Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » EHEC?
EHEC? [Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 13:54 Zum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Die Medien sind ja grad voll von Horrormeldungen über das neue Virus. Vermutet wird, dass es einen Zusammenhang mit der Düngung gibt, da das Virus wohl vorwiegend im Rinderdarm entsteht. Woher weiß man denn, wie das Gemüse oder der Salat angebaut wurde. Meist steht doch nur drauf, aus welchem Land es kommt. Ich esse z.B. liebend gern Rucola und Tomaten. Bei den Tomaten geh ich mal stark vom Gewächshaus aus. Aber Rucola? Keine Ahnung. Weiß jemand was? Wie geht ihr damit um?

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475038 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ivee
Beiträge: 2799
Registriert: Januar 2010
Senior Member
Das ist eine gute Frage. Ich hab mir zu diesem Thema auch schon gedanken gemacht weil ich sehr gerne und viel Obst und Gemüse essen. Laut einem Bericht sterben die Bakterien bei 70° Grad ab und es wird empfohlen sein Gemüse kurz abzukochen aber wie mache ich das mit meinem Salat?

Ich habe jetzt schon überlegt mich zu erkundigen und direkt bei einem Bauern hier in der Umgebung meinen Salat zu holen und den Rest vom Gemüse einfach eine Weile nur noch gekocht zu essen.

Allgemein wird man ja wieder nur mit Vermutungen und Empfehlungen überschüttet aber konkrete Angaben macht keiner. Angeblich wissen sie ja nicht mal wirklich woher der Virus nun kommt. Ob man das so glauben so kann oder ob einfach eine Art "Massenpanik" verhindert werden soll??


18.02.2013 98,4 kg
02.03.2013 93,6 kg
09.03.2013 92,7 kg

Etappeziel 06.05. 90 kg

[Aktualisiert am: Mi, 25 Mai 2011 14:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: EHEC? [Beitrag #475051 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich denke bei den Dimensionen muss irgendeine zentrale "quelle" geben von dem der Erreger verteilt wird. Im verdacht sind Grade verpackte Fertigsalate. Sowars in der Preislage kann ich mir giut vorstellten.
Parktisch gehe ich so vor das ich die sachen die roh essen will direkt von erzeugen kaufe. Ich denke da ist die chance das dort der Erreger drin ist gegen Null geht. Zumal die Gemüse und Obstbauern alle keine Rinder halten.
Vorbereiteten Salat esse ich sowiso nicht, das ist mir von haus aus suspekt


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475057 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 16:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Hm, nein, diese Salatmix-Packungen hole ich mir auch nicht, Rucola aber z.B. gern. Und ich wüsste nicht, wo ich den (bezahlbar) kaufen kann und sicherstellen kann, dass da kein Rinderdung draufgekippt wurde. Hab meine eigenen Kräuter im letzten Jahr noch mit Peletts aus Rinderdung gedüngt (untergegraben). Man kann da ja auch schlecht die chemische Keule drüber kippen. Confused

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 25 Mai 2011 16:51]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: EHEC? [Beitrag #475058 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Naja, es müsste ja sowiso die Gülle AUF den Salat gekippt worden sein, das macht ja normalerweise keiner. Es sei den er muss Gülle entsorgen. Aber von normalen Mist der im Frühjahr ausgebraucht wurde kann das ja wohl nicht kommen.
INsofern hab ich jetzt keine Bedenken bei meinem lokalen Erzeuger was zu kaufen, ganz Norddeutschland hat der sowieso nicht beliefert.
Mein Tip wäre sowieso eher das das zeug beim waschen verseucht wurde, z.b. weil das Waschwasser mit Gülle verunreinigt wurde.
Ist natürlich nur ins Blaue rein geraten Smile


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475061 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 17:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
hauptsächlich wird wohl bio gemüse betroffen sein, das wird sehr häufig ,,natur,, gedüngt..
natürlich wird das nicht groß pupblik gemacht, da ein genazer wirtschaftszweig dahintersteckt...

ich würde einfach mal die nächsten 2 wochen rohkost meiden, und ggf alles sehr gründlich waschen...

ich persönlich ändere rein gar nichts...
hab mein gemüse nie gewaschen und bin noch nie krank geworden..
meine abwehrkräfte halten das aus ^^

lasst euch nicht verrückt machen...

ich sag nur SOMMERLOCH -ok frühlingsloch Laughing


Re: EHEC? [Beitrag #475067 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

hauptsächlich wird wohl bio gemüse betroffen sein

das halte ich für ausgeschlossen, im Bio bereich wird normalerweise keine Gülle verwendet, sondern der Mist kompostiert


