Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Gesundheit » Essen - lieber vor oder nach dem Sport?
Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516462] Do, 21 Juni 2012 23:02 Zum nächsten Beitrag gehen
Gracy ist gerade offline  Gracy
Beiträge: 3
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Hallo,

ich habe hier mal folgendes Problem:

Ich arbeite bis 17 Uhr und bin meist so um 17.20 Uhr zu Hause. Das fällt ja so in etwa in die Abendbrotszeit hinein.

Nach der Arbeit gehe ich zum Sport.

Ich bin jedesmal aufs neue mit mir im Zwiespalt, welche Option die bessere wäre:
- entweder ich esse vorher etwas, fühle mich dann aber oft beim Sport auch nicht ganz dazu in der Lage alles zu geben, und mit vollem Magen tut das ganze herum gezappel sogar weh.
- zweite Möglichkeit, ich esse erst danach, allerdings fühle ich mich dann oft sehr schwach, weil ich gar nicht die Energie dazu habe. Wenn ich vorher nichts gegessen habe und vom Laufrad komme, ist mir schwindlig und schwarz vor Augen. Außerdem habe ich das Gefühl, dass der Sport für die Katz war, wenn ich danach die Kalorien alle auffülle.


Wie würdet ihr das lösen und was würdet ihr mir raten?
Hat vielleicht jemand Tips ?


Liebe Grüße
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516463 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 21 Juni 2012 23:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Esse ne Kleinigkeit vorweg, so das du nicht total hungrig zu Sport gehst und die Hauptmahlzeit hinterher.
Mit vollem Magen sport zu machen geht sowieso nicht wirklich. Die Verdauung braucht zufiel Energie. Aber z.b. ne Banane oder auch zwei ist optimal und sollte auch den Blutzuckerspiegel soweit stabilisieren, das wenn du los läufst es dir nciht mehr schwarz vor Augen wird

Zitat:

Außerdem habe ich das Gefühl, dass der Sport für die Katz war, wenn ich danach die Kalorien alle auffülle.

Das Gegenteil ist richtig. Das Training wirkt erst optimal, wenn du hinterher die Ressourcen wieder auffüllst, So geht du dann fit in den nächsten tag


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516465 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 21 Juni 2012 23:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gracy ist gerade offline  Gracy
Beiträge: 3
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Danke für deine Antwort.

Zitat:

Das Gegenteil ist richtig. Das Training wirkt erst optimal, wenn du hinterher die Ressourcen wieder auffüllst, So geht du dann fit in den nächsten tag


Das Problem ist auch noch, dass es relativ spät ist, wenn ich vom Training zurück komme - das ist oft erst gegen 19.30 - 20.00 Uhr.
Ich gehe aber um 22 Uhr schon wieder ins Bett und man soll ja nicht so spät abends (fast vorm schlafen gehen) noch etwas essen ...


Was wäre denn als Abendbrot optimal? Haltet ihr euch an "keine/wenig Kohlenhydrate am Abend" ?
Habe es eine Weile versucht, abends auf Kohlenhydrate zu verzichten und habe vorwiegend Salat gegessen (Fleisch wäre ja auch in Ordnung, esse ich aber nicht so gern).
Ich habe immer das Gefühl, es gibt so wenige Möglichkeiten :/
Habe es in der Hinsicht leider noch nicht geschafft, über den Tellerrand hinaus zu sehen ...

Dazu kommen noch die nicht sonderlich tollen Arbeitszeiten, welche es mir auch nicht ermöglichen mich abends noch hinzustellen und großartig etwas zu kochen. Somit muss es auch oftmals schnell gehen.
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516466 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 21 Juni 2012 23:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
wann du ins Nett gehst ist egal, solange du das Essen verträgst, Du hast auch nicht "umsonst" gegessen, du wirst am nächsten tag weniger hunger haben,.

Zitat:


Was wäre denn als Abendbrot optimal? Haltet ihr euch an "keine/wenig Kohlenhydrate am Abend" ?

Im Gegenteil. Ich trainiere auch nach der Arbeit und nach dem Sport sind die Kohlenhydrate das wichtigste (neben angemessen Eiweiss). selbst wenn ich nach dem Schwimmen erst im 21:30 esse, esse ich trotzdem Pasta. Ich gehe dann allerdings so um Mitterbnacht ins Bett.

