Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Kochrezepte » Suppensammlung
Suppensammlung [Beitrag #528602] Do, 08 November 2012 22:01 Zum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hallo zusammen,
ich hab Lust, neue Suppen auszuprobieren. Habt ihr Lieblingssuppenrezepte?


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***

[Aktualisiert am: Fr, 09 November 2012 09:42]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Suppensammlung [Beitrag #528627 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 09:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lisa
Beiträge: 2298
Registriert: März 2009
Senior Member
Hi Mira, ich kenne deine "alten" Suppen ja nicht, aber mein absoluter Favorit ist Kartoffelsuppe! Cool
Mehlige Kartoffeln, typisches Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, Petersilie), ich nehm noch gerne Zwiebeln und Knoblauch, alles zerkleinern und in den großen Suppentopf. Mit Wasser bedecken, gut mit Brühe würzen und weich köchen lassen. Hinterher alles mixen, 1 Becher Sahne dazu, nochmal alles gut mischen und ab auf den Teller. Nach Belieben n Klecks Creme Fraiche und ein wenig Grünzeug drüber. Fertig, Mjami! Smile (habe jetzt mal keine Mengenangaben gemacht, weil man es ja nach Belieben macht. Würde nur darauf achten, dass wenn du Sellerie nimmst, nicht zu viel nimmst, ist sehr würzig und nicht jeder Mag das.) Smile

ODER, passend zur Jahreszeit: Kürbissuppe (Hokkaido)! Fast gleiche Zutaten, nur eben mehr Kürbis als Kartoffeln. Und zum dekorieren hinterher habe ich noch Kürbiskerne kurz in der Pfanne angebrutzelt und ebenfalls Grünzeug drüber... auch sehr lecker!

[Aktualisiert am: Fr, 09 November 2012 09:20]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Suppensammlung [Beitrag #528631 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 09:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Klingt schon mal gut. Smile Kartoffelsuppe hab ich auch schon gemacht aber ist echt schon lang her.

Am liebsten mache ich Tomatensuppe (eine leicht scharfe mit ein paar Erbsen drin), Kürbissuppe (Klassiker:)), die gerne auch etwas mit Kokosmilch und Orangensaft etc., rote Linsensuppe mit Kreuzkümmel und eine klare Gemüsesuppe.
Und jetzt will ich mal neue Inspiration, um das Standard-Repertoire zu erweitern.
Kartoffelsuppe ist gebongt Smile Ist bestimmt auch lecker mit etwas Süßkartoffel drin.


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Suppensammlung [Beitrag #528639 ist eine Antwort auf Beitrag #528631] Fr, 09 November 2012 10:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Laufmeter ist gerade offline  Laufmeter
Beiträge: 13689
Registriert: Juli 2008
Ort: Wien
Senior Member
Ich hab ein paar vegetarische Suppen und Eintöpfe in meinem Kochbuch, Mira... Schau einfach mal nach, da findet sich bestimmt die eine oder andere Inspiration...

Ich liiiiiebe Minestrone...



Das Leben ist zum Leben da!

Ich freue mich über Besuch in meinem Tagebuch

Mich sehen kann man in meinem Bilder-Buch

Re: Suppensammlung [Beitrag #528655 ist eine Antwort auf Beitrag #528639] Fr, 09 November 2012 14:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Evchen ist gerade offline  Evchen
Beiträge: 4299
Registriert: April 2009
Ort: Wien
Senior Member
Suppen ess ich sehr gerne! Was haben wir denn da, mal sehn:

Kürbiscremesuppe:
Speisekürbis (zB: Hokkaido) würfeln und in Wasser kochen, Suppenwürfel dazu. Wenns weichgekocht ist, dann passieren und ein Schlupf Milch dazu.

Broccolicremesuppe:
genauso wie mit Kürbis, nur eben Broccoli Very Happy

Karotten-Ingwer-Suppe:
Karotten putzen, klein schneiden und mit nem Suppenwürfel kochen. Ingwer schälen und in dünne Streifen schneiden und dazugeben. Wenn alles durchgekocht ist: Kokosmilch dazu und dann pürieren.
Für mehr Schärfe kann man entweder eine Chilischote mitkochen (vorm pürieren wieder raus damit Wink ) oder wenn man eine Chilimühle hat reinreiben.

kräftige Hühnersuppe:
Hühnerhaxeln kochen im Wasser kochen. Dann nehm ichs Hendl raus und geb das Suppengemüse rein, und kochs mit nem Suppenwürfel. Löse derweil das Hendl aus und geb das Flesich wieder dazu. Fertig!

Rindssuppe:
eigentlich genauso wie oben, nur mit Rind. Und dazu Fadennudeln in einem extra-Topf machen. Dann kann man sich zu jedem Teller Suppe einen Löffel Nudeln dazugeben Smile

Zwiebelsuppe:
Zwiebeln in Ringe schneiden und mit einem Suppenwürfel kochen.
Servieren mit gerösteten Brotwürfeln und Schnittlauch, und zB einer scheibe Käse über die Schüssel, wie in Restaurants Surprised


Sind eigentlich alle ziemlich kalorienarm, bis auf die mit der Kokosmilch drin.
Ich mach bei den Cremesuppen nämlich immer nur Milch rein, weil ich Schlagobers/Sahne/usw... zu schwer finde, schmeckt mir nicht so.


