Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Zöliaki
Zöliaki [Beitrag #475568] Fr, 27 Mai 2011 19:44 Zum nächsten Beitrag gehen
Elli_2 ist gerade offline  Elli_2
Beiträge: 1361
Registriert: Mai 2011
Ort: Morbach
Senior Member

Hallo ihr lieben,

wollte einfach mal fragen ob es hier noch jemanden gibt mit Zöliaki, was heisst das man aufgrund dessen das man kein Gluten verträgt kein Getreide oder Getreideprodukte essen darf. Dh. kein Brot, keine Nudeln, keine Haferflocken, eben alles Getreide. Auch kein Bier oder Graupen ect. Crying or Very Sad

Natürlich gibt es glutenfreies Brot (Reisbrot zum Beispiel) und glutenfreie Nudeln (aus Maismehl und Reismehl) und sogar glutenfreies Bier (Hirsebier). Very Happy

Nun gibt es bei uns in der Ernährung ja nicht den Aspekt nimm Vollkornnudeln, wir müssen halt nehmen was es gibt für uns Zöllis und ich fände es toll wenn es hier vll jemanden gäbe der auch mit Zöliaki erfolgreich abgenommen hat und mir ein paar Tips geben könnte. Smile

Liebe Grüsse
Elli


Man kann auch ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht. *Heinz Rühmann*

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/100643/.png



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/w7QbcIf/weight.png



U75: erreicht am 03. Juni 2011
U70: erreicht am 19. Juli 2011
U65: erreicht am 10. September 2011 /
U60: erreicht am 12. Januar 2012 (zum X. mal!)

Mein Kochbuch
Mein Tagebuch
Re: Zöliaki [Beitrag #485366 ist eine Antwort auf Beitrag #475568] Do, 21 Juli 2011 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zierkissen ist gerade offline  Zierkissen
Beiträge: 43
Registriert: Juli 2011
Member
Hallo,

bin leider erst heute zum Forum dazugekommen, aber lieber spät antworten als nie, odr?

Bis jetzt wurde bei mir noch keine Zöliakie nachgewiesen, aber aber habe eine Gluten-Nahrungsmittelunverträglichkeit, dh. muss mich auch glutenfrei ernähren.

Habe vor 2 Jahren mal erfolgreich abgenommen (leider nun wieder zu, die bösen 15 Kilo), aber wollte dich nur aufmuntern und berichten, das geht auch mit glutenfreien Produkten! Falls es unbedingt Vollkorn sein muss, kann man ja zu Vollkornreis greifen.

Liebe Grüße
Zierkissen


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/102915/.png

http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-74955.png
Re: Zöliaki [Beitrag #485650 ist eine Antwort auf Beitrag #475568] Fr, 22 Juli 2011 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elli_2 ist gerade offline  Elli_2
Beiträge: 1361
Registriert: Mai 2011
Ort: Morbach
Senior Member

Huhu Zierkissen!

Da freu ich mich jetzt tierisch drüber das du mir geantwortet hast!

Ja Vollkorn, das is so ein Thema Very Happy ich nehme auch Reisbrot aus Vollkornreis, wobei mir der Vollkornreis alleine überhaupt nicht schmeckt. Aber da mische ich dann einfach, halb Vollkorn halb Basmati oder Jasminreis. Das riecht immer so gut dann und schmeckt auch prima.

Ich habe Zöliakie wahrscheinlich schon seit meiner Kindheit, aber es wurde vor 3 Jahren erst diagnostiziert. Mein Sohn hat es auch. Die erste Zeit war echt schwer aber mittlerweile können wir genauso gut leben wie "normalos", denn es gibt ja wirklich fast alles auch glutenfrei. Selbst im Ferienlager (Feuerwehrzeltlager) meines Sohnes wahren sie darauf eingerichtet. Er wurde vorbildlich versorgt und ich muss sagen ich hatte wirklich bedenken das es funktioniert, da viele Leute, auch Köche Gluten mit Glutamat verwechseln. Aber *auf Holz klopf* es war super!


Man kann auch ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht. *Heinz Rühmann*

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/100643/.png



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/w7QbcIf/weight.png



U75: erreicht am 03. Juni 2011
U70: erreicht am 19. Juli 2011
U65: erreicht am 10. September 2011 /
U60: erreicht am 12. Januar 2012 (zum X. mal!)