Zitat:

und habe vorwiegend Salat gegessen

Nichts gegen salat, aber das ist natürlich kein richtiges Essen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516504 ist eine Antwort auf Beitrag #516466] Fr, 22 Juni 2012 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18890
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
osso schrieb am Do, 21 Juni 2012 23:32


Zitat:

und habe vorwiegend Salat gegessen

Nichts gegen salat, aber das ist natürlich kein richtiges Essen

WennŽs nur ein Rohkostsalat ist, stimme ich dir zu. Aber füge Tunfisch aus der Dose bei (mit dem Öl, spart das Dressing Wink) oder gebratene Hähnchenbrust und Croutons, dann wirds zu ner richtigen Mahlzeit. Mir reicht sowas abends total und ich bin morgens nicht mehr hungrig als sonst auch.


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516506 ist eine Antwort auf Beitrag #516465] Fr, 22 Juni 2012 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18890
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Gracy schrieb am Do, 21 Juni 2012 23:23


Habe es eine Weile versucht, abends auf Kohlenhydrate zu verzichten und habe vorwiegend Salat gegessen (Fleisch wäre ja auch in Ordnung, esse ich aber nicht so gern).
Ich habe immer das Gefühl, es gibt so wenige Möglichkeiten :/
Habe es in der Hinsicht leider noch nicht geschafft, über den Tellerrand hinaus zu sehen ...


Naja, es gäbe da noch ne Menge Variationsmöglichkeiten. Ich verschlinge (weil ichs gerne esse) zur Zeit abends 1/2 Paket Magerquark, füge Kräuter und Gewürze hinzu, dazu gibts Rohkost in Form von Möhren, Tomaten, Kohlrabi, Paprika, Rettich. Bei den letzten dreien muss man aber testen, es gibt Menschen, die schlafen sehr schlecht, wenn sie abends grad diese Gemüsesorten essen.
Oder Quark mit Obst (banane, Kiwi, Himbeeren, Erdbeeren, Apfel, Birne etc.)
Man kann auch z. B. ne Scheibe Ziegenkäse mit Schinken ummanteln, kurz in der Pfanne anbraten, da zu ne gebratene, frische Feige......alles ohne KH, wenn man will *zwinker*
Für mich persönlich muss ich sagen, würde es sehr schwer sein, komplett abends auf meine Scheibe Brot zu verzichten. Ess ich einfach zu gerne Very Happy


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516510 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Fr, 22 Juni 2012 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Aber ohne Brot wird es bei mir auch mit Käse oder Thunfisch kein richtiges Essen. Ich hab das manchmal wenn ich nur wenig Brot hatte. Ich fühle mich dann voll gestopft, mag auch nix mehr esse habe aber eigenlich noch Hunger.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516512 ist eine Antwort auf Beitrag #516510] Fr, 22 Juni 2012 11:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18890
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
So ähnlich gehts mir auch, wenn ich komplett drauf verzichte. Meine Ernährungsberaterin meinte jetzt, ich solle 3 mal die Woche abends keine KH essen, einfach, um mal zu testen, obŽs dann besser läuft bei mir.
Bin gespannt, ob ich das so schaffe. Gestern abend gingŽs gut, hab reichlich Möhren und Quark gefuttert. Hatte zwar trotzdem das Gefühl, i-was fehlt.....aber ich will das für mich jetzt einfach mal probieren.
Und das istŽs ja eh: es muss jeder für sich selbst testen, womit er/sie am besten klar kommt


Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516840 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Di, 26 Juni 2012 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LaDolce ist gerade offline  LaDolce
Beiträge: 12
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Also ich würde es so machen: Min. 2 Std. vor dem Training ein kleiner Quark mit etwas frischem Obst und 2-4 TL Haferflocken. Das gibt Energie und ist gesund. Macht aber auch nicht allzu voll und ist nicht schwer.

Zum Training ist man dann fit, der Magen nicht zu voll.

