Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Jojo-Effekt - was tun auf Dauer?
icon9.gif  Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #446087] Do, 09 September 2010 21:31 Zum nächsten Beitrag gehen
IzzieXY ist gerade offline  IzzieXY
Beiträge: 17
Registriert: September 2010
Junior Member
Hallo allerseits,
ich habe ein Anliegen. Und zwar habe ich seit März erfolgreich abgenommen, nun hat aber leider in den letzten 2 Monaten der Jojo-Effekt eingesetzt und ich bin wieder ganz fix um 3 Kilo reicher. Sad
Ich beschreibe hier mal meine Geschichte und weiß, sie ist wirklich SEHR lang und förmlich nicht gerade motivierend zum Lesen - ich würde mich aber wirklich freuen, also vielen Dank schonmal!

Ich bin 1,65 cm groß (20 Jahre), wiege mittlerweile (wieder) 58 Kg. Gegen Herbst letzten Jahres wog ich teilweise 61-62kg, habe dann durch vermehrten Sport im Fitness-Center etc. schon abgenommen und auch etwas mehr auf meine Ernährung geachtet, sodass ich die 58 kg gut halten konnte. Ab März musste ich dann meine Ernährung umstellen (es ging um eine Cholesterindiät, sprich: Obst, Gemüse, fettarme Sachen, viele Vollkornprodukte, keinen Alkohol etc. - eben die perfekt gesunde Ernährung), sodass ich 6 Wochen lang meine Ernährungsweise komplett strikt ändern musste; dazu kamen die eh schon vorhandenen 4mal die Woche Fitness-Center zusätzlich zum wöchentlichen Training (davon 2mal eine Stunde laufen, 2mal Muskelaufbau, wobei ich generell jemand mit einem hohen Muskelanteil bin, v.a. an Armen und Bauch; habe vorher geturnt). Ich habe wirklich eine tolle Figur bekommen, ohne arrogant zu klingen, und war echt glücklich. Schon nach 2 Wochen lag ich bei ca. 55 kg. Kein Wunder, bei der strengen Ernährung und dem harten Sport!
Mir ging es auch echt körperlich gut zu der Zeit, muss ich sagen, obwohl es einem natürlich schwer fällt, bei einem Schokoladenkuchen nicht zuzugreifen! Wink
Wie es dann so kam, war ich so begeistert von meiner endlich erreichten Traumfigur, dass ich meine Kalorienzufuhr noch mehr zurückgezogen habe. Im Mai sah es dann ca. so aus (pro Tag): Morgens: Vollkornprodukte & Obst, 450-500 kcal - Sport (600 kcal verbrannt, allerdings nur jeden 2. Tag, ich habe immer einen Tag pausiert) - Mittagessen: ca. 500 kcal (morgens und mittags habe ich dann wirklich zugegriffen, bis ich pappsatt war, allerdings nur gesundes) plus Banane - Abendessen: nur noch 1 Knäckebrot und 1 Apfel, ca. 90kcal, was bei dem Sportpensum natürlich nichts ist.
=> Gesamtbilanz pro jeden 2. Tag also: Ca.650 Kcal.
Ich muss sagen, dass ich abends teilweise wirklich GEHUNGERT habe bis zum geht-nicht-mehr, aber ich habe immer an das Halten meiner Figur gedacht, mich auf's Frühstück gefreut und nicht bedacht, dass ich dadurch noch mehr abnehme. Irgendwann bestand mein Körper nur noch aus verdammt vielen Muskeln, ich hatte echt meine Traumfigur von zwischenzeitlich ca. 52-53 kg.
Im Mai war ich dann wieder auf 55 kg, aber immer noch total zufrieden.
Seit Juni allerdings war die Cholesterindiät dann zu Ende und ich habe wieder zum Teil alte Essgewohnheiten aufgenommen... Abends gab's dann auf jeden Fall mehr und es konnte dann auch sein, dass es mal was anderes zu essen gab. Es ist nämlich unheimlich schwer, immer und ewig darauf zu achten, nichts fettiges zu essen (z.B. auf Geburtstagen). Vor allem war ja nun der Cholesterinverzicht vorbei; ich hatte mir zwar geschworen, meine Ernährung dauerhaft umzustellen, aber ihr wisst ja wahrscheinlich selbst, wie das so ist Wink
Tja, und mittlerweile greife ich dann auch wohl mal wieder zur Schokolade (und das heißt, nicht ein Riegel am Tag, sondern gerne mal eine ganze Tafel jeden 4. Tag). Mein Sportpensum ist geblieben - gut, dass ich so viele Muskeln habe, sonst wäre ich wahrscheinlich fett. ^^
Klar, dass der Jojo-Effekt eingesetzt hat: Mein Körper hat vorher sowas von zu wenig Kalorien bekommen und jetzt bekommt er viel mehr (ca. 1600 kcal am Tag, manchmal sogar 2200), sodass er jetzt nach seinem Sparflammen-Stoffwechsel alles einspeichert. Also esse ich mehr, als ich verbrauche und die Fett-Depots sind entstanden. Echt ein Teufelskreis!! Die Gewichtszunahme besteht aber erst seit ca. eineinhalb Monaten, das ging echt total schnell und dauerte wirklich lange, kam wirklich schleichend. Aber 3 Kilo in so kurzer Zeit halte ich für echt viel...

