Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Schlafen statt Frühstück?
Schlafen statt Frühstück? [Beitrag #424277] Di, 04 Mai 2010 06:59 Zum nächsten Beitrag gehen
Fantasia ist gerade offline  Fantasia
Beiträge: 37
Registriert: August 2009
Member
Hallo ihr,

ich habe mal eine Frage..Und zwar sagt man ja immer, dass man geregelte Mahlzeiten einhalten sollte, wenn man langfristig abnehmen möchte, also die "ich lass das abendessen ausfallen methode" ist ja nicht so beliebt und scheinbar auch nicht wirkungsvoll..jedenfalls so, wie ich das bisher mitbekommen habe.

jetzt hab ich mich aber gefragt, wie das ist, wenn man einfach lange schläft morgens und somit auch das frühstück bzw die normale frühstückszeit verschläft..im moment habe ich seeehr viel frei ( Juchee Very Happy ) und schlafe daher oft so bis 12, weil ich eventuell auch mal länger auf war etc. wenn ich dann aufstehe ist mir natürlich nicht gleich nach deftigen fleischklöschen oder ähnlichem, ich esse dann ganz normal brot und obst wie ich auch sonst frühstücke..wenn das um 1 uhr passiert, ess ich dann aber natürlich nicht um 2 oder halb 3 schon wieder mittag..

wie ist das zu bewerten? muss ich jetzt im dienste des abnehmens früh aufstehen? das wäre sehr schade Wink

lg
Fantasia


LOS GEHTS.

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/68417/.png


U70 endlich erreicht am:
Re: Schlafen statt Frühstück? [Beitrag #424282 ist eine Antwort auf Beitrag #424277] Di, 04 Mai 2010 07:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

Frühstück heißt auf englisch ja "breakfast", also wörtlich "durchbrich/beende das Fasten". Von einer Uhrzeit steht da nix. Ich behaupte also, deinem Stoffwechsel ist dein Tagesrhythmus wurscht, Frühstück ist auch um 13 Uhr immer noch Frühstück, wenn du grad erst aufgestanden bist. Auch wenn es gesellschaftlich gesehen nicht mehr als "früh" gilt.

Natürlich, wenn du um 13.30 Uhr dann im Büro gleich mit allen anderen zu einer vollen Mittagsmahlzeit aufbrichst, ist das sicherlich nicht so sinnig, aber ich geh mal davon aus, dass sich deine anderen Mahlzeiten dann auch in etwa an dieses Schema anpassen.


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Schlafen statt Frühstück? [Beitrag #424316 ist eine Antwort auf Beitrag #424277] Di, 04 Mai 2010 10:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20814
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
och in anderen Kulturen wird ganz anders gefrühstückt. In Asien viel Suppe in Ägypten Ful, ein ziemlich mächtiger Bohneneintopf.
Also man kann den Tag auch mit einer "vollständigen Mittagsmahlzeit" beginnen. Wenn man es den mag.
Aber in jedem Fall muss sich das Essen deinem Tagesrhythmus anpassen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Schlafen statt Frühstück? [Beitrag #424332 ist eine Antwort auf Beitrag #424277] Di, 04 Mai 2010 11:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
extrafruity ist gerade offline  extrafruity
Beiträge: 7307
Registriert: Juni 2007
Ort: Düsseldorf
Senior Member
Am Wochenende essen wir meistens auch nur zwei Mahlzeiten: ein ausgedehntes, spätes Frühstück (gerne etwas gehaltvoller als unter der Woche) und ein Mittag-Abendessen am frühen Abend / späten Nachmittag. Komme ich prima mit klar. Wenn du auch damit zurechtkommst, warum nicht? Das mit den regelmäßigen Mahlzeiten bezieht sich meines Erachtens nur darauf, dass man nicht einfach irgendwas ausfallen lassen sollte und dann Heißhunger kriegen. Wie manche Leute, die tagsüber vergessen oder keine Zeit haben, etwas zu essen, und dann abends reinhauen wie ein Scheunendrescher (Was zum Henker ist überhaupt ein Scheunendrescher? Laughing ) und somit jedes Maß vergessen. Ich habe nie zu festen Uhrzeiten gegessen, auch wenn es sich mittlerweile dank der Arbeit halbwegs eingependelt hat (dadurch sind Frühstück und Mittagessen ja ganz schön festgelegt).

-- Soms mag je rusten, maar opgeven nooit. -- (Guus Meeuwis - Niemand)

Startgewicht am 20. Juni 2007: 75,3 kg
Zielgewicht: 60 Kilo

Meine Karriere im Tagebuch
Meine Karriere in Bildern

Shakes & Fidget: Spaß und Spannung für zwischendurch!

Hilfe bei der Wunscherfüllung

Ich lese gerade Abgebrannt in Mississippi von Mark Childress.
Re: Schlafen statt Frühstück? [Beitrag #424434 ist eine Antwort auf Beitrag #424332] Di, 04 Mai 2010 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
extrafruity schrieb am Di, 04 Mai 2010 12:36

(Was zum Henker ist überhaupt ein Scheunendrescher? Laughing )


Ein Scheunendrescher ist ein Arbeiter auf dem Land, der mit dem Dreschflegel in der Scheune auf das frisch eingefahrene Korn eindrischt, damit es aus den Ähren fällt. Diese Arbeit ist extrem anstrengend und dauert sehr lange, oft sind diese Drescher den ganzen Tag mit schweißtriebender Arbeit beschäftigt - und dann geht's abends mit entsprechend Heißhunger an den Abendbrottisch.

Hachja, wenn ich sowas mache, also Stallarbeit und Feldarbeit, dann kann ich abends auch immer ein halbes Schwein quer reinwerfen. Kann den Ausdruck also sehr innig nachvollziehen, auch wenn wir unser Korn nicht selber dreschen müssen! Very Happy


Liebe Grüße von der Krähe
Vorheriges Thema: Eiweißmahlzeit ohne Fleisch?
Nächstes Thema: kein heißhunger mehr : D
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Okt 21 23:15:03 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02604 Sekunden