Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders?
Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488760] Di, 16 August 2011 21:53 Zum nächsten Beitrag gehen
aloyun ist gerade offline  aloyun
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2011
Junior Member
Hi Leute,
ich bin gerade ein wenig verunsichert und müsste mal gerade gerückt werden.

Ich hab derzeit einen Grundumsatz von 1500, da ich einen langweiligen Büro Arbeitsplatz habe wird der Tagesumsatz bei etwa 2200 liegen (wahrscheinlich noch weniger).

Ich hab das nun soweit verstanden, dass ich nicht unter die 1500 kommen sollte/darf. Im Bestenfalls reduziere ich beim Essen höchsten 500 kcal (sprich 1700 kcal).

Soweit die Theorie, die ich (hoffentlich) verstanden habe.

So aber wie kommt nun der Faktor Sport hinzu?
im FiCe hab ich einen Plan den ich "durcharbeite"
Laut dem Terminal verbrauche ich an einem Tag im FiCe etwa 700 kcal (wird wahrscheinlich optimistisch sein).
(wenn ich nicht im FiCe bin gehe ich mindestens laufen)

Für mich heißt das, wenn ich beim essen bei 1700 bleibe, und dann für 700 "trainiere" dann bin ich ja jenseits der 1500 - ergo nix gut.

heißt das dann, dass ich mehr essen muss, weil sonst der Körper umstellt auf Hungerzeit?


Startgewicht: 75
jetzt: 71
erstes Ziel: 60
zweites Ziel: ein Jahr halten.
drittes ziel: vielleicht runter auf 55.

Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488767 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Di, 16 August 2011 22:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nein das tut er nicht im gegenteil. Das mit dem Grundumsatz ist nur eine Faustregel. So einfach ist das in Wirklichkeit nicht und schon gar nicht kann man die Stoffwechselreaktion so einfach mathematisch ableiten.
Sport führt niemals (direkt) zu einem Abfall des Stoffwechsels, im Gegenteil es schützt erstmal davor, da der aktivierte Muskel mehr Energie verbraucht.
Problematisch würde es erst, wenn zu wenig Eiweiss oder/und oder Kohlenhydrate gegessen werden, weil der Körper dann unter bestimmten Umständen auf Muskelproteine zur Energiegewinnung zurückgreifen würde, was dann den Energieumsatz langfristig absenken würde.
Für einen Tag ist das ehh kein Thema, da brauchst du keine Angst zu haben


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488768 ist eine Antwort auf Beitrag #488767] Di, 16 August 2011 22:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
aloyun ist gerade offline  aloyun
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2011
Junior Member
Also sollte ich meine Ernährung dahingehend ändern, dass ich mindestens vermehrt Eiweiß und Langkettige Kohlehydrate aufnehme?

Startgewicht: 75
jetzt: 71
erstes Ziel: 60
zweites Ziel: ein Jahr halten.
drittes ziel: vielleicht runter auf 55.

Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488769 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Di, 16 August 2011 22:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ob lang oder kurz ist erstmal (die Qualität der Nahrung ist nochmal eine andere Sache)egal, es kommt letztlich alles als Glukose beim Muskel an und nur drauf kommt es an.

Ob mehr EW kann ich nicht beurteilen, weil ich ja nciht weiss wie viel du isst.
Aber die DGE sagt 0,8g/kg. Darunter würde ich nicht gehen. Da ist zwar schon ein Sicherheitsaufschlag drin, aber optimal könnte etwas mehr sein.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488774 ist eine Antwort auf Beitrag #488769] Di, 16 August 2011 22:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
aloyun ist gerade offline  aloyun
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2011
Junior Member
Dann überprüfe ich am besten noch mal meine derzeitige Ernährung.

Vielen Dank für die schnellen Antworten!


Startgewicht: 75
jetzt: 71
erstes Ziel: 60
zweites Ziel: ein Jahr halten.
drittes ziel: vielleicht runter auf 55.

Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488775 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Di, 16 August 2011 22:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
rechne einfach mal einen Tag durch. Wichtig ist eigenlich erstmal nur das Eiweiss.
Die KH's werden erst wirklich wichtig wenn der Umfang beim Laufen steigt. Aber einen Mangel merkt man dann eigenlich auch so, da fehlt dann einfach die Power und Spritzigkeit


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488833 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 10:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
Auf die KH kann man noch am ehesten Verzichten.. (wenn man nicht gerade einen Marathon plant)

wichtig ist, das du genug fett und eiweiß ist....

mit genug fett meine ich jetzt keine unmengen wie z.b bei atkins..
sonder nicht unter der empfohlenen menge... sonst kannst du wie ich, richtig probleme bekommen Sad


Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488836 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 11:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
das ist Unsinn. Allein das Hirn braucht 120g KH's um normal zu funktionieren.
Zitat:

Der tägliche Glucosebedarf eines erwachsenen Menschen beträgt im Ruhezustand ungefähr 200 g

http://de.wikipedia.org/wiki/Gluconeogenese

An Fett braucht man nur eine paar essentielle Fettsäuren. Das sind wenige Gramm. Wobei es sicher nicht sinnvoll ist so extrem fettarm zu essen, da man schon allein die Qualität der Fette nicht so ohne weiteres sicherstellen kann

Atkins wird von allen Fachgesellschaften aus guten Gründen abgelehnt.

Zitat:


(wenn man nicht gerade einen Marathon plant)

Schon bei einem 20 km lauf im Bereich der Grundlagen Ausdauer verbrauche ich ca 200k KH's, wenn's ein bisschen schneller sein darf auch schnell 300g.

Ein 10 Km Tempolauf kommt auch auf ca. 200g raus. Ein normales Intervalltraining kostet ca. 150g

Es muss also kein Marathontraining sein.

Wird der bedarf an KH's nicht gedeckt passieren 2 Dinge.

- Es bricht die Leistung ein

- glucogene Aminosäuren werden vermehrt versoffwechselt (aus bestimmten Aminosäuren kann der Körper Glukose gweinnen, Dingeli kann das bestimmt im Detail erklären Wink )

Das führt zunächst zu einer verlängerten Regernationszeit, wein der Aminosäurepool (ca. 100g) geleert wird. Dauert die Stoffwechsellage länger an werden auch Strukturproteine zur Energiegewinnung herangezogen. Die Folge ist Muskelabbbau.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 17 August 2011 11:19]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488874 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
schlagwort ketose.... Wink

http://de.wikipedia.org/wiki/Ketose_%28Stoffwechsel%29

geht also schon Smile

(ich merks ja grad selber)


osso, ich hab mir dank weniger als 5g fett meinen stoffwechsel zerschossen... also dann doch lieber ein paar gramm mehr


p.s 20km sind für mich, wo ich ja laufen hasse... schon eine weltreise


Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488875 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
n leistungseinbruch hast du nur dann, wenn du während der aktivität kein glykogen mehr hast..
sind die speicher leer trainiert sichs genauso...
(ok ich red wieder nicht vom hochleistuingssport)


Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488876 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 17:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Im Detail erläutern kann ich das nicht mehr osso Wink, das ist zu lange her. Das müßt ich selbst nochmal genau nachschlagen und dazu hab ich grad weder Lust noch Zeit Wink. Es ist aber eigentlich auch egal, denn niemand möchte, dass ich BC-Stoffwechselwege niedermale. Das kann sich im Zweifel jeder interessierte Laie im Internet raussuchen. Ist ja kein Geheimnis.
Aber es ist schon so, wie osso schrieb. Nur soweit ich mich erinnere (BC ist 4 Jahre her) kann der Körper eben nicht aus Eiweiß KH herstellen. Das ist ja das Problem und führt bei KH-Mangel zu einem Ersatzstoffqwechsel. Es werden Ersatzenergieträher hergestellt, die Ketone, die eben aus Eiweiß entstehen und der Glucose ähnlich sind. Damit das Gehirn versorgt ist.
Aber das ist nicht ungefährlich und kann im extremen zum ketoazidotischen Koma führen.
Dass der Körper eher Fett und EW benötigt ist Quatsch, denn bis auf ein paar essentielle Fettsäuren kann er alles selbst herstellen.
Darüberhinaus ist das wichtigste Organ das Gehirn und das benötigt einfach KH und zwar, wie osso schrieb, im Schnitt 200g/Tag.

