Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Ernährungsfragen » Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen?
Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535370] Sa, 02 März 2013 14:14 Zum nächsten Beitrag gehen
MarcusH ist gerade offline  MarcusH
Beiträge: 14
Registriert: März 2013
Ort: Magdeburg
Junior Member
Hallo liebe Mitglieder. Ich bin 25, 1,67 m groß und wiege leider 75 Kg.
Ich bin nun leider seit Juli 12 arbeitssuchend und habe in der Zeit sehr viel zu genommen. Ich habe nun einen starken Bauch und auch an der Brust habe ich viel zugelegt. Leider durch viel ungesundes Essen aber auch wegen weniger Bewegung.

Nun soll aber schluss sein und suche Gute Tipps und vielleicht einen Essenplan als Beispiel wie ich mich in der Woche gesund und kalorienarm ernähren kann.

Dazu möchte ich auch noch Sport treiben.

Kann mir jemand Tipps und auch Erfahrungen näher bringen?

Viele liebe Grüße und schon mal einen riesen Dank.


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535372 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Sa, 02 März 2013 14:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teetante
Beiträge: 349
Registriert: Januar 2013
Senior Member
Hallo Marcus!

Vielleicht solltest Du mal beschreiben wie Du Dich zur Zeit ernährst, dann kann man besser helfen. Schreib doch mal auf was Du isst und trinkst.

Sport ist immer gut - für den Körper und für die Psyche.

Viel Erfolg!

LG
Sabine


Größe 1,58 m http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/e055.gif
Höchstgewicht: 80 Kilo
22.04.15 72,5 Kilo
Weiter geht es im Herbst:
rauchfrei: 27.09.15
01.10.15 70,4 Kilo
01.11.15 66,0 Kilo
01.12.15 64,2 Kilo
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535375 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Sa, 02 März 2013 14:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MarcusH ist gerade offline  MarcusH
Beiträge: 14
Registriert: März 2013
Ort: Magdeburg
Junior Member
Ich Esse bis JETZT hauptsächlich gekochtes mit Maggi usw. Also diese Tüten. Selten Obst und Gemüse. Trinke gerne mal Bier (Wochenende)

Aber auch häufig bzw. zu oft Burger King, Mc Donalds, Pizza usw. Cola allerdings sehr selten.

Trinken an sich meißt Zitronen Limo, 1-2 Kaffee am Tag. Mag aber auch Wasser gerne, vorallem Nachts.

Leider komme ich nicht annähernd an meine 2-3 Liter/Tag


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535377 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Sa, 02 März 2013 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Teetante
Beiträge: 349
Registriert: Januar 2013
Senior Member
Meist wird empfohlen nicht zu viel auf einmal umzustellen. Lass doch für den Anfang die Zitronen-Limo weg. Mineralwasser mit frischgepresster Zitrone schmeckt auch gut. Stevia zur Süße wäre da vielleicht eine Alternative.

Ab und zu McDoof muss jeder selbst entscheiden. Kochen lernen ohne Tütenzeug kann richtig Spass machen (eigene Erfahrung)


Größe 1,58 m http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/e055.gif
Höchstgewicht: 80 Kilo
22.04.15 72,5 Kilo
Weiter geht es im Herbst:
rauchfrei: 27.09.15
01.10.15 70,4 Kilo
01.11.15 66,0 Kilo
01.12.15 64,2 Kilo
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535379 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Sa, 02 März 2013 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MarcusH ist gerade offline  MarcusH
Beiträge: 14
Registriert: März 2013
Ort: Magdeburg
Junior Member
Ich kann auch ohne Tüten kochen, aber eigentlich nur Suppen/Eintöpfe.

Gibt es denn gesunde und kalorienarme Rezepte hier?
Wollte wenn dann schon mehr ändern. Habe nun den nötigen Willen.


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535389 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Sa, 02 März 2013 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich denke du musst dir langsam und kontinuierlich eine Stamm an Rezepten aufbauen.
Im Prinzip gibt es unendlich viele Möglichkeiten, aber es muss dir auch schmecken und du musst es organisiert bekommen.


