Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Die liebe (Fr)Esserei..
Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #451923] Mi, 27 Oktober 2010 18:51 Zum nächsten Beitrag gehen
SuperA ist gerade offline  SuperA
Beiträge: 42
Registriert: September 2010
Member
Hallöchen Wink
hatte mir Anfang September das Ziel gesetzt wieder abzunehmen, was erst auch gut ging und so habe ich 2 Kilo abgenommen.
Ging damals ganz gut, ich hatte noch einige Wochen frei, konnte meine Zeit und somit meine Mahl-Zeit-en gut einteilen und genügend Sport machen.
Dann hab ich Anfang Oktober wieder angefangen zu arbeiten und seit dem ist meine Ernährung katastrophal. Ein ständiger Wechsel zwischen "diszipliniertem Essen "(Vollkornbrot, Obst, Gemüse, Müsli etc.) und regelrechten Fressorgien, wo ich vor allen Dingen Süßigkeiten in mich reinhaue.
Manchmal denke ich, ich habe das Gefühl für ein "normales Essverhalten" total verloren. Entweder wenig Süßigkeiten und sonst gesund oder alles Ungesund. Was dazwischen gibts irgendwie nicht mehr.

Kennt ihr solche Auf und Abs auch? Wie geht ihr damit um? Wie schafft ihr es euch weitestgehend von Süßigkeiten fernzuhalten?
Habt ihr Tipps wie man die Kontrolle behält und seine gesunden "Essgewohnheiten" dauerhaft beibehält?
Würde mir sehr helfen, bin mittlerweile echt verzweifelt, meine Gedanken drehen sich fast den ganzen Tag um das Thema Essen/Nichtessen.

Danke euch schon mal im Vorraus!


Größe: 1.71m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88825/.png
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #451937 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Mi, 27 Oktober 2010 20:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich würde für mich sagen das das wichtigste ist die gesunden Sachen so lecker zu kochen, das man keine Verzicht empfindet und die gesunden auch vorzieht weil die leckerer sind.
Das geht natürlich auch nicht von eben auf jetzt, weil man viel neues ausprobieren muss. Da gehört eher ein langer Atem zu.
Nun hab ich allerdings nie ein Problem mit Süßigkeiten gehabt, das mag noch mal ein anderes Problem sein

Und das es im Winter schwere wird ist auch klar,. allein weil es viel weniger frisches Obst und Gemüse gibt au das man Appetit hat.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #451975 ist eine Antwort auf Beitrag #451937] Do, 28 Oktober 2010 09:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Ich finde wenn man versucht seine Ernährung umzustellen, sollte man sich dabei nicht unwohl fühlen.
Wenn man also wirklich auf einmal anfängt nur Vollkorn-Produkte und Obst/Gemüse isst aber dabei unbewusst was vermisst, kommt es glaube ich zu diesen Fressorgien.
Ich versuche irgendwie in meinen Plan Süßigkeiten einzubauen, am Tag, ohne dass es zu viel wird. Natürlich klappt das auch nicht immer und es ist auch nicht wirklich "gesund" mal zwischendurch was Süßes zu essen, aber mir geht es dabei ziemlich gut. Smile

Ich weiß genau, was du meinst, wenn du sagst, dein ganzer Tag dreht sich um essen/nichtessen. Habe das auch oft. Allerdings gerade an diesen Tagen fängt man an zu FRessen!!

Versuche einfach nichts Süßes mehr im Haus zu haben. Mach einen Bogen um Süßkram beim Einkaufen, spar das Geld, was du eigentlich für Süßigkeiten ausgibst für irgendwas, was du dir selber schenken kannst, wenn du dein nächstes Ziel erreicht hast.

