Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Stevia
Stevia [Beitrag #524528] Mo, 10 September 2012 22:18 Zum nächsten Beitrag gehen
Sarah2306 ist gerade offline  Sarah2306
Beiträge: 32
Registriert: September 2012
Ort: Baden-Württemberg
Member
Man hört es grad immer wieder, der neue Zucker ohne kcal oder sonst etwas.
Nur irgendwie verwirrt mich das Produkt.
Ich weiß das es aus eine Pflanze gewonnen wird aber ist es ein Zucker oder doch ein Süßstoff?
Schadet es den Körper oder ist es vollkommen harmlos?
Was haltet Ihr davon?
Würdet Ihr es als Zuckerersatz verwenden oder tut ihr es bereits?

sollte es so ein thema schon geben hab ich es leider nicht gefunden Smile


Re: Stevia [Beitrag #524529 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Mo, 10 September 2012 22:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20603
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Stevia ist ein Pflanze, die aber leicht metallisch schmecken soll (ich hab keine Erfahrung).
Der Süssstoff wird aus Stevia gewonnen, dafür wird die Pflanze chemisch in ihre Bestandteile zerlegt und bestimmte Moleküle extrahiert.

Zitat:

Was haltet Ihr davon?

Persönlich sehr ich weder Vorteile noch Nachteile gegenüber anderen Süßstoßen, man kann halt mit der pflanzlichen Herkunft und der vermeintlichen Natürlichkeit werden,

Geschmacklich kann ich es nicht beurteilen, weil ich keine Süßstoffe nutze.

Ganz interessant, auch wie es gekennzeichnet werden muss:
http://portal.wko.at/wk/dok_detail_file.wk?angid=1&docid =1903325&stid=682590

oder:
Herstellung der Steviolglycoside: Von Natürlichkeit keine Rede

Zitat:

Das Extraktionsverfahren für Steviolglycoside ist sehr aufwendig und lässt mehr an Chemie als an „natürliche Süße“ denken: Getrocknete Steviablätter werden mit Wasser oder Alkohol versetzt, die herausgelösten Stoffe mit Salzen ausgefällt und mit speziellen Harzen entfärbt. Es folgt eine Entsalzung und eine Kristallisation aus alkoholischer Lösung. Der letzte Schritt wird so oft wiederholt, bis die Steviolglycoside in ausreichender Reinheit vorliegen – mindestens 95 % bezogen auf die Trockensubstanz des weißen, pulvrigen Endproduktes. Die Sicherheit der süßen Mischung geht also auf Kosten ihrer Natürlichkeit. Steviolglycoside sind letztlich nichts anderes, als ein ganz normaler Zusatzstoff.

http://www.was-wir-essen.de/verbraucher/novel_food_stevia_un terschiede.php


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 10 September 2012 23:01]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Stevia [Beitrag #524532 ist eine Antwort auf Beitrag #524529] Di, 11 September 2012 00:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
Bin im Reformhaus mal von einer wirklich netten Vetreterin angesprochen worden und durfte verkosten. Das grünliche Pulver schmeckt im Tee wirklich metallisch trotz der sparsamen Verwendung. Beim Backen bringt es rein garnichts und im Naturjoghurt wird es nicht so lecker. Letztendlich steht das Zeug im Gewürzregal und war rausgeschmissenes Geld.
Ich bleib bei "Essen entsprechend der Jahreszeit" und unnötigen Zucker besonders in den verführerischen Varianten meiden.

