Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft
Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #471113] Fr, 29 April 2011 10:23 Zum nächsten Beitrag gehen
barfuss-steppen ist gerade offline  barfuss-steppen
Beiträge: 71
Registriert: April 2011
Ort: Braunschweig
Member
Ich habe ja eine Schilddrüsenunterfunktion und das circa seit zwei Jahren. Da ich schon immer Übergewicht hatte hieß es immer das ich einen schlechten Stoffwechsel habe.

Aber warum ist bei einem der Stoffwechsel "gut" und bei einem Anderem "schlecht".

Mein Sohn kann zum Beispiel essen was er will er nimmt kein Pfund zu. Wenn ich das essen würde, würde ich platzen.

Mein Sohn macht kein Sport und hat auch einen Bürojob, da gleichen wir uns. Die Grundvoraussetzung ist gleich.

Jetzt fängt die Sache mit den Schilddrüsenhormonen an. Wahrscheinlich schüttet die eine mehr aus als die andere.

Aber warum dann die ganzen Diäten. Man könnte dann ja einfach Schilddrüsentabletten nehmen die das kompenzieren.

Woran macht sich der Stoffwechsel eines Menschen fest.

Ist vielleicht ein wenig wirr, aber ich hoffe der Eine oder Andere weiß worauf ich hinaus möchte


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #471127 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Fr, 29 April 2011 11:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
stoffwechsel ist eine etwas komplexere sache. der verbrauch richtet sich nach hormonen (zb die erwähnten Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (Tetraiodthyronin, T4)) nach muskelmasse und damit indirekt auch nach größe und gewicht.

mit einer erhöhten zufuhr (über normalspiegel) von hormonen abnehmen zu wollen ist wie steroide für sportliche leistungen zu nehmen. das mag evtl funktionieren aber hat unabsehbare folgen für den körper. testosteron ist im prinzip auch "nur" ein hormon und die langzeitfolgen für eine übermäßige einnahme (sogar, wenn nur kurzzeitig erfolgt) sind verheerend.

mal ganz abgesehen davon sollte deine intention sein, deinem körper, dir und deiner gesundheit etwas gutes zu tun und nicht die abnahme per se. und das erreichst du am besten mit einer ausgewogenen ernährung und regelmäßiger bewegung und kräftigung.


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #471128 ist eine Antwort auf Beitrag #471127] Fr, 29 April 2011 11:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
barfuss-steppen ist gerade offline  barfuss-steppen
Beiträge: 71
Registriert: April 2011
Ort: Braunschweig
Member
Das der Stoffwechsel eine komplexe Sache ist, das ist mir schon klar Very Happy .

Muskelmasse hatte ich durch das training immer mehr. Größer ist mein Sohn. Aber der Unterschied in der Verstoffwechselung ist enorm.

Das mit dem Normalspiegel ist auch eine Sache. Das ist ja kaum zu händeln. Ich nehme jeden morgen eine hunderter Thyroxin. Was jetz tätsächlich im Körper ankommt ist sicherlich unterschiedlich. Auch wenn ich diese auf nüchternen Magen einnehme.

Das mit dem Stoffwechsel war nur so ein Grundgedanke. Ich habe es nicht eilig abzunehmen. Aber der menschliche Körper ist schon recht "komisch".

Lieben Gruß


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #471154 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Fr, 29 April 2011 13:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20595
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
In einer Studie kam auch raus das sich verschiedene Personen unterschiedlich stark spontan bewegen. Also auch wenn sie im Büro sitzen. Es gibt solche Hektiker Wink
Im ergbiniss war deren Energievierbauch und damit auch ihr Stoffwechsel deutlich größer.
Ob die damals einen Ursache feststellen konnten, erinnere ich mich leider nicht mehr.
Aber im wesentlichen hängt der Stoffwechsel nur von der Muskelmasse und der Bewegung ab. Zu einem kleinen Teil auch von der Ernährung
Nur die Aktivität selber, wird eben teilweise wieder über die Hormone gesteuert. Aber das ist dann für mich Niemandsland Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 29 April 2011 13:28]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #471206 ist eine Antwort auf Beitrag #471154] Fr, 29 April 2011 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
barfuss-steppen ist gerade offline  barfuss-steppen
Beiträge: 71
Registriert: April 2011
Ort: Braunschweig
Member
Naja mein Sohn wie auch ich sind uns da ziemlich gleich. In der Ruhe liegt die Kraft Laughing

Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474533 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Sa, 21 Mai 2011 22:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
also ich würd ja mal behaupten.. allein schon weil er dein sohn und nicht dein zwilling ist kannst du das eh nicht vergleichen...
eher noch mit dem eigenen bruder...

gegenfrage.. wie "verstoffwechselt" denn deine frau (bzw die mutter deines sohnes)???


aber das größte rätsel wird eh immer bleiben?

wie kann es sein dass ich nach 250g käse 500g mehr fett habe...
(böse antimaterie Laughing )


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474651 ist eine Antwort auf Beitrag #474533] Mo, 23 Mai 2011 08:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
barfuss-steppen ist gerade offline  barfuss-steppen
Beiträge: 71
Registriert: April 2011
Ort: Braunschweig
Member
Ne mein Sohn ist nicht mein Zwilling. Es ging eigentlich auch nur um eine Grundsatzfrage. Warum das so unterschiedlich ist.

Ok einen Bruder habe ich auch noch. Selbe Eltern, aber er ist genau das Gegenteil von mir. Sehr schlank, aber auch kein Hektiker.

Er hat immer gut verstoffwechselt. Meine Exfrau, Sie verstoffwechselt " normal". Sie ist nicht zu schlank und nicht dick.

Wenn Du 250 g Käse ist hast du nicht 500g mehr Fett. Da es ja keinen 200% Fettgehalt gibt Wink



Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474671 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Mo, 23 Mai 2011 10:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
dann halt anderes beispiel...
wenn ich 1L öl trinke wiege ich aufgrund der ca. 8000kcal mehr als dieser eine liter wiegt...
eindeutig ein fall von antimaterie Very Happy

nun ja wieso ist der stoffwechsel so unterschiedlich...
ich würde jetzt mal behaupten, dass die gene daran schuld sind.
denn diese sind der bauplan für ein eiweiß und ein eiweiß erledigt quasi stoffwechsel-prozesse...

aber um dich etwas aufzuheitern...
evolutionär gesehen hättest du die besseren überlebenschancen...
gefolgt von deiner frau, danach dein bruder und dein sohn hätte im falle einer hungersnot wohl die meisten probleme Rolling Eyes

Very Happy Laughing Very Happy Laughing Very Happy


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474676 ist eine Antwort auf Beitrag #474671] Mo, 23 Mai 2011 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
barfuss-steppen ist gerade offline  barfuss-steppen
Beiträge: 71
Registriert: April 2011
Ort: Braunschweig
Member
Also das mit dem Öl. Wenn Du 1 Liter davon trinkst nimmst du ab. Das liegt daran das dir eine Woche lang schlecht ist und du dich übergibst Laughing

Ja die lieben Gene, das ist das verzwickte Problem und dann noch die Schilddrüse. Es ist schon nicht einfach! Evil or Very Mad

Das mit den überlebenschancen baut mich ungemein auf. Ich wußte das es auch Voteile hat einen schlechten Stoffwechsel zu haben Smile

LG Jörg


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474678 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Mo, 23 Mai 2011 11:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20595
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ihr werdet lachen, als ich letztes Jahr im Krankenhaus lag, war es nicht schlecht noch ein paar Reserven zu haben. Das Essen war extrem mies, da hab ich abgenommen obwohl ich gar keinen Sport machen konnte.
Es gibt Situationen das ist es gar nciht so leicht die Substanz zu erhalten und es muss nicht mal einen Hungersnot sein Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474751 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Mo, 23 Mai 2011 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
[quote]Das mit den überlebenschancen baut mich ungemein auf. Ich wußte das es auch Voteile hat einen schlechten Stoffwechsel zu haben [/qoute]