Ich sag das jetzt alles so "einfach". So einfach ist das natürlich nicht UND bei mir klappt das auch nicht so, wie ich es geschrieben habe. Wink

Wünsch dir viel Erfolg!
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #451983 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Do, 28 Oktober 2010 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich sag das jetzt alles so "einfach". So einfach ist das natürlich nicht UND bei mir klappt das auch nicht so, wie ich es geschrieben habe

Das muss man sich einfach klar machen, es ist nicht einfach seine Gewohnheiten zu ändern, das ist das Bohren ganz dicker Bretter.
Das ist ein ständige Aufgabe. Ich muss auch noch nach 5 Jahren drauf achten. Nicht immer, aber immer wieder zwischendurch.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #451984 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Do, 28 Oktober 2010 10:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Terrorkrümel ist gerade offline  Terrorkrümel
Beiträge: 157
Registriert: September 2010
Senior Member

So .. nun auch mal ein Lebenszeichen von mir - danke für deinen Eintrag in meinem TB Smile

Ich wünsche dir VIEL Erfolg - aber da du schon Marathon läufst... sehe ich dem recht positiv entgegen Wink


Startgewicht: 69kg
Wunschgewicht: 58kg
Erstes Ziel: 60kg

...keine Waage mehr...keine Waage mehr Smile

Tagebuch
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7873/13254/
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452012 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Do, 28 Oktober 2010 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzyBizzySpider ist gerade offline  IzzyBizzySpider
Beiträge: 94
Registriert: August 2010
Member
Bei mir ist das einzige was hilft, keine "sünden" im Haus zu haben!
Denn ich kann mir Süßkram und Co einfach nicht einteilen!
Bei mir bleibts nicht bei einem Stück Schoko, da muss schon die ganze Tafel dran glauben!
Da ist es auch egal ob es die 100g Tafel ist oder sogar die 300g Tafel... am Ende des Tages ist die weg!


[Aktualisiert am: Do, 28 Oktober 2010 14:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452014 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Do, 28 Oktober 2010 14:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Terrorkrümel ist gerade offline  Terrorkrümel
Beiträge: 157
Registriert: September 2010
Senior Member

Ja, das kenne ich... das hilft nur Disziplin!
Man muss sich eben selbst überwinden und das... is wohl eine der schwersten Aufgaben, die man sich suchen kann ...!

An sich glauben, und vllt selbst überlisten Wink


Startgewicht: 69kg
Wunschgewicht: 58kg
Erstes Ziel: 60kg

...keine Waage mehr...keine Waage mehr Smile

Tagebuch
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/7873/13254/
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452755 ist eine Antwort auf Beitrag #451983] So, 07 November 2010 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Löwenzahn ist gerade offline  Löwenzahn
Beiträge: 14180
Registriert: Juli 2007
Senior Member
osso schrieb am Do, 28 Oktober 2010 10:01

Zitat:

Ich sag das jetzt alles so "einfach". So einfach ist das natürlich nicht UND bei mir klappt das auch nicht so, wie ich es geschrieben habe

Das muss man sich einfach klar machen, es ist nicht einfach seine Gewohnheiten zu ändern, das ist das Bohren ganz dicker Bretter.
Das ist ein ständige Aufgabe. Ich muss auch noch nach 5 Jahren drauf achten. Nicht immer, aber immer wieder zwischendurch.



absolut richtig, genau so geht es mir auch (immer) noch Cool


http://www.diaetticker.de/T_dc03f631edd494c4c1b7bdd4d8d96361.png

Grösse: 168 cm
Start 14.06.2007 109 KG
1. Ziel U100 - erreicht am 01.09.2007 99 KG
2. Ziel U 95 - erreicht am 30.09.2007 94 KG
3. Ziel U 90 - erreicht am 28.10.2007 89,5 KG
4. Ziel U 85 - erreicht am 06.12.2007 84,9 KG
01.01.2008 83 KG - 2007 - 26 Kilo abgenommen
5. Ziel U 80 - erreicht am 16.01.2008 79,9 KG
6. Ziel U 75 - erreicht am 22.02.2008
7. Ziel U 70 - erreicht am 19.04.2008 69,5 KG
8. Ziel 65 - erreicht am 30.05.2008
aktueller Stand am 08.06.2008 - 63 Kilo
insgesamt 46 Kilo abgenommen
14.06.2010 - ultimatives Ziel erreicht, Gewicht in den vergangenen 2 Jahren auf 63 Kilo gehalten