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475081 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
also ich will ja jetzt nichts falsches sagen, aber unser bauer düngt schon mit dung..

außerdem wäre ja kompostierter mist, auch immernoch mist...
und der kompost kommt ja auch an die pflanze

bin grad etwas verwirrt


[Aktualisiert am: Mi, 25 Mai 2011 18:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: EHEC? [Beitrag #475086 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 18:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Tja, schwierig zu sagen. Die Wissenschaftler sind sich ja selbst noch nicht ganz klar drüber, wo es nun herkommt, nur, dass Milch, Käse und Fleisch ausscheiden. Betroffen sind vorwiegend Frauen, was einmal mit der Ernährungsweise zu tun haben könnte, aber auch damit, dass oft Frauen diejenigen sind, die das Essen zubereiten. Also, ich wasch das Gemüse schon ab, aber gegen so heftige Keime wird das wohl auch nicht viel ausrichten, wenn nicht mal Antibiotika helfen. Ausnahmsweise würde ich sogar annehmen, dass das Gemüse aus dem Gewächshaus weniger betroffen ist, als Bioware, obwohl ich letztere nomalerweise auch vorziehe. Rolling Eyes

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475088 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
kann mich dir da leider nur anschließen...
ich bevorzuge im normalfall auch bio,
aber wenn man ehrlich ist, ist doch das konventionelle gemüse so extrem behandelt, dass da kaum noch was wächst (bakterien oder pilze mein ich )..


Re: EHEC? [Beitrag #475094 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 19:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
es kommt mit sicherheit nicht davon das Gemüse AUF dung wächst. Der Erreger ist ja nicht IM gemüse sondern darauf.
Das heißt wenn es auf dem Feld konterminiert wird, dann muss der Erreger ausgebracht worden sein als die Planze oder die Gemüse schon gewachsen waren.
Aber das macht normalerweise kein Bauer, weder BIo noch konventionell. Das macht zum Düngen zu diesem Zeitpunkt einfach keinen Sinn.
Ich kann mir das nur vorstellen wenn Gülle aus der Massentierhaltung entsorgt soll und die Gülle dann zu einem Zeitpunk ausgebracht wird wo es als DÜNGUNG gar keinen Sinn mehr macht.
Die Tierhalter in Niedersachsen haben ja nicht genug Flächen um ihren Müll zu entsorgen.

Und es muss sich auch um eine recht große Dimension handeln, Ein normaler Bauernhof kommt da eigentlich nicht in Frage.
Aber z,.b. ein Großbauer mit 100ha Salat, der große Verteilzentren beliefert hat für seinen Kumpel, dem Rindermäster mal eben die Gülle von 500 Rindern auf seinen Felder entsorgt ...


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475095 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 19:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Schlimm eigentlich, dass man dadurch eher auf die chemische Keule vertraut. Nomalerweise bin ich wirklich nicht so. Hab sogar meinen eigenen kleinen Kräutergarten auf dem Balkon und versuche mich dieses Jahr erstmals an Tomaten und Paprika. Mal sehen, was das wird. Ich kann ja meine Wellensittiche bitten, viel Dung zu produzieren. Den kipp ich dann wie Guano auf die Pflänzlein. Dann krieg ich schlimmstenfalls die Vogelgrippe. Wink Im Ernst, ich glaube nicht, dass die Leute früher sowas gekriegt haben, also die Selbstversorger. Da geb ich dir ganz Recht, Osso. Da hat es andere schlimme Krankheiten gegeben, aber sowas wie Rinderwahn, Vogelgrippe, Schweinegrippe, EHEC & Co. sind vermutlich durch diese ganze Überzüchtung, falsche Fütterung und Haltung, Verabreichung von Antibiotika etc. überhaupt erst entstanden. Durch so einen Mist entstehen ja auch Antibiotika-Resistenzen. Da muss man sich nicht wundern, wenn die in Tablettenform bei Krankheit nicht mehr anschlagen. Der Mensch hat echt einen Knall. Man muss nur einmal "We feed the World" sehen. Der Film ist die beste Diät. Rolling Eyes Bisher dachte ich ja, dass ich dem noch einigermaßen aus dem Weg gehe, dadurch dass ich kein Fleisch esse. Aber nun ist wohl der Salat mal dran.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475097 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 19:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Man könnte das doch ganz sinnvoll "entsorgen" oder besser nutzen. Es gibt doch auch Biogasanlagen, die aus Methan Energie gewinnen. Aber Angie fördert ja lieber die Atomlobby. Twisted Evil