Hätte ich fast vergessen: keine industriell verarbeiteten Getränke

5 x (m)eine Handvoll Obst und Gemüse am Tag


Bisher mit Erfolg Very Happy


http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: Stevia [Beitrag #524533 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Di, 11 September 2012 07:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sarah2306 ist gerade offline  Sarah2306
Beiträge: 32
Registriert: September 2012
Ort: Baden-Württemberg
Member
Danke Osso die artikel haben mir geholfen mich dagegen zu entscheiden
letzentlich ist es nichts anderes wie ein Süßstoff nur das es aus ner pflanze chemisch gewonnen wird


Re: Stevia [Beitrag #529032 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Fr, 16 November 2012 10:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HelenaH ist gerade offline  HelenaH
Beiträge: 428
Registriert: August 2012
Senior Member
hat hier jemand schonmal mit einer Unverträglichkeit zu kämpfen gehabt?? Der Kerl ist voll der Fan von dem Zeug, der macht sich auch seinen Tee immer RICHTIG süß damit, ich finde es dann eindeutig bitter, er nicht. Ich hab im Moment voll den verdorbenen Magen, und ein Gedanke kam mir vorhin, dass die Magenschmerzen gestern Abend anfingen, prompt nachdem ich ne halbe Schüssel Griesbrei mit Stevia statt Zucker gemacht gegessen hatte. Und dass ich eben vor ein paar Wochen auch mal ein (leichteres) "Schlecht" Gefühl hatte nachdem ich eben vom Kerl seinem Süß-Tee getrunken hatte. Hmm. Mal weiter im Auge behalten. Ich mach mir alls ganz wenig in die Salatsoße oder meinen Chai-Tee, da hab ich noch nie gemerkt, dass mir schlecht von wird. Hm.

LG Helena.
-----------------------------------------
You could go the distance, you could run a mile. You could walk straight through hell with a smile. (The Script - Hall of Fame)
Re: Stevia [Beitrag #529036 ist eine Antwort auf Beitrag #529032] Fr, 16 November 2012 11:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Also gehört hab ich noch nicht, dass Unverträglichkeiten auftreten. Aber dieser Stevia-Süßstoff ist ja auch nur reine Chemie, und nichts 'natürliches' wie sie uns in der Werbung weis machen wollen.

Re: Stevia [Beitrag #529064 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Fr, 16 November 2012 21:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BerndGunter ist gerade offline  BerndGunter
Beiträge: 6
Registriert: November 2012
Junior Member
Hallo!

Also ich habe das Stevia in Pulverform und auch flüssig schonmal ausprobiert und muss leider sagen, dass es so garnicht mein Fall ist. Ich weiß mann soll eigendlich nicht so Zuckernehmen aber ich nehme sonst zum süßen Zucker oder Agavendicksaft (geschmacksneutral)

Gruß
Re: Stevia [Beitrag #530621 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Fr, 21 Dezember 2012 16:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Siamkater ist gerade offline  Siamkater
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2012
Junior Member
Ich habe eine riesige Schüssel voll mit Stevia-Blättern aus meinem Garten. Die kommen bei mir in den Tee, oder ich esse die pur. Stevia in Flüssigform habe ich mir gekauft und das kommt beispielsweise in die Schwarzwälder Kirschtorte oder in den Quark oder in den selber gemachten Kakao usw.
Mir schmeckt Stevia total und auch wegen den Zähnen esse ich es sehr gerne. Da muß ich mir nicht immer gleich die Zähne putzen wie bei Zucker. Ich habe dadurch auch schon einige Kilos abgenommen, weil dadurch viel weniger Zucker gegessen wird. Früher habe ich das Konzentrat auch gerne pur zu mir genommen, sozusagen als Schokoladenersatz.
Re: Stevia [Beitrag #530623 ist eine Antwort auf Beitrag #530621] Fr, 21 Dezember 2012 16:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
hallo Siamkater,

sind die Blätter dann frisch im Tee?

Selbst gezogen und dann getrocknet ist ja eine feine Sache.
Bei den Tropfen bin ich mir nicht sicher was das wirklich ist, denn das wird ja als Badezusatz angeboten.

Persönlich bin ich für das abtrainieren von dem süßen Zeug, egal ob natürlich oder künstlich.

