Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Cellulitis und Dehnungsstreifen
Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420791] Di, 13 April 2010 15:19 Zum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Hallo Zusammen,

vielleicht gibts zu dem Thema schon was, aber ich hab leider nix gefunden.

Hier im Forum gibt es ja einige die schon 20 Kilo und mehr verloren haben. Ich selber hab mit aktuell - 13 Kilo auch schon mehr als die Hälfte hinter mir.
Ich hab starke Cellulitis und Dehnungsstreifen, dazu noch ein paar Besenreißer. Sieht gaaaanz toll aus Rolling Eyes Crying or Very Sad

Einmal kommt das bei mir natürlich durch das Übergewicht, auch weil ich ziemlich schnell, ziemlich viel zugenommen habe. Andereseits spielte bestimmt auch das Cortison über die lange Zeit eine Rolle.

Also nun zu meiner Frage an alle ! Wie hat sich eure Haut während der Abnahme verändert, bzw. wie sieht sie heute aus ? Ist die Cellulitis / Orangenhaut zurückgegangen, wie siehts mit Dehnungsstreifen aus ?

Habt ihr irgendwas besonderes gemacht ? Cremes ? Handschuh? Roller ? Wickelmethode ? etc. ?

Das Sport das ganze natürlich deutlich unterstützt, kann ich an mir selber recht gut sehen Smile

Das es nicht mehr ganz weg geht, ist mir fast klar,aber ne Besserung wär ja schon die halbe Miete.

Würd mich über Erfahrungsberichte freuen.

lieben Dank und viele Grüße

Naschspätzchen


Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420809 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Di, 13 April 2010 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minga ist gerade offline  Minga
Beiträge: 2714
Registriert: Januar 2010
Ort: München
Senior Member

Hallo Naschspätzchen.

Ich hab ebenso feine Risse, und letztendlich glaub ich, dass man das nicht wirklich weg bekommt. Ich mach morgens, vor dem Duschen eine Trockenbürstenmassage am ganzen Körper und nach dem Waschen zwei bis drei Wechsel-duschen mit eiskaltem Wasser. Immer von unten nach oben.

Danach seh ich aus, wie eine Tomate und die Haut ist total weich.

Was dadurch völlig weggegangen ist, sind feine Pusteln, die ich ewig an den Oberarmen hatte - sind w wie weg.

Und ich bin überzeugt, dass ich schlimmer aussehen würde, wenn ich das nicht machen würde.

Das mach ich allerdings schon seit ca. 15 Jahren.

Gerade auch am décolleté - damit die Haut schön straff bleibt - und alles was drunter ist nicht hängt Smile



Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420833 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Di, 13 April 2010 19:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Paul123 ist gerade offline  Paul123
Beiträge: 11
Registriert: April 2010
Junior Member
normalerweise gehen die glaube ich nach einer Zeit weg wenn man nicht so lang Dick war Sport hilft dagegen wenn ich mich nicht irre bin mir aber gerade nicht genau sicher
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420856 ist eine Antwort auf Beitrag #420833] Di, 13 April 2010 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minga ist gerade offline  Minga
Beiträge: 2714
Registriert: Januar 2010
Ort: München
Senior Member

Genau, Paul.

Bei Männern vielleicht...


Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420883 ist eine Antwort auf Beitrag #420856] Mi, 14 April 2010 08:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xantipe ist gerade offline  xantipe
Beiträge: 1126
Registriert: Januar 2009
Ort: kärnten
Senior Member
hi spatzerl!

willkommen im club Rolling Eyes !naja die streifen sind im prinzip ja wie narben und werden nie mehr verschwinden. wenn man glück hat werden sie ganz hell. bei mir sind die meisten ganz hell geworden, nur ein paar, die ich bestimmt schon seit über 15 jahren habe, sträuben sich Rolling Eyes
cellu ist,glaub ich zumindest, ne art bindegewebsschwäche und veranlagungssache. in meinem fall war sie anfangs echt extrem, die mondlandschaft ist nix dagegen Confused und sie ist jetzt im laufe der zeit wesentlich besser geworden, aber nicht ganz weg Rolling Eyes ! ich glaube mal gehört oder gelesen zu haben, dass laufen das schlechtest bei cellu ist, aber deswegen hören wir trotzdem nich damit auf, gell Razz