Und nach dem Training hat man nen gesunden Hunger ohne Heißhunger zu haben. Dann am besten einen Shake gönnen, der macht satt und beschwert nicht fürs Schlafen... aber ist nur eine Empfehlung von meiner Seite Smile
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516844 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Di, 26 Juni 2012 23:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Ich kenne das Problem Smile
Für mich funktioniert es so am Besten, dass ich, wenn ich nach Hause komme, schnell koche und was richtiges esse. Z.B. Nudeln auf den Herd und Gemüse in die Pfanne - das ist ja innerhalb von 20 Minuten alles fertig.
Dann mache ich mich so 1,5 Stunden später auf zum Sport. Bis ich dann anfange zu trainieren, ist das Essen wohl so 2 Stunden her. Ich merke, dass ich viel fitter und leistungsfähiger bin und der Sport viel leichter fällt, wenn ich vorher was esse und es so einfach mehr Spaß macht.
Weil ich keine so große Portion vorher esse, habe ich nach dem Sport dann oft wieder Hunger und esse noch eine Kleinigkeit. Z.B. eine kleine Portion vom Abendessen oder ein Brot oder Quark - je nachdem, worauf ich Lust habe und was da ist. Da ich erst gegen 21:30 - 22:00 vom Sport komme, ist es so für mich besser, da mir mehr essen dann schwer im Magen liegen würde und ich dann nicht so gut schlafen kann.


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516845 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Di, 26 Juni 2012 23:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Wenn einen Shake, dann müsste es eine echter Regenerationsshake sein mit Kohlenhydraten und Eiweiss im Verhältnis 3-4 zu 1.
Allerdings sind die zu Abnehmen in keiner Weise geeignet, Das ind im Prinzip hochenergetische Nahrungsmittel wie sie im Leistungssport eingesetzt werden, wo der Energiebedarf nicht ohne weiters gedeckt werden.
Mit echtem natürlichem Essen ist man hier besser bedient, Mal ganz abgesehen davon das in solchen Shakes alles mögliche drin ist, was nichts mit gesunder Ernährung zu tun hat.

Hier mal die Zutatenliste vom Marktführer, fpr den ich natprlich nciht noch werbung machen will Twisted Evil
Zitat:

Magermilchpulver, getrockneter Glukosesirup, Zucker, fettarmer Kakao (4%), Molkenprotein (2,9%), Sojaprotein (2,6%), Calciumcaseinat (2,5%), Vitamine (Vit. C, Vit. E, Niacin, Pantothensäure, Vit. B6, Vit. B2, Vit. B1, Folsäure, Biotin, Vit. B12), Dimagnesiumphosphat (1435mg/100g), L-Glutamin (500mg/100g), Calciumphosphat (254mg/100g), Tricalciumcitrat (119mg/100g), Zinkglukonat (33,4mg/100g), Kupferglukonat (6,4mg/100g), Natriumselenit (0,04mg/100g), Aroma (mit Milch), Chrom-III-chlorid (0,14mg/100g), Zimt. Spuren: Sellerie, Gluten.


Ein reiner EW-Shake ist für dei Regeneration und Muskelaufbau nicht zielführend


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516846 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Di, 26 Juni 2012 23:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Für mich funktioniert es so am Besten, dass ich, wenn ich nach Hause komme, schnell koche und was richtiges esse. Z.B. Nudeln auf den Herd und Gemüse in die Pfanne - das ist ja innerhalb von 20 Minuten alles fertig.

Yip ich habe die Gemüse/Tomatensoße schon fertig. Wenn ich nach hause komme nur noch die Nudeln kochen, fertig. Das mache ich auch wenn ich um 21:00 uhr vom schwimmen komme. ich vertrage das aber auch ohne Probleme


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516900 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Mi, 27 Juni 2012 17:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LaDolce ist gerade offline  LaDolce
Beiträge: 12
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Ich rede ja deshalb auch von HOCHWERTIGEM Eiweiß. Ohne Kakaopulver oder ähnlichem...

Natürlich kommt es darauf an, was das Ziel ist. Scheint in deinem Fall nicht zu passen. In meinem dagegen schon Smile

Dann also doch besser was schnelles und gesundes kochen.
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516901 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Mi, 27 Juni 2012 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Ich rede ja deshalb auch von HOCHWERTIGEM Eiweiß.

