Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Motivationsschub! » Clubs » MTB-Club
MTB-Club [Beitrag #528208] Do, 01 November 2012 12:25 Zum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
nach einiger Zeit ohne MTB hab ich das Ding wieder flott machen lassen. Ich muss dringend an meinen fahrerischen Fähigkeiten arbeiten, zumal ich nur ein Hardtail besitze und meine Trails so anspruchsvoll sind das ich nicht alle durchfahren kann

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Bunny Hop [Beitrag #528209 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 01 November 2012 12:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
How To Bunny Hop MTB Tutorial auf deutsch


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #528210 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 01 November 2012 12:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3370
Registriert: April 2012
Senior Member
Dann dürften Dich ja auch die folgenden "Trainingsvideos" interessieren:
Helden der Berge

Lg, chutto


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #528211 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 01 November 2012 12:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
he,he Zum Glück sieht mich in meinem Wald keiner Smile
Den Bunnyflop kriege ich Zweifel auch hin


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #528212 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 01 November 2012 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3370
Registriert: April 2012
Senior Member
mein Favorit ist der Spitzkehrkiller - "je spitzer die Kurv, desto mehr graduus..."

Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #528319 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] So, 04 November 2012 18:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HelenaH ist gerade offline  HelenaH
Beiträge: 428
Registriert: August 2012
Senior Member
ganz ehrlich? Ich steig im Zweifelsfall lieber mal ab. Ich hab viel zuviel Angst dass ich mal auf die Fresse falle. Very Happy

LG Helena.
-----------------------------------------
You could go the distance, you could run a mile. You could walk straight through hell with a smile. (The Script - Hall of Fame)
Re: MTB-Club [Beitrag #528323 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] So, 04 November 2012 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
naja, das sind natürlich extreme "Beispiele". Aber wenn man Spass an Herausforderungen hat, ist es fast unvermeidbar auch mal unfreiwillig abzusteigen. Bei mir zum Glück meist aus sehr niedrigen Geschwindigkeiten. Kämpfe im Moment mir nassen Baumwurzeln die dann oft auch noch fies unter Laub versteckt sind.
Deshalb muss ich dringend an meiner Balance arbeiten, so das ich ein unkontrolliertes rutschen besser ausgleichen kann wenn der reifen wieder Grip hat


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #528348 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mo, 05 November 2012 09:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HelenaH ist gerade offline  HelenaH
Beiträge: 428
Registriert: August 2012
Senior Member
ich muss jetzt eh erstmal sehn. Hier ist es SOOO brabbelig und ich muss auch ca. 20 Minuten fahren bis ich am Wald bin. Das artet eher in eine Schlammschlacht aus als sonst was. Obwohl ne kleine 2-Stunden MTB Runde wäre jetzt schon irgendwie toll. Mal sehn was sich machen lässt....

LG Helena.
-----------------------------------------
You could go the distance, you could run a mile. You could walk straight through hell with a smile. (The Script - Hall of Fame)
Re: MTB-Club [Beitrag #528352 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mo, 05 November 2012 10:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab nur 2 km zum Wald, das ist ein echtes Privileg.
Mein Rad sieht aus wie Sau. Ich hab in einigen Trails ziemliche Schlammlöcher in denen jetzt auch Wasser steht.
Eigentlich muss man da "nur" beherzt durchfahren und es passiert nix. Ich hab fahre extra 2,3 Zoll breite Puschen.
Aber ich hab noch jedes mal Angst das ich stecken bleibe und in den Schlamm falle. Ich neige deshalb dazu zu viel zu bremsen, was hier grundfalsch ist. Aber es wird schon langsam besser, ist aber ein mühsamer Weg

BTW: Kannst du einen Bunny Hop ? und wenn ja wie lange hat es gedauert bis du es konntest ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mo, 05 November 2012 10:16]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: MTB-Club [Beitrag #528359 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mo, 05 November 2012 12:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HelenaH ist gerade offline  HelenaH
Beiträge: 428
Registriert: August 2012
Senior Member
was ich? Nein!! Laughing Laughing Alles was ich mal "gelernt" habe ist eben beim Abfahren bloß nicht so viel bremsen und Arsch aus dem Sattel und weittt nach hinten strecken. Laughing
Bisher bin ich noch nicht los. Ich finde meine Schutzbleche nicht und ohne wirds mir im Moment echt zu arg!!


