Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Motivationsschub! » Clubs » Brotbäckerclub
Brotbäckerclub [Beitrag #458065] Mo, 03 Januar 2011 12:28 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Seit ein paar Wochen backe ich einen Teil meines Brotes selbst. Zwar steht ich auch noch ziemlich am Anfang, aber schmecken tuts schon mal sehr gut. Vor allem bekomme ich jetzt auch Fladenbrot mit 100% Vollkorn zustande das trotzdem recht fluffig ist.
Vielleicht sind ja hier noch mehr die auch Brot backen ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #458081 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 03 Januar 2011 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pichi ist gerade offline  pichi
Beiträge: 3433
Registriert: September 2004
Ort: Rinn / Tirol
Senior Member

Hallo osso!

Mein Mann backt seit einiger Zeit das Brot selbst. Er hat auch schon viel experimentiert, vor allem hat er am Anfang viel verschiedenes Zeugs reingepackt (Zwiebeln, Knoblauch, Speck usw.), was er aber inzwischen gelassen hat, weil das zu intensiv schmeckt und man dann nichts mehr vom Belag hat Laughing Laughing .

Er hat die Erfahrung gemacht, dass es super ist, wenn man den Teig auch mit der Hand knetet (nicht nur mit der Küchenmaschine mit Knethaken), da wird das Brot kompakter, so dass man es gut schneiden kann, ohne dass es auseinanderfällt... fluffig ist ja gut, aber bei unseren Broten konnte man anfangs keine vernünftigen Scheiben schneiden Wink.

Hast du eine Brotbackmaschine oder machst du es im Backrohr?

lg Sabrina



http://www.abnehmen.com/ticker/tick/lineal_seil.png;slider_schere.png;103;91;87;4;0;0;0;1.6;1;1;/ticker.png

Größe: 1,72 m

Start am 01.09.04 mit 103 kg

1. Ziel: U90
2. Ziel: 87 kg --> Ziel bis 19.10.2014
3. Ziel: U85
4. Ziel: U80
-------------------------------------
"the moment i let go of it
was the moment i got more than i could handle
the moment i jumped off of it
was the moment i touched down"
Alanis Morissette - Thank You
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #458098 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 03 Januar 2011 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich backe ganz normal im Rohr. Eine Brotbackmaschine hab ich nicht. Im Moment nicht mal eine richtige Küchenmaschine, deshalb knete ich nur von hand.
Aber ich kaufe mir jetzt eine, den das kneten wird langsam lästig.
Ich tue auhc nichts in meine Brot, außer das ich mein Fladenbrot mit Sesam und Schwarzkümmel bestreute.
Das kann man auch keine Richtigen Scheiben scheiden, oder nur ziemlich Dicke. Das macht hier aber nichts, da wir das so zum Salat essen.
Die anderen Brote backe ich im Kasten, und da haut das auch sind dann auch so das man Scheiben hin bekommt die man belegen kann. Zumindest meistens. Ich probiere hier verschiedene Mehlmischungen.
Nur wenn ich reines Weizenbrot mache, dann wird das von der Konsistenz ab und zu bröselig. Ganz durchschaut hab ich das noch nicht. Aber es gibt Hoffnung Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #458113 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 03 Januar 2011 18:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pichi ist gerade offline  pichi
Beiträge: 3433
Registriert: September 2004
Ort: Rinn / Tirol
Senior Member

Ich kann da leider nicht 100%ig mitreden, weil ich nur essen und nicht backen tu Laughing Laughing .

Mein Mann hat zu Beginn dieses Rezept verwendet:
http://www.chefkoch.de/rezepte/116481049185488/3-Minuten-Bro t.html

Er mischt das Mehl auch immer, weiß aber nicht genau, welche Mischung.

