Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Diät und Begleiterscheinungen??
Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411655] Mi, 24 Februar 2010 19:18 Zum nächsten Beitrag gehen
Lissy ist gerade offline  Lissy
Beiträge: 14
Registriert: Januar 2010
Junior Member
Hallo Ihr Lieben,

habe mal ein paar dringende Fragen an euch Shocked
ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, also ich leg dann mal los:
ich mache seit 6 Wochen Diät! Das sah folgendermaßen aus:
4 Wochen lang morgens/mittags und abends formuline eiweiss drink!
Seit 2 Wochen nur noch morgens und abends shake, mittags eine Mahlzeit..
Nun ja, was soll ich sagen.. jedenfalls habe ich zunächst sehr gefreut, dass mein Blutdruck heruntergegangen ist (freu)
hatte vorher: 140 zu 90 und jetzt: 110 zu 66...
nicht übel... allerdings ist auch mein Puls runtergegangen.. jetzt habe ich teilweise nur noch 50 bzw. 45 Puls!!!!
Mache allerdings nicht viel Sport nur ein bißchen also 2Male die woche auf dem Hometrainer für 45 Minuten.
ach so mein Ausgangsgewicht: 86 Kilo bei Gr. 168cm!
Wieviel ich jetzt abgenommen habe, weiß ich nicht, da noch nicht gewogen..
Hab ein bißchen Schiß wegen Puls und Blutdruck - ist das normal? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht???
Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411677 ist eine Antwort auf Beitrag #411655] Mi, 24 Februar 2010 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
Prost Mahlzeit. Rolling Eyes
Du fährst besser, wenn Du Deine Ernährung umstellst: vollwertig + viel frisches Obst und Gemüse. Im Wochenschnitt täglich ca. 500kcal unter dem Gesamtumsatz bleiben, aber nicht weniger als 1500kcal pro Tag (sonst wird es schwierig, alle Nährstoffe zu bekommen). Ausreichend Bewegung oder Sport.


Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411766 ist eine Antwort auf Beitrag #411677] Do, 25 Februar 2010 08:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lissy ist gerade offline  Lissy
Beiträge: 14
Registriert: Januar 2010
Junior Member
Nun ja, also es ist ja nur erstmal als Einstieg gedacht.. ich brauch erstmal ein Kick, um zu sehen, dass sich auch was tut..
wenn ich langsam anfange.. dann kann ich Jahre warten...
Also erstmal formoline 4 Wochen... habe ich ja hinter mir.
Dann 2 Wochen 2 Male täglich formoline und 1 Mal eine gesunde Mahlzeit!!
Mensch, bald ist Frühling/Sommer..will nicht bis im Herbst warten, um mir dann neue Klamotten kaufen zu können. Traue mich ja so schon kaum mehr raus!!!
Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411800 ist eine Antwort auf Beitrag #411766] Do, 25 Februar 2010 10:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Lissy, du gehst das ganze total falsch an!
Wenn du so weiter machst, kannst du dir vielleicht für den Sommer neue Kleidung kaufen, aber im Herbst auch schon wieder weil der Jojo dann kommt!
Vielleicht ist dir das egal, aber es ist wirklich ungesund!
Ich bin jetzt auch schon seit über 1 Jahr hier im Forum und versuche lieber langsam abzunehmen, dafür bleibt es hinterher dauerhaft und ich werde nicht krank.
Wenn du jetzt schon Probleme mit dem Blutdruck hast, kann ich gouvi nur zustimmen: Prost Mahlzeit!

Du hast ja auch nicht von heute auf morgen zugenommen, also tu deinem Körper das doch jetzt auch nicht an von heute auf morgen nichts mehr zu essen und irgendwelche Pillen o.ä. zu schlucken!

Kann dich verstehen, dass du abnehmen willst, mir geht es genauso.. aber den Körper quälen will ich nicht!

[Aktualisiert am: Do, 25 Februar 2010 10:13]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411814 ist eine Antwort auf Beitrag #411655] Do, 25 Februar 2010 11:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lissy ist gerade offline  Lissy
Beiträge: 14
Registriert: Januar 2010
Junior Member
also Pillen schlucke ich keine!
In der Apotheke sagte man mir, dass ich das ruhig 4 Wochen lang so machen kann, also morgens /mittags/abends Eiweißshake um erstmal schnell ein paar Kilos zu verlieren und vom 30 er BMI runterzukommen. Das hab ich ja auch gemacht.
Dann habe ich 2 Wochen 2 male Shake genommen, morgns un abends und mittags eine gesunde Mahlzeit...

So, und jetzt beginne ich mit 3 Male Essen aber vernünftig..
also daran kann doch nichts verkehrt sein.