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475101 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 19:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich werde weiterhin riskieren Salat zu essen. Aber nur noch wo den Gemüsebauern kenne. Da werde ich sowohl bio als auch konventionell essen. Mein Phantasie reicht nicht wie das verunreinigt sein könnte. Aber mag sein das ich zu riskantem Verhalten neige Embarassed

Allerdings von dem was zugekauft ist lasse ich die Finger weg, Und zwar auch unabhänig von der Anbauart. Ich hab ja stark die Verteilstellen in Verdacht. Z.b. weil die Salat mit Wasser besprühen um es frisch zu halten.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475108 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 20:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Ja, gut möglich. Dass diese Salatmischungen vor allem in Verdacht geraten sind, spricht jedenfalls dafür. Ich weiß nicht, ob du nun besonders risikofreudig bist. Ich war bei allen möglichen Lebenmittelskandalen und -skandälchen auch immer eine der Ersten, die das jeweilige Nahrungsmittel wieder gegessen hat. Na ja, bei Fleisch nicht, aber schlicht deshalb, weil ich kein Fleisch esse. Ich denke, so wie sich deine Ernährung so anhört, Osso, lebst du sehr gesund. Bei dem Brotfoto fang ich regelrecht das Sabbern an. Wink

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475111 ist eine Antwort auf Beitrag #475108] Mi, 25 Mai 2011 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ivee
Beiträge: 2799
Registriert: Januar 2010
Senior Member
Also ich kauf mir die Fertigpacks öfters. Heute hatten wir auch welchen. Ich hab ihn vorher auch gut gewaschen aber ich glaube in Zukunft verzichte ich auch erst mal darauf.
Bei uns in Rheinland-Pfalz gabs glaube ich auch noch keine Vorfälle, hoffe das bleibt so.


18.02.2013 98,4 kg
02.03.2013 93,6 kg
09.03.2013 92,7 kg

Etappeziel 06.05. 90 kg
Re: EHEC? [Beitrag #475114 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 20:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich weiß nicht, ob du nun besonders risikofreudig bist. Ich denke, so wie sich deine Ernährung so anhört, Osso, lebst du sehr gesund.


Ja im Prinzip schon, aber ich bin bei "skandalen" nicht so ängstlich. Das sind immer so kurzfristige Ereignisse.
Ansosnten denke ich mir das die grobe Richtung einfach stimmen muss, die meisten wirklich Risiken sind ja eher langfristige Zvilisationskrankheiten . Und den versuche ich aus dem Weg zu gehen.
Was aber nicht hisst das ich jetzt unverantwortliche Risiken eingeben will.

Bei den Tomaten werde ich auch erst mal zu Pfälzer Ware greifen Very Happy


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 25 Mai 2011 20:30]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: EHEC? [Beitrag #475131 ist eine Antwort auf Beitrag #475097] Mi, 25 Mai 2011 21:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
CoxOrange schrieb am Mi, 25 Mai 2011 19:36

Man könnte das doch ganz sinnvoll "entsorgen" oder besser nutzen. Es gibt doch auch Biogasanlagen, die aus Methan Energie gewinnen. Aber Angie fördert ja lieber die Atomlobby. Twisted Evil


na toll und dann heißt es wieder, dass die dazu nötige tierhaltuing nicht artgerecht sei und das rinder die luftz schlimmer verpesten als die autos ....

und hey ich muss ganz ehrlich sagen, ich bezieh liebe atomstrom als im dunkeln zu sitzen oder neben einem windrad zu wohnen... Confused


Re: EHEC? [Beitrag #475132 ist eine Antwort auf Beitrag #475101] Mi, 25 Mai 2011 21:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
osso schrieb am Mi, 25 Mai 2011 19:43

Allerdings von dem was zugekauft ist lasse ich die Finger weg, Und zwar auch unabhänig von der Anbauart. Ich hab ja stark die Verteilstellen in Verdacht. Z.b. weil die Salat mit Wasser besprühen um es frisch zu halten.


