Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Vegetarier vs. Eiweiß
Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 10:17 Zum nächsten Beitrag gehen
SuperA ist gerade offline  SuperA
Beiträge: 42
Registriert: September 2010
Member
Hallo Ihr Lieben
ich habe auch mal wieder hergefunden, das Gewicht ging im Winter noch mal hoch, nun aber langsam wieder runter und werde diesmal sicher dran bleiben

Ich hab nur mal ne Frage, es wird ja oft empfohlen abends Kohlenhydrate wegzulassen und eher auf Eiweiß zu setzen. In allen tollen magazinen steht dann immer "Essen Sie ein Stück Fleisch oder Fisch"
Hm ist nur doof für mich, da ich Vegetarier bin, da fällt das also schon weg.

Isst jemand von euch auch Vegetarier und hat ne Idee, wie ich trotzdem zu meinem abendlichen Eieweiß komme? Smile

DANKE!
LG


Größe: 1.71m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88825/.png
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467116 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 11:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20556
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich hab nur mal ne Frage, es wird ja oft empfohlen abends Kohlenhydrate wegzulassen und

Das ist Unsinn und macht es nur unnötig kompliziert, weil gut vegetarische Eiweißquellen oft auch KH's enthalten.
Grade Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte sind wichtige Eiweißquellen. Und die KH's dort auch sehr wertvoll.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467143 ist eine Antwort auf Beitrag #467116] Fr, 25 März 2011 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuperA ist gerade offline  SuperA
Beiträge: 42
Registriert: September 2010
Member
Hm key..aber hast du abends schon mal Hülsenfrüchte gegessen..die grummeln immer ewig im Magen und dann kann ich nicht einschlafen Smile

Was genau zählt denn eigentlich zu Hülsenfrüchten? Erbsen, Linsen, Bohnen?

LG


Größe: 1.71m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88825/.png
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467145 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 14:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20556
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Was genau zählt denn eigentlich zu Hülsenfrüchten? Erbsen, Linsen, Bohnen?

Erbsen und Kicherebsen

Zitat:

..die grummeln immer ewig im Magen und dann kann ich nicht einschlafen

Ist aber auch Gewöhnung, man muss die Verdauung ein bisschen "trainieren". Du könntest z.v. einen kleinen Piyaz zu gemsichten Salat machen.

Kann man ja z.b. auch z.b. auch als Püree oder Suppe essen.
Ich esse z.b. gerne Humus zu Salat. In der indischen Küche gibt es z.b. Püree aus Linsen.
Oder z,.b, sowas:
http://lamiacucina.wordpress.com/2009/10/19/mercimek-koftesi -vegetarische-linsenburger/
Finde ich persönlich auch relativ gut verdaulich.

Dazu vielleicht noch etwas Quark oder Joghurt oder ein Lassi als Getränk.
Oder mal ein Ei falls du Eier isst ?

Bei der Brotauswahl kannst du auch eine Proteinreiches wählen. Z.v. Dinkelvkbrot hat an die 10% Protein.

Du hast dann eben auch gleich nicht verschiedene Proteinquellen für einen optimale biologische Wertigkeit

Was man auch nicht verachten sollte ist die Kartoffel und zwar als Pellkartoffel. Die hat zwar absolut nicht so viel Protein, aber es das wertvollste vegetarische Protein überhaupt. Und das die Kartoffel insgesamt kalorienarm ist, ist der Proteinanteil mit ca. 15% auch gar nicht so niedrig.

Gemüse haben übrigens auch teilweise einen Proteinanteil von 50%, wenn auch von der Menge her nicht so viel. Aber geht sehr schön als Gemüse in Joghurt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 25 März 2011 15:43]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467172 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 20:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Huhu!
Also, ich esse auch kein Fleisch, allerdings esse ich Fisch. Aber sehr viel Eiweis ist auch in Pilzen (mehr als in Fleisch, soviel ich weiß). Die schmecken sehr gut mit Zwiebeln angebraten oder wenn du Rohkost-Fan bist auch im Salat. Können allerdings auch ein wenig im Magen grummeln, vor allem Champignons. Wenn du "nur" vegetarisch und nicht vegan lebst, sind Tomaten mit Mozzarella sehr lecker. Den Käse kannst du auch fettreduziert kaufen (schmeckt mir sogar oft besser). Dazu einfach etwas Balsamico, Olivenöl (kann man sogar weglassen, wenn man Fett sparen will), Kräutersalz und am besten frischen Basilikum.
Liebe Grüße
Cox
P.S.: Ich esse abends auch manchmal Kohlenhydrate. Ich kann mir auch nicht denken, dass das wirklich schadet. Es ist nur entscheidend, in welcher Form du KH zu dir nimmst. In Form von nicht vollwertigen Weißmehlprodukten oder Zucker steigern sie den Blutzuckerspiegel recht schnell, halten aber nicht lang vor. Der Blutzuckerspiegel sinkt rapide ab und man kriegt wieder Hunger.