Hast du schon mal Sauerteig verwendet?

lg Sabrina



http://www.abnehmen.com/ticker/tick/lineal_seil.png;slider_schere.png;103;91;87;4;0;0;0;1.6;1;1;/ticker.png

Größe: 1,72 m

Start am 01.09.04 mit 103 kg

1. Ziel: U90
2. Ziel: 87 kg --> Ziel bis 19.10.2014
3. Ziel: U85
4. Ziel: U80
-------------------------------------
"the moment i let go of it
was the moment i got more than i could handle
the moment i jumped off of it
was the moment i touched down"
Alanis Morissette - Thank You
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #458119 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 03 Januar 2011 18:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ne Sauerteig noch nicht, aber es steht auf meiner Wunschliste. Man muss da wohl nur den Teig bei den richtigen Temperaturen entwickeln lassen. Mit ist noch nicht ganz klar wie ich das hinbekomme. Eventuell baue ich mir einen "Gärbox" aus einem Styroporkasten.
Aber im Prinzip ist Sauerteig ein muss, wenn ich das Roggenbrot für meine Frau backen möchte. Nur mit Hefe ist Roggen allein oder überwiegend nicht backfähig.
Gelesen hab ich über Sauerteig schon so einiges, aber richtig vorstellen kann ich mir das noch nicht. Muss man wohl mal gemacht haben.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #458939 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 10 Januar 2011 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Mein neustes Werk. 90% Vollkornmehl. Trotz etwas Butter und Walnüssen nur ca. 240 Kcal / 100g

index.php/fa/26255/0/


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459010 ist eine Antwort auf Beitrag #458119] Di, 11 Januar 2011 03:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
osso schrieb am Mo, 03 Januar 2011 18:28

ne Sauerteig noch nicht, aber es steht auf meiner Wunschliste. Man muss da wohl nur den Teig bei den richtigen Temperaturen entwickeln lassen. Mit ist noch nicht ganz klar wie ich das hinbekomme. Eventuell baue ich mir einen "Gärbox" aus einem Styroporkasten.
Aber im Prinzip ist Sauerteig ein muss, wenn ich das Roggenbrot für meine Frau backen möchte. Nur mit Hefe ist Roggen allein oder überwiegend nicht backfähig.
Gelesen hab ich über Sauerteig schon so einiges, aber richtig vorstellen kann ich mir das noch nicht. Muss man wohl mal gemacht haben.



Ich backe, wenn ich Zeit habe, schon viele Jahre.
Ich denke, es liegt auch viel am Gespür für den Teig, weniger an dem, was man sich so alles anlesen kann.
Gehen kann Hefe/Sauer getrost einfach die Nacht über im Kühlschrank, aber ans Kneten würde ich nie eine Maschine lassen, denn ich muß die Konsistenz fühlen, um zu wissen wir er sich backen wird. Und bislang kenne ich kene Küchenmaschine, die in der Lage wäre, den Teig gut zu schlagen Wink


Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459061 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 10:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
blumenwiese ist gerade offline  blumenwiese
Beiträge: 13
Registriert: Januar 2011
Ort: Tirol
Junior Member
Ich backe seit kurzem auch mein Brot selbst und hab auch schon meine eigene Sauerteigkultur gezüchtet Smile

Ist ganz einfach und hier gibts eine tolle Seite dazu: http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/index.php?c=5

Ich hab einfach hochwertiges Roggenmehl in eine Schüssel und mit lauwarmen Wasser zu einer dickflüssigen Masse rühren. Abgedeckt an einem warmen Platz 24 h stehen lassen. Dann wieder Roggenmehl dazu füttern und mit warmen Wasser wieder eine dickflüssige Masse rühren. Das wieder 24 h an einem warmen Platz zugedeckt rasten lassen. Man merkt dann nach 2 Tagen schon, dass der Teig arbeitet. Es können an der Oberfläche Luftblasen entstehen oder eine Kruste und der Teig beginnt zu riechen (aber angenehm säurlich). Ich hab den Teig 3 Tage gefüttert und am 4. Tag ein Roggensauerteigbrot daraus gemacht. Die ersten paar Mal ist der Sauerteig noch nicht so kräftig, deshalb bei den ersten Broten noch etwas Hefe dazu geben. Später sollte es auch ohne Hefe gehen. Von der Sauerteigkultur etwas aufbewahren, in ein Schraubglas geben und im Kühlschrank aufbewahren. Kann dann ein paar Tage vor dem nächsten Backen wieder gefüttert werden usw....

