Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Auf und ab (Richtige Ernährung - Gewicht halten können)
icon9.gif  Auf und ab [Beitrag #465229] Di, 08 März 2011 17:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Kuhmachtmuh ist gerade offline  Kuhmachtmuh
Beiträge: 3
Registriert: März 2011
Junior Member
Hallo liebe Leute!

Erstmals - gratulation zu tollen Forum, habe schon einiges herausgefunden hier. Sehr kompetente Antworten kann man hier finden - also auch ein Kompliment an die Community.

Ich hoffe ich habe das Thema hier im richtigen Forum - Teil eröffnet, wenn nicht bitte ich um verschiebung - danke.


Aber nun zu meinem Problem wobei ich nicht weiter weis...

Kurz meine Vorgeschichte:
Ich habe innerhalb von einem Jahr von über 107 kg bei einer Körpergröße von 1,55m auf unter 50 kg gebracht - ohne Ärztliche unterstützung... Nun bin ich zwischenzeitlich wieder auf 60 kg gekommen und habe wieder innerhalb von einigen Tagen auf 55 kg abgenommen...

Ich kontrolliere täglich mein Gewicht penibel genau und zähle Kalorien. Mein jetziges Gewicht ist 52,5 kg...

Ich will mein Gewicht nun halten - vielleicht noch etwas abnehmen... Aber ich glaube nicht das ich jemals wieder normal essen kann da ich zuviel Angst habe wieder dick zu werden.

Ich weis nicht wieviel Kalorien ich tgl. Zu mir nehmen darf bzw. was ich überhaupt essen darf um mein Gewicht zu halten. Ich bin echt verzweifelt weil ich wirklich angst vor den essen und zunehmen habe darum reduziere ich dann meistens gleich auf null für einige Tage.

Ich bitte um Tipps und Hilfe.


Danke sehr


Nukular - das Wort heißt Nukular... Nukular
Re: Auf und ab [Beitrag #465235 ist eine Antwort auf Beitrag #465229] Di, 08 März 2011 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20950
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja da ist wirklich nicht einfach. Die Herausforderung ist ja einen Lebensstil zu finden bei dem Essen und Energieverbrauch in der Waage sind.
Das heisst das Essen muss nicht nur von Energiegehalt her stimmen, es muss dir ja auch so gut schmecken das du das auf Dauer essen magst.

Zitat:

Ich kontrolliere täglich mein Gewicht penibel genau und zähle Kalorien.

dann müsstest du ja in etwa wissen wieviel du essen kannst damit du dein Gewicht hältst ?

Zitat:

Ich bin echt verzweifelt weil ich wirklich angst vor den essen und zunehmen habe darum reduziere ich dann meistens gleich auf null für einige Tage.

das genau ist eine "kranke" Strategie. Im Prinzip kommt du nicht drum rum die an das "energiegelichgewicht" ran zu essen. Und Keine Gewichtsschwankungen muss man dann auch mal hinnehmen. Wenn du dann dich zunehme solltest, wäre es sinnvoll ganz langsam wieder anzunehmen, Nicht mit dem Zeil möglichst schnell wieder Gewicht zu verlieren, sondern sich zum Gleichgewicht hin zu bewegen.
Das ist wirklich nicht einfach, ich spreche da aus Erfahrung, Aber ich denke da führt kein Weg dran vorbei.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Auf und ab [Beitrag #465243 ist eine Antwort auf Beitrag #465235] Di, 08 März 2011 20:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kuhmachtmuh ist gerade offline  Kuhmachtmuh
Beiträge: 3
Registriert: März 2011
Junior Member
Zitat:

dann müsstest du ja in etwa wissen wieviel du essen kannst damit du dein Gewicht hältst ?


Naja, dann überkommt mich plötzlich manchmal der Hunger und ich nehme zu. Mit der anderen Kalorien-Methode nehme ich ständig ab... Bin total im Ungleichgewicht. Ich kenne mich einfach zu wenig aus da ich noch nie schlank war - und plötzlich bin ich es.


Nukular - das Wort heißt Nukular... Nukular
Re: Auf und ab [Beitrag #465244 ist eine Antwort auf Beitrag #465229] Di, 08 März 2011 20:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20950
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Der punkt ist du musst den Punkt finden wo du eben greade satt bist, aber noch nicht zuviel gegessen hast. Und an die Menge musst du dich gewöhnen,

Zitat:

Mit der anderen Kalorien-Methode nehme ich ständig ab..

Wieso, dann esse dich einfach mehr Kalorien ? so das du nicht mehr abnimmst.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Auf und ab [Beitrag #465253 ist eine Antwort auf Beitrag #465229] Mi, 09 März 2011 07:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kuhmachtmuh ist gerade offline  Kuhmachtmuh
Beiträge: 3
Registriert: März 2011
Junior Member
Dann werde ich mich wohl ganz langsam ran tasten an das ganze. Danke dir vielmals. Smile

Nukular - das Wort heißt Nukular... Nukular
Re: Auf und ab [Beitrag #465478 ist eine Antwort auf Beitrag #465229] Do, 10 März 2011 11:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
huhu kuuuhhhh Razz

ich kann mich osso nur anschließen...
fang bitte bitte wieder an vernünftig zu essen.
wenn du schritt für schritt etwas mehr isst und dazu noch sport treibst nimmst du auch nicht zu..
aber der weg den du eingeschlagen hast läuft stark auf die magersucht hin... Sad
betreibe ein bisschen muskelaufbau unf fang mit 1000kcal /tag an und dann wöchentlich steigern, dann passiert auch nichts..
aber bitte iss....

LG


Re: Auf und ab [Beitrag #466782 ist eine Antwort auf Beitrag #465229] Di, 22 März 2011 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehen
Keona ist gerade offline  Keona
Beiträge: 17
Registriert: Januar 2011
Junior Member
Wie sieht es denn mit deinem Grundumsatz aus? Hast du den mal ausgerechnet? Wenn ja, wie hoch ist der?

Kennst du die Internetseiten fddb.info und fettrechner.de? Dort kannst du genau sehen, welche Lebensmittel wieviele KCAL haben.

Nur wenn du deinen Grundumsatz isst (bis max. -500kcal Defizit) dann kannst du gesund abnehmen bzw. dein Gewicht halten. Isst du zu wenig, fährt der Körper früher oder später untertourig, schaltet auf Sparflamme = du nimmst zu.

Spreche da aus Erfahrung, da es scheinbar wirklich unvorstellbar ist, durch mehr essen abzunehmen oder gar das Gewicht zu halten. Mein Tipp wäre noch, dich nicht täglich zu wiegen. Das macht einen nur wirr, man wird depressiv und unmotiviert. Gewichtsschwankungen +/- 2/3 kg sind normal.

Du kannst binnen 1-2 Tagen nicht 2-3kg Fett zu dir nehmen, das geht nicht. Das Gewicht wird ja durch verschiedene Dinge beeinflusst... Beispielsweise, die sportlichen Aktivitäten, Krankheiten, Flüssigkeitszufuhr...
Vorheriges Thema: Frage zum Gesamtumsatz
Nächstes Thema: Hunger beim Sport
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Dez 12 09:01:56 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02688 Sekunden