aktuelle Fotos könnt Ihr Euch anschauen unter - Fotoalben - 3-2-1 nicht mehr Meins
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452920 ist eine Antwort auf Beitrag #452755] Di, 09 November 2010 08:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Also wenn es mir insgesamt gut geht, dann hab ich kein Problem mit Süßigkeiten oder diesen fiesen FRessattacken. Diese kommen dann bei mir eher phasenweise. Und meistens dann, wenn ich Streß hab, wenn mich was beschäftigt und ich nicht weiter weiß mit meinem Hirnkästchen oder was ärgert. Bei mir als meistens reine Kopfsache und weniger der "Schrei des Körpers" nach etwas, was ihm fehlen würde. Denn der würde bestimmt nicht nach Schokolade schreien. Hauptsache er kriegt seine Kohlenhydrate oder was er eben braucht. In welcher Form interessiert den wahrscheinlich weniger.

Regulär verzichte ich aber absolut nicht grundsätzlich auf Süßes. Mal ein Schokopudding zwischendurch. (Aber nicht jeden Tag sondern vielleicht so 2-3 mal die Woche.) Der wird dann aber auch in meine Kalorienbilanz mit eingerechnet. Auch gibt`s durchaus mal eine Nußschnecke, wenn mir nachmittags danach ist. Dafür wird dann halt am Abendessen ein bisschen eingespart.
Ich habe auch meistens nix Süßes zu Hause sondern kauf mir eben nur dann was, wenn mir danach ist. Und ich habe bei mir beobachtet, dass es dann manchmal besser ist, gleich was Süßes zu essen, wenn mir danach ist, bevor ich mich damit über den Tag quäle. Dann passiert es mir unter Umständen, dass die Gelüste sogar noch verstärkt werden. Und dann kann ich auch an nix anderes mehr denken. Überhaupt ist es bei mir so, je mehr ich mich mit sowas beschäftige und zum Teil sogar damit selbst zu sehr unter Druck setze, umso mehr hau ich dann auch rein.
Auch sage ich mir mittlerweile, dass es auf eine solche Gelüsteattacke auch gar nicht so sehr ankommt. Denn das mit der Energiebilanz muss ja langfristig stimmen. Wenn ich da mal 2-3 Tage nicht so sehr im Gleichgewicht bin, dann gleich ich das an Tagen, an denen es mir leichter fällt wieder aus. Ich hab es mir angewöhnt, langfristiger zu denken, nicht von einem Tag auf den anderen. Was aber nicht heißen soll, dass man da nicht auch die Zügel in der Hand behalten muss!!! Aber ich seh`s dadurch nicht mehr so tragisch.

Mein persönlicher Tipp für den "akuten Notstand":
Was ich ja bis vor einiger Zeit nie für möglich gehalten hätte, bin ich ein richtiger Müsli-Fan geworden. Hab aber lange gebraucht, bis ich eins gefunden hab, was mir auch richtig gut schmeckt. Wenn ich merke, dass ich Gelüste bekomm, ess ich nur eine wirklich klitze-kleine Portion. Und wenn`s nur 3-4 Esslöffel mit Milch oder Joghurt sind. Und ich nehm dann eben Müsli mit Schokosplits oder Mangostückchen, dass ein bissl was Süßes mit drin ist... Rolling Eyes Und meistens funktioniert das dann auch.

Ach ja... aber trotzdem nicht immer einfach... aber das ist eben die Herausforderung beim Abnehmen: Herauszufinden, wie jeder Körper ganz individuell tickt und wie man selbst mit der Zeit damit umgeht. Und das muss auch jeder von uns selbst herausfinden und kann man so pauschal gar nicht immer so einfach sagen.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du das wieder in den Griff bekommst. Ich denke, dass es aber auch nur eine Phase ist durch die Umstellung und die braucht eben Zeit.