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535404 ist eine Antwort auf Beitrag #535375] Sa, 02 März 2013 22:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hardy ist gerade offline  hardy
Beiträge: 1745
Registriert: Februar 2005
Ort: Emsland
Senior Member
MarcusH schrieb am Sa, 02 März 2013 14:24

Ich Esse bis JETZT hauptsächlich gekochtes mit Maggi usw. Also diese Tüten. Selten Obst und Gemüse. Trinke gerne mal Bier (Wochenende)

Aber auch häufig bzw. zu oft Burger King, Mc Donalds, Pizza usw. Cola allerdings sehr selten.

Trinken an sich meißt Zitronen Limo, 1-2 Kaffee am Tag. Mag aber auch Wasser gerne, vorallem Nachts.

Leider komme ich nicht annähernd an meine 2-3 Liter/Tag


Na, dann sind die Möglichkeiten zur Veränderung ja groß.
Mehr selbst gekochtes mit einem höheren Gemüseanteil ist sicher ein erster Schritt. Aber weitere Tipps zum Umsteigen vielleicht in einem eigenen Tagebuch? In dem kannst Du dann auch näher beschreiben, welche Kochmöglichkeiten (sowohl technisch als auch zeitlich) Du hast.

Zu McDo.. War gerade heute aus "sozialen Gründen" seit langer Zeit mal wieder da. Ich hatte einen wrap grilled chicken, gartensalat und eine Cola light. Nicht nur zum Spaß habe ich mir die Tablettauflage mit den Nährwertangaben mitgenommen. Eben mit dem Essen der anderen verglichen: gegenüber meinem mit ca. 330 kcal hatten sie mehr als das Doppelte, eher das Dreifache. OK, ich möchte nicht wissen, wo das Hähnchenfleisch herkommt, auf die Dauer einseitig ...


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.(Albert Einstein)
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535406 ist eine Antwort auf Beitrag #535404] So, 03 März 2013 05:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
Hallo MarcusH,

in einer ähnlichen Situation bin ich auch. Nur habe ich mir gesagt, dass ist nicht alles und schon garnicht vom Geld abhängig. Also habe ich meine Stulle und Apfel und eine kleine Wasserflasche dabei. Wenns echt kalt ist, dann mal nen Kaffee to go.

Ganz genau genommen war der Verzicht auf ständiges draussen essen echt preiswerter und natürlich habe ich zügig abgenommen. Kochen tu ich auch nicht jeden Tag, aber ich nehme wirklich keine fertigen Getränke mehr.
Die Liter spielen bei mir keine Rolle!!!

Wird ja jetzt wärmer und endlich heller und dann raus und da schau mal, wo Du was gutes tun kannst.
Biete mal Deine Hilfe an. (Besorgungen, Umgraben im Garten...)
Ein nettes Gespräch und vor allem ein gutes Gefühl stellt sich ein und dann ist bis zum Sommer das Übergewicht von alleine weg.

Kochen schein Dir spass zu bieten und da frage ich auch:
Was schmeckt Dir wirklich (eher süß?) oder Richtung salzig/Tomate und Nudeln?

Bin fürs Suppen kochen auf Feinfrostgemüse umgestiegen und nehme keine Konserven/Maggitüten mehr. Der Geruch und Geschmack ist bei mir wieder empfindlicher geworden. (Sogar die Äpfel duften angenehmer als die Tüten u. Konserven)

Die Vorgänger haben schon gute Tipps geschrieben.
Dann leg mal los! Mit freundlichen Grüßen



http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535465 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Mo, 04 März 2013 09:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MarcusH ist gerade offline  MarcusH
Beiträge: 14
Registriert: März 2013
Ort: Magdeburg
Junior Member
Wie sollte so ein Tagebuch aussehen?

LG und danke für die tollen Tipps.


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535683 ist eine Antwort auf Beitrag #535465] Mi, 06 März 2013 18:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Clariso ist gerade offline  Clariso
Beiträge: 89
Registriert: April 2012
Ort: Kassel
Member
Na ja, das wüßte ich auch gern mal, wie das hier gemacht wird in Internet.