EHEC ist aber ein darmbakterium von wiederkäuern !

hoffe nicht das die sowas auf den salat sprühen Laughing


Re: EHEC? [Beitrag #475133 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

ich bezieh liebe atomstrom als im dunkeln zu sitzen oder neben einem windrad zu wohnen... Confused

Wenn du dann auch nur privat das Risiko tragen würdest, hätte ich damit kein Problem Laughing
Aber das geht leider nicht Twisted Evil


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475135 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Na, ich will ja nicht, dass die armen Viecher deshalb schlechter gehalten werden. Ich ess ja nicht umsonst fleischlos. Und ich beziehe auch noch Atomstrom, ärgere mich da aber über mich selbst, weil ich längst gewechselt haben wollte. Ich denke einfach, technisch sind wir längst soweit. Und solche Unglücke wie das in Japan zeigen doch, dass der Mensch die Atomenergie mitnichten kontrollieren kann. Ich will nicht, dass etwas extra angebaut wird, nur um es dann zu verheizen, sondern wünsche mir, dass das, was sonst Abfallprodukt wäre, nutzbringend eingesetzt wird, dass Nahrungsmittel (z.B. Raps) auch als Nahrungsmittel eingesetzt werden (nicht zum Fahren oder heizen) und dass Energiequellen wie Wind, Sonne und Wasser wirklich genutzt werden. Denn die gibt es genug. Auf Pellworm z.B. wird das gemacht, da gibt es keine Atomenergie. Gut, nun ist das nicht grad ein Ballungszentrum. Aber ich denke, es wäre möglich. Im Dunkeln sitzen will ich doch auch nicht.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475139 ist eine Antwort auf Beitrag #475135] Mi, 25 Mai 2011 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
och ich wäre auch froh in einer welt ohne atomstrom, verschwendung und einer sinnvollen tiernutzung zu leben...

aber nur weil WIR hier in deutschland so einen luxus haben, können wir uns überhaupt gedanken um sowas machen..
ind ländern in denen immer noch kinder verhungern, in denen interessiert man sich nicht für tierschutz oder nachhaltigem anbau..
da will man das überleben der jetztigen bevölkerung sichern...

selbst wenn D den atomausstieg überhaupt irgendwann macht, stehen in fdrankreich oder sonst wo trotzdem akws...
da ist es dann auch wurst...

die dinger sollten so sicher wie irgendwie möglich gebaut sein..klar...
aber etwas zu überstürzen hilft da doch nichts....
und NEIN wir haben keinen vorbildcharakter...



Re: EHEC? [Beitrag #475142 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Klar hungern woanders Menschen. Deshalb find ich es ja auch falsch, Nahrungspflanzen nur zum Verheizen anzubauen. Aber ich fürchte, Atomenergie ist einfach nicht sicher. Klar, andere Techniken vielleicht auch nicht, aber die können nicht solch einen Schaden anrichten. Was nützt es, wenn alle Menschen satt sind, aber morgen alle verstrahlt werden? Es ist schlicht nicht beherrschbar oder kontrollierbar. Mir steckt von damals noch Tschernobyl in den Knochen. Das werde ich nie vergessen. Die Menschen sind ohne irgendeinen Schutz dorthin gegangen, um das Ding abzuschirmen. Die haben sich regelrecht geopfert, und in Japan passiert grad ganz Ähnliches. Und uns hat man damals erzählt, man solle sich nicht bei Regen im Freien aufhalten, keine Pilze essen und keine Weihnachtsgans aus Polen kaufen. Aber unter Kontrolle war natürlich alles.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475144 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

aber nur weil WIR hier in deutschland so einen luxus haben, können wir uns überhaupt gedanken um sowas machen..

Die meisten Länder dieser Welt könne sich überhaupt nciht leisten AKW's einzusetzen. Sie können sich das ökonomisch überhaupt nicht leisten. Und auch in den Industrieländer wird kein einziges privat finanziert, einfach weil sich das nciht rechnet, Und das obwohl die alle ohne echte Versicherung laufen.


Zitat:

da will man das überleben der jetztigen bevölkerung sichern...

Ist im übrigen keine technische Frage, sondern eine Frage der Verteilung des Reichtums. Selbstverständlich wären genug Ressourcen für alle da, nur 80% der Bevölkerung kann dafür nicht zahlen. Wo das Soja für unsere schweine und das Palmöl für unsere Motoren wächst, da wächst eben keine Nahrung für die lokale Bevölkerung.

Zitat:

stehen in fdrankreich oder sonst wo trotzdem akws...