LG Helena.
-----------------------------------------
You could go the distance, you could run a mile. You could walk straight through hell with a smile. (The Script - Hall of Fame)
Re: MTB-Club [Beitrag #528361 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mo, 05 November 2012 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Alles was ich mal "gelernt" habe ist eben beim Abfahren bloß nicht so viel bremsen

Damit kämpfe ich immer. Wenn es auf lockerem oder glattem Untergrund schnell wird neige ich, völlig überflüssigerweise, zu Panik. Wenn ich dann nicht die Finger von der Bremse lasse lege ich mich schnell mal auf die Fresse.
Fasst alle meine ernstzunehmenden Stürze waren Resultat von bescheuerten Bremsaktionen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #528472 ist eine Antwort auf Beitrag #528361] Mi, 07 November 2012 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Cool, seh's ja jetzt erst. Bin absoult dabei, hier im MTB Club. Allerdings komm ich ja auch eher aus der extremen Sparte, dem Downhill. Zur Zeit bin ich ein wenig am überlegen ob ich mir ein CC Hardtail oder evtl. ein Enduro zulege um über den Winter auch einfach mal so fahren zu gehen. Downhill fahren ist bei mir mit relativ viel Aufwand verbunden, da ich mein Big Bike bei meinen Eltern stehen habe (hab leider keine Garage oder einen Kellerraum). Von daher wäre ein Hardtail, was ich auch mal in die Wohnung stellen kann, sowas von ein Vorteil da ich eben von zu Hause bis in den Berg/Wald vllt 15 Minuten brauche.

Achja, zum Bunnyhop: Ich stells mir ziemlich schwierig vor den mit einem Hardtail(-Cross Country-)Rad zu lernen, weil der Schwerpunkt des Rades sowas von anders ist, als bei einem Downhiller. Aber ich denke eben weil ich ihn mit anderen Fahrrädern gelernt habe... allerdings hab ichs mitm Hardtail noch nie probiert. Würde aber auch klappen, denn erfahrungsgemäß geht das so gut wie mit JEDEM Fahrrad, wenn man es einmal kann Laughing Cool

osso schrieb am Mo, 05 November 2012 12:33


Wenn es auf lockerem oder glattem Untergrund schnell wird neige ich, völlig überflüssigerweise, zu Panik. Wenn ich dann nicht die Finger von der Bremse lasse lege ich mich schnell mal auf die Fresse.
Fasst alle meine ernstzunehmenden Stürze waren Resultat von bescheuerten Bremsaktionen


Ja, so bescheuert sich das im Kopf wiederspricht: Aber sobald man Panik hat oder sich unsicher fühlt sollte man BLOß NICHT bremsen, dadurch stürzt man dann meist erst recht... vor allem eben auf NASSEN WURZELN Rolling Eyes

[Aktualisiert am: Mi, 07 November 2012 12:39]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: MTB-Club [Beitrag #528479 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 07 November 2012 12:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Würde aber auch klappen, denn erfahrungsgemäß geht das so gut wie mit JEDEM Fahrrad, wenn man es einmal kann


Ich hab es schon mit einem Cross-Rennrad gesehen Smile
http://www.youtube.com/watch?v=6rVrSjTLo9o&feature=g-his t

ich hab ja nur ein CC-Hardtail. ich übe das jetzt immer 5 min vor und 5 min nach dem eigentlichen Training.
Ich hab mir ne 1,5 Liter Wasserflasche im Wald versteckt.
Vorne kommen ich mittlerweile meistens gut rüber. Hinten knalle ich zumindest nicht mehr voll gegen. Aber es ist nicht einfach, ich verssuche es auch mit einer Sattelhöhe die ich auch in einem CC-Rennen fahren würde. Das macht es nicht einfacher, aber hinter den Sattel muss ich ja so oder so.