Schönen vierten Advent wünsche ich allen Lesern!


http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: Stevia [Beitrag #530625 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Fr, 21 Dezember 2012 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Siamkater ist gerade offline  Siamkater
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2012
Junior Member
Hallo Clariso,

die Blätter hatte ich nach der Ernte ein paar Stunden im Backofen getrocknet. Damit die Süße aus den Blättern in den Tee geht muß man den Tee schon lange ziehen lassen. Da ist man mit den Tropfen besser bedient. Oder halt ein Stück vom Blatt zerkauen und einen Schluck Tee nehmen, das geht auch sehr gut.

Die Tropfen wurden nicht als Badezusatz verkauft und sind auch zertifiziert und für Diabetiker geeignet. Also da bin ich schon relativ beruhígt.

Durch meine Ernährungsumstellung vor 4 Wochen ist schon sehr viel "Lebensmittelschrott" aus meinem Leben geflogen, da will ich mir das bisschen Stevia schon noch bewahren. Aber dank mir gibts in unserer Familie jetzt auch weniger Kuchen. Vieles an meiner alten Ernährung waren nur dumme Angewohnheiten, aber richtig toll war das Essen auch nicht. Aber das merkt man halt erst, wenn man ein gutes Buch zur Ernährungsberatung findet.

Normalerweise sollte man das in der Schule lernen. Ich hatte noch Kochen in der Schule. Aber gelernt hat man da weder über das Kochen was, noch über gesunde Ernährung. Tja so waren die Zeiten früher. Heute kann man sich innerhalb weniger Minuten informieren, was gut für einen ist und was nicht.
Re: Stevia [Beitrag #530627 ist eine Antwort auf Beitrag #530625] Fr, 21 Dezember 2012 17:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
Hallo Siamkater,

danke für die EXPRESS - Antwort.

Da ist der Garten, Garten & nochmals Garten ein echter Schatz.

Die Tropfen sind mir in der Herstellung, wie osso erläutert hat, zu sehr ins chemische abgerutscht.
Interessant sind da die frischen Blätter und was dann noch so alles wächst im Garten, Zuchini z.B. oder Gurken für Schmorgurken. Da würde ich fast Vegetarier werden und nebenbei noch Kräuterkunde lernen. Ganz einschränken ohne tierische Produkte habe ich nie geschafft. Da muss man ja auch viel beachten und wegen der noch nicht schulpflichtigen Kinder bin ich vorsichtig und bleib bei so natürlich wie möglich laut der Kollath-Tabelle (bei google anschauen).

Damit sind die Tropfen nicht als empfehlenswert anzusehen und lieber von klein auf lernen, was natürliche Lebensmittel sind und wie man richtig kocht, das sind wie Du selbst schreibst, Grundlagenwissen fürs ganze Leben.


http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: Stevia [Beitrag #530630 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Fr, 21 Dezember 2012 18:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Siamkater ist gerade offline  Siamkater
Beiträge: 3
Registriert: Dezember 2012
Junior Member
Hi Clariso,

du bist ja mit deinen Antworten auch sehr schnell.

Naja einen Garten haben wir leider nicht, sondern nur einen Balkon. Wir bekommen zwar immer von einem Bekannten etwas aus seinem Garten, aber dem sein Garten liegt direkt neben einem Friedhof. Da vergeht mir immer der Appetit und ich werfe das Zeug leider in die Biotonne, denn sowas kann ich beim besten Willen nicht essen.

Wenn man in unserer Umgebung einen Garten möchte, müsste man erst mit dem Auto dorthin fahren und das ist es auch nicht wert. Wir haben nicht mal mehr ein Auto, sondern betreiben Carsharing, das ist billiger und für die Umwelt besser.
Re: Stevia [Beitrag #535880 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] So, 10 März 2013 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cilly001 ist gerade offline  Cilly001
Beiträge: 49
Registriert: März 2013
Ort: Vom schönen Bodensee
Member
Hey Leute,
Ich kann Das stevia Kraut nur empfehlen,

mir schmecken die Blätter sehr lecker im Tee,

Das extrakt haben wir zu hause dadurch auch schon selbst hergestellt.

es ist sehr effektiv.

