Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » hormonelle störungen (!?östrogen oder progesteron?!)
hormonelle störungen [Beitrag #480558] Fr, 24 Juni 2011 06:24 Zum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
Hi Mädels ( Männer werden wohl kaum mitreden können Wink )

ich wollte einmal anfragen, ob es jemanden hier gibt, dem es genauso geht oder ging wie mir.
Nach langer Suche konnte ich endlich den Grund für den rapieden Anstieg meines Gewichtes herrausfinden.
Ein Ungleichgewicht im Östrogenhaushalt. Manchmal ein extremer Überschuss, danach wieder ein Mangel Shocked
Habe jetzt festgestellt, dass diese Schwankungen zu heißhungerähnlichen Hunger (also wirklichen Hunger mit Magenknurren) führt und vorallem nach Kohlenhydraten gelüstet wird.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?



Re: hormonelle störungen [Beitrag #480869 ist eine Antwort auf Beitrag #480558] So, 26 Juni 2011 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Wie wurde das herausgefunden ? Müssten ja irgendwelche Langzeit tests sein, oder ?
Ich hab bei mir auch oft das Gefühl, dass die Hormone etwas spinnen.


Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: hormonelle störungen [Beitrag #480884 ist eine Antwort auf Beitrag #480558] So, 26 Juni 2011 18:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
wir haben einfach 2 blutbilder gemacht, bzw hormonelle untersuchungen...
außerdem haben sich leider zysten gebildet, was für einen längeren zeitraum spricht...


Re: hormonelle störungen [Beitrag #481020 ist eine Antwort auf Beitrag #480558] Mo, 27 Juni 2011 13:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Beim Frauenarzt ? Ich hatte ja auch ne Zyste letztes Jahr im Oktober. Naja hab eh bald nen Kontrolltermin, da könnt ich das vielleicht mal ansprechen..

Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: hormonelle störungen [Beitrag #481101 ist eine Antwort auf Beitrag #480558] Mo, 27 Juni 2011 20:06 Zum vorherigen Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
ja genau. kann auf jedenfall nichts schaden...
vorallem wenn du probleme mit wassereinlagerungen hast, dann weißt du vielleicht wieso


Vorheriges Thema: Rückenschmerzen
Nächstes Thema: Stoffwechsel- Analyse
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 04:36:11 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02583 Sekunden