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1285441353_77_118_222_38.png
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/textticker/images/1282115661_77_118_237_147.png
Größe: 168 cm
1. Ziel 60kg erreicht am 24.09.2010
2. Ziel 58kg erreicht am
2. Ziel 56kg erreicht am 21.5.2011
3. Ziel U56kg erreicht am
Dear Diary...

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420918 ist eine Antwort auf Beitrag #420883] Mi, 14 April 2010 09:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minga ist gerade offline  Minga
Beiträge: 2714
Registriert: Januar 2010
Ort: München
Senior Member

Das mit dem Laufen und Cellu hab ich auch gehört, und ich glaub das nicht.

Wenn ich im Sommer laufen gehe, und all die kurzhosigen Mit-Jogger und Mitjoggerinnen im Park anschau, dann hab ich da noch keinen gesehen der irgendwie unmöglich aussah - eher im Gegenteil.

Am besten man bleibt zu Haus, im Bett, das geht nicht auf die Gelenke, man bekommt keine Blasen an den Füssen, und ... auch keine Cellulitis Smile


Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420927 ist eine Antwort auf Beitrag #420883] Mi, 14 April 2010 09:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
xantipe schrieb am Mi, 14 April 2010 08:17

hi spatzerl!

willkommen im club Rolling Eyes !naja die streifen sind im prinzip ja wie narben und werden nie mehr verschwinden. wenn man glück hat werden sie ganz hell. bei mir sind die meisten ganz hell geworden, nur ein paar, die ich bestimmt schon seit über 15 jahren habe, sträuben sich Rolling Eyes
cellu ist,glaub ich zumindest, ne art bindegewebsschwäche und veranlagungssache. in meinem fall war sie anfangs echt extrem, die mondlandschaft ist nix dagegen Confused und sie ist jetzt im laufe der zeit wesentlich besser geworden, aber nicht ganz weg Rolling Eyes ! ich glaube mal gehört oder gelesen zu haben, dass laufen das schlechtest bei cellu ist, aber deswegen hören wir trotzdem nich damit auf, gell Razz


Ist die Cellu bei dir einfach durch abnehmen und Sport zurückgegangen oder hast du noch gecremt, gebürstelt etc. ?

Nix da, wir joggen weiter ! Yeah !

LG Naschspätzchen


Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420928 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Mi, 14 April 2010 09:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

also ich hab ja vor zwei Jahren mit Laufen als Hauptsport 11kg verloren, hatte vorher Cellulite, die man hinterher fast gar nicht mehr sah. Man wird natürlich mit wachsenden Ansprüchen auch kritischer, weshalb ich jetzt (mit nur einem halben Kilo mehr als damals am "Zielgewicht") meine Cellulite schon noch sehe. Ich hab das von meiner Mutter geerbt und so ganz 100% Kinderpopo wird's nie wieder werden, egal wieviel Sport ich mache.

Ich kann aber auch mal mit Seele und Herzblut unterschreiben: vom Laufen wird es NICHT schlimmer!

Das Bindegewebe wird natürlich schwächer, wenn man viel dranrumzerrt, sprich wenn ich 40kg Fett unter der Haut habe und dann Trampolin springen gehe, wird das wahrscheinlich mehr Dellen hinterlassen als wenn ich radfahren würde. Grundsätzlich glaube ich aber nicht, dass das bisschen "Gewackel" beim Laufen so viel Schaden hinterlässt, dass man besser NICHT läuft und das Fett dranlässt.

Also wer Laufen eh schon nicht mag und lieber schwimmt oder rudert, der soll das tun. Ich für meinen Teil steh auf's Laufen und ich kann keinen Schaden bei mir davon entdecken, im Gegenteil!