Natürlich bin ich jetzt frustriert, nachdem ich so eine tolle Figur hatte (ich weiß, dass ich nicht FETT bin, aber wohl fühle ich mich nicht mehr!! Ein Blick in den Spiegel lässt mich schon wirklich verzweifeln).
Ich würde so gerne wieder nach meiner alten Ernährung leben, mit der ich einige Zeit ja auch wirklich gut klargekommen bin, aber kann einfach nicht auf Dauer die Finger von Süßem lassen. Ich schwöre mir immer wieder, ab morgen wieder auf die gesunde, alte Ernährung zu stellen und wenn, dann nur ein bisschen Süßes zu essen; aber dann kann ich einfach nicht anders und - wer kennt es nicht - schon ist wieder eine halbe Dose Kekse auf. Vorher gab es Kekse ja gar nicht in meiner Ernährung, da gab es Zeiten, in denen ich nach einem Ferrero Küsschen schon ein verdammt schlechtes Gewissen hatte.

Zwar achte ich jeden Tag auf Vollkornprodukte, auf Obst und alles aus der "alten neuen" Ernährungsweise, schaue in den Geschäften nach Nährwerten und Kalorien, aber dann esse ich doch wieder Kekse und denke: Verdammt, jetzt ist wieder alles umsonst!

Meine Frage ist nun: Wie kann ich auf Dauer leben? Ich kann nicht ewig ohne Süßes auskommen, denn wenn ich mir alles verbiete, setzt der Heißhunger ein. Aber ich kann auch nicht anfangen und dann wieder aufhören mit einer Keksdose, bevor sie leer ist. Andererseits denke ich, damals habe ich es doch auch geschafft! Außerdem möchte ich ja auch gesund leben.

Am Sport liegt es nicht, den betreibe ich mindestens 4-5 mal die Woche und das wirklich intensiv. Habe ich auch schon immer gemacht.
Ich weiß auch, dass ich nach 2-3 Wochen mit dem Sportpensum und einer gesunden Ernährung wieder 2-3 Kilo verlieren würde. Aber es fällt mir wirklich schwer.
Wie macht ihr das? Habt ihr Tipps für mich, wie ich mich auf Dauer gesund ernähren kann und dabei wieder meine alte 55kg-Figur erreiche?
Von der Theorie her einfach - aber praktisch meinen Schweinehund zu überwinden kriege ich momentan einfach nicht gebacken...

