Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz?
'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515233] Mo, 04 Juni 2012 22:23 Zum nächsten Beitrag gehen
set.free ist gerade offline  set.free
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2012
Ort: Helsinki
Junior Member
ich habe neulich einen shake (sogar laktosefrei, also eigentlich perfekt für mich) entdeckt, der eine mahlzeit ersetzen soll und nur 200 kalorien hat. was ist von sowas zu halten? wie lange kann man das machen? und welche mahlzeit soll man idealerweise ersetzen?

vielen dank für eure hilfe!
Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515239 ist eine Antwort auf Beitrag #515233] Mo, 04 Juni 2012 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20600
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nix. was 200 Kcal hat kann keine Mahlzeit ersetzen

Zitat:

welche mahlzeit soll man idealerweise ersetzen?

keine

vor allem adressiert es auch dein Problem in kleiner Weise:
Zitat:


grund für die gewichtszunahme ist wohl hauptsächlich mein job. ich sitze sehr viel im büro, hab probleme damit, morgens ausgewogen zu frühstücken und mittags auch kaum zeit für ein gesundes mittagessen. abends bin ich oft zu müde für sport, besonders der winter war hier sehr lang, sodass ich auch wenig fahrrad gefahren bin etc. es kommen also sehr sehr viele dinge zusammen

also Arbeit daran, gesunde Ernährung und mehr Bewgung mit deinem Job kompatibel zu machen. Das mag sein das es nicht leicht ist, aber langfristig gibt es keine Alternative


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515242 ist eine Antwort auf Beitrag #515233] Mo, 04 Juni 2012 22:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Ja, das steht hier schon an vielen Stellen.
Bei krankhaftem Übergewicht und innerhalb einer ärztlichen Therapie mag es Gründe dafür geben, aber als Instrument, um Probleme zu lösen, dient es nicht. Allenfalls, um diese zu verschieben (und auf Dauer wachsen zu lassen).


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515245 ist eine Antwort auf Beitrag #515233] Mo, 04 Juni 2012 23:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20600
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
vor allem nicht:

Zitat:

bei einer größe von 178cm rund 73 kilo.


Da besteht kein Handlungsbedarf wenn man es auf das Gewicht reduziert, auch wenn man mal 8 kg weniger gewogen hat


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515416 ist eine Antwort auf Beitrag #515245] Mi, 06 Juni 2012 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
Hallo, ich sehe das wie osso & hardy, offensichtlich ist Dein tatsächliches Problem der unstruckturierte Tagesablauf und/oder die Energiebilanz. Wahrscheinlich trinkst Du viel Saft, Tee und Kaffee mit Zucker. (vermute ich, denn zum Essen keine Zeit?)
Wo kommen die 8 Kilo her?
Dein Job fordert viel Einsatz von Dir und Kopfarbeit wird grundsätzlich mit Kohlenhydraten geleistet. Fett wird nur vom Muskel umgesetzt und dient zur Reserve in Notzeiten. Mit den Abnehm-shakes erzeugst Du diese Not künstlich und der Körper greift wahrscheinlich die Reserven an. Damit hast Du aber in kurzer Zeit wieder ein Problem, denn irgendwann wird es eklig und Du möchtest was anderes essen.
Was willst Du dann machen?
Welche Zusammenstellung der Nahrungsmittel bevorzugst Du?

Vielleicht hilft Dir der folgende Plan, ist nicht von mir & nicht überprüft, aber Du hast mal einen Einblick, was möglich ist.
link gestrichen, der Verweis auf MPI führt in die Irre, das MPI hat damit nichts zu tun
Viele Grüsse aus Norddeutschland


http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515417 ist eine Antwort auf Beitrag #515416] Mi, 06 Juni 2012 22:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Hat sich erledigt!


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)

[Aktualisiert am: Mi, 06 Juni 2012 22:54]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #515460 ist eine Antwort auf Beitrag #515417] Do, 07 Juni 2012 20:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
set.free ist gerade offline  set.free
Beiträge: 4
Registriert: Juni 2012
Ort: Helsinki
Junior Member
ja, das ist richtig. die 8 kilo kommen von spätem essen abends nach feierabend oder diversen späten empfängen etc. außerdem vom ständigen essen von 'kleinigkeiten' im büro, weil man sich nie richtig satt fühlt. und damit nicht nochmal 8 kilo oder mehr draufkommen, muss ich das jetzt mal angehen. ich muss ja nicht erst übergewicht haben, um mit dem abnehmen anzufangen...
Re: 'abnehm-shakes' als nahrungsersatz? [Beitrag #516835 ist eine Antwort auf Beitrag #515233] Di, 26 Juni 2012 22:28 Zum vorherigen Beitrag gehen
LaDolce ist gerade offline  LaDolce
Beiträge: 12
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Also ich würde dir empfehlen statt irgendwelchen ominösen "Abnehmshakes" (die sicher nur bedingt beim Abnehmen helfen, ihrem Namen daher also nicht wirklich gerecht werden) hochwertige Eiweißshakes vorzuziehen. Am besten mit Inulin, die machen schön satt.

Wenn du damit ein Abendessen ersetzen kannst, Glückwunsch!!
Du versorgst deinen Körper mit wichtigen Eiweißen, um Muskelabbau zu verhindern, du bist schön satt, der Shake schmeckt wirklich lecker, und du gehst ohne Kohlenhydraten ins Bett Smile
Als Alternative dazu noch einen Salat oder ein fettarmes Joghur mit frischen Früchten...

Drücke weiterhin die Daumen und wünsche alles Gute!
Vorheriges Thema: 300-400 g Bio - Joghurt am Tag - zu viel?
Nächstes Thema: Ernährungsplan
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Fr Jul 19 18:45:30 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02550 Sekunden