Ich kann mich da auch nur Osso und Löwenzahn anschließen, dass einem das bestimmt immer wieder begleiten wird. Ich merke ja auch, wenn ich sportlich aktiver werde, verlangt mein Körper nach anderen Dingen als früher. Und mit jeder Veränderung und weiteren Entwicklung wird man da auch wieder experimentieren und "nachjustieren" müssen. Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich an Tagen, an denen ich keinen Sport mache oft 2000 und mehr Kalorien in mich reinfuttere. Aber nix Süßes. Ich hab da tatsächliches Verlangen nach was richtig deftigem. Ich ess dann hauptsächlich Kohlenhydrate. Wenn ich aber Sport mache, dann ess ich mindestens 2 Stunden vorher nix, damit mir nix im Magen liegt und ich mich richtig bewegen kann und anschließend habe ich ganz selten noch Hunger und ess oft den ganzen Abend nix mehr. Da komm ich dann auch manchmal auf nicht mehr als 1000 oder 1200 Kalorien - wenn überhaupt. Ich denk mir, dass bekommt mein lieber Body dann eben morgen wieder, wenn er danach verlangt. Und so hat sich das auch jetzt erst seit ein paar Wochen eingependelt. Aber so wie es ist, geht es mir wirklich gut und ich hab keine schlechtes Gewissen damit.

Also sieh`s sportlich und setzt Dich nicht so sehr unter Druck. Ich bin mir ganz sicher, dass sich das ganz bald wieder gibt... Wink

Ich schick Dir viele Grüße !!!



Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch

[Aktualisiert am: Di, 09 November 2010 08:26]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452954 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Di, 09 November 2010 14:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Was ich ja bis vor einiger Zeit nie für möglich gehalten hätte, bin ich ein richtiger Müsli-Fan geworden. Hab aber lange gebraucht, bis ich eins gefunden hab,

geht mir auch so, allerdings mag ich 8 von 10 nicht. Meine Schwäche sind hier allerdings Nüsse und Kerne. Sehr gesund und nahrhaft aber halt auch ziemlich energiereich.
Auch Kokusmilch (als Curry) und Erdnusssoße gehört zu meinen Schwächen.
Also durchaus Sachen die ich Blick haben muss.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452957 ist eine Antwort auf Beitrag #452954] Di, 09 November 2010 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Tja, früher hab ich immer ganz stolz ein neues gekauft, was sich gut "gelesen" hat. Aber geschmeckt hat`s mir nicht wirklich. Das hatte eher was mit Runterwürgen als mit genussvollem Essen zu tun. Und dann hab ich das Zeugs meistens hergeschenkt oder sogar entsorgt, weil mir so ekelig davon war. Rolling Eyes

Ich hab für mich die Amaranth-Müslis von Alnatura entdeckt. Die sind nicht ganz so schwer und schmecken lecker. Da nehm ich dann auch immer wieder verschiedene Geschmacksrichtungen, damit es mir nicht fad wird. Mal nur die Natura-Variante, dann mal mit kleinen Zartbitter-Schokosplitter drin (da sind dann auch getrocknete Feigen mit drin - aber nur ganz wenige) und dann gibt`s noch eines mit getrockneten Kokos- und Mangostückchen drin. Hmmmm... Rolling Eyes

Und ich bilde mir auch ein, dass dieser gepoppte Amaranth zwar mindestens genauso gut sättigt, wie grobere und größeres Körnerfutter aber nicht so schwer im Magen liegt und auch leichter verdaulich ist. Also mir geht`s gut damit.



Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #452972 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Di, 09 November 2010 17:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzyBizzySpider ist gerade offline  IzzyBizzySpider
Beiträge: 94
Registriert: August 2010
Member
Finde so gut wie alle Müslis von Kölln gut! *yammi*

Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453511 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Mo, 15 November 2010 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich habs übrigens gerade mit madjool Datteln mit vierländer Walnüssen, Ich hoffe mal darauf das dies auch die Intelligenz meines Körpers zurückzuführen ist, der die Nährstoffe einfordert die ich zur Heilung benötige.
Aber wahrscheinlicher ist das der tolle Geschmack ist. Das Zusammenspiel der herben Nüsse mir der Süsse der Dattel passt einfach perfekt.
Allerdings kosten die Datteln, die ich bevorzuge 20 Euro/kg. So esse ich dann doch wenige, wenn auch regelmäßig.
Und die Walnüsse kommen zur zeit auch in mein Müsli Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453618 ist eine Antwort auf Beitrag #453511] Di, 16 November 2010 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuperA ist gerade offline  SuperA
Beiträge: 42
Registriert: September 2010
Member
Danke für eure Beiträge. Superlieb von euch, aber es hat sich immer noch nicht eingepegelt.
Ich schwanke noch immer zwischen Phasen von kontrolliertem Essen und absoluter Völlerei, wenn man es mal so nennen will.
Ich frag mich, wo mein Willen/mneine Motivation hin ist. Ich mein ich hab doch schon mal 7 Kilo oder so abgenommen, da hab ich das doch auch hinbekommen.

War letzte Woche ganz schön frustriert deswegen, mein Kopf macht mich total verrückt, den ganzen tag gehts ums Essen/NIchtessen und Versuchungen auf Arbeit oder bei Freunden zu widerstehen.
Und bei dem trüben Wetter auch noch genügend Motivation für Sport aufzubringen..ich meine das krieg ich wenigstens noch hin, aber das Essen.,..einfach zum Kotzen. Wink So ungesund es auch klingen mag, manchmal verfluch ich es, dass der Körper Nahrung braucht Smile

Ach ja, ich denke, ich hab irgendwie den Glauben an mich und meine Abnehmpläne verloren, was mich unheimlich traurig macht, aber ich weiß nicht wie ich den wiederfinden soll.

Verdämmt Sad


Größe: 1.71m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88825/.png
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453619 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Di, 16 November 2010 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzyBizzySpider ist gerade offline  IzzyBizzySpider
Beiträge: 94
Registriert: August 2010
Member
Bei mir sind diese Fressereien aber auch richtige Phasen, nicht bloß einzelne Tage!
Und solange du dich schon am Morgen mit der Frage: "Mach ich heute Diät oder Hau heut richtig rein?" herumschlägst, kannst du eigentlich schon sicher sein, dass das HEUTE nix mehr wird!
Ist bei mir so!
Ich weiß morgens schon ob oder ob nicht!
Aber dann sind es halt mehrere Tage na meine Güte! Dann ist das halt so! Es kommt mit Sicherheit wieder in Kürze der Tag wo es klick macht!
Ein Tip: Bevor du wieder so weit kommst, rufe dir in Erinnerung, wie du dich am Morgen NACH so nem Fresstag fühlst und wie stolz du bist wenn du durchgehalten hast! Das sind nämlich die Gefühle die länger halten als das "Glück" beim Essen!


Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453713 ist eine Antwort auf Beitrag #453619] Mi, 17 November 2010 11:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minga ist gerade offline  Minga
Beiträge: 2732
Registriert: Januar 2010
Ort: München
Senior Member

meine Rede ...

ich stell mir immer häufiger die Frage: was ist danach? wie fühl ich mich, nach ein paar Minuten Fresslust, und was tangiert mich länger ... definitiv das Plus auf der Waage, weil das ist schneller drauf als runter, und das damit verbundene länger anhaltende schlechte Gewissen...


was mir auch geholfen hat, in letzter Zeit, war die Überlegung, was ich an gesundem Zeug so gerne mag, und dann hab ich das in Massen gegessen... z.B. liebe ich Rosenkohl, auch gekocht oder angebraten... überhaupt angebratenes Gemüse.... so bissi angekokelt... gerade Kohl...



Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453729 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Mi, 17 November 2010 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ICh bin auch absoluter Gemüseliebhaber Smile

Zitat:

.. überhaupt angebratenes Gemüse...

passt z.b. auch einfach als Vorspeise oder als Zwischenmahlzeit.


