Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Off Topic » Dies und Das » Ernährt ihr eigentlich auch euer Haustier gesund?
Ernährt ihr eigentlich auch euer Haustier gesund? [Beitrag #440026] Di, 27 Juli 2010 10:10 Zum nächsten Beitrag gehen
immergruen ist gerade offline  immergruen
Beiträge: 4
Registriert: Juli 2010
Ort: Osten von Österreich
Junior Member
Hallo Leute!

Ich hab mich mal über die gesunde Haustierernährung schlau gemacht und war echt entsetzt, was so auf der Welt passiert. Die Werbung will einem da vieles weiß machen, was gar nicht stimmt (wie immer eigentlich Razz) Ich blogge zur Zeit zu diesem Thema. Den Link dazu findest du auf meinem Profil.
Ich habe ja selbst eine Katze und der geb ich fedor Tiernahrung. Seit sie das frisst, gehts ihr wieder besser (hatte stumpfes Fell, Mundgeruch) und sie frisst es mit Leidenschaft. Da ist angeblich alles drin, was die Katze braucht. Außerdem ist es ohne künstliche Konservierungsstoffe und ist gentechnikfrei.

Glaubt ihr, dass ihr euer Haustier gesund ernährt???
Re: Ernährt ihr eigentlich auch euer Haustier gesund? [Beitrag #442493 ist eine Antwort auf Beitrag #440026] Di, 10 August 2010 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Hallo Immergrün!

Hab grad ein bissl rumgeschmökert und bin dabei über Deine Frage gestolpert...

Wenn ich wüßte, wo bzw. bei wem sich mein Tiger so durchfuttert, könnte ich diese Frage auch beantworten. Very Happy
Denn wenn ich das Futter, das er nur hier zu Hause frißt, mit seiner Statur ins Verhältnis setze, muß ich gaaaaanz stark davon ausgehen, daß der sich bei den lieben Nachbarn durchschnorrt. Laughing
Der ist nämlich auch ein soooo großer Dickschädel und sehr wählerisch. Aber ich hab schon so viel durchprobiert. Ich hab`s mittlerweile aufgegeben.
Z. B. teueres Whiskas wird grundsätzlich verschmäht und landet im Müll, weil gnädiger Herr das Trockenfutter nicht einmal mehr mit dem Hinterteil anguckt, wenn es mal einen Tag lang drinne is. Am liebsten hat er immer noch das Zeugs vom Penny. Hört sich vielleicht blöd an, is aber so. Vielleicht, weil er es von Anfang an gewöhnt war.
OK und der Ehrlichkeit halber muß ich zugeben, daß er von mir auch ab und an mal ein bisschen was abbekommt. Aber wirklich nur sehr selten und dann auch in Maßen!!! Käse liebt er zum Beispiel.

Gruß Karin
Re: Ernährt ihr eigentlich auch euer Haustier gesund? [Beitrag #442496 ist eine Antwort auf Beitrag #440026] Di, 10 August 2010 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Syralir ist gerade offline  Syralir
Beiträge: 669
Registriert: August 2010
Ort: Schleswig-Holstein
Senior Member
Hallo ihr zwei!

Bei uns lebt seit Ende Februar auch ein kleiner (großer) Stubentiger. Bevor er hier einzog hab ich mich auch mit der Ernährug auseinander gesetzt und achte auch sehr drauf. Er kann es sich schließlich nicht selbst aussuchen und falsche Ernährung kann Nierenprobleme etc. zur Spätfolge haben.
Durchforste auch immer mal wieder das Internet nach neuem Futter, das erschwinglich ist. So wechsel ich zwischen sehr hochwertigem und ganz gutem Futter, alle 1-2 Wochen mal ein rohes Stück Putenfleisch vom Kochen.
Zuhause bei meinen Eltern lebt allerdings ein Kater, scheinbar ähnlich wie bei dir, Skorpine. Der hat sicherlich auch mehrere Futterquellen, zumindest seinem Bäuchlein nach Wink. Allerdings frisst er auch Mäuse/ Vögel, was bekanntlich das gesündeste Katzenfutter ist =)