Zu Atkins hab ich aus guten Gründen ein, sagen wir mal, stiefmütterliches Verhältnis. Es gibt im Forum ein paar wirklich gute Artikel dazu (hatte das Fröschchen dazu nicht mal ausführlich was geschrieben?) und deshalb möchte ich mich dazu nicht äußern. Das artet im Zweifel nur in Kleinkrieg aus und das möchte ich vermeiden Wink.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy

[Aktualisiert am: Mi, 17 August 2011 17:10]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488879 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 17:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
P.S. Ich hab gesucht, aber er hatte nur was zu Süßstoffen und Hyperurikämie geschrieben (die bei nicht gesunden Nieren durch einen übermäßigen EW-Verzehr auch entstehen kann), nichts zu Atkins.
Sorry.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488881 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 17:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20795
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Es geht als NOtfallprogramm für eine Hungersnot. Mit den entspechenden Konsequenzen für die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit.



Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488883 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dingeli ist gerade offline  Dingeli
Beiträge: 6957
Registriert: September 2004
Senior Member
Moderatorin
Ja genau, es ist aber nicht mir Glucose gleichzusetzen, es sind eben Energieersatzträger, damit das Hirn weiterhirn versorgt bleibt. Wenn du das so meintest, hast du Recht, wollte dich da nicht unnötigerweise verbessern Wink.


************

Lieber Gott, wenn du mich schon nicht dünn machst, dann mach wenigstens alle meine Freunde dick! Very Happy
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488887 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
aloyun ist gerade offline  aloyun
Beiträge: 16
Registriert: Juli 2011
Junior Member
P.S Ich hab mal heute genauer auf das Terminal geschaut... und hab festgestellt, das ich mich verlesen hab ^^ die 700 waren wohl auf zwei Trainingstage -__- wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Startgewicht: 75
jetzt: 71
erstes Ziel: 60
zweites Ziel: ein Jahr halten.
drittes ziel: vielleicht runter auf 55.

Tagebuch
Re: Ist das so, oder ist das vielleicht auch ganz anders? [Beitrag #488893 ist eine Antwort auf Beitrag #488760] Mi, 17 August 2011 18:59 Zum vorherigen Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
ach wir brauchen uns doch gar nicht streiten Wink

klar ist uns doch allen, das eine einseitige ernährung egal ob denn nun high carb hi fat oder was weiß ich nie auf DAUER gesund sein kann...
über atkins brauchen wir da auch nicht reden, denn selbst da hat man diese einseitigkeit nicht auf dauer....
hat ja nie jemand gesagt das man immer ohne KH leben kann.. Wink

es scheint nur so, dass bei low carb die aus mangel resultierenden erkrankungen am längsten auf scih warten lassen, da man eben in ketose noch wunderbar leben kann....

und klar KANN auch ein ketoazidotischen Koma entstehen (welches äußerst selten ist), aber KH können auch diabetes verursachen und fette machen krebs...
diesbezüglich findet jeder das was er eben gerade hören möchte....


und leistungdeinbusen hab ich nur in den ersten tagen festgestellt, da fühlte ich mich natürlich unterzuckert.
aber jetzt FÜHLE (leider nur fühle) ich mich wesentlich leichter und meine leistung ist gleich wenn nicht besser...
auch geistig... tetris ergibt jeden tag nen neuen rekord... Very Happy


p.s. ich würde nie auf die idee kommen jemanden atkins anzuraten der auf normalem und gesunden wege abnimmt...
nur wenn einer das eben seit 6 monaten versucht und trotz defizit zunimmt, dann stimmt ja eh schon was nicht...
wieso dann nicht den körper dazu zwingen Fett zu verstoffwechseln...

ich finde atkins ist wirklich nur als diät zu betrachten, nicht als dauerhafte umstellung...
ziel sollten die DGE richtlinien sein....
um die beschäftigung mit dem thema ernährung kommt man eh in keinem fall herum.



sooo und jetzt schluss.. sonst sind noch alle verwirrt ^^


Vorheriges Thema: mehr trinken lernen?
Nächstes Thema: Schonenberger Schlankheitskur
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Okt 14 02:34:29 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08658 Sekunden