wobei der Schwerpunkt auf Süßigkeiten, Kuchen, etc. liegt. Hier kann es durchaus vorkommen, daß ich neben einer Tafel Schokolade auch noch einen Beutel Weingummi verputze - äusserst gesund Very Happy

... was mir bisher geholfen hatte: Am besten hat mir vor etlichen Jahren eine Akkupunkturbehandlung geholfen - die Nadeln wurden in die Kopfhaut gesteckt und mussten dort ca. 20 Minuten verweilen. ... und wie bereits erwähnt, danach war wirklich der Heißhunger weg - ja ich habe mich sogar vor Süssigkeiten aller Art geekelt. Genau das Richtige zum Einstieg in die Ernährungsumstellung.

Das möchte ich nun wieder versuchen - allerdings scheint es unmöglich, einen entsprechenden Arzt zu finden, der dies praktiziert. Ich habe schon mehrere Versuche unternommen - allerdings wurde dort dann der gesamte Körper mit Nadeln gespickt, oder nur das Ohr. Und alles ohne Erfolg, sonst würde ich jetzt nicht schreiben. Ich weiß es genau - und gebe es auch zu, es liegt ausdrücklich an meiner Sucht nach Süssigkeiten, Kuchen, etc. Ich rauche nicht und trinke eigentlich auch so gut wie nie Alkohol.
Kann mir jemand eine Arzt - möglichst im Großraum Düsseldorf empfehlen, der die von mir gesuchte Behandlung praktiziert? Wie gesagt, damals diente es als Einstieg und Unterstützung und hatte genau das bewirkt, was ich mir erhoffte: Ekel vor Süsswaren und Co. und ein stark reduzeirtes Hungergefühl.

... bin euch wirklich für jeden Tip/Hinweis dankbar!

... viele Grüße an euch!

PS vom MOD und nur vorsorglich:
Bitte keinen Links zu Ärzten oder Websites posten die man als Werbung betrachten kann. Konkrete Adressen nur an germany123 per PM. Alles andere wird gelöscht
Re: Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung [Beitrag #403126 ist eine Antwort auf Beitrag #403108] Mo, 18 Januar 2010 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich fürchte du kannst das Geld sparen

Zitat:

This study found no statistical difference in percent reduction in BW, BMI, and WC between the two groups. No adverse effects of short-term auricular acupuncture treatment were seen in the study

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19445642?ordinalpos=1& ;amp ;amp ;amp ;itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pubmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubm ed_SingleItemSupl.Pubmed_Discovery_RA&linkpos=2&log$ =relatedarticles&logdbfrom=pubmed

und


Zitat:

A significant improvement in anxiety and depression was only observed in the acupuncture group. In conclusion, acupuncture does not promote weight loss and is not recommendable in the treatment of obesity.



http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10728182


Weils nicht funktioniert wirst du auch keinen seriösen Arzt finden. So leid es mir für dich tut


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 18 Januar 2010 16:31]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung [Beitrag #403132 ist eine Antwort auf Beitrag #403126] Mo, 18 Januar 2010 16:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
germany123 ist gerade offline  germany123
Beiträge: 3
Registriert: Januar 2010
Ort: Düsseldorf
Junior Member
Danke für den Hinweis,

... aber warum hat es dann damals funktioniert - und recht erfolgreich?

Erst als ich in die sogenannte Erhaltungsphase kam - mit dem Knopf im Ohr - wurde ich leichtsinnig. Übrigens hatte ich keine Diätregeln bekommen - habe ganz von alleine - ohne jegliches Hungergefühl oder Fressattacken - die Ernährung umgestellt und so rund 15 Kilo abgenommen.

... würde ja gerne wieder zu dem Arzt von damals gehen - allerdings war er Assistenzarzt in einem Krankenhaus in DU und hat das nebenberuflich gemacht. Vorher hat er mit Akkupunktur in Asien und Afrika bei Operationen betäubt.Da das Ganze nun schon zig Jahre her ist, weiß ich weder Name moch Krankenhaus.

... hoffe trotzdem weiter - denn die Methode hat bei mir definitiv funktioniert!!!
Re: Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung [Beitrag #403146 ist eine Antwort auf Beitrag #403108] Mo, 18 Januar 2010 17:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20732
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

... aber warum hat es dann damals funktioniert - und recht erfolgreich?

Das weisst du gar nicht. Was die beobachtetet hast ist das du abgenommen hast und du Akupunktur gemacht hast.
Ob es zwischen beiden einen ursächlichen Zusammenhang gibt kannst du nicht wissen.
Allein die Tatsache das du bewusster mit der Ernährung umgegangen bist, reicht als Erklärung für die Abnahme aus.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung [Beitrag #403282 ist eine Antwort auf Beitrag #403146] Di, 19 Januar 2010 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
germany123 ist gerade offline  germany123
Beiträge: 3
Registriert: Januar 2010
Ort: Düsseldorf
Junior Member
"Das weisst du gar nicht. Was die beobachtetet hast ist das du abgenommen hast und du Akupunktur gemacht hast.
Ob es zwischen beiden einen ursächlichen Zusammenhang gibt kannst du nicht wissen.
Allein die Tatsache das du bewusster mit der Ernährung umgegangen bist, reicht als Erklärung für die Abnahme aus."


Doch, das kann ich definitiv bestätigen - warum bin ich bewusster mit der Ernährung umgegangen? Weil die Akkupunktur mir den Heißhunger und Appetit genommen hatte. .. und das lag definitiv nur an der Akkupunktur, da ich mir keinerlei weitere Gedanbekn gamcht hatte und dieser quasi von heute auf morgen verschwunden war.

Sorry, aber das ist nunmal meine Erfahrung, die ich gemachtt hatte. Und genau darum geht es - ich will momentan nur den Heißhunger und die Fresslust loswerden - die Nahrungsumstellung klappt dann ganz alleine.

... sollte es eine andere Art der WIRKSAMEN Unterstützung geben, bin ich für jeden Hinweis natürlich dankbar!
Re: Abnehmen mit Akkupunktur als Unterstützung [Beitrag #405553 ist eine Antwort auf Beitrag #403282] Fr, 29 Januar 2010 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
Scaramouche ist gerade offline  Scaramouche
Beiträge: 23
Registriert: November 2009
Junior Member
Wäre das schön wenn es so einfach wäre Rolling Eyes

Vorheriges Thema: FitForFun-Gesamtumsatz berechnet
Nächstes Thema: Abnehmen durch Hypnose?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Sep 16 01:57:26 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02550 Sekunden