Das Brot ist sehr lecker Very Happy Man kann dann ja noch alle möglichen Gewürze, Körner, etc dazufügen.


10.01.2011 Start 76,6 kg

Ziel 1: U 70 geplant 31.1.
Belohung: neue Jeans
Ziel 2: U 67 geplant 21.2.
Belohung: Massage
Ziel 3: U 65 geplant 14.3.
Belohung: Sportkurs
Ziel 4: U 62 geplant 11.4.
Belohung: Maniküre & Pediküre
Ziel 5: U 60 geplant 16.5.
Belohung: Bikini
Ziel 6: 58 geplant 30.6.
Belohung: Shopping ohne Ende!!!
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459078 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

aber ans Kneten würde ich nie eine Maschine lassen, denn ich muß die Konsistenz fühlen, um zu wissen wir er sich backen wird.

Ich mache es jetzt zum teil mit der Maschine so die ersten 5 min nur auf langsamer Stufe. Dann nochmal kurz mit der Hand. Ich hab dann aus der Maschine schon mal eine Teig der nicht total an den Händen klebt.

Mit dem Sauerteig ist da so eine Sache. Mein Frau mag keinen saueren Brote. Also müsste ich den Teig so wohl führen das ich auch wirklich die "korrekten" Temperaturen treffe.
Wenn ich den zu kalt führe dann produziere ich zuwenig Milch- und zu viel Essigsäure.
Ich hab hier aber praktisch keine Temperaturen in meiner Wohnung über 24 Grad und Nachts sogar deutlich unter 20. Das heisst ich habe über 24 Stunden keinen warmen Platz und ich kann ja nicht deshalb nachts heizen. Das wäre ja ökologischer Wahnsinn Embarassed

Macht ihr das einfach so bei Zimmertemperatur und achtet gar nicht weiter auf die Temperatur ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459081 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 13:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
blumenwiese ist gerade offline  blumenwiese
Beiträge: 13
Registriert: Januar 2011
Ort: Tirol
Junior Member
Also ich habs auch nicht super warm in meiner Wohnung, aber halt schon konstant so um die 20-24°C. Ich hab da auch nicht so genau darauf geachtet und der Sauerteig hat sich trotzdem prächtig entwickelt. Hatte ihn dann nach dem Kochen auch nebem dem Herd stehen, da geht ja auch noch Wärme auf.

Klar ist Sauerteigbrot ein eigener Geschmack. Mein Freund war anfangs auch voll dagegen. Jetzt peppe ich das Brot immer mit Kernen und Gewürzen auf und es schmeckt ihm auch. Möchte auch mal probieren Karotten reinzuhoben. Kann mir vorstellen, dass das dann schön saftig wird.

Ein Versuch wärs ja mal wert, wenn du gerne Sauerteigbrot isst Very Happy Und es ist natürlich auch sehr gesund. Ich vertrage normales Weizenmehlbrot leider sehr schlecht, aber mit dem Sauerteigbrot gehts viel besser


10.01.2011 Start 76,6 kg

Ziel 1: U 70 geplant 31.1.
Belohung: neue Jeans
Ziel 2: U 67 geplant 21.2.
Belohung: Massage
Ziel 3: U 65 geplant 14.3.
Belohung: Sportkurs
Ziel 4: U 62 geplant 11.4.
Belohung: Maniküre & Pediküre
Ziel 5: U 60 geplant 16.5.
Belohung: Bikini
Ziel 6: 58 geplant 30.6.
Belohung: Shopping ohne Ende!!!
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459086 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Mein Freund war anfangs auch voll dagegen.