Ach so, eincremen tu ich mich gar nicht. Während der Schwangerschaft hab ich das gemacht und auch keine Streifen bekommen, aber ob das nun daran lag? Keine Ahnung. Dafür bürste ich mich einmal die Woche nach der Sauna mit einer harten Bürste und Eiswasser ab. Aber ich kann auch nicht sagen, ob's nun daran liegt. Vielleicht bügelt die Bürste ja all die Krater wieder weg, die ich durchs Laufen gekriegt hätte. Very Happy


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420930 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Mi, 14 April 2010 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20414
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
also bei meiner Frau hat joggen und schwimmen geholfen, würde ich subjektiv sagen. Was anderes hat sie nicht gemacht. Allerdings ist die Cellu nicht so doll, so das eine Straffung vielleicht schnell sichtbar wird.
Aber Hoffnung gibt es auf jeden Fall


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #420938 ist eine Antwort auf Beitrag #420930] Mi, 14 April 2010 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minga ist gerade offline  Minga
Beiträge: 2714
Registriert: Januar 2010
Ort: München
Senior Member

"vom Laufen wird es NICHT schlimmer!"


Na Gott sei Dank: ein Lebendbeweis. Was brauchen wir mehr?!?!

Und weiter gehts im Takt!

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #421120 ist eine Antwort auf Beitrag #420938] Do, 15 April 2010 08:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xantipe ist gerade offline  xantipe
Beiträge: 1126
Registriert: Januar 2009
Ort: kärnten
Senior Member
bei mir ist es auch durchs laufen und die allgemeine abnahme "von alleine" besser geworden. nix gecremt oder ähnliches. ich weiß auch nicht wo dieses "gerücht" herkommt, dass es angeblich durchs laufen schlimmer werden soll-kenn keinen einzigen läufer, der dies bestätigen kann Rolling Eyes seltsam, aber gut für uns lauffans Very Happy

http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1285441353_77_118_222_38.png
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/textticker/images/1282115661_77_118_237_147.png
Größe: 168 cm
1. Ziel 60kg erreicht am 24.09.2010
2. Ziel 58kg erreicht am
2. Ziel 56kg erreicht am 21.5.2011
3. Ziel U56kg erreicht am
Dear Diary...

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #421147 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Do, 15 April 2010 09:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Na dann stehen meine Chancen mit Laufen, Radeln , Krafttraining UND Schwimmen ja gar nicht so schlecht......

Mal gucken wie sich das so weiterentwickelt.....


Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #421276 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Do, 15 April 2010 16:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Roya ist gerade offline  Roya
Beiträge: 2433
Registriert: Juni 2009
Senior Member
die Streifen sind bei mir inzwischen blass silber aber weg geht das nicht, es sind Narben.

Cellu hab ich an den Oberschenklen und obwohl ich weiß, dass es wesentlich weniger ist als früher bin ich da einfach zu selbstkritsich.
ich empfinde sie als unschön aber seit dem ich viel mehr laufe ist es nochmal besser geworden. Kurze Hosen wären für mich dennoch ein NO GO

Mein Popo hängt etwas Laughing aber da ist einfach zu viel Haut von vorher, das wird lange dauern bis das Training da optisch was herrichten kann.

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #421282 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Do, 15 April 2010 16:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kenni ist gerade offline  Kenni
Beiträge: 19
Registriert: Mai 2009
Junior Member
Ich habe mir Kieselerde plus Biotin als Nahrungsergängzungsmittel geholt, soll ja auch gegen Bindegewebsschwäche helfen.
Ansonsten habe ich statistisch festgestellt: das wirksamste Mittel ist und bleibt Ausdauersport.


