Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Abnehmen für ersten Marathonlauf (Ein neues Mitglied stellt sich und seine Ziele vor)
Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404531] Mo, 25 Januar 2010 12:08 Zum nächsten Beitrag gehen
mweick ist gerade offline  mweick
Beiträge: 2
Registriert: Januar 2010
Ort: Bayreuth
Junior Member
Guten Tag!

Durch Zufall bin ich auf dieses schöne Forum gestoßen und möchte mich und meine Ziele hier kurz vorstellen.

Nachdem ich in 2009 an einen FUN RUN teilgenommen hatte und die 10 km in einer Zeit unter 1 Stunde gelaufen bin, hat mich die Lauffreude gepackt und ich bin dann noch drei Halbmarathons in einer Zeit von jeweils unter 2 h gelaufen.

In einem Anflug von Euphorie habe ich mich dann im Internet für den Hannover Marathon am 02.05.2010 angemeldet. Nun möchte ich also in genau 97 Tagen (!) meinen ersten Marathon laufen und muss jetzt bis dahin fit werden...

In diesen 97 Tagen möchte ich ca. 10 kg reines Körperfett abbauen, nämlich von einen Körperfettanteil von derzeit 21% auf ca. 8%, d.h. vom jetzigen Ausgangsgewicht von ca. 81 kg auf 70 kg. Dieses geht aber nur, wenn ich täglich ca. 800 bis 1000 kcal einspare und zusätzlich noch einmal ca. 900 kcal durch sportliche Betätigung verbrenne. Dieses ist jedoch einfacher gesagt als getan, insbesondere wenn man gerne ißt.

Vor dem Laufen wog ich ca. 86 bis 87 kg, habe in 2009 durch Sport alleine ca. 6 kg abgenommen, habe aber anschließend stagniert. Ich esse nicht übermäßig oder nur ungesund, aber der Körperfettanteil ist schön konstant bei ca. 20 bis 22%.

Ich bin mir dessen bewusst, dass ALLES vor allem eine MOTIVATIONSSACHE ist; darum mein Angebot, dass ich mich gerne mit anderen Gleichgesinnten gegenseitig motivieren möchte.

Bin selber 37 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder.
Wohne im Herzen der Fränkischen Schweiz; sollte ein Läufer hier noch einen Partner brauchen, so können wir stundenlang mit einander rumlaufen...

Freue mich über Kommentare und Feedbacks, für die mich bereits heute bedanken möchte!

Gruß, Michael

Re: Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404535 ist eine Antwort auf Beitrag #404531] Mo, 25 Januar 2010 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sithlord ist gerade offline  Sithlord
Beiträge: 6
Registriert: Januar 2010
Junior Member
Hallo Michael,

Respekt und herzlichen Glückwunsch für deine Zeiten welche du bis jetzt auf dieser Distanz gelaufen bist.

Jedoch möchte ich mit großer Sicherheit sagen das Du es niemals schaffen wirst in nur 97 Tagen deinen Körperfettanteil auf 8% zu reduzieren. Mit viel Anstrengung und disziplien wirst du es vielleicht auf 14-15% schaffen.
das bedarf einer Nahrungsumstellung welche über viele Jahre gelebt werden muss.

Bei diesem Ziel müsstest Du deinen Eiweisshaushalt auf Faktor 2 umstellen und Kohlenhydrate vom Plan streichen. Jedoch verlierst Du somit auch Leistung/Energie um entsprechend zu laufen.

Bedenke auch was dein Ziel ist..... Marathon oder Körperfettanteil.

Körperfettanteil ist nicht zwingend der Schlüssel für einen erfolgreichen Marathon.
Gruß
Boris

Re: Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404552 ist eine Antwort auf Beitrag #404531] Mo, 25 Januar 2010 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
mweick schrieb am Mo, 25 Januar 2010 12:08

In diesen 97 Tagen möchte ich ca. 10 kg reines Körperfett abbauen
Vergiß es. Es sei denn, Du legst Wert darauf, Deine Gesundheit zu ruinieren.


Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404678 ist eine Antwort auf Beitrag #404552] Mo, 25 Januar 2010 21:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mweick ist gerade offline  mweick
Beiträge: 2
Registriert: Januar 2010
Ort: Bayreuth
Junior Member
Hallo Govi,

Gratulation zu Deinem Erfolg. In welchem Zeitraum hast Du es geschafft, so viel abzunehmen und Deinen BMI zu reduzieren? Was denkst Du wäre realistisch für mich in ca. 3 Monaten abzunehmen? Welche Methode diesbezüglich hast Du selbst angewendet und würdest mir auch empfehlen?

Schöne Woche noch

Gruß Michael
Re: Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404700 ist eine Antwort auf Beitrag #404678] Mo, 25 Januar 2010 23:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
mweick schrieb am Mo, 25 Januar 2010 21:57

In welchem Zeitraum hast Du es geschafft, so viel abzunehmen und Deinen BMI zu reduzieren? Was denkst Du wäre realistisch für mich in ca. 3 Monaten abzunehmen? Welche Methode diesbezüglich hast Du selbst angewendet und würdest mir auch empfehlen?
Das ist das Result von ca. einem Jahr. Ohne Gesundheitsgefährdung kann man mE im Monat ungefähr 2kg abnehmen, demzufolge 6kg in drei Monaten.
Meine Methode: Kalorienzählen (täglich 500kcal weniger als der Gesamtumsatz). Fettarm und vollwertig essen. Viel Gemüse und Obst.


Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404784 ist eine Antwort auf Beitrag #404531] Di, 26 Januar 2010 10:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nemolina
Beiträge: 1315
Registriert: Juni 2008
Senior Member
mweick schrieb am Mo, 25 Januar 2010 12:08



In einem Anflug von Euphorie habe ich mich dann im Internet für den Hannover Marathon am 02.05.2010 angemeldet. Nun möchte ich also in genau 97 Tagen (!) meinen ersten Marathon laufen und muss jetzt bis dahin fit werden...




Hey Michael,
ein klein wenig off-topic, aber Gratulation zu der Wahl des Ortes für deinen ersten Marathon - ich komme aus Hannover Very Happy .
Aber im ernst, die Strecke ist komplett flach und auch relativ "schnell". Die richtig guten Läufer kommen, wenn sie Probleme mit irgendwelchen Qualifikationsnormen haben, gerne nach Hannover, da man da relativ gute Zeiten laufen kann - für einen "Anfänger sicher auch nicht schlecht.
Dir auf jeden Fall ganz viel Glück und viel Spaß bei deinem Vorhaben.
Gruß, Lina


Größe: 1,62 m
Wiegetag: Freitag + Montag


langfristige Ziele: regelmäßiger Sport!!!!! und
8-10 kg abnehmen (dauerhaft U60kg bleiben)


U62,5 kg: 24.03.12

U60kg: 15.05.12

U57,5 kg:

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88084/.png
Re: Abnehmen für ersten Marathonlauf [Beitrag #404845 ist eine Antwort auf Beitrag #404531] Di, 26 Januar 2010 13:29 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20814
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

In diesen 97 Tagen möchte ich ca. 10 kg reines Körperfett abbauen, nämlich von einen Körperfettanteil von derzeit 21% auf ca. 8%, d.h. vom jetzigen Ausgangsgewicht von ca. 81 kg auf 70 kg.

Was soll der Scheiß. Du weißt überhaupt nicht was dies für deine Leistungsfähigkeit bedeuten würde. Außerdem würde dein Training ziemlich sicher unter einer so schnellen Abnahmen leiden.
Klar machen ein paar Kilo schnell ein paar Minuten aus, aber wenn das kannst du einfacher duch ein paar Schwellenläufe haben.
Und außerdem wenns dein erster Marathon ist, dann ist die zeit doch ehh nicht so wichitg ?

Zitat:

In einem Anflug von Euphorie habe ich mich dann im Internet für den Hannover Marathon am 02.05.2010 angemeldet. Nun möchte ich also in genau 97 Tagen (!) meinen ersten Marathon laufen und muss jetzt bis dahin fit werden...

Wenn du im Moment einen HM unter 2 Stunden laufen kannst ist das auch kein Problem. Da würde sogar noch zeit bleiben an der zeit zu feilen. Vorausgesetzt dein Körper toleriert das orthopädisch.

Was hast du den so in den letzten Wochen an jeweils an Kilometern gemacht ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Hallo
Nächstes Thema: Hallo ich bin die Nici
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Okt 21 21:47:50 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01457 Sekunden