Zitat:

. so bissi angekokelt... gerade Kohl...

Jo, ich hab auch Kohlwochen Smile
Spitzkohl im Wok geraten ist super. Aussehendem hab ich praktisch immer einen Krautsalat fertig. Esse ich natürlich mit Walüssen Smile
Rosenkohl gehört auch zu meinen Lieblingen.
Ganz zu schweigen von Rotkohl, der super zu Wildsaison passt.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453751 ist eine Antwort auf Beitrag #453729] Mi, 17 November 2010 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minga ist gerade offline  Minga
Beiträge: 2732
Registriert: Januar 2010
Ort: München
Senior Member


ich ess Weisskohl auch pur...
nur die Blätter... und je näher man an den Strunk kommt, ist er sogar etwas scharf...

heut mittag gabs weisskohl und karotten gehobelt. Das gibts sogar schon fertig in der Tüte und BIO!!!

Noch nen Paprika dazu, Walnüsse (ja, auch ich mag die Kombi am besten noch mit Sellerie) mehr brauch ich nicht... ok etwas Öl...
oder auch ein wenig Senf drünter gerührt... Nein - ich bin nicht pervers Wink



Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #453897 ist eine Antwort auf Beitrag #453751] Do, 18 November 2010 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Skorpine ist gerade offline  Skorpine
Beiträge: 3275
Registriert: April 2010
Ort: Raum Nürnberg
Senior Member
Ich frag mich zur Zeit auch, ob ich noch normal bin oder vielleicht doch spinne... Rolling Eyes Und solche Phasen kenne ich auch nur zu gut.

Ich streife derzeit auch mehr oder weniger planlos durch`s Leben - also auch in Sachen Sport und Essen. Heißt also auch, dass ich mich essenstechnisch irgendwie über Wasser halte, aber auch ziemliche Höhen und Tiefen hab, wie es auch insgesamt bei mir gerade zugeht. Auch wenn ich mir dann versuche einzureden, dass das jetzt halt mal wieder so eine Phase ist, plagt mich doch das schlechte Gewissen und fühl mich auch manchmal ganz miserabel bis hin zum Hirngespinst, warum ich mir das alles überhaupt noch antu.

Aber solche Tiefs hatte ich schon paar mal. Und ich weiß deshalb, dass auch wieder andere Zeiten kommen. Das halte ich mir immer vor Augen. Auch wenn mir selbst das in solch turbolenten Zeiten wie diesen, brutal schwer fällt! Ich muss mir auch mal eingestehen könne, dass für eine Zeit eine Grenze erreicht ist und gut is. Manche haben solche Tiefs gar nicht, manche haben eben mehr oder weniger. Auch ist die Dauer mal so und mal so. Aber ich akzeptier das jetzt einfach mal so und versuch das Beste draus zu machen und bemühe mich trotzdem, mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Auch wenn das durch solche Stillstände auch schwieriger ist. Ich denk mir, da muss ich durch. Und da muss ich auch IzzyBizzySpider recht geben. Je mehr man sich dann damit auseinandersetzt mit einem zwanghafen "aber dass muss ich doch auf die Reihe bekommen" umso mehr gehen die Anläufe voll daneben. Also mir geht`s da ähnlich. Und das ist dann wie Achterbahnfahren. Mal himmelhochjauchzend wieder durchstarten wollen. Im nächsten Moment zu Tode betrübt, weil`s nicht so hinhaut, wie man sich das vorgestellt hat. Und dann beginnt der Teufelskreis wieder von vorn. Frust, Demotivation und schlechte Laune. Ich lass halt dann auch mal alle fünfe grade sein...

Mein Gewicht stagniert jetzt schon seit 1 Jahr. Und wenn ich mich nicht trotzdem zumindest einigermaßen aufrecht gehalten hätte, damit ich es wenigstens halten konnte, das ist für mich schon ein kleines Erfolgserlebnis. Früher hätte ich all die Umstände, die mir im vergangenen Jahr einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht haben, als Entschuldigung dafür verwendet, dass ich mich wieder frustgeladen vollstopfe wie eine Weihnachtsgans. Insofern also auch eine für mich absolut positive Entwicklung.