I am what I am and what I am needs no excuses
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #428843 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Mi, 26 Mai 2010 16:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kopfkino ist gerade offline  Kopfkino
Beiträge: 108
Registriert: März 2010
Senior Member
Hallo,

die selbe Frage habe ich mir auch schon gestellt, nach den ersten paar Kilo hatte ich das Gefühl, die Dellen werden immer tiefer Confused
Aber ich benutze beim Duschen einen Massagehandschuh und habe langsam das Gefühl, es bringt was. Zum Schluss gibt's dann noch eine Wechseldusche, das halte ich aber zugegeben nicht jeden Tag aus. Ich bin zwar durch regelmäßiges Saunieren recht hart im Nehmen, aber einfach kein Mensch, der am Morgen soviel Aufregung haben muss... Wink
Dass es durch das Laufen nicht schlimmer wird, kann ich bestätigen.

VlG
Ella


30 Jahre, 1,82
Startgewicht März 2010 110-112 kg
1. Ziel 99 kg erreicht am 15.6.2011
2. Ziel 89 kg erreicht am ...
3. Ziel 79 kg erreicht am ...

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/79667/.png
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #429483 ist eine Antwort auf Beitrag #428843] So, 30 Mai 2010 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Hallo alle zusammen!

Zum Thema Dehnungsstreifen kann ich Euch ein paar Tipps geben, die ich vor einiger Zeit von einer Fachärztin für Plastische Chirurgie bekommen hab. (Weil bei mir auch die Frage im Raum steht, ob ich meine Bauchschürze so in den Griff bekomme, daß ich gut damit zurecht komme oder ich evtl. irgenwann eine OP brauch.)
Ich selbst habe damit auf jeden Fall sehr gute Ergebnisse erzielen können, was ich mir vorher nie gedacht hätte. Und auch die Cellulitis ist dadurch um EINIGES besser geworden!!!

Also mir wurde folgendes erklärt:

Das A und O bei der ganzen Sache ist, daß die Haut regelmäßig richtig durchblutet/angeregt werden muß und so zum Regenerieren der Hautzellen richtig in Schwung gebracht wird. Regenerieren heißt in dem Fall, daß die Hautzellen regelmäßig entschlackt bzw. entgiftet werden müssen, um "gut funktionieren" zu können.
Hierfür hat sie mir einige Tipps mit auf den Weg gegeben, die ich dann für mich ausprobiert hab. Und nach einigen Experimenten, mach ich jetzt folgendes:

1. Viel Trinken:
Da hab ich mich zwar anfangs überwinden müssen. Aber mittlerweile trink ich tagsüber mindestens meine 2,5 bis 3 Liter Wasser am Tag, damit alles quasi immer richtig "durchgespült" wird. (also ein ganz normaler Tag - ohne Sport. Beim Sporteln wird es dann entsprechend mehr.)

2. Das "Durchspülen" wird noch unterstützt, in dem ich auch ab und zu mal Entwässerungstee (ich nehm Brennesseltee) trinke und auch in regelmäßigen Abständen eine Wacholder-Kur mache. Die darf man aber nicht zu oft machen, weil sich das sonst auf die Nieren schlagen kann. Alles also mit Maß und Ziel!!! Die Kur selbst sieht so aus, daß ich mir ROLECA-Wacholder-Kapseln aus der Apotheke hol, und ca. 3 Wochen lang jeden Tag davon eine nehm. (Die gibt`s übrigens auch in verschiedenen Stärken.) Und dann aber einen mindestens 5-6 Wochen lange Pause einleg.
Dadurch wird mein Stoffechsel und v. a. die Verdauung angeregt, daß das mit dem Entschlacken auch wirklich gut funktioniert.
Hierzu noch kleiner aber sehr schmackhafter Tipp - den ich aber selbst entdeckt hab: L-Carnitin Aktiv-Tee von Bader's. Den trink ich auch ganz gerne, wenn ich vom Wassertrinken genug hab und mal wieder einen anderen Geschmack im Mund brauch. Das ist ein Kräutertee auf Rotbuschbasis mit Apfelgeschmack, der lt. Packungsbeilage den Fettstoffwechsel und die Zellentgiftung anregt. (Auf der Packung wird er als "Figurpflege von Innen" beschrieben.) Der ist sehr lecker und man kann ihn im Sommer auch kalt mit Eiswürfeln schlürfen! Sehr erfrischend!!