Ja meine Frau ist auch dagegen, sie meist die mag keine Sauerteig. Tatsächlich ist sie aber auch Sauerteigbrot gerne, solange es mild ist. Das muss ich eben hingekommen.
Ich werde es auf jeden Fall versuchen, nur überlege ich mir halt ob ich vorher "technologisch" aufrüste.
Anderseits wäre es auch spanned mal einen Spontansauer anzusetzen Smile
Und dich mag Roggen auch gerne, deshalb kommt ich am Sauerteig auch nicht vorbei. Im Moment backe ich nur die Weizen/Dinkelbrote. Macht bei uns allerdings 60-70% von dem Brot das wir essen aus.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459090 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 13:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
blumenwiese ist gerade offline  blumenwiese
Beiträge: 13
Registriert: Januar 2011
Ort: Tirol
Junior Member
Womit willst du "technologisch" aufrüsten? Meinst du jetzt eine Brotbackmaschine oder so?

Ich hab vor dem Sauerteigbrot nie richtiges Brot selbst gebacken. Immer nur Fertigbackmischungen verwendet. Mir schmeckt das Sauerteigbrot einfach super Very Happy Und wenn ich dran denk, dass die Sauerteigkultur ja immer besser wird, je älter sie ist, bin ich gespannt wie mein Brot in ein paar Monaten schmeckt Very Happy


10.01.2011 Start 76,6 kg

Ziel 1: U 70 geplant 31.1.
Belohung: neue Jeans
Ziel 2: U 67 geplant 21.2.
Belohung: Massage
Ziel 3: U 65 geplant 14.3.
Belohung: Sportkurs
Ziel 4: U 62 geplant 11.4.
Belohung: Maniküre & Pediküre
Ziel 5: U 60 geplant 16.5.
Belohung: Bikini
Ziel 6: 58 geplant 30.6.
Belohung: Shopping ohne Ende!!!
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459094 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 13:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ne, ich meine ein "Gärbox". Also ob ich mir was aus einer Styropornbox bastel wo ich Temperatur einigermaßen halten kann. Z.b. mit einer Aqariumheizung

Fertigbackmischungen hab ich nicht verwendet. Werde ich auch nicht dann kann ich ja mein Brite gleich kaufen Wink
Ich mache im Moment Hefebrote aber mir wenig Hefe und langer Vorteigführung über Nacht.
Meinen Frau meinte sie mag keine "Hefebrote" weil die nach Hefe schmecken Shocked
Was natürlich Quatsch ist, wenn der der Teig lang und mit wenig Hefe geführt wird. jetzt findet die das Brot super, insofern werde ich sie sicher auch vom Sauerteig überzeugen können.

Hier übrigens mein letztes Werk:
70% WeizenVK 20% DinkelVK und 10% Weizen 550

Ist leider noch in der Silikonbackform gebacken, aber jetzt sind richtige Brotformen da :=)
index.php/fa/26264/0/


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459096 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 14:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
blumenwiese ist gerade offline  blumenwiese
Beiträge: 13
Registriert: Januar 2011
Ort: Tirol
Junior Member
schaut richtig zum reinbeissen aus! halt mich auf dem Laufenden mit dem Sauerteig Smile

10.01.2011 Start 76,6 kg

Ziel 1: U 70 geplant 31.1.
Belohung: neue Jeans
Ziel 2: U 67 geplant 21.2.
Belohung: Massage
Ziel 3: U 65 geplant 14.3.
Belohung: Sportkurs
Ziel 4: U 62 geplant 11.4.
Belohung: Maniküre & Pediküre
Ziel 5: U 60 geplant 16.5.
Belohung: Bikini
Ziel 6: 58 geplant 30.6.
Belohung: Shopping ohne Ende!!!
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459097 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Di, 11 Januar 2011 14:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
mache ich, ich hab auch lust es zu pobieren

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #459619 ist eine Antwort auf Beitrag #459078] So, 16 Januar 2011 02:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gouvi
Beiträge: 1725
Registriert: April 2009
Senior Member
osso schrieb am Di, 11 Januar 2011 12:33

Ich hab hier aber praktisch keine Temperaturen in meiner Wohnung über 24 Grad und Nachts sogar deutlich unter 20. Das heisst ich habe über 24 Stunden keinen warmen Platz und ich kann ja nicht deshalb nachts heizen. Das wäre ja ökologischer Wahnsinn Embarassed

Macht ihr das einfach so bei Zimmertemperatur und achtet gar nicht weiter auf die Temperatur ?
Ich habe (außer immer Sommer) selten über 16°/17°C in der Wohnung - der Sauerteig geht dennoch, braucht halt etwas länger.
Ich schaue nicht auf's Thermometer.