Ja ich weiß das Übergewichthabe ich nicht erst seit gestern..trotzdem.. der Sommer kommt und ich habe keine Lust, 1 Jahr lang zu warten!!
Gut, o.k. bis 58 kg ist ein langer Weg.
Aber bis zum Sommer würde mir schon reichen, wenn ich 64 wiegen würde!!
Ich trau mich kaum noch auf die Strasse...habe keine Klamotten mehr zum Anziehen etc..also ich leider sehr draunter..gehe nicht mehr weg..igle mich nur noch ein... das ist keine Lebensqualität mehr..deshalb muß ich dringend was tun!!
Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411826 ist eine Antwort auf Beitrag #411814] Do, 25 Februar 2010 12:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Lissy schrieb am Do, 25 Februar 2010 11:15

also Pillen schlucke ich keine!
In der Apotheke sagte man mir, dass ich das ruhig 4 Wochen lang so machen kann, also morgens /mittags/abends Eiweißshake um erstmal schnell ein paar Kilos zu verlieren und vom 30 er BMI runterzukommen.
[...]

So, und jetzt beginne ich mit 3 Male Essen aber vernünftig..
also daran kann doch nichts verkehrt sein.

Ja ich weiß das Übergewichthabe ich nicht erst seit gestern..trotzdem.. der Sommer kommt und ich habe keine Lust, 1 Jahr lang zu warten!!
Gut, o.k. bis 58 kg ist ein langer Weg.
Aber bis zum Sommer würde mir schon reichen, wenn ich 64 wiegen würde!!
Ich trau mich kaum noch auf die Strasse...habe keine Klamotten mehr zum Anziehen etc..also ich leider sehr draunter..gehe nicht mehr weg..igle mich nur noch ein... das ist keine Lebensqualität mehr..deshalb muß ich dringend was tun!!


Die in der Apotheke wollen ja auch Geld machen! Das ist alles Humbug, Abnehmpillen oder -shakes!

Natürlich ist daran nichts verkehrt, wenn du anfängst 3 richtige Mahlzeiten zu dir zu nehmen, aber du solltest wirklich was essen...

Und wenn ich mir deine Rechnung so angucke, 22 Kilo bis zum Sommer? Das ist purer Wahnsinn! Smile Dass würde bedeuten dass du bis z.B. Juni 5,5 kg pro Monat abnimmst. Das ist ungesund! !!!
Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #411928 ist eine Antwort auf Beitrag #411814] Do, 25 Februar 2010 23:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
Lissy schrieb am Do, 25 Februar 2010 11:15

Aber bis zum Sommer würde mir schon reichen, wenn ich 64 wiegen würde!!
Vergiß es. Mit solchen Crashversuchen ruinierst Du Dir bloß Deinen kompletten Stoffwechsel und die nächsten Kleider, die Du Dir kaufst, sind dann zwei Nummer größer als die aktuellen (JoJo läßt grüßen).
2kg pro Monat sind das Maximum, was man gesund abnehmen kann - und je näher Dein Körper dem Normalgewicht kommt, desto langsamer wird es gehen. Stell' Dich also drauf ein, austricksen funktioniert nicht.



Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #412159 ist eine Antwort auf Beitrag #411655] Sa, 27 Februar 2010 03:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
es ist nachvollziehbar, dass man Erfolge sehen möchte, aber natürlich nicht um jeden Preis, und schon gar nicht zu Lasten der Gesundheit

wenn Du nach einer Abnahme mittel- und langfristig Dein erhofftes und gewünschtes Wohlfühlgewicht halten möchtest, wird das nur über gesunde ausgewogene und regelmäßige Ernährung gehen, und natürlich Bewegung - wenn Du also etwas ändern willst, dann geht das nicht ruck zuck oder/und hau ruck!

Ungute Essgewohnheiten habe dazu geführt, dass Du zugenommen hast - wahrscheinlich langsam und stetig - und da ist der Ansatz fnde ich, also langsam und stetig abnehmen, durch die eben genannte Ernährungsumstellung und Bewegung - Dein Körper und Deine Gesundheit werden es Dir danken!





http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #412271 ist eine Antwort auf Beitrag #412159] Sa, 27 Februar 2010 12:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lissy ist gerade offline  Lissy
Beiträge: 14
Registriert: Januar 2010
Junior Member
Hallo Löwenzahn,

danke für die aufmunternden Worte...
Sag mal, das ist ja der Hammer..habe mir mal deine Fotos angesehen = wow!!
wie hast du das bloß geschafft??? Hast ja in einem Jahr 46 Kilo runter!!! Waaahhnnnsinnn!!!
Wie lautete deine Ernährng?
Wieviel und welchen Sport hast du gemacht? Regelmäßig?

Würde mich echt interressieren... du bist ja genauso groß wie ich!!!

bin für jeden Tip dankbar.

Gruß Lissy
Re: Diät und Begleiterscheinungen?? [Beitrag #412336 ist eine Antwort auf Beitrag #411655] Sa, 27 Februar 2010 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
schau mal in mein Tagebuch 3-2-1 nicht mehr meins bei den Nö`s - da findest Du mein Ernährungsprogramm - am Besten fängst Du wirklich ganz vorne an, weil ich ja nun schön länger Gewicht halte, und meine Essenspläne nicht mehr einstelle

http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
Vorheriges Thema: Muskelstechen?
Nächstes Thema: Zu wenig gegessen für den Sport ?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 07:02:46 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02508 Sekunden