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467173 ist eine Antwort auf Beitrag #467145] Fr, 25 März 2011 20:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
osso schrieb am Fr, 25 März 2011 14:31


Bei der Brotauswahl kannst du auch eine Proteinreiches wählen. Z.v. Dinkelvkbrot hat an die 10% Protein.




Hast du einen Tipp, wo man gutes Dinkelbrot kriegt? Ich finde meist nur dinkelhaltiges Mischbrot im Supermarkt. Darin ist auch einfaches Weizenmehl enthalten, was ich gern vermeiden möchte. Einen Bioladen hab ich leider nicht recht in der Nähe. Da hätten sie sowas natürlich. Aber vielleicht kennst du ja auch eine brauchbare Sorte aus dem Supermarkt?!
Liebe Grüße
Cox


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467174 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 20:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20556
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hatte es früher von einem Biobäcker. Den gibt es aber nur hier lokal.
Mittlerweile backe ich mein Brot aber selber. So bekomme ich recht luftige VK-Brote die man so nicht kaufen kann Smile
Und vor allem liebe ich das frische kunsprige Brot Rolling Eyes
Aber das ist zugegebenermaßen ein bisschen Arbeit


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467176 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Aber dafür schmeckt selbstgebackenes Brot viel besser. Recht hast du. Muss ich auch mal wieder machen. Ist ewig her. Ich esse nur leider mehr davon, weil es besser schmeckt. Confused

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467179 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Fr, 25 März 2011 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20556
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

. Ich esse nur leider mehr davon, weil es besser schmeckt.

Tue ich tatsächlich auch, hat sich aber zum Glück bei mir nicht im Gewicht niedergeschlagen. Bin mir nicht ganz sicher wieso, vielleicht esse ich was anderes weniger. Im Moment zähle ich nicht, deshalb weiss ich es nicht so genau


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467186 ist eine Antwort auf Beitrag #467179] Sa, 26 März 2011 08:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
osso schrieb am Fr, 25 März 2011 21:48


Tue ich tatsächlich auch, hat sich aber zum Glück bei mir nicht im Gewicht niedergeschlagen. Bin mir nicht ganz sicher wieso, vielleicht esse ich was anderes weniger. Im Moment zähle ich nicht, deshalb weiss ich es nicht so genau

Vielleicht hast du einfach mehr Bewegung als früher. Hab grad deinen Schwimmclub gesehen. Da verbraucht man ja auch eine Menge bei. War gestern auch schwimmen und möchte es beibehalten. Danach hab ich allerdings auch immer richtig Kohldampf. Dem hab ich gestern auch nachgegeben. Das war dann aber mein normales Abendessen. Und das war ganz leicht. Fenchelgemüse mit Pangasius. Das schlägt sich dann auch nicht gleich auf den Hüften nieder.


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467187 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Sa, 26 März 2011 08:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Hups! Was ist denn da mit dem Zitat passiert? Laughing

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467190 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Sa, 26 März 2011 09:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20556
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ein Tag zu viel ist da wohl rein geraten.
Ne am Sport liegt es bei mir nicht, ich hab das Programm auch schon vor dem Backen so gemacht.


Zitat:

Danach hab ich allerdings auch immer richtig Kohldampf.

Geht mir besonders beim schwimmen auch so. Mehr als beim Laufen oder radfahren

Zitat:

Dem hab ich gestern auch nachgegeben. Das war dann aber mein normales Abendessen.