Für mich ist das ein entscheidender Unterschied. Wenn Brokdorf hoch geht bin ich heimatlos, zumidnst bei Westwind. Mir ist persönlich erstmal wichtig das die Dinger rund um HH wegkommen.
Wenn die in Fr hochgehen, hab ich nur ein höheres Krebsrisiko. Zumindest wenn es nur ein normaler Super-Gau ist
U


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 25 Mai 2011 21:52]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: EHEC? [Beitrag #475145 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 21:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Seh ich ähnlich wie Osso! Selbst wenn wir das als Luxusproblem betrachten, so können im Fall eines Supergaus so viele Menschen hopps gehen, die sich diesen Luxus gar nicht leisten. Die können schlicht nichts dafür. Und ich denke, wir haben inzwischen die Wahl. Nur ist die Lobby ziemlich stark.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
icon8.gif  Re: EHEC? [Beitrag #475146 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
es verlangt ja niemand das wir immer mehr bauen oder ähnliches....

auch wenn viele länder kein geld für AKWs haben, so ist doch klar das sie für solarstrom und windkrafträder erst recht keins haben...

ok wenn es nur ein verteilungsproblem ist... dann könnte einfach jeder anfangen etwas abzugeben und zwar in dem maße, das eine spürbare teilumg des reichtums erfolgt...

nichts gegen irgendjemanden persönlich, bin nur gerade wegen eines tv berichts auf 180..
alle reden immer nur was man besser machen könnte, wie man die welt verbessert...
die verarschen sich doch alle selbst...
tierschützer sein wollen aber fleisch fressen..
umweltschützer sein aber auto fahren und zigarettenstummel wegschmeißen
kinderlieb sein wollen, aber den bau eines kindergartens verbieten
sich tollerant zeigen, aber der migartionsfamilie keine wohnung geben...
das alles beobachten wir täglich.. jeden tag, in unsere stadt, in unserem land...
noch nichteinmal hier bekommen wir die "einfachsten" probleme in den griff..

aber dann von einer welt ohne atomare nutzung schwafel...
man sollte doch echt mal auf dem teppich bleiben und realistische ziele anpacken...

wie wäre es damit, aufzuhören sich selbst zu belügen..
nicht 1x im jahr einer hilforganisation 5€ spenden un sein gewissen zu beruhigen...
sondern wenn man schon sagt ich helfe doch, dann das auch wirklich tun...

und vorallem sollte man sich selber an seine eigene moral halten...

reichtum teilen? ok gebt 50% eures geldes dem nächsten bedürftigen den ihr trefft, damit gehts dem dann wenigstens besser...
es lebe der kommunismus....

stimmt würd ich auch nicht machen... ich geb auch nur dann was ab wenns mich nicht stört.. aber ich steh dazu und beheuchel mich nicht selbst...

sorry.. wie gesagt ich spreche mehr die allgemeinheit an...
frustabbau !!!


Re: EHEC? [Beitrag #475149 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Mi, 25 Mai 2011 22:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
He, ich kann dich da gut verstehen. Diese Doppelmoral nervt mich ja auch. Ich bilde mir ein, dass ich halbwegs nach meinen eigenen Moralvorstellungen lebe, wie gesagt, außer beim Strom, was mich selbst an mir ärgert. Die Hälfte abgeben? Ja, gern, sobald ich es wirklich kann (hab nur einen Studentenjob für 5,50 die Stunde). Kann grad die Miete wuppen und wohne nur auf 30m2. Kein Auto, kein Fernseher. Ich denke nur, dass der Atomausstieg möglich wäre und noch nicht einmal besonders schwierig. Hab mir immerhin schon mal Anbieter rausgesucht. Hab halt nur ein bisschen Angst, dass ich beim Wechsel durch eigene Unachtsamkeit (beim Lesen des Kleingedruckten) doppelt blechen muss. Mach mich aber grad schlau. Nur aus Neugier. Welche Reportage guckst du, die dich auf 180 bringt? Vielleicht find ich die im Netz.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475157 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 01:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Das hier hab ich gerade unter taz-online gefunden:

"25.05.2011

Weiterer Ehec-Todesfall
Warnung vor norddeutschem Salat

Eine 41-jährige aus dem Landkreis Cuxhaven soll an Ehec gestorben sein. Dessen Quelle bleibt unbekannt. Doch das Robert-Koch-Institut empfiehlt: Finger weg von Nord-Gemüse. VON JOST MAURIN

Salat steht gerade unter Verdacht: hier zum Beispiel Rucola. Foto: dapd

BERLIN taz | In Niedersachsen ist offenbar ein weiterer Mensch an dem Darmkeim Ehec gestorben. Am Mittwochmorgen sei eine 41 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Cuxhaven ums Leben gekommen, teilte das Gesundheitsministerium in Hannover mit. Sie sei seit dem 21. Mai wegen des sogenannten hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS) stationär behandelt worden. HUS wird von dem Ehec-Erreger ausgelöst. Bisher sei aber noch nicht im Labor nachgewiesen worden, dass die Frau infiziert war. Am Dienstag hatten die Behörden drei Tote im Zusammenhang mit Ehec gemeldet.

