Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » blutwerte
blutwerte [Beitrag #47406] So, 17 Juli 2005 16:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Vanina ist gerade offline  Vanina
Beiträge: 7
Registriert: Juni 2005
Ort: Brüssel
Junior Member
hallo,

ich bin nun seit ca. 2.5 monaten am abnehmen und werde auch darauf angesprochen, dass man es sehen würde.

im vergleich zu meinen vorhergehenden diäten habe ich mit sport angefangen und mache auch keine fast null diät, die man auf dauer nicht durchhalten kann sondern versuch am tag meine 1500kcal zu essen. viel obst und gemüse, wenig fette usw. eigentlich fühle ich mich ganz gut.

nun war ich aber neulich beim arzt und habe eine blutanalyse machen lassen, bei der herauskam, dass ich einen akuten calciummangel habe, welcher auch meine sehr flüssige verdauung erklärt.
ich habe calciumtabletten verschrieben bekommen, sol jeden tag eine banane essen und ich 1.5 wochen wird dann der calciumwert nocheinmal getestet.

meine proteinwerte waren auch nicht all zu gut.

nun meine frage. meint ihr, dass es an der diät liegen könnte? ich esse täglich einen danio, äpfel, tomaten, zuccini und auberginen. manchmal kartoffel und als fleisch putenbrust.


mfg

vanina
wisst ihr vielleicht auch, welche obst (ausser bananen) und gemüse calciumhaltig sind?
Re: blutwerte [Beitrag #47408 ist eine Antwort auf Beitrag #47406] So, 17 Juli 2005 17:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Hallo Vanina,
was das Calzium betrifft so scheinen mir auf Deinem Speiseplan die Milchprodukte zu fehlen wie Joghurt, Quark, Käse etc.. In Obst kommt meines Wissens nicht viel vor. An gemüsen wäre da Brokkoli, Spinat und Grünkohl, die zwar vergleichsweise viel Calzium enthalten, aber trotzdem nur einen Bruchteil des Gehaltes von Milchprodukten aufweisen.
Eine erwachsene Frau sollte tgl. 1000mg Calzium zu sich nehmen.
Ein Mangel an Vitamin D kann die Aufnahme von Calzium verhindern.

Zum Eiweiß...auch da fehlen in Deinem Speiseplan Milchprodukte und Fisch. Zwar hat auch Hähnchen/Putenbrust einiges an Eiweiß, aber durch eine kalorienreduzierte Ernährung ißt man davon vielleicht zu wenig.

Vielleicht konnte ich Dir etwas weiterhelfen.
Liebe Grüße
Tina



Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Re: blutwerte [Beitrag #47411 ist eine Antwort auf Beitrag #47406] So, 17 Juli 2005 18:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20941
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Tofu wäre noch was, wenn du es magst. Tufu ist eine gute Kalzium- und Eiweißquelle.
Beim Eiweiss wird oft der Beitrag des pflanzlichen EW unterschätzt. Vollkornbrot, Pasta und Reis haben auch si zwischen 8-10% Eiweiß. Dann sind natürlich noch Hülsenfrüchte zu empfehlen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: blutwerte [Beitrag #47413 ist eine Antwort auf Beitrag #47406] So, 17 Juli 2005 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
nachteule ist gerade offline  nachteule
Beiträge: 4056
Registriert: September 2004
Ort: Weltstadt Wanne-Eickel :...
Senior Member
Moderatorin

Stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht... Smile


Start am: 23.08.12
u85kg - erreicht am: 17.10.12
u80kg - erreicht am:
u75kg - erreicht am:
u70kg - erreicht am:
65kg - erreicht am:


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/28666/.png


Vorheriges Thema: Nochmal Kalorien
Nächstes Thema: völlig neue Erkenntnisse (Achtung Ironie ;) )
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 07 20:24:46 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02273 Sekunden