Das Eiweiß ist in dem Shake absolut hochwertig. Wobei es darauf auch nicht ankommt, wenn man unterschiedliche Proteine sinnvoll kombiniert. Was bei natürlicher Ernährung praktisch immer der Fall ist.
Und regenerationsprozeße sind sehr komplexer Natur und hängen nicht nur von einer Komponente ab.
Vor allem sind sie wissenschaftlich nur unvollständig verstanden, was zur Folge hat das diese Shakes a priori in Ihrer Wirksamkeit nicht an natürliche Nahrung rankommen können. Bzw. wenn wäre es reiner Zufall.
Zitat:

Natürlich kommt es darauf an, was das Ziel ist.

Da es heir um Sport geht, bezieht sich meine Antwort auf die Maximierung der Trainingsanpassung und möglichst schnelle Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit
Und da wir in einem Abnehmforum sind, natürlich mit der Nebenbedingung das trotzdem eine negative Energiebilanz möglich ist


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 27 Juni 2012 19:39]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #516995 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 28 Juni 2012 16:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LaDolce ist gerade offline  LaDolce
Beiträge: 12
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Mein Ziel ist es auch das Training effektiv zu gestalten und eben auch ein paar Pfunde loszuwerden. Dafür wurde mir empfohlen: Nach dem Training ein Eiweißshake, damit die Muskeln was zum verbauen haben und damit die Muskelmasse durch die Diät auch nicht abgebaut wird (angeblich schafft es fast niemand den Eiweißbedarf pro Tag nur durch Nahrung zu decken bzw. würde man dann richtig eiweißlastig essen müssen).

Ich lasse mich gerne über andere Ansätze aufklären und bin dankbar für eure Tipps, die sicher auch schon erprobt wurden (vllt mehr als mein Eiweißshake, da ich erst seit Anfang des Jahres überhaupt so richtig in dieses Thema eingestiegen bin).

Danke!!
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #517000 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 28 Juni 2012 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

(angeblich schafft es fast niemand den Eiweißbedarf pro Tag nur durch Nahrung zu decken bzw. würde man dann richtig eiweißlastig essen müssen).

Das ist kompletter Unsinn, der vermutlich vom komerzeill interessierter Seite gestreut wird. Das Gegenteil ist der Fall, die meisten Menschen Essen viel zuviel EW. Und nicht benötigte EW macht fett, wie jeder andere Makronährstoff auch.
Wäre es so wäre die Menschheit im Übrigen schon längst ausgestorben

Ein kleine Liste mit seriösen Artikeln:
Sehr anschaulich und vor allem mit rechenbespielen:
http://www.ugb.de/bewegung-sport/starker-stoff-fuer-starke-m aenner/

mehr theoretisch:
Der Proteinstoffwechsel

Empfehlungen für Leistungssportler der ETH Zürich
Protein im Sport - Wie viel braucht man?

Und zu guter Letzt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung :
Stellungnahme des DGE-Arbeitskreises „Sport und Ernährung“: Proteine und Kohlenhydrate im Breitensport

Du wirst kleine Unterschiede im Detail finden, aber in der groben Richtung sind sich alle einig. Was auch wenig überraschend ist, da alles den Stand der Wissenschaft reflektieren


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Do, 28 Juni 2012 18:23]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #517012 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 28 Juni 2012 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LaDolce ist gerade offline  LaDolce
Beiträge: 12
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Ja ich habe auch schon überlegt. Wenn man sein Leben lang so nen Shake pro Tag trinkt, das geht schon ins Geld - und auf der anderen Seite freut sich natürlich die Industrie darüber! Außerdem hat das ja nix mit gesunder ausgewogener Ernährung zu tun, wenn ich immer diesen Shake brauche...war auch verunsichert bzw bin es immernoch.

Werde mir das auch wieder abgewöhnen. Sonst bekomme ich ja nie eine normale Ernährung.