Ausgangsgewicht: 147 kg (Höchststand im Jahr 2005)
Mein Zielgewicht: 80 kg (irgendwann Wink)

* Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden. (Marlon Brando)
* Fange nie an aufzuhören und höre nie auf anzufangen.


*Mein Tagebuch * Meine Bilder * Mein Sporttagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454089 ist eine Antwort auf Beitrag #453897] Fr, 19 November 2010 23:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuperA ist gerade offline  SuperA
Beiträge: 42
Registriert: September 2010
Member
ja irgendwie hast du damit schon Recht.
Ich bin aber dummerweise immer so ein "verkopft" und es will mir trotzdem nicht in den Schädel Wink das das "alles" nur durch Gedanken gemacht ist. Also ich hab ja in den seltesten Fällen wirklich Hunger wenn ich soŽne Fressattacke nenn ichs mal, hab. Bzw dass man dann nicht aufhören kann, wenn man schon merkt das einem kotzübel und der Bauch total voll ist.
Was passiert da in meinen Hirnwindungen? Das ist doch nicht "normal"- ich meine was ist schon normal- Walnüsse mit Senf vielleicht Smile.
Aber trotzdem irgendwie macht man sich selbst ganz schön fertig und kommt aus diesem Gedanken- Teufelskreis nicht so leicht raus.
Ist schon alles nicht so einfach Wink

@Osso, du schriebst dass quasi immernen Krautsalat parat hast? Weiß- oder Rotkraut? Pur, oder machst du da irgendwelche speziellen MIschungen? Mit Kraut hab ichs bis jetzt nämlich nicht so, aber ich stells mir ganz lecker vor Smile


Größe: 1.71m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88825/.png
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454106 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 10:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich mach den aus Weißkohl. Mein Vorbild ist der griechische, weil der schön wicht ist.
Ich schneide den Kohl in feine Steifen, salze ihn etwas ein und lasse ihn 30 min stehen.
Das knete ich den Kohl richtig gut durch, und gieße das meiste Salzwasser weg. Angemacht wird er grundsätzlich mit Essig in Öl und verschiedenen Gewürzen, bzw. Zutaten u.b

Griechisch: Mit Olivenöl, Essig oder/und Zitronensaft, Zwiebel, gerasptelte Möhre.Pfeffer. optimal Dill oder Petersilie

Alternativ nussig: Mit Raps oder Walnussöl, (Sherry)Essig, Zwiebel, gerasptelte Möhre. Sellerie, Walnüsse, Pfeffer

Asiatisch:
Alternativ nussig: Mit Raps oder sojaöl, (reiswein)Essig, Zwiebel, Chili, Kreuzkümmel, Koriandersaat

Ich lassen den salat immer über Nacht durchziehen und mache ihn für 2 Tage. Nüsse und frische Kräuter tut eich aber immer erst vor den servieren dazu.

da muss man einfach mal finden was einem gut schmeckt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454107 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ui, das probier ich nachher mal aus. Hast du genauere Mengenangaben für Essig und Öl?

************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454108 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 11:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich mach 50/50 oder einen Kohl von 1-1,5 Kg ca. 2 EL von jedem.
ist aber auch Geschmackssache. Viele Rezepte nehmen mehr Öl. Aber ich bin mit den Öl knausrig Rolling Eyes

PS: zum ein-salzen nehme ich ca. 1 EL salz


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 20 November 2010 11:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454109 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 11:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ich werde berichten Wink.
Bin ja eh voll der Krautsalatjunkie Very Happy


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454119 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 13:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Duhuuuu, ossooooooo?
Mein Weißkohl liegt jetzt gerade im Salz. Machst du Möhren und Zwiebeln gleich mit rein oder erst, nachdem du das Salzwasser abkippst (auf den Sellerie verzichte ich)?
Ich hab ein wenig Kümmel für den Bauch mit reingekippt Wink.
Meinste, ich kann nen kleinen Schuß Sahne ranmachen? Oder ist das doof wegen des Essigs? Ich hab nämlich noch ein klein wenig hier rumstehen und die könnte ich ja dann benutzen, statt sie wegzukippen Very Happy.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454123 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 13:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich mache die anderen Sachen dazu nachdem ich das Wasser wegekippt habe.