Größe 170cm (oder 171cm, je nach dem, wann ich mich messe ...)

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wfvq8yF/weight.png

[Aktualisiert am: So, 16 Januar 2011 02:09]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #461825 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Sa, 05 Februar 2011 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nemolina
Beiträge: 1315
Registriert: Juni 2008
Senior Member
Ich muss ernsthaft gegen diesen Club protestieren!!!
Ich liebe selbstgebackenes Brot, hab hier in Frankreich aber keinen Backofen Crying or Very Sad , dann fallen einen sowieso ständig nur Gerichte ein, für die man umbedingt einen braucht und jetzt auch noch ein BrotBackclub...
Nunja, ich lese dann mal mit und träume von all den leckeres Broten, die ich ab nächsten Sommer wieder backen kann Smile .


Größe: 1,62 m
Wiegetag: Freitag + Montag


langfristige Ziele: regelmäßiger Sport!!!!! und
8-10 kg abnehmen (dauerhaft U60kg bleiben)


U62,5 kg: 24.03.12

U60kg: 15.05.12

U57,5 kg:

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88084/.png
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #461826 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Sa, 05 Februar 2011 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ohh und das wo ich grade mit Baguette und traditionellen französischen Rezepten experimentiere. Nur das ich versuche Vollkorn einzubauen. Mein Baguette mit Poolish (lang geführter Vorteig) und 50% Vollkorn
index.php/fa/26397/0/


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #464646 ist eine Antwort auf Beitrag #461826] Fr, 04 März 2011 10:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Droplet ist gerade offline  Droplet
Beiträge: 2731
Registriert: Oktober 2007
Ort: Schweiz
Senior Member
Toller Club! Ich mache grundsätzlich unser Brot auch selbst. Momentan komme ich grad nicht dazu, aber so in ein zwei Wochen, sollte ich wieder genügend Zeit dafür finden. Habe eine super tolle Maschine in der ich den Teig kneten lasse und danach backe ich sie auch in einer Backform.

Ich habe mir extra ein Brotrezeptebuch gekauft. Die Brote schmecken echt lecker, nur mein Problem ist, dass sie oft nicht fluffig werden, sondern eher kompakt. Weiss vielleicht jemand weshalb?
Nachdem der Teig fertig ist, lasse ich ihn in der Kastenform schön aufgehen und da habe ich jeweils immer das Gefühl, dass er extrem fluffig werden müsste, da er wirklich sehr gut aufgeht. Beim backen fällt er nicht zusammen und trotzdem ist das Brot danach kompakt Rolling Eyes

@osso, das Baguette sieht ja traumhaft aus! Kann ich vielleicht das Rezept dafür haben? *ganzliebguck*


Liebs Griessli Dropi

http://vave.com/src/12814.png
http://vave.com/src/12814m.png

angefangen am 05.08.2012 mit 110kg
1. Ziel U105 erreicht am 9.9.12
2. Ziel U100
3. Ziel U95
4. Ziel U90
5. Ziel U85
6. Ziel U80
7. Ziel 75

