Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Wassereinlagerungen (was tun)
Wassereinlagerungen [Beitrag #473973] Mi, 18 Mai 2011 05:47 Zum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
Hi ihr Lieben,

ich hab da mal (wieder) eine Frage an euch. (leider werde ich im www nicht richtig fündig)

Also momentan hab ich größere Probleme mit Wassereinlagerungen (hormonell bedingt)..
Aus diesem Grund suche ich einige Tipps wie man das wieder los wird (mannnnn meine Beine sind sooooo schweeeer)

Ich habe gelesen ein " Reistag" oder "Kartoffeltag" währe hilfreich. Stimmt das? Wie muss ich mir das vorstellen?
Und vorallem wie funktioniert das? (im www finden sich ja 200 verschiedene angaben *verwirrt*)

wäre super wenn wir hier ein paar Ratschläge sammeln könnten Smile

Very Happy


Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #474015 ist eine Antwort auf Beitrag #473973] Mi, 18 Mai 2011 09:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade online  nicky-70
Beiträge: 18920
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Ich hab das Problem leider auch, allerdings wohl nicht hormonell bedingt (sagt zumindest mein Doc).
Ich versuchŽs mit viel trinken, vorzugsweise Brennesseltee, zur Zeit krieg ich Lymphdrainagen (sind die Ärzte nur leider immer sehr sparsam mit diesen Rezepten, aber ein Versuch istŽs wert).

Reistag heißt eigentlich nur, dass du über den Tag nichts anderes als Reis und etwas Obst oder gedünstetes Gemüse essen darst/sollst. Ungesalzen natürlich.
Hab ich auch mal probiert, hat aber zum Entwässern selbst nicht viel gebracht.
Spargel essen entwässert auch.
LG


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #474929 ist eine Antwort auf Beitrag #473973] Mi, 25 Mai 2011 05:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
habe doch noch ein paar infos zum reistag gefunden..
bis zu 500g reis/tag sind erlaubt..+ soviele äpfel wie man essen kann ^^

bin jetzt mitlerweile bei reistag nummer 3 in folge..
hatte mir eigentlich wegen meiner extremen wwassereinlagerungen eine ganze woche vorgenommen, aber ich werde die aktion heute abbrechen.
zwar hab ich spürbar und messbar wasser verloren, aber wriklich gut gehts mir damit nicht mehr..
aber 2 Tage sind kein problem...

hoffen wir mal, dass das wasser auch da bleibt, wo es ist...außerhalb meines körpers Smile

habt ihr noch weitere tipps tricks oder erfahrungen?


Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #474947 ist eine Antwort auf Beitrag #473973] Mi, 25 Mai 2011 08:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Hab auch leicht Probleme damit. Habe schlicht schwache Venen und muss lange im Laden stehen. Hab mir für den Notfall Tabletten verschreiben lassen, nehme aber nur ganz selten davon und dann nur eine halbe, weil die den Blutdruck senken und der bei mir in Ordnung ist. Ich lege so oft es geht die Beine hoch, und zwar richtig hoch, also Oberkörper flach (auch ohne Kissen), Decken aufstapeln und Beine drauf. Frische Ananas und Salatgurke können auch helfen.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #474951 ist eine Antwort auf Beitrag #474947] Mi, 25 Mai 2011 08:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade online  nicky-70
Beiträge: 18920
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
CoxOrange schrieb am Mi, 25 Mai 2011 08:11


Frische Ananas und Salatgurke können auch helfen.

Und Spargel (ist ja grad die richtige zeit) und Brennesseltee oder halt überhaupt viel Trinken.

Wassertabletten hatte ich von meinem Doc auch mal bekommen, allerdings sehr ungern, da die Hammer Nebenwirkungen haben. Was noch relativ gut ist, sind die Entwässerungskapseln, die man so frei verkäuflich in Drogeriemärkten kaufen kann.
Und Lymphdrainagen. Hab meinem Doc jetzt 6 Stück abgeluchst, hilft ganz gut.

Und es gibt noch Schüssler-Salze. Vielleicht mal ne Kur damit versuchen, aber unbedingt vorher in ner Apotheke beraten lassen. Gibt nämlich verschiedene Salze, die dafür zuständig sind, nicht, dass man da kontraproduktiv tätig wird.


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #474967 ist eine Antwort auf Beitrag #473973] Mi, 25 Mai 2011 09:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
ihhh spargel *würg*


lymphdrainagen haben bei mir leider nur mäßig geholfen..
aber man konnte deutlich erkennen wieviel wasser ich eingelagert habe...
war echt beängstigend wenn man fast zusehen kann wie der bauch von rel. flach zu schwanger im 5 monat "massiert" wird... Very Happy

angeblich sollen ja auch wechselsuschen helfen?!
kann das irgendjemand bestätigen?

was ist mit sauna?


LG


Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #475007 ist eine Antwort auf Beitrag #474967] Mi, 25 Mai 2011 12:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade online  nicky-70
Beiträge: 18920
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
balbC schrieb am Mi, 25 Mai 2011 09:29


was ist mit sauna?


Hm, würd ich mal verneinen, denn das, was du da an Wasser ausschwitzt, trinkst du ja auch wieder "rein"
Was schlägt denn dein Doc vor, oder hat der keine Meinung?


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wassereinlagerungen [Beitrag #475011 ist eine Antwort auf Beitrag #473973] Mi, 25 Mai 2011 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
bis jetzt sind wir ja ersteinmal froh das wir rausgefunden haben das ich ovarien zysten habe und einen östrogenüberschuss...
zur regulation nehm ich jetzt eben wieder die pille...
d.h. es muss sich natürlich eh ersteinmal ein normaler hormonrhytmus einstellen, und dann kann man schauen was das wasser macht...
aber natürlich will ich nicht warten das dass allein durch die hormonregulierung besser wird und zumindest bis dahin etwas "tun"...

ha zufällig jemand ne ahnung wie lang es dauert bis der stoffwechsel wieder so ist wie vorher?
(hatte aufgehört zu rauchen und rel zeitgleich die pille abgesetzt)


Vorheriges Thema: Der das Lebensmittel...ersetze ich durch...Sammelthread
Nächstes Thema: Genug gegessen?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Dez 09 16:40:27 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02436 Sekunden