Ansonsten versuche ich auf den Rad zu balancieren, aber das gelingt mir im Moment über längere zeit auch nur wenn die das Vorderrad anlehne.
Ich hab mir gestern Plattformpedale bestellt, damit ich nicht so viel angst habe, nicht aus den Klickies rauszukommen. Vielleicht bringt das ja was.
PS;: der ist auch nett:
http://www.youtube.com/watch?v=5z1fSpZNXhU
So viel zu Thema wenn man es kann geht es mit jedem Rad


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Mi, 07 November 2012 13:06]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: MTB-Club [Beitrag #528517 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 07 November 2012 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HelenaH ist gerade offline  HelenaH
Beiträge: 428
Registriert: August 2012
Senior Member
meine Schutzbleche bleiben verschollen. Kerl sagt: "Die müssen doch irgendwo sein" Aha. Nicht. Hilfreich. Aber gut. Ich suche weiter. Very Happy Thema Klicks: Ich fahre halbe Klicks (also eine Seite Klick, andere Seite normal) weil ich auch alls voll die Paranoia bekomme dass ich hängen bleibe. Habe se auch auf die aller-leichteste Stufe eingestellt, also dass se bloß auch bei der kleinsten Schrägbelastung raus gehen!! Very Happy Very Happy

LG Helena.
-----------------------------------------
You could go the distance, you could run a mile. You could walk straight through hell with a smile. (The Script - Hall of Fame)
Re: MTB-Club [Beitrag #528525 ist eine Antwort auf Beitrag #528479] Mi, 07 November 2012 20:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Zitat:


ich hab ja nur ein CC-Hardtail. ich übe das jetzt immer 5 min vor und 5 min nach dem eigentlichen Training.
Ich hab mir ne 1,5 Liter Wasserflasche im Wald versteckt.
Vorne kommen ich mittlerweile meistens gut rüber. Hinten knalle ich zumindest nicht mehr voll gegen. Aber es ist nicht einfach, ich verssuche es auch mit einer Sattelhöhe die ich auch in einem CC-Rennen fahren würde. Das macht es nicht einfacher, aber hinter den Sattel muss ich ja so oder so.


Oh ja! Mit Hindernissen zu üben ist das beste was man machen kann um eben einen Anhaltspunkt zu haben. Und solange es eben eine Flasche oder ein Stock oder so sind besteht ja auch eher weniger die Gefahr dass man hinfällt, weil man eben im Zweifelsfall nur darauf landet Smile Ui, das mit der Sattelhöhe ist beeindruckend. Das würde mich am meisten stören glaube ich Wink

Zitat:


Ansonsten versuche ich auf den Rad zu balancieren, aber das gelingt mir im Moment über längere zeit auch nur wenn die das Vorderrad anlehne.
Ich hab mir gestern Plattformpedale bestellt, damit ich nicht so viel angst habe, nicht aus den Klickies rauszukommen. Vielleicht bringt das ja was.



TOP! Flatpedals sind definitv zum üben besser, sowohl zum balancieren als auch für den Bunnyhop: Denn die Technik des Bunnyhops schreibt es ja vor dass im Verlauf des Sprungs ein Punkt kommt an dem man "die Füße an den Pedalen hochzieht". Mit Klicks absolut einfach da man ja verbunden ist, mit Flats erstmal gewöhnungsbedürftig. Also ich denke es bringt viel viel viel... Smile

Zitat:


PS: der ist auch nett:
http://www.youtube.com/watch?v=5z1fSpZNXhU
So viel zu Thema wenn man es kann geht es mit jedem Rad



Oh ja, der ist mir eben als erstes eingefallen, als du Cyclo Cross schriebst... vielleicht kennst du das Video hier ja noch nicht...

http://www.youtube.com/watch?v=7ZmJtYaUTa0

Echt abgefahren, dieser Mensch!!!! Cool
Re: MTB-Club [Beitrag #528526 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 07 November 2012 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ne den kannte ich auch noch nicht, wirklich abgefahren. Wenn ich bedenke das ich schon ein mulmiges Gefühl habe wenn ich im Frühjahr von dem MTB wieder aufs Rennrad wechsle. Ich hab immer das Gefühl kaum was unterm Hintern zu haben Smile

Zitat:

Ich fahre halbe Klicks (also eine Seite Klick, andere Seite normal) weil ich auch alls voll die Paranoia bekomme dass ich hängen bleibe.