[Aktualisiert am: Fr, 04 März 2011 10:30]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #479157 ist eine Antwort auf Beitrag #464646] Mi, 15 Juni 2011 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
magnolie69 ist gerade offline  magnolie69
Beiträge: 24
Registriert: Juni 2011
Ort: Niedersachsen
Junior Member
Hallo Zusammen

hab mal grad neugierigerweise auf eure Seite geschaut und es liest sich ja ganz nett...smile

ich backe auch immer wieder selber Brot,lasse aber die erste Arbeit meine Küchenmaschine machen,finde aber das man den Teig besser mit den Händen kneten sollte um ein richtiges Gespür dafür zu bekommen.
Mein Lieblingsrezept ist ein Volkorn-Möhrenbrot...hhhhmmmmm,köstlich


Körpergröße:
172 cm
Startgewicht am 1.3.2011 138.8 Kilo

1.Ziel: U120 Kilo:
2.Ziel: U115 Kilo:
3.Ziel: U110 Kilo:
4.Ziel: in eine ganz bestimmte Bluse passen
5.Ziel: U105 Kilo:
6.Ziel: U100 Kilo:
7.Ziel: U 95 Kilo:

url=http://www.diaet-ticker.de] http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/101427/.png [/url]
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #479164 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mi, 15 Juni 2011 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

ich backe auch immer wieder selber Brot,lasse aber die erste Arbeit meine Küchenmaschine machen,finde aber das man den Teig besser mit den Händen kneten sollte um ein richtiges Gespür dafür zu bekommen.

Ich hab ja eine 1/4 Jahr lang Brot mit den Händen geknetet, aber seit ich meine Maschine richtig im Griff habe (was ein sicher 3 Wochen oder 20 Brote gedauert hat), bekomme ich die Teige damit viel besser ausgeknetet als ich die jemals mit der Hand hingekommen hätte.
ich finde allerdings auch, das es sehr hilfreich ist es mit der Hand gemacht zu haben, und ein Gespür für die Teigbildung zu bekommen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #497715 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Fr, 04 November 2011 22:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich habe jetzt übrigen einen Sauerteig. Genauhgenommen sogar zwei. Einen Roggen und einen Weizensauerteig.
Das temperturproblem hab ich auch gelöst. Ich führe den Sauerteig in einer Thermoskanne.
So kann ich ganz gezielt die Mikroorganismen fördern die ich haben will.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #504892 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 05 Februar 2012 15:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
windolfine ist gerade offline  windolfine
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2012
Junior Member
Hallo, ich bin die Windolfine und backe seit 3 Wochen auch wieder selber mein Brot. Früher hatte ich das nur gemacht. Aber irgendwie ist das die letzten 10 Jahre verloren gegangen. Ich habe jetzt meine Getreidemühle wieder vorgekramt und backe wieder selber. So gutes Brot bekommst man nirgendwo zu kaufen. Gut... mal klappt es nicht so, wie es soll, aber davon geht die Welt auch nicht unter.
LG Windofine Razz
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506479 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 02:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member


osso schrieb am Mo, 03 Januar 2011 12:28

Vor allem bekomme ich jetzt auch Fladenbrot mit 100% Vollkorn zustande das trotzdem recht fluffig ist.



Ich frag einfach mal ganz unverschämt nach dem wie?
Ich hab noch nie Brot selbst gebacken und möcht mich gern dran versuchen. Vielleicht krieg ich das Rezept und Tipps?

Lieben Gruß,
xari


Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506482 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 08:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
windolfine ist gerade offline  windolfine
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2012
Junior Member
Ich kann Dir gerne Rezepte geben.
Was für Brot willst Du denn backen?
Was kräftiges? Ich nehm mal an, Du hast keine Getreidemühle?
Willst Du mit Vollkornmehl backen?
LG Betty
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506486 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 10:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member
Hallo Betty,

das wär ja toll, wenn du was für mich hättest Smile

Welches Brot ich backen will, das ist eine gute Frage.
Vollkornbrot soll es sein, ja.
Vielleicht mit einem anfangen, das mir gelingen kann erstmal.
Ich mag super gern Kümmel, alles an Körnern, Nüssen.

Allerdings hab ich keine Getreidemühle.
Auch keine Brotbackmaschine.


Das Fladenbrot hätt ich gern für mein "Hähnchen-Gyros" probiert.