Mein Kochbuch
Mein Tagebuch
Re: Zöliaki [Beitrag #485656 ist eine Antwort auf Beitrag #485650] Fr, 22 Juli 2011 14:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zierkissen ist gerade offline  Zierkissen
Beiträge: 43
Registriert: Juli 2011
Member
Hat das bei Dir auch so lange gedauert, bis Du einen Arzt gefunden hast, der Dich ernst nimmt? So mal zurückgedacht, habe ich das sicher auch schon seit meiner Kindheit. Es ist mir aber erst ab 24/25 (sowas) so richtig mies gegangen. Immer Bauchweh, Blähungen, Druchfall....(kennst das ja). Somit hab ich beschlossen, einen praktischen Arzt aufzusuchen*pffff* kann ich da nur sagen. Der erste meinte, nachdem ich meine Beschwerden geschildert habe, dass ich ein Beschwerdetagebuch schreiben soll (wann Bauchweh usw, wann nicht). Nach 2 Monaten bin ich dann wieder zu ihm gegangen und habe verkündet, dass ich im Monat 3-4 Tage keinen Durchfall hatte (!!). Er hat mich dann groß angeschaut und gemeint, dass das sicher davon gekommen ist, dass ich das jeden Tag aufgeschrieben habe und somit mich zu sehr darauf konzentriert habe...
Arzt zwei hat dann ein Reihe Untersuchungen verordnet, Ultraschall und Darmspiegelung, ist zu seiner Entäuschung nix großartiges rausgekommen (kein Monster-Geschwür, nix) und somit Diagnose Reizdarm...
Bei meiner Nichte hatte man schon viel früher die Diagnose Zöliakie festgestellt, da bin ich dann kurzerhand zu ihrem Kinderarzt gefahren, der nachmittags auch privat Erwachsene behandelt, und mittels Kinesiologie (muss ehrlich sagen, hab davon vorher nix gehalten, muss man erlebt haben) eben auch bei mir eine Glutenunverträglichkeit festgestellt.
Am Anfang ist natürlich bei mir eine Welt zusammengebrochen, aber seit ich gf unterwegs bin, weiss ich endlich wieder, wie gut man sich fühlen kann!
Der zweite oben genannte praktische (Reizdarm)Arzt hat dann auf meine Frage hin, ob man irgendwie noch festestellen könnte, ob es Zöliakie ist, nur lapidar geantworter:"Für Zöliakie sind Sie zu dick"....Bin nun bei einer Ärtztin Wink

GF Essen hat sich gut eingependelt bei mir (man muss halt alles fast selber kochen, weil die meisten haben ja keine Ahnung, hab mal in der Kantine gefragt, obs heute etwas ohne Mehl gibt, meinte die Dame : Ja, Nudeln). Das einzige Problem, dass ich habe ist, wenn man auf Flughäfen oder Bahnhöfen oder sonst wo ist (wie meistens unvorbereitet, weil man schnell wo hin muss) und dann Hunger kriegt...man kriegt nur Brötchen, Pizza oder Kebap...was tun...entweder sündigen und die Konsequenzen erdulden oder mit Sternchen in den Augen und langen Hasenzähnen auf bessere Zeiten warten.

Was machst Du in solchen Situationen?

Find es voll super, auch bei diesem Thema eine Ansprechpartnerin gefunden zu haben. War ne gute Entscheidung, mich anzumelden!


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/102915/.png

http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-74955.png
Re: Zöliaki [Beitrag #485700 ist eine Antwort auf Beitrag #475568] Fr, 22 Juli 2011 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Elli_2 ist gerade offline  Elli_2
Beiträge: 1361
Registriert: Mai 2011
Ort: Morbach
Senior Member

Huhu,

ich bin auch echt froh hier zu sein und jetzt auch jemanden zu haben der GF leben muss.

Also ich habe noch Morbus Crohn dazu und das wurde wohl durch die Zöliaki die ja Jahrelang nicht erkannt wurde ausgelöst. Ich kam mir vor wie ein Hypochonder. Auch von keinem Ernst genommen und das war wirlich frustrierend.
Die ersten 2 Darmspiegelungen waren in beschwerdefreien abschnitten (absolut unprofessionell) und da wurde natürlich nichts festgestellt. Irgendwann bin ich dann im Krankenhaus gelandet und dann endlich hat man den Crohn erkannt. Vorher wurde ich auch erfolglos auf Reizdarm behandelt. Allerdings wurde der Crohn auch nicht so wirklich erfolgreich behandelt, da die Zöliakie noch nicht diagnostiziert war. Mein Internist sagte mir dann ich solle mal ausprobieren wie es sei wenn ich mich GF ernähren würde. Es wurde damals ein Bluttest gemacht auf Zöliaki der aber Negativ war. Seltsammerweise wurde es während der Diät besser und ich konnte sogar mit den Kortison runter gehen. Nach 3 Wochen wurde dann eine Biobsie genommen aus dem Magen und da kam dann das Ergebnis das es sich doch um Zöliaki handelt. Da war ich 31. Ich hab geheult weil ich endlich Licht am Tunnel sehen konnte, da es mir schon nach ein paar Tagen Diät wesentlich besser ging.
Gut auch heute noch kommen Schübe, halt durch den Crohn, wenn ich Stress habe oder wenig Schlaf bekommen habe, ect.. Aber das kann man beeinflussen, jedenfalls meistens.

