Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema)
icon3.gif  Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524559] Di, 11 September 2012 12:58 Zum nächsten Beitrag gehen
Martha35 ist gerade offline  Martha35
Beiträge: 10
Registriert: August 2012
Junior Member
Hallo ihr Lieben, Cool

Letzte Woche war ja im Spiegel die Titelstory über Zucker als neue Droge ... Habt ihr den auch gelesen?
Da wird gesagt, dass Zucker so süchtig macht wie starke Drogen wie Heroin! Und ich muss sagen JA !!

Das stimmt! Embarassed

Wenn ich bis Nachmittags noch nichts genascht habe was mich viel Wille gekostet hat, dann spüre ich immer mehr und mehr den Drang etwas zu naschen.
Und sobald ich losgelegt habe kann ich nicht mehr aufhören, die Tafel Schokolade wird dann restlos aufgefuttert Rolling Eyes

Was meint ihr zu dem Artikel?

Liebe Grüße
Eure Martha
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524561 ist eine Antwort auf Beitrag #524559] Di, 11 September 2012 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Also der Vergleich zu Heroin ist absolut übertrieben Rolling Eyes . Ich glaube kaum dass sich je wer aufgrund von Zucker-'Entzugserscheinungen' umgebracht hat oder an einem kalten Entzug gestorben ist, oder sich prostituiert hat usw Rolling Eyes

Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524562 ist eine Antwort auf Beitrag #524559] Di, 11 September 2012 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20473
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Und sobald ich losgelegt habe kann ich nicht mehr aufhören, die Tafel Schokolade wird dann restlos aufgefuttert Rolling Eyes


Warum glaubst du das was mit dem Zucker und nicht mit der Kakaubutter zu tun ?
Meinst du dich hätte ein Esslöffel Kristallzucker auch befriedigt ?
Um es mal extrem zu formulieren Rolling Eyes




Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524568 ist eine Antwort auf Beitrag #524562] Di, 11 September 2012 13:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Martha35 ist gerade offline  Martha35
Beiträge: 10
Registriert: August 2012
Junior Member
osso schrieb am Di, 11 September 2012 13:11

Zitat:

Und sobald ich losgelegt habe kann ich nicht mehr aufhören, die Tafel Schokolade wird dann restlos aufgefuttert Rolling Eyes


Warum glaubst du das was mit dem Zucker und nicht mit der Kakaubutter zu tun ?
Meinst du dich hätte ein Esslöffel Kristallzucker auch befriedigt ?
Um es mal extrem zu formulieren Rolling Eyes





soll das heißen kakao macht süchtig?

kenne genug leute die von gummibärchen auch süchtig werden und dann nichtmehr stoppen können!

aber ich glaube ich hab mal was darüber gelesen, dass zucker in kombination mit fett mega süchtig macht ...
wäre ein erklärung für die schoki fressattacken!
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524569 ist eine Antwort auf Beitrag #524559] Di, 11 September 2012 13:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20473
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

soll das heißen kakao macht süchtig?

nein das soll es nicht heißen.
Ich glaube nur das nicht so simpel auf der Ebene von Zucker, oder Makronährhstoffen im allgemeinen funktioniert.

Ich hab mal einen Versuch gesehen, da würden Glückshormone bei jedem Essen ausgeschüttet, wenn man es gerne isst. Und zwar völlig unabhängig von dessen Zusammensetzung.
Zitat:


Erfüllte Erwartungen stimulieren das Gehirn

Es kann so etwas wie einen Glückskick beim Schokoessen wirklich geben. Doch der kommt einfach davon, dass derjenige, der Schokolade isst, Schokolade mag. Und zwar das köstliche Aroma, den zarten Schmelz auf der Zunge, den süßen Geschmack. Dazu kommt noch die Gewohnheit, Schokolade in besonderen Situationen zu essen – als Trost etwa, oder als Belohnung. So gewinnt die Schokolade an emotionaler Bedeutung, und diese Gewohnheit verankert sich im Gehirn: Sobald Schokolade in der entsprechenden Situation gegessen wird, reagiert das sogenannte Belohnungssystem. Es umfasst eine Reihe von Arealen, die immer dann aktiv sind, wenn Menschen Erfolg haben, wenn ihnen etwas glückt, oder wenn ein Plan gelingt. Schon seit Jahren ist bekannt, dass das Belohnungssystem bei Menschen anspringen kann, wenn sie Dinge essen, die sie mögen. Dabei schütten die Hirnzellen einen bestimmten Botenstoff aus, das Dopamin. Das Glücksgefühl beim Schokoessen entsteht durch diesen Vorgang im Gehirn – und nicht, weil etwa Dopamin (oder Zucker) in der Schokolade steckt.

....
Hirnforscher sagen: Wichtig für den Glückskick ist die Präferenz, die individuelle Vorliebe, der eigene Wunsch, den man sich erfolgreich erfüllt. Und so macht sie doch glücklich, die Schokolade. Und zwar jeden, der sie mag.



http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2008/1209/005_ ernaehrung_2.jsp

(oder Zucker) ist ein Kommentar von mir und nicht im Original enthalten


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 11 September 2012 14:20]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524570 ist eine Antwort auf Beitrag #524569] Di, 11 September 2012 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Wo gibt es diesen Artikel zu lesen? Gibts nen Link dazu, würd mir das gern mal anschaun.

Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524571 ist eine Antwort auf Beitrag #524559] Di, 11 September 2012 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20473
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ist jetzt unter dem Zitat

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524574 ist eine Antwort auf Beitrag #524559] Di, 11 September 2012 14:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade online  osso
Beiträge: 20473
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
auch ganz interessant zum Thema Schokolade:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/australische-studie-scho kolade-macht-doch-nicht-gluecklich-1.858543


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #524616 ist eine Antwort auf Beitrag #524574] Mi, 12 September 2012 00:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
mich macht Schokolade glücklich, es kommt auf die Situation an und die Schokolade kaufe ich nicht selbst!!!

http://kilocoach.kurier.at/startseite/news/26


http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #525112 ist eine Antwort auf Beitrag #524559] Mo, 17 September 2012 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
...was osso da beschreibt, stimmt. Das merke ich auch bei mir. Diese Entspannung und Zufriedenheit beim Schokolade essen. Ich versuche (seit Jahren Wink), mich da auf Teetrinken umzukonditionieren - was nur mäßig gelingt, denn der kühle Schmelz auf der Zunge ist einfach was anderes Smile

***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Zucker, die neue Droge? Artikel im Spiegel (Titelthema) [Beitrag #525142 ist eine Antwort auf Beitrag #525112] Di, 18 September 2012 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehen
Martha35 ist gerade offline  Martha35
Beiträge: 10
Registriert: August 2012
Junior Member
mirabelle schrieb am Mo, 17 September 2012 21:33

...was osso da beschreibt, stimmt. Das merke ich auch bei mir. Diese Entspannung und Zufriedenheit beim Schokolade essen. Ich versuche (seit Jahren Wink), mich da auf Teetrinken umzukonditionieren - was nur mäßig gelingt, denn der kühle Schmelz auf der Zunge ist einfach was anderes Smile


Oh red bitte nicht davon Laughing
Vorheriges Thema: Unterschied bei Hülsenfrüchten...
Nächstes Thema: Ist diese neue Aroma-Zahncrème meine Hoffnung im Kampf gegen Süsses?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Mai 20 22:47:08 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04708 Sekunden