Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Welche Diät für mich?
Welche Diät für mich? [Beitrag #500791] Do, 22 Dezember 2011 18:06 Zum nächsten Beitrag gehen
*Elena* ist gerade offline  *Elena*
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2011
Ort: Berlin
Junior Member
Hallo liebe Foris-

ich bin ganz frisch bei Euch eigetroffen und bräuchte mal einen fachmännischen Rat.

Ich bin 27 Jahre alt, 1,66m groß und stattliche 80Kg schwer. Ich möchte abnehmen, finde aber irgendwie nicht den richtigen Weg für mich.

Kurz zu meiner Situation: Ich bin gelernte Restaurantfachfrau und in einem Hotel als Frühstückskellnerin angestellt. Meine Schichten beginnen zwischen 6 und 8 Uhr morgens und gehen bis 13.30 oder 14.30. Aufstehen tu ich zwischen 3-und 5 Uhr.
Das ist mein 1. Problem. Ich schaffe es nicht zu Frühstücken Es geht einfach nicht. So früh am Morgen krieg ich einfach nichts runter und wenn ich dann auf Arbeit bin schaff ich es zeitlich nicht vor 12uhr Mittags was zu essen, habe aber auch keine "richtige"Zeit das Essen zu geniessen, also wird sich binnen ein paar Minuten ein Brötchen runtergequält.Dann hab ich aber auch schon richtig Hunger und nen knurrenden Magen.

Wenn ich dann nach Hause komme, hat sich mein Mann die Mühe gemacht und das Mittagessen fertig (er hat bis dahin auch noch nix im Magen). Und da ein Brötchen ja nicht so wirklich sättigend ist, esse ich halt noch mal.

Ab und zu ess ich dann noch zu Abend, also Stulle mit Brot wie man in Berlin sagt Razz

Ich laufe auf Arbeit 6 Std am Stück und mindestens 2 Std am Tag mit dem Hund. Ich ernähre mich, naja nennen wir es halbwegs gesund, mal viel Gemüse und fettarm, aber ab und zu, wenn es schnell gehen soll auch mal Fast Food.

Ich würde gerne mindestens 10kg abnehmen, ich bin von Natur aus ein kräftiger Typ, aber ich schaff es einfach nicht.
Ich habe schon die SiS- Diät, Almased und FdH probiert und ja ich nahm 2 KG zu.

Ich bin echt verzweifelt und traurig, hättet Ihr evtl. ein paar Tips?

Ganz liebe Grüße und danke fürs Lesen
Re: Welche Diät für mich? [Beitrag #500893 ist eine Antwort auf Beitrag #500791] Mo, 26 Dezember 2011 15:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*Elena* ist gerade offline  *Elena*
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2011
Ort: Berlin
Junior Member
Hat denn Niemand einen Rat für mich? Crying or Very Sad
Re: Welche Diät für mich? [Beitrag #500907 ist eine Antwort auf Beitrag #500791] Di, 27 Dezember 2011 08:00 Zum vorherigen Beitrag gehen
balbC ist gerade offline  balbC
Beiträge: 526
Registriert: Dezember 2010
Senior Member
klar gibts rat... wir waren nur alle mit weihnachten beschäftigt Wink

prinzipiell braucht man keine diät um abzunehmen...

die grund-logik ist, weniger kcal zusich nehmen als man verbraucht... ein defitzit von 500kcal/Tag bringt meist schnell, gute und gesunde erfolge...

ich empfehle dir "einfach" deine ernährung umzustellen.
eine klassische diät führt fast nie zum ziel...denn es gibt ja schließlich gründe wieso man überhaupt mehr wiegt als man sollte... deswegen bringen nur umstellungen etwas..
Bewusst essen!

nur vollkornprodukte, viel gemüse, viel /aber etwas weniger/ obst, naturjoghurt und quark, geflügel und gelegentlich etwas quark.

verzichten würde ich zunächst auf süßigkeiten, sehr fette produkte, alles wo zucker zugesetzt ist, z.b. fertigprodukte, kuchen, etc., weißmehlprodukte, lebensmittel mit hoher kcal.dichte z.b salami...und vorallem auch auf alkohol...

von süß-ersatz produkten z.b zuckerfreie bonbons, oder mit süßstoff gesüßte getränke würde ich vorerst auch abraten.
solche produkte erschweren die umstellung....

außerdem würde ich dir empfehlen, für 2-3 wochen kcal zu zählen, damit du einen entsprechendes gefühl für kcal mengen und portionsgrößen bekommst.,
beim kcal zählen solltest du ALLES also auch getränke mit einrechnen...
unsere seite hier hilft dir dabei sehr...

deinen gesamt-kcal. verbrauch kennst du?

ich bin auch kein frühstücker, wenn dann wird es meist ein brunch...
wenn du früh keinen hunger hast, würde ich auch nichts essen...
jedoch solltest du trotzdem nicht 2x mittag essen.
wenn du frühstück ausfallen lässt, dann wäre als zwischenmahlzeit obst und gemüse die bessere wahl als brötchen...
von obst und gemüse kannst du riesige mengen essen, und bist wesentlich länger satt als von einem "zwischen-brötchen"...
das mittag kann dann auch etwas reichhaltiger sein... abends kannst du auch poblemlos nochmal war essen..
Was, ist prinzipiell auch egal. also ob KH oder Eiweiß die kcal menge machts...

jedoch würde ich von zuviel rohkost am abend abraten, da die schwierige verdauung deinen schlaf beeinträchtigt.. und wenn man so früh raus muss, ist gesunder schlaf wichtig..

so mehr fällt mir grad selbst nicht ein


Vorheriges Thema: Kein Abnehmen in Sicht :(
Nächstes Thema: Vitaminmangel???
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Sep 16 08:28:28 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02279 Sekunden