3. Hautpflege beim Duschen:
Um die Durchblutung richtig anzuregen, wird der ganze Körper -aber vor allem die Problemzonen selbst- mit einer ganz günstigen Peelingcreme 2 mal die Woche richtig schön massiert. Hierzu nehm ich Massagehandschuhe. Die sind praktischer als Bürsten. Wechselduschen mach ich zwar auch, aber nicht immer und wenn, dann nur an den Beinen. Am ganzen Körper wär mir das zu heavy. Aber für die Cellu an den hinteren Oberschenkeln, kann ich mich bis hierhin ab und zu dochüberwinden.

4. Mein Geheimtipp überhaupt - nach dem Duschen:
Auch mindestens 2 mal die Woche, creme ich mich nach dem Duschen mit der Beinlotion von "Allgäuer Latschenkiefer" ein - auch den Bauch und die Arme!!! Das hab ich früher nur ab und zu mal mit den Beinen gemacht. Aber auf der Packung steht ja, daß die Haut belebt, die Durchblutung gefördert und das Bindegewebe gestrafft wird. Und da hab ich mir gedacht, was für die Beine gut ist, kann dem Bindegewebe am Bauch doch auch nicht schaden und hab`s einfach ausprobiert. Und seitdem ich das regelmäßig mache, wird meine Haut insgesamt echt klasse. Übrigens auch an den "Schlabberregionen" an den Oberarmen. Denn selbst da hab ich auch meine Dehungsstreifen.
Die Streifen werden immer heller und dünner und die Haut selbst wird durch die Lotion glatt und geschmeidig.
ABER VORSICHT: Bitte nicht erschrecken, wenn ihr das ausprobiert. Wenn man seinen ganzen Körper damit einreibt, darf man nicht zu viel davon nehmen. Sonst friert`s Dich wie einen Hund. Also bitte erst mal vorsichtig ausprobieren.
Und wer die hardcore-Variante ausprobieren möchte, nimmt nicht die Beinlotion, sondern das Arnica-Tonicum (von der selben Fa.). Die ist aber noch um einiges heftiger als die Lotion und trocknet auch die Haut nach einiger Zeit aus, daß man nochmal mit einer herkömmlichen Creme nachgehen muß. Aber einzelne Stellen kann man damit gut bearbeiten.

Aber das alles hilft nix, wenn man keinen Sport macht. Denn auch durch richtiges Schwitzen, wird ja der Stoffwechsel auf natürliche Weise angeregt und trägt so auch zum Entschlacken/Entgiften bei. Man hat mir deshalb geraten, regelmäßig Ausdauersport zu machen und mach ich jetzt schon seit 1 1/2 Jahren. Deshalb versteh ich ehrlich gesagt die Diskussion gar nicht so recht.
Also ich für meinen Teil krieg ich`s zumindest so hin, daß ich wirklich Erfolge seh und mir reicht das so. Im Gegenteil. Jetzt, wo ich seit Januar noch mit dem Krafttraining angefangen hab, bildet sich sogar meine Bauchschürze wieder spürbar zurück. Da bin ich total happy drüber!!! Wahrscheinlich wird das nur bis zu einem gewissen Grad so weitergehn. Mal sehen...


So, vielleicht ist ja was Brauchbares für die ein oder andere von Euch dabei. Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Liebe Grüße... Karin Smile


Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #429617 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Mo, 31 Mai 2010 15:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Hallo Skorpine,

WOW ! Danke für die vielen Tipps, da werd ich doch gleich den einen oder anderen ausprobieren ! Dankeschön ! Smile


Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #429619 ist eine Antwort auf Beitrag #429617] Mo, 31 Mai 2010 15:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Bitteschön Smile ... und viel Erfolg!


Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #431060 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Mi, 09 Juni 2010 04:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
toulio11 ist gerade offline  toulio11
Beiträge: 16
Registriert: Mai 2010
Junior Member
Dehnungsstreifen muss man an der Entstehung hindern. Es tut mir leid, nichts Positiveres berichten zu können, aber hintererher ist es ja bekanntlich oft zu spät
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #431637 ist eine Antwort auf Beitrag #431060] Fr, 11 Juni 2010 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Ha Scherzkeks!

Der Spruch kommt wirklich zu spät. Und motivieren tut er auch nicht wirklich! Mad
Das wissen wir schon auch, daß es zu spät ist. Aber jetzt machen wir das beste draus!


Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432152 ist eine Antwort auf Beitrag #431637] Mo, 14 Juni 2010 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Da is ungefähr so wie: Hättet ihr doch alle nicht soviel zugenommen, müsstet ihr jetzt nicht abnehmen. Laughing

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432306 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Di, 15 Juni 2010 09:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Zumal's auch einfach nicht stimmt, dass man GAR nichts machen kann. Meine Cellulite, die sich im Ansatz zu bilden begann, ist bis auf ganz kleine Bereiche fast völlig verschwunden durch das Abnehmen und vermutlich auch durch den Sport.

Ist ja auch ganz logisch: diese Dellen im Bindegewebe kommen ja dadurch zustande, dass das schwere Fettgewebe durch die Schwerkraft nach unten zieht. Zieht nix mehr nach unten, sieht man auch keine Dellen mehr. Das Bindegewebe selbst ist deswegen nicht unbedingt tragfähiger oder stärker als vorher, aber wenn es nix mehr zu tragen gibt, macht das ja auch nix.
Ebenso mit Dehnungsstreifen, die sind auch nur dann am ehesten sichtbar, wenn sie gedehnt werden und verschwinden immer mehr, je weniger Gewicht dran hängt und je mehr das Bindegewebe durch darunter liegende Muskeln unterstützt wird.

Also Fett abbauen, Muckis aufbauen und dabei die Haut schön elastisch halten, dann klappt das.

TSCHAKKA! Very Happy


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432419 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Di, 15 Juni 2010 18:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
ich habe von allem etwas "übrig behalten" und noch ein paar Hautknitterfalten obendrauf bekommen - aber was solls, das enorme Übergewicht das ich mal hatte, war mit Sicherheit ungesünder Wink

http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432594 ist eine Antwort auf Beitrag #432306] Mi, 16 Juni 2010 10:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xantipe ist gerade offline  xantipe
Beiträge: 1126
Registriert: Januar 2009
Ort: kärnten
Senior Member
Krähe schrieb am Di, 15 Juni 2010 09:33

Ist ja auch ganz logisch: diese Dellen im Bindegewebe kommen ja dadurch zustande, dass das schwere Fettgewebe durch die Schwerkraft nach unten zieht. Zieht nix mehr nach unten, sieht man auch keine Dellen mehr.


wie erklärt du dir dann, dass zaundürre frauen mit nem geschätzten fettantail von ein paar mickrigen prozenten auch oft unter cellu zu leiden haben? abnehmen= cellu weg, so einfach ist die gleichnung dann doch nicht!


http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1285441353_77_118_222_38.png
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/textticker/images/1282115661_77_118_237_147.png
Größe: 168 cm
1. Ziel 60kg erreicht am 24.09.2010
2. Ziel 58kg erreicht am
2. Ziel 56kg erreicht am 21.5.2011
3. Ziel U56kg erreicht am
Dear Diary...

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432621 ist eine Antwort auf Beitrag #432594] Mi, 16 Juni 2010 11:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kopfkino ist gerade offline  Kopfkino
Beiträge: 108
Registriert: März 2010
Senior Member
Huhu,

bei Krähe waren es ja wohl nur ein paar Dellchen, sozusagen Anfangsstadium... Da geht die Gleichung Sport+Abnahme = Cellu weg noch auf.