Die Zahl der HUS-Fälle stieg auf rund 140. Diese Patienten litten an blutigem Durchfall und Nierenversagen, berichtete das Robert-Koch-Institut (RKI), das für die Bundesregierung Krankheitsausbrüche überwacht. Am Dienstag hatte das Institut nur 80 Fälle registriert. Die aktuelle Welle von Ehec-Infektionen begann in der zweiten Maiwoche.
Anzeige

Über die Quelle des Keims kann weiter nur spekuliert werden. "Aus unserer Sicht gibt es Indizien, dass es Fertigsalat sein könnte", sagte Rudi Schmidt, Sprecher der Asklepios Kliniken, der taz. Er berief sich auf Gespräche mit Ehec-Patienten, von denen das Unternehmen mehr als 100 behandele. "Das ist aber bisher nur eine Vermutung."

Das für die Aufklärung zuständige RKI erklärte, dass es bisher keine Hinweise auf rohes Fleisch oder Rohmilch gebe, über die der Keim bei früheren Ehec-Ausbrüchen übertragen wurde.

Fragebögen in Hamburg

Das RKI hatte insbesondere in Hamburg Fragebögen ausgeteilt, um die Infektionsquelle zu finden. Darin sollten die Erkrankten angeben, was sie gegessen und getrunken haben. Die dann am Mittwochabend publik gemachte, unter Hochdruck erstellte Auswertung der Fragebögen zeigte: Patienten haben häufiger rohe Tomaten, Salatgurken und Blattsalate gegessen. Ob nur eine oder mehrere dieser eigentlich gesunden Leckereien mit EHEC in Verbindung stehen, sei unklar. Auch andere Lebensmittel könnten in Frage kommen.

Doch das RKI warnt jetzt, dass man vorsorglich auf rohe Tomaten, Salatgurken und Blattsalate aus Norddeutschland komplett verzichten solle. Dieser Rat trifft Millionen Menschen, Bauern und Händler.

Der Warnung vor den drei Gemüsesorten aus Norddeutschland schließe Niedersachsen sich uneingeschränkt an, erklärte unterdessen ein Sprecher des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums, Gert Hahne. "Diese drei Produkte sollten nicht mehr ungekocht verzehrt werden." Mögliche Konsequenzen für die Landwirtschaft seien nachrangig. Niedersachsen ist das Agrarland Nummer eins in Deutschland.

Verzehrwarnung auch für Schwangere

Schon zuvor hatte die Ärzteorganisation Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe eine Verzehrswarnung speziell für diesen Ehec-Ausbruch ausgegeben: Schwangere sollten "auf frisches, nicht abgekochtes Obst und Gemüse vorübergehend verzichten". Selbst wenn die Schale nicht gegessen wird, bestehe die Gefahr, dass wegen mangelnder Hygienemaßnahmen die Keime auf das Fruchtfleisch geraten.

Die Empfehlung gelte so lange, bis die möglichen Übertragungswege unterbrochen sind. Schließlich könnten Ehec-Infektionen "in der Schwangerschaft das Risiko für eine Fehl- oder Frühgeburt erhöhen". "

Quelle: http://www.taz.de/1/zukunft/konsum/artikel/1/warnung-vor-sal at-aus-norddeutschland/


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475164 ist eine Antwort auf Beitrag #475149] Do, 26 Mai 2011 04:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
CoxOrange schrieb am Mi, 25 Mai 2011 22:21

He, ich kann dich da gut verstehen. Diese Doppelmoral nervt mich ja auch. Ich bilde mir ein, dass ich halbwegs nach meinen eigenen Moralvorstellungen lebe, wie gesagt, außer beim Strom, was mich selbst an mir ärgert. Die Hälfte abgeben? Ja, gern, sobald ich es wirklich kann (hab nur einen Studentenjob für 5,50 die Stunde). ... Welche Reportage guckst du, die dich auf 180 bringt? Vielleicht find ich die im Netz.


das war eine auf münchen TV.. gehörte zu irgendeinen magazin...


nun ja aber du hast doch immerhin eine wohnung...
du könntest ja, wenn man ganz konsequent ist, entweder noch jemanden bei dir wohnen lassen, und die gebühr fürs internet könnte man ja auch anderes einsetzten Wink
du merkst, selbst wenn wir denken (heyy ich leb in münchen- ich kennn das) , dass wir nichts oder nicht viel haben, so haben wir immer noch viel viel mehr als viele andere, selbst in deutschland...

deswegen dage ich.. NÖ ich will nicht teilen, denn kommunismus wird nie funktionieren!