Lieben Gruß


Rieke

Ausgangsgewicht: 76,6kg
Größe: 1,69m

Zwischenziel unter 73kg erreicht am: 5.8.2011 Smile
Zwischenziel unter 70kg erreicht am: 2.9.2011 Smile
Zwischenziel unter 67kg erreicht am: 30.3.2012 Smile
Zwischenziel unter 64kg erreicht am: ///
Re: Ernährt ihr eigentlich auch euer Haustier gesund? [Beitrag #442498 ist eine Antwort auf Beitrag #442496] Di, 10 August 2010 22:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Syralir schrieb am Di, 10 August 2010 21:59

Allerdings frisst er auch Mäuse/ Vögel, was bekanntlich das gesündeste Katzenfutter ist =)


Oh ja, das Zeugs ist anscheinend besonders lecker. Den Vögeln kommt er anscheinend nicht so recht nach. Aber Mäuse habe stehen wöchtenlich mindestens 2-3 mal auf dem Plan... zumindest was ich unmittelbar vor der Türe mit bekomme... was er draußen auf dem Feld noch so treibt, weiß ich nicht. Ist wahrscheinlich auch gut so, daß ich nicht alles mitbekomm... mir reichen die Mäuseleichen schon, die ich halb angeknabbert von der Terrasse räumen muß... bäh ... Mad

Re: Ernährt ihr eigentlich auch euer Haustier gesund? [Beitrag #442500 ist eine Antwort auf Beitrag #440026] Di, 10 August 2010 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehen
Krähe ist gerade offline  Krähe
Beiträge: 706
Registriert: Juli 2008
Senior Member
Hallo,

ich glaube meine Tiere werden deutlich gesünder und bewusster ernährt als ich. Ich glaube inzwischen aus verschiedenen Gründen GAR nicht mehr daran, dass man einen Fleischfresser mit Industrienahrung artgerecht ernähren kann und daher werden bei uns alle Katzen und Hunde gebarft, also mit frischem Fleisch, rohen Knochen, Innereien und frischen Zutaten ernährt.

Früher dachte ich auch einmal es sei wichtig welche Marke ich füttere, aber je mehr ich über die Herstellung von Industriefertigfutter und die natürlichen Bedürfnisse von Tieren erfahre, desto fester bin ich der Ansicht, dass kein Fertigfutter das leisten kann, was täglich frisch hergestelltes Fleisch bieten kann.

Dem entsprechend bekommen auch meine Pflanzenfresser nur selbst gemähtes Heu, Gras und Kräuter und kein Kraftfutter, Pellets o.ä.

Bei mir liegt das aber sicherlich auch am Beruf, ich bin ja Biologin und angehende Tierheilpraktikerin mit Schwerpunkt auf Verhalten, Ernährung und Heilpflanzenkunde. Da kann man nicht umhin, mit wachsendem Kenntnisstand und Erfahrung seine Konsequenzen zu ziehen.

Ich denke zwar nicht, dass meine Tiere tot umfallen würden, wenn sie mal eine Dose Fertigfutter fressen müssten, aber ich sehe es so wie bei mir mit dem Dosenfraß: warum, wenn es auch echtes Essen geben kann? Und so wahnsinnig kompliziert wie es manche machen, ist BARF auch nicht. Ein paar Grundkenntnisse sollte man haben, aber studiert haben und alles akribisch ausrechnen muss man nun wirklich nicht - tut man für sich selbst ja auch nicht.

Für uns (Tiere und Menschen) gibt's also Fertigfutter nur im absoluten Notfall oder auf Reisen.


Liebe Grüße von der Krähe
Vorheriges Thema: suche Namen für meine süsse
Nächstes Thema: Club der Buchverschlinger
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Okt 20 05:08:40 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02446 Sekunden