Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » abnehmen will nicht klapppen (trotz diät)
abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #493084] Sa, 17 September 2011 12:48 Zum nächsten Beitrag gehen
silke333
Beiträge: 1
Registriert: September 2011
Ort: neustadt
Junior Member
hallo an alle forenmitglieder, ich bin neu bei euch und hoffe ihr könnt mir helfen.
ich neheme schon seit eineiger zeit antidepressiver (leider) und habe schon oft versucht mit herkömlichen diäten abzunehemen , was nie klappte (vieleicht mal 1 kg) da ich auch diabetikerin bin wusste ih immer das es schwerer ist.mein stoffwechsel ist auch nicht auf dem höhepunkt. als ich mal wieder meine medis abgeholt habe fiel mir eine broschüre in die hände die sehr vielversprechend an. es ist ein pulver das den stoffwechsel aktiviert und auch dadurch gut abnimmt.(ist sogar für diabetiker sehr gut geeignet)die erste woche habe ich 4kg abgenommen und danach wieder zu. ich habe nicht aufgegeben und mache auch heute noch weiter. habe mich heute gewogen und insgesammt erst 2 kg abgenommen. das zeug ist nicht gerade billig und reicht für ca. 4 tg. ich nehme es jetzt etwa 3-4 wochen. nun meine frage:" kann ich nicht abnehmen weil ich die antidepresiver nehme? man sagt ja , das alle AD dick machen .das stimmt auch. habt ihr einen rat ö.ä. für mich? freue mich über jeden rat. glg silke333
Re: abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #493097 ist eine Antwort auf Beitrag #493084] Sa, 17 September 2011 17:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel0815 ist gerade offline  Daniel0815
Beiträge: 3072
Registriert: April 2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Senior Member
hey,

erstmal was positives: hier im forum biste genau richtig.

der weg mit diäten und pülverchen ist prinzipiell schonmal der falsche. wurde hier schon in allen facetten diskutiert und erklärt. schau dich einfach mal um und lies ein paar themen. falls du einen leitfaden brauchst, guck in meine signatur.

lg


Hola die Waldfee!
Infos zum Fettabbau-/Muskelaufbautraining für eine bessere Figur?
hier lang ->
Krafttraining
Re: abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #493110 ist eine Antwort auf Beitrag #493084] So, 18 September 2011 10:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
eine freundin hat trotz antidepressiva 15kg abgenommen....
das zauberwort auch für die psyche heißt auch hier sport

pulver machen prinzipiell nur deinen geldbeutel schlanker...
der gleichen effekt erreichst du, wenn du einfach nen kakao trinken würdest...

für diabetiker ist es vielleicht manchmal hilfreich sich in das thema low carb bzw atkins einzulesen...
ggf. logi.....

aber lass von den pulvern die finger, mach (weiterhin) anständige therapie, ernähre dich gesund dann klappts auch mit dem abnehmen und dem glücklicher sein (ich weiß wovon ich rede)


Re: abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #493113 ist eine Antwort auf Beitrag #493084] So, 18 September 2011 11:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20743
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
schon kurzes googlen, brachte u.a. diesen Link:
http://www.mona-kunde.de/pdf/Sporttherapie%20bei%20Depressio n.doc

Da drängt sich sport ja grade zu auf. Wobei ich aller von Psychologe keine Ahnung habe und das nicht bewerten kann.
Aber es klingt für mich erstmal plausibel


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #493453 ist eine Antwort auf Beitrag #493084] Di, 20 September 2011 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Drago ist gerade offline  Drago
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2009
Ort: A
Junior Member
Möglich das deine Medikamente als Apettitanreger wirken, müsste sowas nicht im Beipackzettel stehen? Da du Diabetikerin bist würde ich dir empfehlen mit dem Arzt darüber zu sprechen, damit er das ganzheitlich beurteilen kann.
Ausgewogene regelmässige und kalorienarme Mahlzeiten sind für einen halbwegs vernünftigen Blutzuckerwert wichtig. Balaststoffreiche Nahrungsmittel mit großzügiger Trinkmenge müssten die Verstopfung lindern. Hast du Hausmittel schon probiert. (zB. Sauerkraut, Weizenkleie, Dörrpflaumen - wegen Zuckanteil aber beachten). Wie sieht es mit 5x am Tag aus?Gemüse 3, Obst 2, ca 750 g?. Für Diabetes gibt es gute Internetforen und auch Beratungsstellen mit Ernährungtipps.

Eine gute Rezeptsammlung, 15-30 min Zeit für die Küche
und eine vernünftige Esskultur, dann fehlt nicht mehr viel auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht.

.. und ja Bewegung, ist ein Schlüssel und Therapieansatz gegen
Diabetes, Verstopfung, depressiver Verstimmung.
30 Min tägl sollten es schon sein, zB. spazieren, walken, joggen,schwimmen, radfahren und vieles andere mehr. Hier kommt es auf deine konditionelle Ausgangslage an.
Wie du siehst, alle verschreiben dir dieses Rezept. Da ist was dran. Also los gehts, ach ja sollte es an der Motivation fehlen, gönne dir einen Coach!


[
Re: abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #493511 ist eine Antwort auf Beitrag #493084] Mi, 21 September 2011 09:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
_Belinda ist gerade offline  _Belinda
Beiträge: 130
Registriert: August 2011
Ort: Wien
Senior Member
Hallo Silke333,

da ich auch eine lange Zeit Antidepressiva zu mir genommen habe, weiß ich, wie du dich fühlst!
Ich habe dadurch ganze 10kg zugenommen.. Anschließend wurde ich zum Epileptiker, da diese Medis mein Nervensystem zu sehr angegriffen haben ..
Ich hab dann im April d.J. beschlossen mein ganzes Leben zu ändern .. die negative Einstellung zum Leben abzulegen (alleine kommt man aus dem Teufelskreis natürlich nie raus, deshalb ging ich in Therapie und suchte mir Hobbies)
Ein tolles Hobby war für mich (so blöd es jetzt klingen mag) eine Ernährungsumstellung und Sport..
Wenn mir damals jemand erzählt hätte, dass Sport gut tut, hätte ich ihn gefragt, ob er verrückt ist Rolling Eyes
Ich ernähre mich gesund (natürlich gibts auch Ausnahmen hihi), mache Sport und unternehme viel (natürlich hab ich aber auch Rückschläge, aber da telefoniere ich, oder ich gehe spazieren, oder stelle mich zuhause vor den Fernseher und tanze Zumba).. Aber seitdem ich so lebe brauche ich keine Antidepressiva und auch keine Antiepileptiker mehr und es geht mir sehr gut!!

Aber wie Drago schon schreibt, bevor du irgendwas beginnst, spreche mit deinem Arzt/Neurologen!

Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben!

LG


August 2011: 70kg
Gewicht heute: 59kg

~ "Das Bildungsniveau unter Läufern ist höher als in der Durchschnittsbevölkerung" ~
Re: abnehmen will nicht klapppen [Beitrag #494912 ist eine Antwort auf Beitrag #493084] Di, 04 Oktober 2011 23:30 Zum vorherigen Beitrag gehen
casaetty ist gerade offline  casaetty
Beiträge: 18
Registriert: Oktober 2011
Junior Member
hallo
bin neu...

ich halte nichtz von mittelchen aber lasse mich gerne überzeugen
Vorheriges Thema: Macht das sinn
Nächstes Thema: 8 Stunden schlaf braucht der Körper zum erholen...
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Sep 21 06:58:28 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02699 Sekunden