LG xari




Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506487 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 11:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
mein Rezept hab ich hier veröffentlicht:
http://www.backenmitvollkorn.de/brotrezepte-f4/fladenbrot-au s-reinem-vollkornmehl-t15.html

Hast du schon Brot gebacken ? falls nicht würde ich nicht unbedingt mir so langer Teigführung (und so wenig) beginnen. Auch wenn es viele Vorteile hat.
Wenn ja, das Rezept funzt super, ich mache es jeden 2ten Tag. Das ist mein Standard Beilagen Brot

Zitat:

Allerdings hab ich keine Getreidemühle.
Auch keine Brotbackmaschine.

Brauchst du nicht. Selbst gemahlenes Mehl ist nicht optimal geeignet (auch nciht das was im Bioladen gemahlen wird) . Besser ist wirklich feines Mehl das schonend auf Walzenstühlen gemahlen wurde.
Ich nehme z.b. das:
http://www.alnatura.de/de/produkt/16918

Was sich lohnt ist die Investition in eine Granitfliese von Baumarkt. Kosten so um die 5 euro. Durch den aufgeheizten Stein geht das Brot sehr schön im Ofen auf.
Auch für Pizza super Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: So, 26 Februar 2012 11:25]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506491 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 13:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member
Mensch Osso, ich dank dir recht für das Rezept und die Tipps.
Fahre gleich morgen einkaufen. Ich geh davon aus, dass das Roggen- und Dinkelvollkornmehl vom selben Anbieter auch gut passt.

Ich hab noch kein Brot selbst gebacken außer Backmischungen zusammengerührt, aber ich probier das einfach. Freu mich drauf. Smile



Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506493 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 14:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ja, ich kaufe alle Mehle von dem Anbieter. Aber vor allem weil ich die hier um die Ecke bekomme.
Zitat:


aber ich probier das einfach.

Klar !! es braucht halt ein bisschen bis man ein Gefühl für die Vollkornteige bekommt. Wichtig sind weichte Teige und nicht zu kurze Teigruhezeiten damit das VOllkornmehl gut verquellen kann.
Aber man bekommt von Anfang an was brauchbares hin und wird dann immer besser Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506497 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] So, 26 Februar 2012 16:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
windolfine ist gerade offline  windolfine
Beiträge: 4
Registriert: Februar 2012
Junior Member
Hallo xari, auf den Alnaturaverpackungen stehen auch tolle einfache Brotrezepte drauf und auch auf deren Web-Site.
H#tte ich Dir auch geraden zwecks Rohstoffbeschaffung. Ich hole mir allerdings dort immer das Getreide. Auf jeden Fall ist das auch Demeterqualität und zudem sehr preiswert.
Liebe Grüße Betty
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506566 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 27 Februar 2012 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member
So, hab alles bekommen und werde berichten. Bin gespannt, ob ich mit dem Teig umgehen kann, aber hab ja gute Ratschläge bekommen. Das wird schon werden. Mh, freu mich auf den Duft Smile

Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506567 ist eine Antwort auf Beitrag #506566] Mo, 27 Februar 2012 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Hey Osso, danke für das verlinkte Fladebrotrezept.
Ich würd das auch gern mal ausprobieren, nur kenn ich mich bei einigen Sachen in dem Rezept noch nciht so ganz aus:

Was heißt denn genau dieses 'Falten'? Was macht man da genau? Einfach den Teig nehmen und immer wieder in die Hälfte falten oder so?

Und dann:

Zitat:


2 Tag

12:30
Teig aus dem Kühlschrank holen

13:00
1.Falten

14:00
2. Falten so das eine Art Kugel entsteht

14:30
Die Kugel in Fladenform ziegen und den Fladen mit den Schluss nach oben in eine mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel geben -


Bei 13.00: Heißt das ich muss den Teig bis 14: 00 Falten und dann weiter zur Kugel falten? Doer um 13 Uhr nur ein bissi falten und ihn dann bei Zimmertemp. liegen lassen bis 14:00?