[Aktualisiert am: Fr, 09 November 2012 14:12]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Suppensammlung [Beitrag #528670 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Hihi, Osso, nimmst du immer wieder den Untertitel raus oder warum verschwindet der immer wieder? Ich hatte da schon zweimal eingetragen "vegetarische Lieblingsrezepte gesucht" oder sowas in der Art...

***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Suppensammlung [Beitrag #528673 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Mit den „Suppenwürfeln“ habe ich ja gewisse Probleme. In letzter Zeit nehme ich aber auch wieder hin- und wieder „ XXX-pur“, hier scheint mir der Hefeextraktzusatz eher gering zu sein.

Für viele meiner Lieblingssuppen ist die Basis nun nicht gerade vegetarisch(den Untertitel hatte ich auch mal gelesen).

Wenn vegetarisch, dann bevorzuge ich doch den selbstgemachten Gemüsesud:

Grundprinzip:
Zwiebeln/Schalotten 300g // Lauch 300g // Möhren 300g // Sellerie 100g // Fenchel 200g
2 Knoblauchzehen // Petersilie // Liebstöckel
1,5l Wasser
2 Lorbeerblätter // 2 Nelken // 10 Pfefferkörner
2 EL Öl

Alles sauber putzen, Gemüse kleinschneiden, Knoblauch andrücken
Zwiebeln im Öl anschwitzen
Rest zugeben und 1 h leicht köcheln.
In ein Sieb geben und leicht ausdrücken.

Meistens entsteht der in Verbindung mit anderen Gerichten, insbesondere bei Gerichten mit Lauch und Fenchel, weil sich hier der Teil, den man sonst „wegputzt“, gut verwendet werden kann.
Lässt sich auch gut einfrieren, ggf. vorher reduzieren


Zum Beispiel zur
Spitzkohl-Curry-Suppe
Spitzkohl putzen, wenn Gemüsesud frisch, dann außere Blätter und Strunk dazu geben!
Spitzkohl schneiden, ggf. Schalotten fein schneiden, in wenig Butter andünsten
100 ml Weisswein // 200 ml Apfelsaft
700 l Gemüsesud
würzen mit
Ingwer // Currymischung //Salz würzen

Kurz vor dem Servieren kleingeschnittene
Mango mit erwärmen

Mit Kräutern bestreuen (Petersilie, Koriandergrün passt auch gut)

oder
Rote Bete Suppe
400 g Rote-Bete würfeln (vorgekocht)
1 Zwiebel grob würfeln und in
1 El Olivenöl anschwitzen
1 EL Honig zugeben dann die Rote Bete.
750 ml Gemüsesud zugeben, 10 min erhitzen und dann mit dem Mixer fein pürrieren.

1 Boskop fein würfeln und in wenig Butter angaren.

Etwas saure Sahne mit Meerettich ist ein tolles Topping dazu.



Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Suppensammlung [Beitrag #528674 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Ich gebe meist erst etwas Olivenöl in den Topf, dann Zwiebeln rein, dann Gemüse, brate das also scharf an und lösche dann ev. (je nach Suppe) mit etwas Wein bzw. Wasser/Gemüsebrühe ab und schütte nach und nach auf zur Suppe.
Das mach ich fast immer so, weil ich finde, es schmeckt noch besser mit dem angebratenen Gemüse.

Fiel mir nur gerade auf, dass ihr immer von "Gemüse in Wasser kochen" schriebt.

(Oh zwei so schöne Vergangenheitsformen in einem Satz.)

Und statt Creme Fraiche kann man auch einen Löffel Joghurt so als kühlende Cremigkeit in den Teller Suppe geben. Leckerst!


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Suppensammlung [Beitrag #528675 ist eine Antwort auf Beitrag #528674] Fr, 09 November 2012 22:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
Zitat:

brate das also scharf an und lösche dann ... und schütte nach und nach auf zur Suppe.
Das mach ich fast immer so, weil ich finde, es schmeckt noch besser mit dem angebratenen Gemüse....

Und statt Creme Fraiche kann man auch einen Löffel Joghurt so als kühlende Cremigkeit in den Teller Suppe geben. Leckerst!


Ich finde ja, dass gerade beim "scharfen Anbraten" von Gemüsen Bitterstoffe entstehen, was bei Fleischprodukten so nicht der Fall ist (-> Maillard)
Deshalb steht bei mir bei Gemüsen eher "Karamelisiern" im Vordergrund.