Das ist auch optimal so. Essen nach dem Sport fördert die Regeneration und wenn man das normale Hauptessen nach dem Sport essen kann, dann kostet es auch keine extra kalorien. Ich mache das auch so.

Zitat:

Fenchelgemüse mit Pangasius.

Sprengt natürlich das Essensspektrum eines reinen Vegetariers. Fisch ist natürlich sonst eine sehr gute EW-Quelle. Für mich persönlich ist Fisch auch wichtig. Ich esse ihn mindestens 2 mal in der Woche, aber auch einmal Fleisch und nur den Rest der tage vegetarisch. Von wegen des EW brächte ich den Fisch aber nicht mal, an Tagen mit Fisch esse ich deutlich über meinen EW Bedarf.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467201 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Sa, 26 März 2011 12:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Klar ist Fisch nix für einen "echten" Vegetarier. Ich bin insofern auch keine richtige Vegetarierin. Fleisch gibt es halt schon lange nicht mehr bei mir. Ich fände es für mich eigentlich auch konsequenter ohne Fisch, schmeckt mir aber einfach zu gut. Da hätte ich wohl ein echtes Verzichtsgefühl und würde Heißhunger entwickeln, auch wenn ich Eiweiß locker pflanzlich bekommen kann. Da geht es mir schlicht um den Geschmack. Sojaprodukte find ich oft auch sehr lecker, vertrage sie nur nicht besonders gut. Worüber ich mich wundere, ist, dass es einige Kochbücher speziell für vetarische Küche gibt, in denen Fischrezepte stehen. Wie gesagt, ich esse ja Fisch, aber was hat das bei vegetarischen Rezepten zu suchen?

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467221 ist eine Antwort auf Beitrag #467201] Sa, 26 März 2011 19:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuperA ist gerade offline  SuperA
Beiträge: 42
Registriert: September 2010
Member
das sind dann eigentlich Kochbücher für Pescetarier. Die essen nämlich Fisch, aber kein Fleisch. Hab das auch schon öfter erlebt, in der Kantine z.B. das vegetarisches Essen angeboten worde und dann Fisch mit dabei war. blööd wenn man keine Ahnung hat.

Danke für eure Tipps, na da werd ich mir sicher einige Leckereien zusammen stellen können Smile
Wo krieg ich denn Kichererbsen her, weiß das jemand? und humus?

LG und danke!


Größe: 1.71m

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/88825/.png
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467229 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Sa, 26 März 2011 20:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20556
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Kichererbsen gibt es in (fast) jedem Supermarkt. In jedem Fall in einem türkischen (wo es auch Tahina gibt) laden oder Bioladen.
Getrocknete sind besser und billiger als aus der Dose, erfordern aber etwas Planung wegen dem einweichen.
Das rezept von Hummus hatte ich oben schon gepostet:
http://www.lamiz.de/rezept-hummus-bi-tahina-kichererbsenpuer ee-sesampaste.html

Fall sie dier über den Weg laufen: Finger weg von Fertigmischungen, die sind ungenießbar

Wenn du KIchererbsen magst:
http://weeatfine.com/?p=2031
http://www.oh-range.com/index.php?/archives/218-Chana-Masala .html
http://www.marrakech-info.com/marokko/rezepte.htm
Das sind aber eher Hauptgerichte.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Vegetarier vs. Eiweiß [Beitrag #467241 ist eine Antwort auf Beitrag #467108] Sa, 26 März 2011 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Mmmmm, Kiechererbsen sind lecker. Könnte ich jetzt auch gut haben. Der Bioladen, in dem ich ab und zu kaufe, hat welche in der Dose für 0,99 Euro. Die find ich schon ganz lecker. Aber stimmt, die getrockneten sind noch besser. Finde die total lecker mit Blattspinat, etwas Knobi, Kurkuma, Sambal und Zwiebeln. Dazu Vollkornreis. Darin schmeckt auch Soja-Geschnetzeltes fein, was ich leider ja nicht so gut vertrage (Stichwort Magengrummeln). Razz
Das Humusrezept hab ich mir gleich runtergeladen. Klingt toll und sieht auch so aus.


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch

[Aktualisiert am: Sa, 26 März 2011 22:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: mein abnehm erfolg.
Nächstes Thema: Plan/ist
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jun 26 15:50:30 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02877 Sekunden