Psychologisch kann ich es verstehen, aber ich fürchte das ist nicht schlau. Wenn du noch die Seite bestimmen kannst zu der du fällst, kannst du auch noch ausklicken. Kritisch wird es wenn du sehr plötzlich die Balance verlierst, aber dann nützt die der nicht eingeklickte Fuß im Zwiefel auch nix.
Und Klickies machen verbinden dich auch viel besser mit dem Rad, was dich eigentlich eher sichere macht.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529227 ist eine Antwort auf Beitrag #528526] Di, 20 November 2012 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
@osso: hier noch ein übungsvideo für die bunnyhop:
http://www.youtube.com/watch?v=pLTF3qLdNvk&feature=share

@lisa: hui, der film...wow...

@all: braucht noch wer ne sigma powerLED black pro. ich hätt eine abzugeben?!
Re: MTB-Club [Beitrag #529230 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Di, 20 November 2012 10:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das ist wohl eher ein Drop;)
Versuche ich auch grad. aus 20-30cm Höhe Smile

Ich hab übrigens mittlerweile vernünftige Plattformpedalen.
Der Vor und der Nachteil ist ja wirklich der leichte Ausstiege.
Immerhin so Stufen hoch hab ich mir deutlich mehr getraut. Aber Hinterrad einfach hochziehen ist damit auch nciht mehr.
Und Bunnyhop kann ich damit auch überhaupt nicht.

Ich hoffe ich wachse an der Aufgabe Confused


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529233 ist eine Antwort auf Beitrag #529230] Di, 20 November 2012 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Osso, das mit dem Hinterrad geht trotzdem. Dir fehlt hat nur die Technik, weil du es gewöhnt bis mit Klicks zu fahren und da ist hochziehen absolut kein Problem (logischerweise).

Hier ist auch noch mal ein guter Link dazu:
http://www.fahrtechnik.tv/fortgeschrittenes/bunny-hop

Was du üben kannst um das Hinterrad überhaupt erstmal hochzubekommen, ist dass du versuchst das Hinterrad (wirklich NUR das Hinterrad) während langsamer Fahrt mal so "hoch zu lupfen". So wie als wenn du einen Wheelie machen willst, nur eben mit dem Hinterrad. Wenn du das hinbekommst, wirst du irgendwann merken, dass genau dieses hochlupfen die Technik ist die du brauchst wenn du einen Bunnyhop machen willst, weil du die Füße irgendwie so nach hinten drückst.... (ich bin schlecht im theoretischen Erklären Wink ) Mir hat das sehr geholfen und ich habs stundenlang, tageweise geübt Very Happy
Link dazu: http://tv.bike-magazin.de/video/Hinterrad-anheben/63687c613b c6a9a6fea5a264b3e7574f

[Aktualisiert am: Di, 20 November 2012 11:10]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: MTB-Club [Beitrag #529240 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Di, 20 November 2012 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
danke für die links.
Klar geht der Bunnyhop auch ohne Klickies, nur ich bin noch weit davon entfernt. Es ist klar das es wohl viel Training erfordert. Ist ja auch mehr das der Weg das Ziel ist. Es bringt aber auch so sehr viel. weil ich insgesamt auf engen Trails viel sicherer und vor allem auch entspannter fahre.
Und ich es auch immer mit meinem Stadtmtb wenn ich zu einkaufen fahre. Immer die Bordsteinkanten rauf und immer den Versuch das Hinterrad hochzubekommen.
Bzw Bordsteinkante runter, möglichst mit sowas wie einem Drop


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529247 ist eine Antwort auf Beitrag #529240] Di, 20 November 2012 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
tipp:
im herbst mal ab in den bikepark und dort einen tag lang das "all inklusive paket" ordern. also fullfacehelm, armor und ein fettes dh-bike.

damit fährst du dort dann automatisch sachen, die du dich vorher nie getraut hättest - und das wird dir in der folge auch im cc-alltag unheimlich viel bringen.