Wenn wir unterwegs sind und mein Sohn und ich Hunger haben und wirklich mal nichts eingepackt haben oder das schon alle ist, dann schaun wir obs ein MCDonalds gibt, denn dort gibts den Grilled Chicken Salad mit Essig-Öl-Dressing, der ist GF und schmeckt echt lecker, danach noch ein Erdbeershake und wir sind erstmal satt. Obwohl mein Sohn nimmt dann doch lieber noch ne grosse Portion Pommes. Very Happy
Die meisten groben und feinen weißen und roten Bratwürste sind auch GF, wenn man die ohne Soße und Brötchen ißt sind die Chancen sehr gut das man keine Konsequenzen zu befürchten hat. In Kantinen nehm ich dann gerne Bratkartoffeln oder nur einen Salat und wenn wir mal Essen gehen gibts von der DZG ein Kärtchen (sogar in verschiedenen Sprachen) für den Koch auf dem drauf steht das man kein Gluten essen darf, was Gluten ist und ob der Koch so nett wäre einem etwas zusammen zu stellen oder zu empfehlen. Damit klappts ganz gut ich hab bis jetzt noch immer was bekommen in den Restaurants und Kantinen mit dem Vorzeigen des Kärtchens. Very Happy Und wenn alle Stricke reißen dann durchhalten bis man Zuhause ist oder an nem Supermarkt vorbei kommt ... Confused


Man kann auch ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht. *Heinz Rühmann*

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/100643/.png



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/w7QbcIf/weight.png



U75: erreicht am 03. Juni 2011
U70: erreicht am 19. Juli 2011
U65: erreicht am 10. September 2011 /
U60: erreicht am 12. Januar 2012 (zum X. mal!)

Mein Kochbuch
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Fr, 22 Juli 2011 18:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Zöliaki [Beitrag #485734 ist eine Antwort auf Beitrag #485700] Sa, 23 Juli 2011 00:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zierkissen ist gerade offline  Zierkissen
Beiträge: 43
Registriert: Juli 2011
Member
Ich muss gestehen, dass ich zuerst mal Morbus Crohn googeln musste, wusste nicht, dass es soetwas gibt, du Arme! Cortinsontherapie noch dazu und glutenfrei, hast aber auch laut "hier" geschrien, bei "blöde Krankheiten"-Vergabe. Wink
Ich glaub dir, dass dir ein Stein vom Herzen gefallen ist, als du endlich mal deine Diagnosen beinander hattest...dass man weiss, dass man endlich was tun kann, damit es einem besser geht.
Scheinst aber mittlerweile recht gut damit zurecht zu kommen *Respekt*. Musst du das Cortison andauernd nehmen, oder kannst du mal pausieren?
Solange bei mir noch nicht "Zöliakie" diagnostiziert wurde (meine neue Ärztin ist da recht engagiert und nimmt vorigen Arzt, der meinte bin zu dick für Zöliakie, nicht ernst), muss ich gestehen, dass ich schon ab und an mal 'ne gf-Ausnahme mache, so wie zB morgen, weil gehen in ein tolles Restaurant, mit lecker Speisen, und das gönn ich mir!
Danke auch für deine guten Tipps, den mit Chicken Salad beim MC klingt gut, weil den gibts ja wirlich an fast jeder Ecke!


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/102915/.png

http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-74955.png
Re: Zöliaki [Beitrag #485767 ist eine Antwort auf Beitrag #475568] Sa, 23 Juli 2011 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
Elli_2 ist gerade offline  Elli_2
Beiträge: 1361
Registriert: Mai 2011
Ort: Morbach
Senior Member

Hehe, ja das MCD. is garnich so schlecht, auf deren Hp steht bei jedem Produkt dabei ob GF oder nicht und auch in meinem schlauen Büchleich.

Im Moment hab ich wohl wieder einen akuten Schub und muss ab heute das Kortsion verdoppeln. Sad Daran schuld sind die 2 Nachtschichten in der Woche die ich in den letzten 5 Wochen gemacht hab. Hat aber jetzt ein Ende. Ansonsten nehme ich geringe Mengen Kortison zu meinen "normalen" Medikamenten. Und wenn ich einen ganz normalen Tagesablauf habe dann gehts mir damit auch ganz gut. Very Happy


Man kann auch ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht. *Heinz Rühmann*

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/100643/.png



http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/w7QbcIf/weight.png



U75: erreicht am 03. Juni 2011
U70: erreicht am 19. Juli 2011
U65: erreicht am 10. September 2011 /
U60: erreicht am 12. Januar 2012 (zum X. mal!)

Mein Kochbuch
Mein Tagebuch
Vorheriges Thema: Fettarm kochen - Infosammelthread
Nächstes Thema: Körperfett, Wasser, Muskelmasse was kommt, was geht?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Nov 14 04:05:15 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02544 Sekunden