Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Inneren Schweinehund besiegen (Bin neu hier)
Inneren Schweinehund besiegen [Beitrag #421261] Do, 15 April 2010 15:18 Zum nächsten Beitrag gehen
mamawilma61
Beiträge: 2
Registriert: April 2010
Ort: Deutschland
Junior Member
Hallo, ihr im weiten WWW,
Habe beim googeln diese Seite gefunden und viel Wissenswertes gefunden.
Ich hatte Anfang des Jahres ein Kampfgewicht von knapp 145 kg und das bei einer Größe von 1,68m. Embarassed Hatte viele gesundheitliche Probleme; stark schwankender Bludruck, Ödeme, starke Rückenschmerzen, so dass ich kaum noch arbeiten konnte. Ich habe am 18. Januar beschlossen, meinen inneren Schweinehund zu bekämpfen. Kurzerhand habe ich mich im Gesundheitszentrum angemeldet und dort gehe ich jetzt regelmäßig 2 x pro Woche hin für 1,5 - 2 Stunden. Habe meine Ernährung radikal umgestellt (dazu später mehr) und wiege heut bereits nur noch 129 kg. Smile Ich brauche Unterstützung, damit der Kampf weiter gehen kann.
Ich grüße alle Kämper gegen überflüssige Kilos.
Mamawilma61
Re: Inneren Schweinehund besiegen [Beitrag #421267 ist eine Antwort auf Beitrag #421261] Do, 15 April 2010 15:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna-chan
Beiträge: 2
Registriert: April 2010
Ort: NRW
Junior Member
Hallo,

Herzlich willkommen!
Ich bin ebenfalls ganz neu hier und begeistert von dieser Seite/diesem Forum!
Und ich muss schon sagen: Wow, seit Ende Januar hast du ja schon einiges an Gewicht verloren!! Glückwunsch!
Was machst du denn für einen Sport im Gesundheitszentrum, wenn ich fragen darf? Und macht es dir nach wie vor Spaß (das ist ja auch wichtig für die Motivation!)? Smile

Liebe Grüße,

Anna


icon14.gif  Re: Inneren Schweinehund besiegen [Beitrag #421313 ist eine Antwort auf Beitrag #421267] Do, 15 April 2010 19:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mamawilma61
Beiträge: 2
Registriert: April 2010
Ort: Deutschland
Junior Member
Hi Anna,
ich bin zu dem Gesundheitszentrum über meine Massagen für meine Rückenprobleme gekommen. Eigentlich wollte ich nur Muskeln im Lendenwirbelsäulenereich aufbauen, da ich nur mit Schmerzmitteln leben konnte. Im Fitnessbereich sind Menschen, die Nachsorge nach einer OP machen, aber auch solche, die einfach nur etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Und das Gute dort ist, dass die Menschen so sind, wie ich. Im normalen Fitnesscenter haben mich die anderen angeglotzt und manchmal auch sehr arrogante Bemerkungen gemacht.
Bei meinem ersten Besuch im Gesundheitszentrum hat mich ein Therapeut begleitet, erst wurde ich nach meinen gesundheitlichen Problemen gefragt, dann Blutdruck gemessen, danach bin ich auf die Waage (freiwillig). Die Werte wurden alle in meiner Kartei festgehalten. (Ich habe die Werte nicht im Kopf, werde sie mir aber beim nächsten Training aufschreiben)
Dann wurde festgelegt, welche Übungen ich an welchen Geräten wie oft machen soll. So muss ich einen Mix aus Ausdauer- und Krafttraining machen. Angefangen habe ich mit 10 min Fahrrad, dann Übungen für Arme, Beine, Rücken, Bauch an 8 verschiedenen Geräten, die ich leider noch nicht benennen kann. Ich bin froh, dass ich sie jetzt richtig benutzen kann. Werde das nächste Mal fragen, wie die einzelnen Geräte heißen. In meinem Therapieplan sind die Geräte als Strichmännchenzeichnung dargestellt. Mittlerweile bin ich bereits bei 11 verschiedenen Geräten angekommen. Zum Abschluss gehe ich dann noch aufs Laufband.
Es macht mir Spass. Nach dem Training fühle ich mich gut, Muskelkater habe ich nur am Anfang gehabt. Bei vielen Übungen habe ich auch die Belastungen schon mehrfach erhöht.
Ich kann nur jedem, der ernsthaft abnehmen möchte, solchen Sport empfehlen. Die Schmerzen sind weniger geworden und mein Blutdruck hat sich jetzt im Normalbereich eingepegelt.
Dazu beim nächsten Mal mehr.
Was sind deine Probleme?
Viele Grüße
Mamawilma61
Re: Inneren Schweinehund besiegen [Beitrag #421352 ist eine Antwort auf Beitrag #421313] Do, 15 April 2010 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehen
Anita ist gerade offline  Anita
Beiträge: 455
Registriert: Oktober 2008
Senior Member
Gratuliere!!

Prima, daß Du Deinem inneren Schweinehund jetzt Paroli bietst. Mit Sport und einer kontrollierten Ernährung und dazu Deine Power, die Du gerade aufbringst, kannst Du noch viel mehr schaffen Cool
Ich hatte eine ähnliche Ausgangssituation (damals 130 kg, 162 cm groß, 57 Jahre alt) heute (nach 18 Monaten) nehme ich (47 kg leichter) an 10-km-Rennen teil und bereite mich auf den ersten Halbmarathon vor.

16 Kilo Abnahme in 3 Monaten sind ein super Ergebnis - und in der ersten Zeit auch die perfekte Motivation. Allerdings hast Du noch einen langen Weg vor Dir, und da solltest Du schon bald überlegen, wie Du Deine Motivation aufrecht halten kannst.
Suche Dir zusätzlich ein richtig tolles Ziel, etwas, das Du wahnsinnig gerne mal machen würdest, das jetzt aber für Dich in Deiner jetzigen körperlichen Verfassung immer noch völlig unerreichbar ist.

Ich hatte davon geträumt, einen Halbmarathon zu laufen. Damals unvorstellbar, jetzt - 18 Monate später - ist der Halbmarathon bereits in greifbare Nähe gerückt.
Wovon träumst Du? Stell Dir vor, wie toll es ist, wenn Du Dein Ziel erreicht hast.
Ich wünsche Dir viel Erfolg.




Liebe Grüße aus Frankfurt am Main
von Anita
Meine Fitness-Kolumne
Mein Tagebuch

http://www.jogmap.net/laufstrecken/170383.jpg seit 14. März 2010
http://diaet.abnehmen-forum.com/ticker2/fitness/gewicht/images/1259235678_89_13_226_0.png

Start: 124 kg am 01.09.2008
100 kg am 01.03.2009 = erreicht!
90 kg am 01.09.2009 = erreicht am 20.08.
Ziel 70 kg am 01.09.2010

Sportlich
5 km Walken am 01.05.2009 erreicht!!!
10 km Laufen am 01.11.2009 erreicht!!

Ziele:
31.10.2010 - Staffellauf beim Frankfurt Marathon
Halbmarathon im Mai 2011 - diesen Halbmarathon schenke ich mir zu meinem 60. Geburtstag!!
Vorheriges Thema: Der Kampf um Schönheit und Wohlbefinden
Nächstes Thema: Auf den Speck fertig los
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Dez 15 21:13:50 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04296 Sekunden