glaub mir. nur trauen muss man sich...
Re: MTB-Club [Beitrag #529262 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Di, 20 November 2012 15:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich weiss nicht ob ich mich da nicht etwas unter Druck gesetzt fühlen würde. Ich brauch einige Zeit bis ich so einen neuen Bewegungsablauf drauf habe, bin ja keine 20 mehr Evil or Very Mad

Immerhin bin ich heute ein paarmal ohne Berührung über meine Wasserflasche gehüpft,.
Und ich hab auf der Waldautobahn die 50er Marke (50,29) geknackt, das trotze leicher Kurvenlage. Die Sicherheit kommt so langsam.
Für Downhiller ist das natürlich nix, für mich aber schon sehr schnell.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch

[Aktualisiert am: Di, 20 November 2012 16:00]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: MTB-Club [Beitrag #529312 ist eine Antwort auf Beitrag #529262] Mi, 21 November 2012 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
So ansich ist das keine schlechte Idee von John, aber man muss es halt wollen, also das im Bikepark fahren. Im Bikepark Winterberg z.B. gibt es auch einge Übungsstrecken bzw. wirklich viele Strecken die man als Anfänger auch einfach runtereiern kann. Wäre halt vielleicht mal interessant...

Und da wir hier im MTB Club sind, zeig ich euch mal 1 Bild auf das ich ziemlich stolz bin, weil das ein Sprung ist, vor dem ich ziemlich lange Angst hatte, weil es ein "Double" ist. (Loch in der Mitte) Tadaaa Smile :

index.php/fa/29385/0/
Re: MTB-Club [Beitrag #529316 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 21 November 2012 10:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Das sieht auch wirklich cool aus. Da hätte ich auch Angst vor, wobei mir natürlich die Technik sowieso fehlt.
Ich hab so "ähnliche" Hindernisse im Trail. z-b- zwei Baumwurzeln auseinander in der mitte eher tiefer. da versuche ich auch immer rüberzuhüpfen. Ganz schaffe ich es aber noch nicht.

Vorteil vom Bikepark ist sicher das die Hindernisse konstruiert sind und damit gewissermaßen ideal zu fahren.
Meine Hindernisse sind eher kleine, haben da aber auch meist keinen "Anlauf" oder "Auslauf".
Ich hab zum Beispiel ein kleines Schlagfoch (40 cm ? ) zu überspringen. Was ja nicht schwer ist. Nur 10m Später muss ich eine 90 Grad Kurve fahren. Das heisst Sprung, Vollbremsung und dann um die Kurve.
Das hat echt lange gedauert bin ich mir das getraut hab. Da bin ich voll der Schisser.
Mittlerweile freue ich mich wenn ich an der Stelle vorbeikomme.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529326 ist eine Antwort auf Beitrag #529316] Mi, 21 November 2012 12:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
@lisa: das schaut ja mal richtig gut aus!!!

@osso: du brauchst keine bedenken zu haben. wie du richtig bemerkt hast, sind die hindernisse im bikepark dem jeweiligen flow angepasst. mittlerweile gibt es auch für anfänger gute einstegerstrecken mit ganz kleinen sprüngen, anliegern und tables. alles problemlos machbar.

wer angst hat, der versteift, verspannt und blockiert.
im bikepark kannst du gewisse dinge "einfach mal fahren".
das macht locker für die darauffolgende cc-praxis. und du wirst sehen, du kannst mehr als du glaubst, wenn du im kopf frei bist und einfach nur locker bleibst!

das ist alles keine frage der technik, die lernst du eh am besten "on the fly".

lisa wird mir recht geben...

so, genug gelabert. das rundumsorglospaket mit liftkarte usw. kostet so um die 100€. wär doch vielleicht sogar was für den wunschzettel zu weihnachten?

Re: MTB-Club [Beitrag #529331 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 21 November 2012 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

du kannst mehr als du glaubst,

Das weiss ich wohl

Zitat:

wenn du im kopf frei bist und einfach nur locker bleibst!

Klar, nur hab ich da keinen Einfluss drauf. Es reich nicht das ich weiss da ich es kann, ich muss das auch so fühlen.