Meins habe ich in einem alten Kalenderbuch vom Vorjahr aufgeschrieben, eine Seite Haushaltsbuch und eine Seite für mich mit meinem Verbrauch an Esswaren. Da habe ich erst mal meine Getränke umgestellt und so nach und nach gemerkt, was ich unnötig alles reingefuttert habe, vor allem ohne Genuss und Geschmack.
Überwiegend unnötige Kohlenhydrate (Zucker/Mehl)

Danach etwas die Portionsgröße bei mir reduziert und nun bis zum Sommer möchte und würde ich gerne 5 Kilo runter haben wollen.



http://vave.com/src/11826.png

Größe: 1,62 m
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535694 ist eine Antwort auf Beitrag #535465] Mi, 06 März 2013 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18827
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
MarcusH schrieb am Mo, 04 März 2013 09:28

Wie sollte so ein Tagebuch aussehen?

LG und danke für die tollen Tipps.


Hai MarkusH,
im Normalfall eröffnen wir hier auf unserer Seite unter "Nicht öffentlichen Tagebüchern" oder auch unter "öffentlichen Tagebüchern" einen Thread, am besten du guckst dir mal an, was wir so alles schreiben.



Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535695 ist eine Antwort auf Beitrag #535694] Mi, 06 März 2013 20:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicky-70 ist gerade offline  nicky-70
Beiträge: 18827
Registriert: August 2006
Ort: Münster
Senior Member
Ich seh grad, du hast ja schon eins aufgemacht.....dann vergiss meinen Post einfach Rolling Eyes

Nicky´s Pictures
Nicky´s Gewicht
Nicky´s Sport-Tagebuch

http://tickers.TickerFactory.com/ezt/t/wvVXo3z/weight.png

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt." Gotthold Ephraim Lessing


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535696 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Mi, 06 März 2013 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
Ich kann nicht nach Wochenplan essen und finde sowas ist Schwachsinn...sorry aber das ist meine Meinung...man sollte beim Essen Freiheiten haben, genießen können usw...

Ich hab das so gemacht...am Anfang hab ich mein Essen immer abgewogen, kcal gezählt usw...auch auf Eiweiß, Kohlehydrate und Fett geachtet...also auf die Zusammensetzung der Nahrung...und ein Ernährungstagebuch geführt...da können einem auch die andren Tipps geben...so lernt man die Nahrung einzuschätzen...die kcal abschätzen zu können und weiß auch wenn man mal länger z.B. zu wenig Eiweiß zu sich genommen hat und dann isst man eben etwas mit mehr Eiweiß...

Ich habe lange Essenstagebuch geführt und daraus viel gelernt...jetzt weiß ich was ich wann am besten Esse...kann beliebig variieren...essen was mir schmeckt...und auch die Mengen abschätzen...und ich bin zufrieden so...


http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535798 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Fr, 08 März 2013 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MarcusH ist gerade offline  MarcusH
Beiträge: 14
Registriert: März 2013
Ort: Magdeburg
Junior Member
Ich meine damit eigentlich nur Rezeptvorschläge die gesund und kalorienarm sind. Smile


Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535799 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Fr, 08 März 2013 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20594
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
http://gesuender-abnehmen.com/index.php/t/3792/4/

Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Wie kann und sollte eine gesunder Wochenmenüplan aussehen? [Beitrag #535801 ist eine Antwort auf Beitrag #535370] Fr, 08 März 2013 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehen
mynameisiris ist gerade offline  mynameisiris
Beiträge: 1701
Registriert: Juli 2012
Ort: Burgenland
Senior Member
Okay...dann schau mal im Forum bei den Rezepten...

http://www.ketoforum.de/diaet-ticker/login/pic/weight_loss/118342/.png
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★ ☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
U 70kg erreicht am: 5.10.2012 (und seitdem nie wieder Ü70!!)
U 65kg erreicht am:
U 60kg erreicht am:
U 55kg erreicht am:
52,5kg (Ziel) erreicht am:

Iris' Tagebuch
Iris' Sporttagebuch
Iris' Lauftagebuch


„Ich weiß ich könnte wenn ich wollte, doch wollen können kann ich nicht" -PUR

„try again- try better, fail again- fail better!"
Vorheriges Thema: wie viele Mahlzeiten?
Nächstes Thema: Brot?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mi Jul 17 04:27:27 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02832 Sekunden