Und wenn man dann einen griechischen Joghurt (10%) nimmt, schmeckt es auch, und wir tun was für Europa. Wink



Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Suppensammlung [Beitrag #528678 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
Keine Ahnung, ob das unter scharf anbraten fällt, das hab ich einfach mal so geschrieben. Ich brats halt an und finde es äußerst lecker Smile

***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Suppensammlung [Beitrag #528679 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 09 November 2012 22:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20601
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zumindest halbierte Zwiebeln lasse ich trocken ziemlich dunkel braun werden. Ich fand auch nciht das es bitter wurde

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Suppensammlung [Beitrag #528898 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Mi, 14 November 2012 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SophieSilber ist gerade offline  SophieSilber
Beiträge: 1005
Registriert: August 2011
Ort: Wien
Senior Member
Rote Linsensuppe: ( la la .. hab bloß keine genauen Mengenangaben) die gibts beim Türken und ist lecker und sehr sättigend ..

Also:

Rote Linsen ( die müssen es sein, weil die auch sehr schnell zerkochen), ein Suppengrün oder heißt bei euch Suppengemüse, Knoblauch, 1 EL Olivenöl, Gemüsebrühwürfel, Kreuzkümmel wer will.. ich mache es ohne

Rote Linsen im Olivenöl anrösten, Suppengemüse kleinst schneiden und dazugeben, Knoblauch entweder als Ganzes oder zerdrückt ( je nach dem wie intensiv man den Knoblauch schmecken will), mit Wasser aufgießen, Brühwürfel hinein und köcheln lassen.

Wenn die Linsen zerkocht sind, entweder gleich essen oder mit dem Mixstab pürieren.

Meine türkischen Freunde geben gerne auch Zitrone darüber ist aber nicht so mein Ding.

Ah ja .. ich verwende die Linsen auch zum Soßen verdicken. Einfach eine Handvoll hinein. Ist einfach die gesündeste Art eine Sauße ein bisschen dicker zu machen und in der Minimenge geschmacksneutral


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/104228/.png

U75 am:
U70 am:

[Aktualisiert am: Mi, 14 November 2012 19:55]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Suppensammlung [Beitrag #529425 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Do, 22 November 2012 23:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mirabelle
Beiträge: 3553
Registriert: Mai 2008
Senior Member
So ähnlich mach ich rote Linsensuppe auch. Nur ohne Knoblauch Smile

Ich werde bald mal wieder eine kochen. Mit Kartoffelstückchen!


***Ziel: Mich in meiner Haut wohlfühlen!***
Re: Suppensammlung [Beitrag #529506 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Fr, 23 November 2012 18:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naschspätzchen ist gerade offline  Naschspätzchen
Beiträge: 2875
Registriert: Mai 2009
Ort: Aichach
Senior Member
Ich mach dir rote Linsensuppe als indische Dalsuppe, da sind dann noch Dosentomaten mit dabei und Gewürztechnisch statt Knoblauch Kreuzkümmel und Garam Masala - super lecker !

Größe 1,68m
Startgewicht: 85,0 kg
1. Ziel: U 82 : erreicht am 24.06.2009
2. Ziel: U 78 : erreicht am 19.08.2009
3. Ziel: U 75 : erreicht am 28.02.2010
4. Ziel: 72,0 kg ( wär echt ok ;): erreicht 05.06.2010 / wieder am 25.06.2012
5. Ziel: 68 kg 04.11.2012 Very Happy - jetzt heisst HALTEN -HALTEN-HALTEN !!!!


UND WIEDER VON VORNE Sad

Startgewicht: 85,9 kg
1. Ziel: U81 kg
2. Ziel: U78 kG
3. Ziel: U 75kg
4. Ziel. U 72 kg
5. Ziel: U 70 kg und dann halten, halten, halten



http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/pic/weight_loss/65770/.png


Naschspätzchens Tagesbuch

Naschspätzchens Fotos

Naschspätzchens Sporttagebuch
Re: Suppensammlung [Beitrag #529532 ist eine Antwort auf Beitrag #528602] Sa, 24 November 2012 20:42 Zum vorherigen Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3334
Registriert: April 2012
Senior Member
Feuersuppe mit Rüebli oder Kürbis

750 g Hack-Qorn oder Räuchertofu in kleinen Miniwürfelchen (Fleichfresser -Variante: Rinderhack) mit
1 grosser Zwiebel und
2-3 kleingehackten Knobizehen anbraten (in Teflonpanne, ohne Öl)
mit Salz und Pfeffer würzen und in einen grossen Kochtopf umfüllen

1 L Gemüsebrühe dazu geben
ca. 800 g Rüebli oder Kürbis (z.B. Orange Butternuss oder Sucrine de Berry, Hokkaido dürfte auch gehen), geraspelt (so wie für Rüeblisalat), dazugeben
kurz aufkochen und weiter köcheln lassen
200 g (light oder normaler) Schmelzkäse dazu
200 g Saurer Halbrahm oder Blanc Battu (kochfest) dazu
2 grosse Gläser (à 700 g) Ajvar scharf dazu (oder 1 mild und 1 scharf, je nachdem, wie feurig es werden soll), nach Bedarf noch mit Chilipulver oder Sambal Oelek nachschärfen

Lässt sich auch gut einfrieren. Schmeckt wieder aufgewärmt fast noch besser.

Wärmt von innen und macht mega-satt!!!

En Guete wünscht chutto


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Vorheriges Thema: Winterquark
Nächstes Thema: Weihnachten (auch) vegetarisch
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Jul 20 09:45:08 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02699 Sekunden