Danke dir für die vielen Links! Werde ich mir morgen nachmittag mal anschauen, da habe ich mehr Zeit. Interesse habe ich auf jeden Fall!!! Schönen Fußballabend heute Smile

Melde mich dann morgen wieder
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #517015 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Do, 28 Juni 2012 20:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Danke werde ich haben. Im Prinzip ist im ersten Link alles gesagt. Danach geht es einfach mehr in die Tiefe

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #517072 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Fr, 29 Juni 2012 13:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LaDolce ist gerade offline  LaDolce
Beiträge: 12
Registriert: Juni 2012
Junior Member
Also folgenden für mich wichtigen Satz habe ich gefunden:

Zitat: "Eine Proteinzufuhr kann die Aufnahme von Aminosäuren in den Muskel verstärken und damit eine positivere Proteinbilanz
begünstigen. Dies wurde besonders in den Stunden unmittelbar nach dem Training beobachtet. Die wichtigste
Erkenntnis ist aber, dass der Effekt von Proteinen nach Trainingsbelastungen am ausgeprägtesten ist, wenn diese mit Kohlenhydraten (oder Fett) kombiniert werden."

Dabei wichtig ist das rot markierte Wort "kann".
Es wurde mir allerdings im Fitnessstudio so verkauft, dass der Körper länger Muskeln regeneriert und Fett abbaut, je länger ich nach dem Training nur Eiweiß (Shake) und keine KH aufnehme.
Letztendlich habe ich aber nach jedem Training festgestellt, mein Körper braucht Energie in Form von KH! Und mein Körper kann sich nicht täuschen...

Ich danke dir für die andere Seite dieser Diskussion und bin offen für weitere interessante Links - falls du noch mehr reinstellen magst.

Einen sonnigen Tag allen Mitstreitern Smile)
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #517080 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Fr, 29 Juni 2012 16:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Natürlich sind Proteine insgesamt wichtig,das ist unbestritten. Nur der punkt ist das mehr als genug bringt nichts.

Zitat:

Letztendlich habe ich aber nach jedem Training festgestellt, mein Körper braucht Energie in Form von KH! Und mein Körper kann sich nicht täuschen...

Das ist ja auch das was im ersten Zitat unterstrichen wird, Die Mischung machts. Kohlenhydrate unterstützen die Proteinsynthese aber Proteine anderseits unterstützen beschleunigen auch die Regeneration der muskulären Kohlenhydratespeicher.

Wenn dich das allgein interessiert, da sind erstmal diese Quellen sehr gut:
http://www.sfsn.ethz.ch/sportnutr/topics
http://www.dr-moosburger.at/publikationen.php

Da bist du erstmal mit Stoff versorgt


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #517485 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Mi, 04 Juli 2012 14:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hans58 ist gerade offline  Hans58
Beiträge: 1
Registriert: Juli 2012
Junior Member
Hallo Gracy,

wenn du kurz vor dem Sport etwas isst, dann kannst du in der Regel damit rechnen, dass du Magenbeschwerden während des Sports bekommst.
Im Normalfall geht man davon aus, dass man 2 Stunden vor dem Sport die letzte Mahlzeit zu sich nehmen sollte.

An deiner Stelle würde ich kurz vor dem Sport eine Banane oder einen Fitnessriegel essen. Beides lässt sich recht gut und schnell abbauen.Falls du dennoch mit dem Hungergefühl zu kämpfen hast, könnte ich dir den Appetitzügler [Werbung/gelöscht] empfehlen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.
Grüße


Jo wir schaffen das Smile
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #550243 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Sa, 01 März 2014 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

dann esse obst vorher (apfel birne Bahne in der Reihenfolge) das ist relativ schnell verdaut und bringt dir die energie die du für den sport brauchst.



Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #550244 ist eine Antwort auf Beitrag #550243] Sa, 01 März 2014 10:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Bahnane Smile

Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #551163 ist eine Antwort auf Beitrag #550244] Fr, 21 März 2014 13:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
EviMaria ist gerade offline  EviMaria
Beiträge: 3
Registriert: März 2014
Ort: München
Junior Member
Hallo, ich würde das Thema gerne nochmal kurz aufgreifen. Mir ist auch oft schwindlig beim Sport. Ich mache auch Abends sport nach der Arbeit, wenn die letzte Mahlzeit lang zurückloiegt. Wenn ich vor dem Sport eine Banane esse, wielang vorher sollte das dann ungefähr sein?
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #551168 ist eine Antwort auf Beitrag #551163] Fr, 21 März 2014 14:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

EviMaria schrieb am Fr, 21 März 2014 13:15
Hallo, ich würde das Thema gerne nochmal kurz aufgreifen. Mir ist auch oft schwindlig beim Sport. Ich mache auch Abends sport nach der Arbeit, wenn die letzte Mahlzeit lang zurückloiegt. Wenn ich vor dem Sport eine Banane esse, wielang vorher sollte das dann ungefähr sein?


hallo -- also kommt auf die intesität an .. alo 1 Stunde vorher reicht .. am besten erst einen Apfel für schnelle Energie dann die Bahnane für längere Energie..


Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #551207 ist eine Antwort auf Beitrag #551168] So, 23 März 2014 00:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
leerer Beitrag

***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***

[Aktualisiert am: So, 23 März 2014 00:41]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #551546 ist eine Antwort auf Beitrag #516462] Sa, 29 März 2014 22:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
FrauLeonie68 ist gerade offline  FrauLeonie68
Beiträge: 3
Registriert: März 2014
Ort: Niederbayern
Junior Member
Hallo!

Hier mein Tipp zu Deinem "Problem".

Ungefähr 2 Std. vor dem Training eine Kleinigkeit essen - allerdings KEINE KOHLENHYDRATE - bevorzugt eine kleine Mahlzeit mit vorwiegend viel Eiweiß (Magerquark - deftig mit Kräutern oder süß mit Früchten, Rührei mit magerem Schinken u. Tomaten z. B.)
Dadurch wird Dein Stoffwechsel angeregt und Deine Muskeln machen nicht so schnell schlapp.

Nach dem Training kannst Du eine vollwertige und ausgewogene Mahlzeit zu Dir nehmen, die nicht zu sehr beschwert, also nicht unbedingt Schweinebraten mit Knödeln Razz
Eher Putenschnitzel, Hähnchenbrust o. ä. mit Gemüse , Toast Hawaii, Omelett mit Pilzen und/oder Spinat.
Die Fettverbrennung läuft auf diese Weise auch noch gut 15 Std. nach dem Training auf Hochtouren.

Salat ist für die Verdauung über Nacht zu heftig.

Weiterhin viel Erfolg und beste Grüße

Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #551550 ist eine Antwort auf Beitrag #551546] So, 30 März 2014 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mirlchen ist gerade offline  Mirlchen
Beiträge: 351
Registriert: März 2014
Ort: Darmstadt
Senior Member
Hallo

Mir wurde ma gesacht, wenn man abends geschafft nach Hause kommt (egal ob von der Arbeit oder vom Sport), soll man "Fisch" essen.
Der is schön leicht, macht satt und hat seine Vitamine..

Vor dem Sport (wie osso schon sachte) würd ich ne Kleinigkeit essen.. Apfel, Banane, Nashi, etc.


*meine Maße:
~ Hals: 39cm
~ Brust: 99cm
~ Taille: 84cm
~ Hüfte: 103cm
~ OA: 33cm
~ OS: 56,5cm

*Größe: 170cm - *BMI: 30,727


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/128897/.png


*Mein Tagebuch*

[Aktualisiert am: So, 30 März 2014 11:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #557207 ist eine Antwort auf Beitrag #551550] Fr, 26 September 2014 09:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
karikari ist gerade offline  karikari
Beiträge: 57
Registriert: August 2014
Ort: HBS
Member
Danach, weil sonst dein Körper Energie in die Verdauung steckt. Persönlich mag ich auch nicht mit vollen Magen trainieren.


Ich bin sportlich und achte auf meinen Körper!
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #557208 ist eine Antwort auf Beitrag #557207] Fr, 26 September 2014 10:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
wobei das erst eine Rolle spielt wenn die Intensität wirklich hoch ist. Selbst bei Marathonrenntempo kann ich noch ohne weiters vorher recht schwer verdauliches Vollkornbrot essen.
Natürlich nicht in den Mengen das man von Magen voll schalgen reden kann- Aber 2-3 Scheiben schon


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #557737 ist eine Antwort auf Beitrag #557208] Di, 14 Oktober 2014 10:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
karikari ist gerade offline  karikari
Beiträge: 57
Registriert: August 2014
Ort: HBS
Member
Ist aber auch schon was persönliches, oder? Ich mag wie gesagt nix schweres im Magen haben, wenn ich mich bewege oder gar laufe. Dann generell was leichtes lockeres.