- freut mich immer wenn ich jemanden aufbauen kann Laughing Laughing Laughing -


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474793 ist eine Antwort auf Beitrag #474751] Di, 24 Mai 2011 07:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
barfuss-steppen ist gerade offline  barfuss-steppen
Beiträge: 71
Registriert: April 2011
Ort: Braunschweig
Member
Die Grundüberlegung dieser Stoffwechselsache war die. Die Schilddrüse beeinflusst ja den Stoffwechsel. Ich habe unterfunktion, bzw meine Schilddrüse Very Happy . Also schlucke ich jede morgen Hormone. Menschen mit überfunktion nehmen ziemlich schnell ab.

Also könnte man doch künstlich eine überfunktion herstellen um den Stoffwechsel anzukurbeln.

Bei meinem Bruder weiß ich das er eine überfunktion der Schilddrüse hat.

Da diese ganze Schilddrüsensache ja sowieso mehr py mal Auge ist, kann auch mein Arzt nicht genau sagen wiewiel Mikrogramm ich nehmen muss. Ich habe mit 25 angefangen und liege jetzt bei 100. Kurzzeitig sollte ich 150 nehmen.

Naja, körperlich merke ich keinen Unterschied. Habe auch eine Zeit lang keine Tabletten genommen. Ist irgendwie kein Unterschied zu merken.

Nur durch Training nehme ich ab und bin nicht mehr so müde. Ist schon ein verdammter Kreislauf Laughing


Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #474799 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Di, 24 Mai 2011 08:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elima ist gerade offline  Elima
Beiträge: 466
Registriert: Januar 2011
Ort: Wien
Senior Member
Auf die Idee dürften ja schon einige gekommen sein, da im Beipacktext zu meinem Schilddrüsenpräparat explizid drinnen steht, dass eine erhöhte Einnahme davon NICHT zu einer Gewichtsreduktion führt, aber dafür zu unerwünschten Nebenwirkungen.
Fang ja nicht an, mit Hormonen herum zu experimentieren. Das kann gefährlich werden!


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/93842/.png

Erstes Ziel 69 kg am 29.März 2011 erreicht!
Re: Stoffwechsel - da ist mir einiges schleierhaft [Beitrag #476895 ist eine Antwort auf Beitrag #471113] Fr, 03 Juni 2011 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
solar ist gerade offline  solar
Beiträge: 13
Registriert: Juni 2011
Ort: wien
Junior Member
hi Smile

Ich hab auch eine Schilddrüsenunterfunktion, aber nur eine leichte, nehm thyrex 50. Bin nach den Untersuchungen im Krankenhaus noch zu einem Spezialisten gegangen, weil mir dort genau niemand erzählt hat was mit mir los ist (könnte mich noch lang darüber aufregen..)
Von dem weiß ich ua, dass man bei einer Schilddrüsenunterfunktion vermehrt Wasser einlagert. Also, das wird jetzt nicht hauptausschlaggeben sein für die Kilos, aber es macht dass man so ungesund aufgedunsen ausschaut.. manchmal zumindest. Und ein paar Kilos werdens doch sein.

Mit dem Stoffwechsel kenn ich mich auch sehr wenig aus, ich weiß nur das es ein Überbegriff für Tausende von Prozessen im Körper sind (voll faszinierend Smile ). Ich hab vor kurzem mal gehört, dass es sowas wie Stoffwechseltypen geben soll. So zB der eine verträgt Kohlenhydrate besonders gut, der andere Eiweiß... Ich weiß zuwenig über diese Theorie, bin aber ziemlich skeptisch..

lg kathi
Vorheriges Thema: Bin ich zu ungeduldig
Nächstes Thema: Verwirrt!!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 17 12:17:59 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02729 Sekunden