Vielen, vielen Dank fürs Lesen - ist doch etwas lang geworden. Smile

Liebe Grüße
Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #446108 ist eine Antwort auf Beitrag #446087] Fr, 10 September 2010 08:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
honningsnuske
Beiträge: 1
Registriert: Juni 2010
Junior Member
Hallo Izzy,

ich glaube du solltest versuchen von diesem Schwarz-weiß-denken weg zu kommen. Das Leben hat nun mal auch grautöne. Du bist so jung, kannst du dir vorstellen dein Leben lang nach der von dir beschriebenen Cholesterin-Diät zu leben? Es gibt aber nicht nur entweder eine strende Ernährung voller verzicht oder die Völlerei sondern auch eine genussvolle und gesunde Ernährung als Mittelmaß.
Natürlich will man einen attraktiven Körper haben und du treibst ja viel sport. aber wenn du dir erst jeden genuss total verbietest ist es ja kein wunder, dass dann alle hemmungen fallen.
Ich habe mir selbst zB. Verbote verboten.
Du solltest dir, wenn du das gerne möchtest, auch erlauben zu naschen. und wenn du nascht, dann genieße es. schlechtes gewissen ist beim genuss nicht erwünscht.
Ich nehme mir zB. ein paar stück schoko oder ein paar kekse in eine kleine schüssel und der rest bleibt im kastl.
wenn ich die packung vor mir hab, dann is die auch schnell leer Wink
Und wenn du nicht zwischen strenger viel zu kcal-reduzierter Ernährung und super fetter-schoko-völlerei hin und herspringst, gibts auch kein jojo.

Du wirst deinen Weg schon finden und in deinem alter sind, bei einer genussvoll-gesunden Lebensweise die paar jojo-kilo auch schnell wieder weg.

Alles liebe, Honningsnuske
Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #446310 ist eine Antwort auf Beitrag #446087] So, 12 September 2010 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzieXY ist gerade offline  IzzieXY
Beiträge: 17
Registriert: September 2010
Junior Member
Hallo honningsnuske,

erstmal dankeschön für die Antwort! Smile
Ja, irgendwo hast du natürlich schon recht... Jojo ist bei einer so strengen Ernährung ja im Prinzip vorgeplant, zumindest ein bisschen, weil man ja nicht sein ganzes Leben lang auf Süßigkeiten oder so verzichten kann und auch nicht will.

Ich habe ein bisschen nachgedacht und festgestellt, dass ich mein ganzes Leben ja auch nicht so verbringen will. Nun bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich meine gesunde Ernährung weitermachen will, aber ich mir schon z.B. so 10 Vollkornkekse am Tag erlaube, wenn mir danach ist. Abends esse ich auch weiterhin Knäckebrot und morgens Vollkornbrot, aber jetzt so viel, bis ich wirklich satt bin und nicht so hungrig ins Bett gehen muss bzw. es nicht zu einer Heißhungerattacke kommt. Wenn ich jetzt nachmittags Hunger habe, dann esse ich auch, aber möglichst gesunde Sachen. Und wenn mir dann der Kopf nach Süßem steht, dann versuche ich, nur ein bisschen zu essen...
so scheint es wirklich logischer zu sein und Heißhunger taucht nicht so vermehrt auf - schließlich war das vorher ja auch nicht so.
Ich habe auch keine Lust mehr, mir immer und überall einen Kopf ums Essen bzw. Nicht-Essen bzw. meine Figur zu machen, sondern versuche einfach, jetzt so glücklich zu sein. Solange ich meine gute sportliche Fitnesse behalte und ich noch immer schlank bin (wenn auch mit 3 kg mehr), ist ja eigentlich alles in Ordnung!

Liebe Grüße
Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #447869 ist eine Antwort auf Beitrag #446087] So, 26 September 2010 00:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MAD King ist gerade offline  MAD King
Beiträge: 11
Registriert: April 2010
Junior Member
Also ich als männliches Wesen: Wenn du mir auf der Strasse begegnen würdest, würde ich mich 2 Mal nach dir umsehen, bei deiner Figur. Rolling Eyes
Du bist eine Frau durch und durch. Tolle Figur.
Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #449704 ist eine Antwort auf Beitrag #446087] Fr, 08 Oktober 2010 00:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
generell hilft gegen den Jojoeffekt wohl nur disziplin.
Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #450934 ist eine Antwort auf Beitrag #449704] Mo, 18 Oktober 2010 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aiva ist gerade offline  Aiva
Beiträge: 432
Registriert: September 2010
Senior Member
izzie:

mir ging es so ziemlich ähnlich. Hab mich letztes Jahr auch "streng" ernährt. und dann irgendwann alles wieder zugenommen.
ich ernähre mich jetzt gesünder, esse aber doch immer wieder mal was süßes und "sündige" auch.....

