Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Wissensdatenbank » Artikel, Webseiten und mehr » Aufgetischt und abserviert
Aufgetischt und abserviert [Beitrag #433232] Sa, 19 Juni 2010 08:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

ich wollte euch das hier nicht vorenthalten, es ist eine Reportage des ZDF über die Tricksereien der Lebensmittelindustrie, IMHO nicht polemisiert:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1068820/Aufgeti scht-und-abserviert?setTime=7#/beitrag/video/1068820/Aufgeti scht-und-abserviert


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Aufgetischt und abserviert [Beitrag #433259 ist eine Antwort auf Beitrag #433232] Sa, 19 Juni 2010 10:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Naja, sehr seriös ist das gerade nicht und sehr tendenziell gemacht. Das sogenannte "experiment" ist völlig wertlos und hat nur den den Zuseher zu manipulieren.
Außerdem werde auch Vorurteile bedient die sich nicht halten lassen (Süssstoff, Glutamt -> Appetit)
Die Ampel wird nicht wirklich kontrovers diskutiert.
Insgesamt finde ich vielleicht nicht polemisch, aber sehr tendenziell.
Vergleiche Aussagen zu Glutamt mit dem gegenwärtigem Stand der Foschung:
http://www.dr-moosburger.at/pub/pub131.pdf
Der wesentliche Punkt am Glutamt ist eigentlich ein andere, nämlich das die Industrie es einsetzt um zu verschleiern das an den natürlichen Nahrungsmitteln gespart wurde und man so insgesamt ein weniger wertvolles Produkt erhält.
Dabei ist es erstmal völlig belanglos ob Glutamt "sicher" ist oder nicht. Es ist eine Täuschung

Es wird halt unheimlich viel in einen kurzen Film gepackt, das bleibt dann fast automatisch das Niveau auf der Stecke.
Ich hätte es sinnvoller gefunden, wenn die sich auf ihr eigentliches Thema konzentriert nämlich wie und mit welchen Methoden die Industrie den Verbraucher täuscht.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 19 Juni 2010 10:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Aufgetischt und abserviert [Beitrag #433658 ist eine Antwort auf Beitrag #433232] Mo, 21 Juni 2010 19:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Ich war gegen Ende hin dann auch etwas enttäuscht, finde es aber einen netten Einstieg, wenn man bisher noch dachte die Industrie muss sich ja an Regeln halten, daher muss ich nichts weiter beachten. Was mir etwas auf den Keks ging ist diese doch etwas übertriebene Lobhudelei eines bestimmten Fertignahrungsherstellers - es mag zwar der größte Hersteller sein, der Schritte in die richtige Richtung unternimmt, aber nicht der erste und nicht der einzige. Und auch sicher nicht aus Selbstlosgkeit, sondern ja auch weil sie sich einen Marktvorteil davon erhoffen.


Liebe Grüße von der Krähe
Re: Aufgetischt und abserviert [Beitrag #433683 ist eine Antwort auf Beitrag #433232] Mo, 21 Juni 2010 21:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20739
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja man könnte auch die Widerspüche innerhalb der Nahrungmittelindustrie besser rausarbeiten. Da ist nämlich vieles spannender als man so denkt.
Ein Beispiel:
Es wird immer behauptet das die Zuckerindustrie versucht die Zulassung zu verhindern. So nach dem Motto die große Industrie gegen die kleinen Bauern.
tatsächlich ist das nicht so. Stevia wird vor allem von denn Herstellern der jetzt zugelassenen Süßstoffe bekämpft, indem sie Studien zu Stevia durchgeführt haben, die Zweifel an der Unbedenklichkeit nähren sollte.
Auf der andern Seite haben Konzerne wie Nestle oder großes Interesse an der Verwendung von Stevia. Denn damit haben sie ein Zuckerersatz in der Hand den sie für ihr industriell designerte Nahrungsmittel einsetzen können und gleichzeitig auf den Guten ruf als gesundes Nahrungmittel abheben können. Was mit den anderen Süßstoffen nicht geht.
Intessanterweise könnten die Verlierer gerade die Mittelständischen Produzenten sein:
siehe dazu:

Zitat:

Als "interessanten Schachzug" wertet Dr. Udo Kienle, Stevia-Experte der Universität Hohenheim, die Entscheidung der Schweizer Behörden für eine zügige Zulassung für den Schweizer Markt. "Die Schweiz gibt somit ein hervorragendes Experimentierfeld für international operierende Lebensmittelkonzerne wie Coca-Cola, Nestle und Pepsi-Cola ab, um Marketingstrategien und Verbraucherakzeptanz zu testen".

Für die überwiegend mittelständisch und regional orientierte Lebensmittelindustrie der Europäischen Union bringe die Vorgehensweise der Schweiz jedoch erhebliche Wettbewerbsnachteile. "Bei einer Zulassung in der EU, mit der in Zukunft zu rechnen ist, haben Unternehmen, die in der Schweiz Stevia schon am Kunden testen konnten, ausgefeilte Marketing- und Vertriebskonzepte in der Tasche", kommentiert Dr. Udo Kienle.

http://idw-online.de/pages/de/news275474

In dem Bereich sind sicher viel spannende Geschichten zu finden. Aber dazu muss man sich dann mehr Mühe machen als die Autoren der ZDF sendung.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Krafttraining Vorlesung
Nächstes Thema: Fettverbrennung und Muskelglykogen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Sep 19 02:29:51 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02425 Sekunden