Re: EHEC? [Beitrag #475196 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 08:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

. NÖ ich will nicht teilen,

Menschen haben eben unterschiedliche ethische Werte.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475210 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 09:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Hallo zusammen!
Klar haben Menschen unterschiedliche Werte. Ich möchte aber schon möglichst konsequent nach meinen eigenen Werten leben. Für mich sieht es so aus, dass ich finanziell zwar nix extra leisten kann (wobei ich von den 5,50 pro Stunde tatsächlich noch die Berggorilla & Regenwalddirekthilfe unterstütze), aber mit meinem alltäglichen Handeln mich in Dinge einmische, die ich ungerecht finde. In die Wohnung passt wirklich niemand mehr rein, es sei denn, ich schmeiße meine Wellensittiche raus und lasse meinen Freund nicht mehr rein. Das passt sonst endgültig nicht mehr.
Laughing
Noch mal zurück aufs eigentliche Thema EHEC. Ich kriegte gerade einen Anruf von meinem Freund. Freunde von ihm, die bei mir in der Nachbarschaft wohnen und in den selben Märkten einkaufen wie ich, hatten beide das Virus. In dem Fall war es ein leichter Verlauf. Die Obst- und Gemüsebauern im Norden haben jetzt natürlich ein echtes Problem, denn genau davor wird ja gewarnt. Und, wie du, Osso, auch schon sagtest, kippen die natürlich nicht ihre Gülle einfach aufs Gemüse. Inzwischen schließt man aber sogar einen absichtlichen Anschlag nicht mehr aus (was ich mir allerdings nicht vorstellen kann). Will sagen, seid vorsichtig! Ganz verzichten werde ich auch nicht, aber vielleicht mehr schälen oder mit garen.


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475224 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

man aber sogar einen absichtlichen Anschlag nicht mehr aus

das kann ich mich auch nicht vorstellen. Würde ja voraussetzen das jemand weiss welcher Erreger besonders agressiv ist und und Resistenten ausgebildet hat.
Vieleicht was es ja die Fleisch Mafia Laughing

Zitat:

Will sagen, seid vorsichtig!

Vorsichtiger bin ich auch. Hat mich grade beim Bio bauern eingedeckt. Auch wenn ich ihn als Quelle für unmöglich halte, weil einfach zu klein, hab ich eben dann die Kräuter für meinen Quark doch gründlich gewaschen, was ich sonst nicht mache.
Salat und Tomaten hab ich allerding trotzdem gekauft und auch die werde ich vorsichtshalber gründlicher waschen.

Spanned ist die ganze geschichte aber auch, ein echter Krimi Wink


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475227 ist eine Antwort auf Beitrag #475224] Do, 26 Mai 2011 10:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
osso schrieb am Do, 26 Mai 2011 10:44


Spanned ist die ganze geschichte aber auch, ein echter Krimi Wink

Allerdings. Vor allem, warum hauptsächlich Norddeutschland? Hier machen die Bauern doch auch nix anders als in Süddeutschland. Also ganz ehrlich, kaufen werd ich diese Gemüse auch nicht, bis das geklärt ist. Ich werde meine alten Tomaten (da hatte ich ein Kilo von und lebe nach der Hälfte noch) noch aufbrauchen, aber neue holen wohl erst mal nicht. Find ich ärgerlich, weil ich alle drei Gemüsesorten viel und gern esse. Aber, wenn das in der Nachbarschaft schon aufgetreten ist und man in den selben Läden einkauft, ist mir das doch ein bisschen mulmig. Meine Kräuter wasche ich sonst auch nicht gründlich, weil ich die auf meinem Balkon ja selbst unter Kontrolle habe. Hab mir allerdings neu Petersilie und Dill gekauft, bei denen werde ich doch gründlicher sein.
Fisch aus Japan verstrahlt, Gemüse virusverseucht, lasst uns auf Currywurst und Pommes umsteigen! Rolling Eyes


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475231 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

lasst uns auf Currywurst und Pommes umsteigen!

verträgt mein Magen nicht mehr so gut Evil or Very Mad
Obwohl auf GUTE Pommes hätte ich auch mal wieder Appetit. Allerdigns werden die in meinem Stadtteil sowieso nciht nicht produziert

...
Spanische Gurken sind EHEC-Quelle


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475232 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Jetzt sind es also die spanischen Gurken. Vor ein paar Stunden noch die norddeutschen. Surprised
Zu den Pommes (wirklich lecker, find ich ja auch) stand nun in der taz, dass die meist mit Palmöl gemacht werden. Dafür wird jede Menge Regenwald abgeholzt. Also doch nur die Currywurst. Wink


Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475234 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
aber der Regenwald wird sicher nicht wegen den Pommes abgeholzt, ich denke die großen Mengen Palmöl werden anders verwendet ?
Zitat:


Jetzt sind es also die spanischen Gurken. Vor ein paar Stunden noch die norddeutschen.