Ich bin sportlich und achte auf meinen Körper!
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #557742 ist eine Antwort auf Beitrag #557737] Di, 14 Oktober 2014 11:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Schon, ich vertage das sehr gut und hab das langsam ausgetestet. Es liegt aber subjektiv auch nicht so schwer im Magen und voll ist der Magen natürlich nicht. Aber was ich sagen will. Man muss einfach ausprobieren was man verträgt und das kann mehr sein als so allgemein gesagt wird.
Ich esse sogar am Morgen des Wettkampfs so 3 Stunden vorher noch 4-5 Scheiben süßen Vollkornstuten mit Banane und hab im Wettkampf keine Probleme, Auch bei kürzeren intensiven Sachen wie 10km laufen oder ne Stunde Einzelzeitfahren nicht. Und empfohlen wird so allgemein eher Weissbrot mit Honig 4 Stunden vor dem Wettkampf.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #570586 ist eine Antwort auf Beitrag #557742] Di, 20 Oktober 2015 11:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andy1 ist gerade offline  Andy1
Beiträge: 7
Registriert: September 2015
Junior Member
Würde eher nach dem Sport was "richtiges" essen. Vor dem sport immer nur eine Kleinigkeit...
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #570609 ist eine Antwort auf Beitrag #570586] Mi, 21 Oktober 2015 08:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Huhu! Erfahrungsgemäß bringt es mir nur einen Blähbauch, wenn ich vor dem Training etwas "richtiges" esse.
Ich denke, wenn man ausgewogen und genug isst, dann reicht es auch wenn man mittags das letzte Mal was isst, gegen 15 Uhr noch eine Banane und wenn ich dann um 16.15 Uhr zu Hause bin und zum Sport gehe, reicht es auch aus danach gegen 19/19.30 Uhr zu Abend zu essen. Es ist auch irgendwo alles eine Frage des Willen Wink

Die Regel mit dem "vor dem Schlafen gehen nichts mehr essen" kann leider manchmal nicht eingehalten werden. Allerdings esse ich meist spätestens um 20 Uhr.

Bezüglich Shakes, Eiweispülverchen & Co.: Davon halte ich ja mal gar nix. Man kann sich auch wunderbar einen Shake aus Milch, Quark, Joghurt, Bananen, Haferflocken, etwas Honig und evtl. noch gefroreren Himbeeren selbst machen. Ab in den Mixer und dann hat man schon seinen "Eiweißshake". Ich habe mir -als ich noch im Fitnessstudio angemeldet war- ab und zu so einen Shake gegönnt, aber leckerer sind wirklich einfach die aus frischem Obst in Kombi mit Quark und Milch.

Liebe Grüße
Lisa
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #574719 ist eine Antwort auf Beitrag #570609] Mi, 11 Mai 2016 00:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
suesue15 ist gerade offline  suesue15
Beiträge: 3
Registriert: Mai 2016
Ort: Waldkraiburg
Junior Member
Ich habe mich auch immer gefragt, ob man vor dem Sport essen soll oder danach. Danke für die vielen Antworten hier, welche mir natürlich auch helfen

Liebe das Leben
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #574824 ist eine Antwort auf Beitrag #574719] Di, 17 Mai 2016 07:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
meine Trainerin sagt, 2 std. vor dem Sport und 1,5 std. nach dem Sport nichts essen.
meine laufpartnerin hatte letztens Seitenstiche beim joggen. unsere Trainerin meinte, das passiert (u.a.) wenn man zu kurzfristig vor dem Sport noch etwas (schweres) gegessen hat. und es stimmte, sie hatte überbackenes Gyros gegessen. war zwar schon etwas länger her, aber eben zu schwer.

ich habe mir angewöhnt, wenn ich weiss, dass ich nachmittags oder abends eine energiereiche sporteinheit vor mir habe, im Büro richtig zu mittag zu essen (meist ein Nudelgericht) und auf jeden fall schon vorher über tag genug zu trinken, was mir nicht immer leicht fällt.

donnerstags zb. habe ich von 20.15-21.15 Uhr einen workout (u.a.tabatatraining), da versuche ich bis 18 Uhr etwas gegessen zu haben. hinterher, wenn ich dann so gegen 21.45/21.50 Uhr zuhause bin, hab ich aber auch immer wieder hunger. ich habe mir letzte Woche dafür einen proteinshakes gekauft. mal sehen ob ich damit klar komme. hungrig kann ich leider nicht einschlafen.