Aber mal sehen vielleicht mache ich das nächstes Frühjahr man mit dem Bikapark, wenn es sowas in der Nähre von Hamburg gibt.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529352 ist eine Antwort auf Beitrag #529331] Mi, 21 November 2012 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
du hast den club hier eröffnet. das hast du jetzt davon Wink
wer wind säät....

jetzt musst du da durch!
Re: MTB-Club [Beitrag #529355 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 21 November 2012 17:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
hab mich ja auch nicht beschwert. Morgen gehe ich auch wieder in den Wald. Allerdings unter der Woche steht der Ausdauertrainingsaspekt im Vordergrund.
Am Wochende hab ich mehr Zeit da mache ich da die Plattformpedalen drauf und fahre auch schwierigere Trails


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529357 ist eine Antwort auf Beitrag #529355] Mi, 21 November 2012 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
ja cool!!!!!

bei mir isses eher andersrum. ich bin früher die wildesten sachen gefahren. drops bis 3m, alles kein thema...

aber seit jahren wirds bei mir von jahr zu jahr weniger.
Re: MTB-Club [Beitrag #529359 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Mi, 21 November 2012 18:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich komme ja mehr von Rennrad und war meist Berg hoch deutlich besser als die meisten MTB'er, nur runter hab ich den Vorsprung wieder verloren. Winter ist bei mir aber MTB Zeit, ich hab mir auch grad noch ein paar Warme Sachen gekauft

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529414 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 22 November 2012 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
jetzt hab ich hinterrad anheben mit meinen Stadmtb mit normalen Pedalen versucht. Was trotz Gepäckträger auch geklappt hat. Wenn auch das Hinterrad nur ein paar Millimeter abgehoben hat.
Beim Versuch dann einen Bunnyhop zumachen bin ich von der Pedale gerutscht und die ist mir gegen Schienbein geknallt.
Das hat einigermaßen weh getan und einen kleine Wunde hinterlassen.
Macht das Sinn da irgendwelche leichte Protektoren zu benutzen ?


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529416 ist eine Antwort auf Beitrag #529414] Do, 22 November 2012 19:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
Jetzt nicht mehr
Re: MTB-Club [Beitrag #529417 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 22 November 2012 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Hmpf !
Doch die andere Seite ist noch heil Rolling Eyes


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529439 ist eine Antwort auf Beitrag #529414] Fr, 23 November 2012 08:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
osso schrieb am Do, 22 November 2012 18:10


Macht das Sinn da irgendwelche leichte Protektoren zu benutzen ?


SINN macht es auf jeden Fall, siehst ja was passieren kann. Die Frage ist nur, ob du die auf deinem Stadt-MTB benutzen willst. Weiß ja nicht wie du dann so gekleidet bist, aber könnte evtl. sein, dass wenn du Schoner trägst ein bisschen "bekloppt" aussiehst. (Wobei das ansich ja egal ist, Sicherheit geht vor. Ist genauso wie mit nem Fahrradhelm, wenn Leute davon sprechen "Meine Frisur geht kaputt" oder "Das sieht so scheiße aus" Wink )

Ich könnte dir empfehlen so Schienbeinschoner auszuprobieren. Entweder nimmst du vielleicht welche, die im Fußball verwendet werden (sieht man öfter mal bei Anfängern) oder zB sowas wie diese hier http://www.breakless.de/produkt_gross_1333466283.jpg

Die kommen jetzt expliziet ziemlich oft im BMX-Bereich vor, aber wenn du mal in den Fahrradladen deines Vertrauens gehst (die auch mit MTB zu tun haben) können die dir sicher was gutes empfehlen. Smile
Re: MTB-Club [Beitrag #529463 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Fr, 23 November 2012 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20874
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Vielleicht nicht auf dem Standmtb, bestimmte Sachen kann man sich auf dem Weg zu Einkaufen vielleicht verkneifen. Obwohl einen Helm trage ich IMMER, auch wenn ich nur zum Brötchen holen fahre. Mit den Schonern ist das natürlich noch ne Ecke verschärft, das ist das ein echter Selbstbewustseinstest Smile

Zitat:

, aber wenn du mal in den Fahrradladen deines Vertrauens gehst

Hab ich leider nicht. Mein Fahrradschrauber handelt praktisch nciht mit Zubehör. Und der einzige Laden hier der sich mit MTB's beschäftigt mag ich nicht. Die sind mit schlicht zu arrogant und schweben auch preislich in anderen Spähren.
Mit meinen 1000 Euro MTB (was ich schon nicht wenig fand), bin ich für die keine ernstzunehmender Kunde. Und so wird man dann da auch behandelt.
Alles andern Läden die ich hier kenne, haben mit MTB nichts zu tun. Aber könnte sein das ich einen Laden gesehen hab der sich auf BMX spezialisiert hat


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: MTB-Club [Beitrag #529487 ist eine Antwort auf Beitrag #529463] Fr, 23 November 2012 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Oh ha! Schade, aber gut vielleicht ist Hamburg einfach "zu weit oben" für MTB Wink Man weiß es nicht.

Klar, in nem BMX Shop kannst du ja auf jeden Fall mal nachfragen, da gibts in Hamburg http://www.flairbmx.com/shop/ oder http://www.suicycle-store.com/. Ich war zwar selbst noch nie da, aber ich kann mir vorstellen, dass die Jungs und Mädels die da jeweils arbeiten ganz sicher offen dafür sind, was du benötigst Smile
Re: MTB-Club [Beitrag #530360 ist eine Antwort auf Beitrag #529487] Do, 13 Dezember 2012 07:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Wohoo, so wie es aussieht, ist es bald bei mir soweit, dass ich CC-MTB-Besitzerin werde. Ich war gestern im Radladen meines Vertrauens und hab mich ein wenig beraten lassen und so als Quereinsteiger bzw. in dem Bereich Anfänger wird es wohl das Specialized Hardrock Sport in 26" mit Scheibenbremsen und "nur" 80mm Federweg...

Mal sehen, wenn meine Erkältung es zulässt, werde ich es am Samstag oder Sonntag mal Probefahren. Ich denke aber, die Entscheidung ist gefallen, da alles was teurer und besser wäre für den Anfang Quatsch ist, da ich ja nichtmal weiß ob ich tatsächlich dauerhaft Lust auf das Bergaufgestrampel habe. Gut wäre es für mich als Training, ohne Frage, aber erst die Praxis wird beweisen ob das was für mich ist Smile Wink

http://www.bike-infection.de/media/images/popup/SpecializedHardrockSportDisc2012blackpunkorangeanodized.jpg

[Aktualisiert am: Do, 13 Dezember 2012 07:30]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: MTB-Club [Beitrag #530367 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 13 Dezember 2012 09:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
Lisa!!!!!!!!!!!! Das ist jetzt nicht dein ernst, oder? So eine 200euro gurke steht dir nicht!!!!!!!
Re: MTB-Club [Beitrag #530371 ist eine Antwort auf Beitrag #530367] Do, 13 Dezember 2012 09:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Gurke hin oder her, es sind immerhin knapp 500 Euro und warum soll ich mir ne 1000-Euro-Gurke kaufen, wenn es dann nichts für mich ist? Confused
Re: MTB-Club [Beitrag #530372 ist eine Antwort auf Beitrag #528208] Do, 13 Dezember 2012 10:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
john oswald ist gerade offline  john oswald
Beiträge: 37
Registriert: Juni 2012
Member
Dann spar dir das geld gleich. Mit der möhre taugts dir garantiert nicht!!!!! Rostende standrohre da nicht aus magnesium, keine luftgabel also nicht auf dein gewicht einstellbar, wenn schon keine klickpedale dann wenigstens kombipedale, der sattel wird dir wehtun, die kurbel ist das allerletzte - windelweich und blätter aus stahl, die acera gruppe rostet und funktioniert nicht richtig (ab alivio isses okay, ab deore machts spass, ab SLX wirds leichter), die griffe drehen sich, hmmmmmm ist an dem bike eigentlich irgendwas okay? Oh ja, die bremse ist günstig und gut!
Vorheriges Thema: Yokebe 14 Tage
Nächstes Thema: Schlank unterm Weihnachtsbaum
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Nov 13 18:16:35 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06493 Sekunden