Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Neue Benutzer » Neue Mitglieder » Gelenksbeschwerden (Teufelskreis Adipositas / Gelenkschäden / Bewegungsmangel)
Gelenksbeschwerden [Beitrag #463445] Mo, 21 Februar 2011 12:29 Zum nächsten Beitrag gehen
ukonilma ist gerade offline  ukonilma
Beiträge: 1
Registriert: Februar 2011
Junior Member
Teufelskreis Adipositas-Gelenkschäden-Bewegungsmangel

Ich suche Begleitung dabei, mich aus dem Teufeskreis von Adipositas (BMI = 35) und Gelenkschäden (Polyarthrose, v.a. Kniegelenke) wieder heraus zu arbeiten.

Da mittlerweile viele Bewegungen schmerzhaft geworden sind und auch meine physische Belastbarkeit enorm abgenommen hat, möchte ich folgendermaßen vorgehen:

1. Fett verbrennen durch ein gezieltes Trainingsprogramm im Physiotherapie- und Fitness-Center.

2. Muskelaufbauprogramm für die Stützsysteme der betroffenen Gelenke, vor allem Knie und LWS.

3. Ernährnungsumstellung, Richtung "LOGI"

Es würde mir sehr helfen, wenn aus dieser Community noch andere diesen Weg mitgehen und sich mit mir darüber austauschen würden.

Persönliches

Ich bin eine 55-jährige Frau mit einem mental sehr fordernden Beruf, bei dem ich allerdings viel zuviel sitze.

"Ukonilma" ist das finnische Wort für "Gewitter". Dass ich es hier und anderswo online verwende liegt daran, dass es im Web nicht oft vorkommt, so dass ich nicht lange herum probieren muss, wenn ich eine Web-Identität brauche. Mit bürgerlichem Namen heisse ich Marie, und ich bin nicht Finnin, sondern Deutsche.

Re: Gelenksbeschwerden [Beitrag #463474 ist eine Antwort auf Beitrag #463445] Mo, 21 Februar 2011 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
2825flipper ist gerade offline  2825flipper
Beiträge: 68
Registriert: August 2010
Ort: Kleve
Member
Hallo
Erst mal Herzlich Willkommen,freue mich das sich wieder mal jemand hier eingefunden hat Very Happy
Ich hatte auch einen BMI von 38 und nunliege ich bei 29 ,habe ebenfalls LWS Probleme mit Op.
Ich finde wenn du was gegen dein Gewicht machen willst ,hilft nur FDH und ERnährungsumstellung!
Sport ist ja sehr schwierig ,wenn man Probleme mit den Gelenken un dLWS hat. Crying or Very Sad
Du kannst ja ein wenig Rehasport machen,das übernimmt in der Regel die Krankenkasse.Vieleicht kennst du das ja schon!?
Dann hast du bewegung aber unter Anleitung von Physiotherapeuten.
Sprich doch mal mit deinen Doc,der kann das verschreiben.
Kannst dich ja melden wenn du möchtest
Wenn du möchtest melde dich doch einfach. Smile


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88199/.png [/url]
Re: Gelenksbeschwerden [Beitrag #463766 ist eine Antwort auf Beitrag #463445] Do, 24 Februar 2011 11:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Laufmeter ist gerade offline  Laufmeter
Beiträge: 13689
Registriert: Juli 2008
Ort: Wien
Senior Member
Ich habe in der letzten Zeit eine Menge über Insulinresistenz gelesen und die Fachwelt ist sich einig: was am Meisten bringt, ist Bewegung.
Abnehmen ist klarerweise auch wichtig und notwendig, das streite ich gar nicht ab, aber damit die Zellen überhaupt etwas mit dem angebotenen Zucker anfangen können, braucht es hauptsächlich Bewegung. Setz doch mal da an, Muskelerhalt, die Gelenke wieder an die Bewegung gewöhnen, Reha und Physiotherapie ist bestimmt auch kein Fehler und die Ausdauer steigern.
Dazu dann natürlich die Ernährung umstellen. Wenn die Insulinresistenz durchbrochen ist, ist LOGI oft gar nicht nötig, da kann man das dann gemäßigter machen, denke ich.

Viel Erfolg, das wird schon klappen!



Das Leben ist zum Leben da!

Ich freue mich über Besuch in meinem Tagebuch

Mich sehen kann man in meinem Bilder-Buch

Re: Gelenksbeschwerden [Beitrag #463829 ist eine Antwort auf Beitrag #463766] Do, 24 Februar 2011 19:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
2825flipper ist gerade offline  2825flipper
Beiträge: 68
Registriert: August 2010
Ort: Kleve
Member
Huhu
Da kann ich nur beipflichten,bewegung ist das a und o.Aber wenn man schmerzen hat ,hat man keine grosse Lust dazu.Wenn man weiss das einen danach noch schlechter geht als vorher.Daher ganz langsam ,und nicht weiter machen wenn die schmerzen zu gross sind .Das bringt garnichts ,Dann geht es dir nachher so schlechter!
Ein wenig Trimmrad fahren oder schwimmen das wäre vieleicht sinnvoll.Du muss deinen Stoffwechsel ankurbeln.,allein schon wegen deinZuckerproblem!
Wünsche dir ganz viel Erfolg


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88199/.png [/url]
Vorheriges Thema: Nunmi sagt Hallöchen^^
Nächstes Thema: Guten Tag !
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Apr 22 22:20:37 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04245 Sekunden