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #574828 ist eine Antwort auf Beitrag #574824] Di, 17 Mai 2016 09:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich kann überhaupt nicht verstehen wie man sowas empfehlen kann, essen nach dem Sport ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und war möglichst Zeitnah. Vor allen nach langen oder intensiven Eeinheiten
Ernährung und Erholung nach Training/Wettkampf
auch sonst ist die Seite empfehlenswert:
http://www.forumsportnutrition.ch/nutrition/sports/

Überbackenes Gyros nach dem Sport ist natürlich unphysiologisch. Viel zu fett, viel zu wenig KH's

Vielleicht für sich auch interessant:
Protein im Sport Wie viel braucht man?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #574829 ist eine Antwort auf Beitrag #574828] Di, 17 Mai 2016 09:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
sie hat das Gyros vor dem Sport gegessen.

naja, unsere Training macht für mein empfinden einen guten Job. bildet sich ständig fort, hat offizielle trainerscheine (nicht 5 std. we-seminar) usw.
denke wie bei dem Thema Ernährung auch, gibt's viele verschiedene (fach)meinungen



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png

[Aktualisiert am: Di, 17 Mai 2016 09:22]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #574830 ist eine Antwort auf Beitrag #574829] Di, 17 Mai 2016 09:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20737
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Vor dem Sport das ja noch schlimmer, da kann man sich ja kaum nach bewegen.

Zitat:
denke wie bei dem Thema Ernährung auch, gibt's viele verschiedene (fach)meinungen

Nein, nichts essen das ist keine Fachmeinung und die Frau hat Sicherheit keine sportwissenschaftliche Ausbildung.
Natürlich gibt es unterschiedliche Meinungen über das Timeing, die sinnvolle Menge. das genaue Verhältnis von KH's zu EW usw. Aber das sind Details. In der Leistungssportlichten Diskussion ist der Fakt das an sich völlig unbestritten. Wer da nach dem Sport nix essen würde, würde einfach nicht konkurrenzfähig sein.
Im "Fitnessbreich" gibt es natürlich alle möglichen Ansichten, da findet ja keine "Überprüfung" im Wettkampf statt, sondern es geht eher um Glauben.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Essen - lieber vor oder nach dem Sport? [Beitrag #574831 ist eine Antwort auf Beitrag #574830] Di, 17 Mai 2016 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
die_nicky1976 ist gerade offline  die_nicky1976
Beiträge: 34316
Registriert: September 2006
Ort: MK
Senior Member
sie sagt ja nicht nichts essen, sondern nicht zu knapp vorher und nicht sofort danach.

also das hab ich aber auch schon früher von anderen gehört, dass man den nachbrennereffekt nutzen soll.

mir geht's einfach darum, dass ich so spät abends nicht mehr essen möchte. den proteinshake hat sie mir nicht empfohlen, sondern ich selber möchte das für mich ausprobieren.



2006: 80,5kg

Wunsch: 65-62 kg

2006 79,4kg -4,9 kg
2007 74,5kg -0,3kg

2008 74,2kg -10,2kg
2009 64,0kg +3,6kg
2010 67,6kg -6,1kg
2011 61,5kg +3,4kg
2012 64,9kg+7,5kg
2013 72,4kg-4,6kg
2014 67,8kg+8 kg
2015 75,8kg-3,6 kg
2016 72,2kg +/-0 kg
2017 72,2kg -5,0kg
2018 67,2kg +6,1kg

2019 73,3 kg
aktuell am 10.5.2019 71,6 kg - 0,5 kg


http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133022/.png
Vorheriges Thema: Große Gewichtsschwankung
Nächstes Thema: Spitzbrüste nach erfolgreicher Diät [Mann]
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Sep 18 13:38:59 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06083 Sekunden