Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Brauch nen Tip für Ernährungsplan
Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 18:31 Zum nächsten Beitrag gehen
Der _Neue ist gerade offline  Der _Neue
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2005
Junior Member
Hi bin der Neue hier und hab auch schon nen bissl im Forum gestöbert aber leider nix gefunden.

Wollte einfach mal ganz kurz und knapp wissen was ich täglich zu mir nehmen MUSS aber trotzdem noch gut abnehmen kann ?

Momentan Quäle ich mir mit 2-3 Stunden Sport und weniger Essen die Kilos runter, habe aber Angst das ich mich falsch/schlecht ernähre.

Also was sollte ich trotz reduzierten Kalorienzufuhr alles zu mir nehmen?
Und wie schauts mit Magnesium und Co da gibts ja massig Brausetabletten, braucht man sowas wenn man weniger isst und dabei Sport macht ?

Schonmal Danke und MFG


Edit ca. 176 und ~66 Kilos

[Aktualisiert am: Do, 07 Juli 2005 18:32]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46398 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 18:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anna
Beiträge: 9027
Registriert: Januar 2005
Ort: Schneverdingen
Senior Member
Herzlich willkommen

Hmmm, du bist der Neue, daraus schließe ich mal, dass du männlich bist. Du wiegst 66kg bei 1,76m Körpergröße? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viel du abnehmen möchtest. Du hast einen BMI von rund 21, bis 20 ist normal, darunter wird es dann schon kritischer. Vielleicht möchtest du einfach anstatt wirklich abzunehmen, eher etwas für die Optik tun?

Ich weiß, viele Fragen. Aber ehrlich gesagt stutze ich etwas bei deinem Beitrag. Mit Sport sollte man sich nicht quälen, und man sollte sich auch nicht die Kilos runterhungern, zumal ich bei dir keinen Grund sehe, um Kilos überhaupt verschwinden zu lassen.

Was gesunde Ernährung betrifft: Viel Obst und Gemüse, weniger Fett, weniger Zucker, viel trinken (am besten Wasser). Kohlenhydrate in Form von Nudeln/Reis/Kartoffeln/Brot sollten auch vorhanden sein, damit es wirklich ausgewogen ist (ok, ich als low-carb-Kandidatin sollte da wohl besser nicht mehr zu sagen), und wenn dann natürlich am besten Vollkorn.

Zusatzpräparate sind so eine Sache. Ich selbst nehme eine Magnesium-Brausetablette am Tag, weil ich ohne die schnell Muskelzucken bekomme oder generell schwere Waden. Vitamintabletten brauchst du wirklich nicht, wenn du viel Obst und Gemüse isst. Und sonstiges....wenn wirklich was fehlen sollte wie z.B. Eisenmangel, dann solltest du das durch einen Arzt bzw durch eine Blutuntersuchung feststellen lassen und dann mit dem Arzt drüber sprechen. Aber so auf blauen Dunst hin würde ich keine Ersatzpräparate nehmen, wenn es eben keinen Grund dazu gibt.

Generell würde ich dich aber bitten, noch mal nachzudenken, worum es wirklich geht, und dann auch mal zu schreiben, wie du dich ernährst und warum es mit Quälerei und Hungern zu tun haben muss.

Alles Liebe
Anna


Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Reinhold Niebuhr


Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46400 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 18:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20600
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Anna hat eigenlich schon alles gesage. Selbst Magnesium brauchen die Wenigsten als Nahrungsergänzung, auch wenn das ungefährlich ist.
Nur wenn man wirklich Probleme hat sollte man was nehmen. Ich selbst mache recht viel Ausdauersport und kommt gut ohne aus.
Das mit dem Sport und dem Quälen kann ich nicht verstehen. Warum versaust du dir so allen Spass am Sport ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46405 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 19:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der _Neue ist gerade offline  Der _Neue
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2005
Junior Member
Das gewicht klingt im ersten moment vielleicht wenig, Optisch hab ich aber noch ganz schön Dicke "Rettungsringe" und nen kleinen Bierbauch, mein "normalgewicht" lag sonst immer so zwischen 60-63 kg dann hab ich mich ab letzten Sommer "etwas" gehen lassen und war aufmal knapp über 75kg und regelrecht "dick" *grml*

Das mit dem Quälen kam vielleicht etwas falsch rüber, es macht schon Spass aber wenn ich erstmal laufe oder aufm Stepper bin dann mach ich da schon ne ganz schöne Session draus weil die Rettungsringe unbedingt wegsollen da "quält" man sich dann doch schonmal noch 1-2 km mehr zu laufen

Ich Esse Momentan jeden Tag mindestens
-1-2 Joghurts mit Körner Zeug drin
-1-2 Müsli Riegel zwischendurch
-Obst je nach dem was grad da is, meisst Erdbeeren, Bananen oder Melone
-eine "normale" mahlzeit wie Bratkartoffeln mit Ei oder Nudeln mit Soße etc


Trinken tu ich eigentlich fast nur Wasser und gaanz gelegentlich mal ne Capri Sonne oder nen Glas saft wenn was irgendwo dumm rum steht Wink


Hab nur leider Null Plan was jetzt Nährwerte und Kalorien angeht, deswegen frag ich, Soll ja jetzt nicht nur für die letzten paar Kilos sein sondern ich wollt schon sehn das ich mich dauerhaft gut ernähre.

Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46412 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Hallo,
erst einmal herzlich willkommen.
Zunächst einmal denke ich wie Anna und Osso, Schwerpunkt sollte doch wohl nicht die Abnahme als solche sondern die "Umformung" des Körpers sein, Speckringe in Muskeln, und das geht wohl nur über sportliche Aktivitäten.
Schätzwerte für den Kalorienverbrauch findest du hier im Infoportal. Aber genau musst Du dass für dich selber herausfinden. Wenn Du dein Gewicht hälst, ist die Energiebilanz ausgewogen. Zum gesunden Abnehmen sollte man dann maximal 500kcal pro Tag einsparen, weniger dauert zwar länger, ist aber eigentlich besser.

Und sowohl für die Verteilung der Nahrungsaufnahme auf Fett/Eiweiß/Kohlenhydrate gibt es diverse Empfehlungen. Die Theorien verschiedener Diäten ergeben da sich völlig widerspechende Aussagen.
Für eine ausgewogene und gesunde Ernährung empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung DGE (www.dge.de , dort Wissenschaft, dann Referenzwerte)

Fett: 30% der Energieaufnahme, (aber alles, auch die versteckten Fette einbeziehen, auf die hochwertigkeit der Fette achten, Kaloriengehalt richtig gewichten!)
Eiweiß: 0,8g/kg
Kohlenhydrate: dann der Rest.

Bei einer ausgewogenen Ernährung (Der Mensch gehört meines Erachtens zu den Allesfressern) ergibt sich bezüglich der anderen Referenzwerte, die die DGE angibt (s.o.), dass man genügend zu sich nimmt. Wer besonderen Ernährungsformen frönt, als "Ich esse nur/nie Gemüse/Obst/Fleisch/Hülsenfrüchte/Eier/Milch/ ..." muss dass gerade bei einer Einschränkung der Nahrungszufuhr natürlich bei längerer Ernährungsbeshränkung genauer prüfen.
Die alte Datenbank der DGE ist noch nicht wieder in der erneuerten Internetpräsenz eingebaut, aber noch unter
http://nutrition.a-w.de/dge/ger/spa.htm zu finden.

Ich hoffe, ich habe jetzt nicht zu viel geschrieben, was dich eigentlich garnicht interessiert,
Gruß
Hardy


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46416 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 20:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20600
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
@Hardy das ist doch auf jeden Fall hilfreich.

@der_neue, wenn du bei deinem jetzigen Gewicht tatsächlich Rettungs ringe hast, dann simmt glaub ich was mir der Muskelmasse nicht.
Ich hoffe du hast nicht schon eine länge Diätphase hinter dir ?
Wenn das so sein sollte, dann könnte es sein das du deine Muskeln verheizt hast.
Dieser Prozeß müsste dann umgekehrt werden. Das geht praktisch nur über ein entspechendes Kraftraining das einen Traingsreiz zum aufbau der Muskeln setzt. Du darft dann auch gerne etwas mehr Eeiweiss essen (vieleicht 1,2 g/kilo). Hier gilt aber nicht viel hilft viel. Mehr macht keinen Sinn, entscheidet ist nur der Tainingsreiz.
Auf diese Art und Weise kannst du versuchen dein Gewicht konstant zu halten und trotzdem deine Rettungsringe loszuwerden.

Osso


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46417 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der _Neue ist gerade offline  Der _Neue
Beiträge: 3
Registriert: Juli 2005
Junior Member
Ne bis vor 4 Wochen war ich sogar recht gut am Futtern, habe viel Döner, Pizza und MCD zeugs gefuttert.

Habe erst vor ca 4 Wochen angefangen weniger zu Essen und direkt parallel mit Laufen, Skaten , Steppen und bisschen Tae Bo zeug angefangen, das Gewicht ging auch Deutlich runter aber die Speckschicht will irgendwie nich so recht *grml*

Also klingt das so als ob ich um ein Studio udn nen Kraftübungsplan nich drum rum komme ?
Re: Brauch nen Tip für Ernährungsplan [Beitrag #46418 ist eine Antwort auf Beitrag #46396] Do, 07 Juli 2005 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20600
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ums Studio vieleicht. Zur not tun es die berühmten Kurhanteln für den Anfang. Aber Studio ist wahrscheinlich besser.
Es gibt aber Leute die mögen keine Studios Laughing

Osso
Der zwei Kurzhanteln und eine Langhantel sein eigen nennt Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: wie ernährt ihr euch?
Nächstes Thema: Hariboprodukte???
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Jul 19 14:55:14 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02578 Sekunden