Es stimmt schon, wenn man Cellu oder die Dehnungsstreifen einmal hat, dann hat man sie eben. Durch Abnehmen, Sport, Massage, Wechseldusche, Cremen, guter Ernährung usw. kriegt man beides aber oft wieder in den fast unsichtbaren Bereich, denke ich.
Ich merke bei mir schon einen extremen Unterschied durch ein paar Kilo weniger und die o.g, Maßnahmen - und das obwohl ich immernoch dick bin. Die Dehnungsstreifen verblassen mit der Zeit und die Haut zieht sich zusammen. Die Dellen sind keine Krater mehr.
Mehr will ich auch erstmal gar nicht. Wäre auch sinnlos, denn ich neige zu beidem und werde das nie ganz wegbekommen.

Ich habe mal gelesen, dass 80 % aller Frauen (sichtbare) Cellulite haben. Und wenn man mal in der Sauna oder im Schwimmbad unterwegs ist, dann bestätigt sich das. Und dabei ist es egal, ob die Frauen dick oder dünn sind. Cellulite ist ein rein optisches Problem, keine Krankheit. Es gibt schlimmeres...


30 Jahre, 1,82
Startgewicht März 2010 110-112 kg
1. Ziel 99 kg erreicht am 15.6.2011
2. Ziel 89 kg erreicht am ...
3. Ziel 79 kg erreicht am ...

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/79667/.png
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432650 ist eine Antwort auf Beitrag #420791] Mi, 16 Juni 2010 15:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Roya ist gerade offline  Roya
Beiträge: 2433
Registriert: Juni 2009
Senior Member
Ich werd meine auch nicht mehr los. Es ist besser als früher aber weg geht das optische Makel nicht mehr, dennoch lieber so als mit dem Übergewicht rumlaufen.

Da kann ich Löwenzahn nur Recht geben.


Nachtrag: ich kenne auch mehrere Frauen die spindeldürre sind und weit aus schlimmer mit Cellu "getsraft" sind als ich

[Aktualisiert am: Mi, 16 Juni 2010 15:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #432652 ist eine Antwort auf Beitrag #432594] Mi, 16 Juni 2010 15:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
xantipe schrieb am Mi, 16 Juni 2010 11:10

wie erklärt du dir dann, dass zaundürre frauen mit nem geschätzten fettantail von ein paar mickrigen prozenten auch oft unter cellu zu leiden haben? abnehmen= cellu weg, so einfach ist die gleichnung dann doch nicht!


Da bin ich mal frech und behaupte, dass du dich da verschätzt mit dem Körperfettanteil. Es gibt Frauen mit einem sehr niedrigen BMI und dennoch hohem Körperfettanteil, weil einfach kaum Muskeln da sind. Auch "skinny fat" genannt.

Darüber hinaus ist die Frage, ob man sich das Ziel setzt die physiologische Bindegewebsschwäche wegzukriegen (da kann man sich sicherlich getrost dran totarbeiteen) oder ob man erreichene möchte, dass die Cellulite fast nicht mehr sichtbar ist.

Ich für meinen Teil habe jedenfalls noch nie ein Bild gesehen von einer schlanken, muskulösen, sportlichen Frau mit stark sichtbarer Cellulite. Andererseits such ich auch nicht gezielt nach sowas. Überrasch mich! Very Happy


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Cellulitis und Dehnungsstreifen [Beitrag #433177 ist eine Antwort auf Beitrag #432652] Fr, 18 Juni 2010 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Ich gebe Krähe recht. Eine Schulkollegin von mir war auch total schlank (immer schon gewesen), aber sie war einfach nicht trainiert. Sie hatte auch Cellulite und optisch schlaffe Haut - obwohl sie schöank war.

Vorheriges Thema: Verliere kein Gewicht troz Diät
Nächstes Thema: "Reibeisenhaut"
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Apr 22 22:36:49 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02488 Sekunden