2 Tropfen des Extraktes sind so effektiv wie ich glaub 25 Würfelzucker.

Auch Kuchen habe ich anstatt mit Zucker schon mit dem Extrakt gebacken.

Auch wenn stevia einen eigenen geschmack hat- also mir schmeckts



Größe: 1,60 m

Zielgewicht: 60 kg.... oder wenigstens 65 kg
Aw: Re: Stevia [Beitrag #549651 ist eine Antwort auf Beitrag #535880] Sa, 15 Februar 2014 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zimtstern_
Beiträge: 2
Registriert: Februar 2014
Junior Member
Hallöchen Smile

Ich nehme Stevia auch schon seid ein paar Monaten,
und ich bin wirklich begeistert.
Ich benutzte Stevia nur sehr selten, eigenltich
nur um meinen Naturjoghurt zu süßen und dafür ist es
perfekt.

Bei anderen Dingen wie eine Zucker - Zimt Mischung
gerade für Crepes würde ich Stevia nicht empfehlen da
schmeckt es nicht so gut finde ich Smile
Wenn man im Internet sucht findet man geziehlt Kuchen-
oder Muffinrezepte mit Stevia und die kann ich auch nur
empfehlen. Finde es ist eine gute Alternative um den
Zucker im Alltag etwas zu beschränken.

Was ich mich nur immer frage, ob es wirklich besser
ist als normaler Süßstoff. Man hört ja auch immer, dass
Süßstoffe den Heißhunger nur steigern sollen, ist das
bei Stevia auch so?

LG Zimtstern_


Zimtstern
Aw: Stevia [Beitrag #549846 ist eine Antwort auf Beitrag #524528] Mi, 19 Februar 2014 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pttorsten ist gerade offline  pttorsten
Beiträge: 29
Registriert: Januar 2014
Ort: Berlin
Junior Member

Stevia ist in Ordnung ..gibt auch Xylit das schmeckt wie Zucker.
Der richtige weg ist dich stückweise zu entzuckern.




Weitere Fragen oder Infos : www.guter–personaltrainer-berlin.de
Biete auch Online-Betreuung an!
Aw: Stevia [Beitrag #551900 ist eine Antwort auf Beitrag #549846] So, 06 April 2014 15:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kokolores ist gerade offline  Kokolores
Beiträge: 22
Registriert: April 2014
Junior Member
Ich kann Stevia auch als Alternative empfehlen, als Süßungsmittel im Tee oder Kaffee oder auch zum backen eignet es sich sehr gut.
Auf jeden Fall eine Möglichkeit, ein paar Kalorien einzusparen Wink
Aw: Stevia [Beitrag #552743 ist eine Antwort auf Beitrag #551900] Di, 29 April 2014 10:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Sorry wenn ich nochmal was doppelt schreibe. Kann ja nicht alles nachlesen. Smile

Also meine Erfahrung mit Stevia ist, es ist schrott. Vielleicht weil ich die schlechtere Qualität gekauft habe. Das billigere. Die Dose für 2,99 im Discounter.

Aber es schmeckt nicht und süß macht es auch nicht. Der Eigengeschmack ist nicht zu überdecken, außer mit Zucker. Dann ernähre ich mich auch gern Kalorien bewusst und nehme Zucker.

Ich habe jetzt die Dose bei mir rumstehen und ärgere mich. Weil in Tee schmeckt es nicht und im Pudding ist es nur wiederlich und sonst brauch ich kein Zucker. In Kuchen will ich das erst nicht mal probieren.
Vorheriges Thema: Grundumsatz + Training = -Muskelmasse?
Nächstes Thema: Essen ohne Kohlenhydrate
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: So Jul 21 02:20:51 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04741 Sekunden