Kümmel ist auch klassisch im Krautsalat.

Sahne hab ich leider keine Ahnung. weil ich Sahnedressings nicht mag. Mach doch 2 Schälchen Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454124 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Hmmm, das ist ne Idee Wink... 2 Schälchen ...
Hach ja, diese Experimentierei in der Küche mag ich ja ... Nod


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454125 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 14:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
finde ich auch das dies das schöne ist. Und dazu sind Novemberwochenenden auch da Smile

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454127 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 14:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Das stimmt! Schatz ist eh nicht da heute, d.h. ich kann schalten und walten wie ich möchte Very Happy.
Wobei mir die Weißkohlraspelei die ganze Küche verdreckt hat Very Happy.

Normalerweise hätte ich mich heute vermutlich hingestellt und hätte Kuchen gebacken (ich hab da so ein neues, tolles Rezept bekommen), aber das ist jetzt eben nicht mehr drin.

Allerdings wartet mein Bad auch drauf, geputzt zu werden (soviel zum Novemberwochenende).

Aber ich verhunze grad den ganzen Thread, wie mir auffällt Embarassed - sorry!


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454157 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 19:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzyBizzySpider ist gerade offline  IzzyBizzySpider
Beiträge: 94
Registriert: August 2010
Member
Heute ein halbes Marzipanbrot verschlungen... aber lecker wars dennoch Wink

Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454158 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] Sa, 20 November 2010 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
wenn wenigstens gutes Marzipan war, dann hat es sicher gelohnt Rolling Eyes

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454189 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] So, 21 November 2010 11:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzyBizzySpider ist gerade offline  IzzyBizzySpider
Beiträge: 94
Registriert: August 2010
Member
Zentis... ob das wirklich besser als anderes ist? Wenn nicht, hab ich halt für den Namen bezahlt Wink

Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454192 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] So, 21 November 2010 11:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
keine Ahnung zu Zentis, ich hatte letztes Jahr mak geguckt und viele Hersteller haben einfach weniger Mandeln und mehr Zucker drin.
mandeln sind halt teuer Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #454202 ist eine Antwort auf Beitrag #451923] So, 21 November 2010 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IzzyBizzySpider ist gerade offline  IzzyBizzySpider
Beiträge: 94
Registriert: August 2010
Member
Das ist uns auch aufgefallen!
Und die mit mehr Mandelanteil sind gleich teurer


Re: Die liebe (Fr)Esserei.. [Beitrag #459851 ist eine Antwort auf Beitrag #454202] Di, 18 Januar 2011 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
nora000 ist gerade offline  nora000
Beiträge: 1
Registriert: Januar 2011
Ort: Berlin
Junior Member
Mir ging es genauso. Manchmal hatte ich regelrechte Fressattacken. Bei mir hilft dabei ein Ernährungstagebuch. Dazu solltest du dir eine bestimmte Kalorienzahl festsetzen und über den Tag verteilt versuchen das Limit nicht zu überschreiten. Dadurch überlegst du dir dann zwei mal ob du die Tafel Schokolade nun essen solltest oder nicht, da du stattdessen auch eine ganze leckere Mahlzeit essen könntest und dazu sogar ein gesundes Dessert. Smile

Alter: 22
Größe: 176 cm

Start: 13.01.2011 - 59 kg

Ziel: 56 kg
Vorheriges Thema: Fhlt was in meiner Ermährung?
Nächstes Thema: Mein Erster Beitrag (Fragen zum abnehmen)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Jul 16 21:17:14 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03490 Sekunden