Quelle in DE ist Norddeutschland. Aber es kann z.b. auch gut sein das die Gurken hier belastet wurden oder einen große Charge im Block in Spanien verseucht wurde und die dann komplett an den Hamburger Großmarkt gegangen ist.
Gut möglich das die in Spanien die Treibhäuser mit Abwasser bewässern, bei der Wasserknappheit in Spanien. Allerdings müsste das über kurz oder lang das Problem auch anderswo auftauchen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475235 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Ich vermute auch, dass das einfach Abwasser war in Spanien. Hast du mal Bilder gesehen von diesen riesigen Gewächshausanlagen in Südspanien. Das sieht fast aus, wie ein anderer Planet. Wie sollen die die Preise halten, wenn die mit "gutem" Wasser gießen? Mir tun die vielen Bauern und Händler leid, die diese vermutlich riesigen Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Ich hoffe, die kriegen eine Entschädigung oder verdienen in der nächsten Zeit mit ihrem Gemüse besser, weil die Leute das spanische Zeugs nicht mehr kaufen. Aber auch da hängen Unzahlen an Jobs dran.

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475236 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ladidadida ist gerade offline  ladidadida
Beiträge: 2539
Registriert: April 2009
Ort: NRW
Senior Member
Habe eben in den Nachrichten gehört, dass das Gemüse wohl importiert wurde und hauptsächlich in Norddeutschland verkauft wurde/wird...

Werde heute auf den Markt gehen und dort mein Gemüse kaufen...Klar kann es jeden treffen, aber wie hoch ist schon die Wahrscheinlichkeit? War doch bei der Vogel-/Schweinegrippe, usw. das Gleiche. Und was sind schon 400 Fälle auf 80 Mio Einwohner? Rolling Eyes Man könnte sagen "naiv", man könnte aber auch sagen "realistisch"...


2009: -11,6 kg -> 67,8 kg
2009-2011: Gewicht gehalten (+/-) mit kurzzeitiger Erhöhung 2010 auf ca. 71 kg
2011: ca. -4 kg -> zurück auf ca. 67 kg
2012: Gewicht gehalten (+/-) -> Start mit 67kg
2013: -2 kg -> ca. 65 kg
2015 & 2016: Motto "STRONG BODY, STRONG MIND"

Ladidas Tagebuch

[Aktualisiert am: Do, 26 Mai 2011 11:47]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: EHEC? [Beitrag #475238 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20797
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ja ich hab das schon gesehen, sogar in live. Was allerdings die Sache in den letzten jahren verschärft hat, ist die zunehmende Wüstenbildung in Südspanien. Einerseits durch die Art der Produktion anderseits durch den Klimawandel,
Wobei nicht mal unbedingt die Gewächshäuser das primäre Problem sind, sondern das die Bewässeugnssysteme mittelalterlich sind.
Das geht nur weil das Wasser praktisch nichts kostet. es gibt nämlich schon Gewächshäuser mit einem geschlossenen Wasserkreislauf. Aber das kostet natürlich mehr an Investitionen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: EHEC? [Beitrag #475240 ist eine Antwort auf Beitrag #475033] Do, 26 Mai 2011 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
CoxOrange ist gerade offline  CoxOrange
Beiträge: 967
Registriert: März 2011
Ort: Kiel
Senior Member
Wenn man sich mal in Ruhe über alle Lebensmittel informiert, ist das die beste Diät. Da schmeckt einem fast nichts mehr. Evil or Very Mad

Körpergröße 1,75
Start im Februar 2011 mit 83 Kilo
1. Ziel U80 erreicht am 06.05.11
2. Ziel U75 erreicht am 03.07.11
Wunschgewicht 70 oder drunter Smile

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/97123/.png

CoxOranges Tagebuch
Vorheriges Thema: EINFACH besser essen, und schlank bleiben
Nächstes Thema: ProPoints oder Flexipoints
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Okt 15 18:40:11 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03690 Sekunden