Aaber ich hab auch immer wieder Tage wo ich einfach unkontrolliert esse und so auch mal 2 kg pro Tag zunehmen Shocked

Ich hätte auch gerne DAS Rezept gegen den Jojo- Effekt, aber das gibt es leider nicht. Ich denke am Besten ist eine gesunde Ernährung- Sport und sich auch mal was gönnen und natürlich DISZIPLIN (die mir ein wenig fehlt)

Aber was du so schreibst klingt alles schon super. Gönn dir ruhig auch mal was Razz


Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #451337 ist eine Antwort auf Beitrag #450934] Do, 21 Oktober 2010 15:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Aiva schrieb am Mo, 18 Oktober 2010 17:14


Aaber ich hab auch immer wieder Tage wo ich einfach unkontrolliert esse und so auch mal 2 kg pro Tag zunehmen Shocked



Das ist aber definitiv kein FETT was du da zunimmst. Rolling Eyes

und @izzie: wenn du dir weiter SO den Kopf zermaterst, machst du dich noch verrückt mit deinem Ernährungswahn. Wink Versuche einfach gesund zu leben und deinem Körper GENUG Kalorien am Tag zu geben. Rechne dir aus, wie viel du am Tag brauchst, wie viel du verbrauchst und such dir dann ein perfektes Mittelmaß.. aber Wörter wie "Hungern" usw haben in diesem Forum nichts zu suchen Wink

LG

[Aktualisiert am: Do, 21 Oktober 2010 16:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #451368 ist eine Antwort auf Beitrag #451337] Do, 21 Oktober 2010 20:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aiva ist gerade offline  Aiva
Beiträge: 432
Registriert: September 2010
Senior Member
aber es ist am nächsten tag und in der nächsten woche auch nicht weg, also muss es fett sein (auf dauer gesehen) Razz

Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #451585 ist eine Antwort auf Beitrag #446087] So, 24 Oktober 2010 13:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzieXY ist gerade offline  IzzieXY
Beiträge: 17
Registriert: September 2010
Junior Member
An einem Tag 2 Kilo Fett zuzunehmen, das dann dauerhaft bleibt, ist ja kaum möglich oder? Wenn man bedenkt, dass 1 Kilo Fett = 7000 zusätzliche kcal.

Mir ist übrigens aufgefallen, dass ich so sehr gut leben kann und diese ständige Figurmaterei ist auch vorbei. Ich achte auf gesunde Ernährung und auf mein Gewicht, darauf, was mein Körper an Nährstoffen jetzt braucht (vor allem für den ganzen Sport) und sündige auch wohl mal. Zwar nie ganz ohne schlechtes Gewissen, aber das ist ja egal. Wink
Ich habe mich mal wieder messen lassen, und mein Fettanteil ist von 18 % (Wert allerdings aus Mai, wo ich noch so gehungert habe) auf 23% gestiegen (was ja noch ok ist), mein Muskelanteil allerdings von 36% auf 40%, von daher habe ich damals nicht nur Fett, sonern auch Muskeln mit abgebaut. Meine Beine sind zwar wieder etwas fülliger, aber wenn ich vor dem Spiegel stehe und anspanne (hört sich vll blöd an), dann sehe ich, dass ich wirklich viel an Muskelmasse zugenommen habe, nicht nur an Fett. Vll auch, weil ich nun vermehrt Eiweiß esse und dem Körper wirklich die Kalorien gebe, die er braucht!

Danke für eure Antworten!
Re: Jojo-Effekt - was tun auf Dauer? [Beitrag #451596 ist eine Antwort auf Beitrag #451585] So, 24 Oktober 2010 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
Aiva ist gerade offline  Aiva
Beiträge: 432
Registriert: September 2010
Senior Member
Das ist super Izzie. Genau der richtige Weg..

Ok das klingt einleuchtend, dass das nicht geht, aber ich hab echt viel gegessen Embarassed
zumindest hab ich diese woche nur 100 g zugenommen Razz


Vorheriges Thema: Plasmaspende
Nächstes Thema: Ich will abnehmen!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Apr 25 23:55:05 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02587 Sekunden