Bei 14:30: Wo ist bei nem Fladenbrot der Schluss?

Und dann noch: kommt das dann mit dem Backpapier auf den Stein oder ohne?

(ich komm mir jetzt richtig doof vor bei den Fragen, ich hoff sie sind nicht allzu honkig Laughing )


Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506568 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 27 Februar 2012 14:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member
hier sollte eigenlich der Link sein, das krieg grad nicht hin. Aber guck mal in dem Forum, wo das Faldenbrot her ist, da gibts ein Video zum ausziehen und falten. Hoffe, du findest es.

hier kannst du dir das falten zeigen lassen Wink und ich bin nicht mehr sicher, ob das in dem Video auch war, wo das in die Brotform kam - mit dem Schluß nach oben - ich glaube aber schon. Wenn du das Video siehst, wird dir einiges klarer denk ich.

LG xari



Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







[Aktualisiert am: Mo, 27 Februar 2012 14:37]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506569 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 27 Februar 2012 15:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
http://www.backenmitvollkorn.de/videos-f8/strech-and-fold-te ig-ausziehen-und-falten-t14.html


Hier sind gleich 2 verlinkt, Aber in YouTube gibt es viele
suche nach "strech and fold"
Der Teig ist am Anfang sehr weich und bekommt durch das falten zusätzlichen "Stand"

Ich mache das wie in im ersten Video mit feuchten Händen. Aber das macht jeder anders

Zitat:



Bei 13.00: Heißt das ich muss den Teig bis 14:00 Falten und dann weiter zur Kugel falten?

Nicht bis ! um 13.00: Das dauert nur 1-2 Minuten
Es wird im Prinzip 2x aufgezogen und 2 mal gefaltet.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 27 Februar 2012 15:05]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506570 ist eine Antwort auf Beitrag #506569] Mo, 27 Februar 2012 15:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Ahhh, super - danke euch beiden!!
Ich werd das dieses Wochenende mal probieren, hab das noch nie gemacht!!
Bin ja gespannt Surprised


Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506572 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 27 Februar 2012 15:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja probiers mal.

Noch. Was du es mit den Handmixer kneten solltest. Dann nur ca 1 1/2 min langsam vermischen und 1/2 - 1 Min auf schneller kneten.
Der Teig zerlegt sich sonst
Und in dem Fall den Dinkel am Besteb durch Weizen ersetzen, der ist mechanisch stabiler


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506574 ist eine Antwort auf Beitrag #506572] Mo, 27 Februar 2012 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
mh... eigentlich hab ich gedacht ich machs mit der Hand. Aber ich notiers mir mal, Danke!

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506577 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 27 Februar 2012 16:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20895
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
geht aich, hab ich 2 Monate lang gemacht. Ich such da mal ein Video zu raus, wie es am besten geht. Aber 10 min musst du da schon arbeiten Smile

PS: hier ist eins:
http://www.youtube.com/watch?v=PvdtUR-XTG0


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 27 Februar 2012 16:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506579 ist eine Antwort auf Beitrag #506577] Mo, 27 Februar 2012 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Oh, am Wochenende hab ich Zeit genug dafür. Ich find dass mann dann doppelt Stolz sein kann, wenn mans im Schweiße des Angesichts gebacken hat Laughing

Re: Brotbäckerclub [Beitrag #506580 ist eine Antwort auf Beitrag #458065] Mo, 27 Februar 2012 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
xari ist gerade offline  xari
Beiträge: 820
Registriert: Februar 2012
Ort: Unteres Mangfalltal
Senior Member
Das verbuch ich dann aber als Sport Shocked

Aber interessant ist das, ich glaub ich mach das auch per Hand, allein um ein Gefühl zu kriegen. Später kann ich dann die Maschine ranlassen.


Smile

Ernährungsumstellung seit 54,5 Wochen



aktueller BMI 30.02

Smile







Vorheriges Thema: schlank und gesund - garten edition
Nächstes Thema: ...Eigenlob WIRKT!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Nov 22 13:58:29 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03751 Sekunden