Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Abnehm Talk » Zeitdruck oder einfach laufen lassen?
Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541564] Do, 20 Juni 2013 13:55 Zum nächsten Beitrag gehen
SweetyGonzales
Beiträge: 58
Registriert: Juni 2013
Ort: Nürnberg
Member
Hallo in die Runde,

mich würde es interessieren, wie ihr das handhabt mit dem Druck bezüglich Gewichtsverlust.

Habt ihr Euch einen zeitlichen Rahmen gesetzt und zieht in stramm durch, weil alles andere in Disziplinlosigkeit ausarten würde oder habt ihr es eher nicht eilig und lässt es gemächlich angehen nach dem Motto wie lange das dauert ist egal Hauptsache stetig runter vom Gewicht?

Ich tendiere eher zum zweiten aber ich denke beides hat seine Vor- und Nachteile bzw. Tücken. Mit Zeitdruck würde ich mir vielleicht zuviel aufhalsen und mir ständig vorkommen als ob ich in der Kaserne bin und etwas absolvieren muss, ob es mir passt oder nicht. Und vorallem, wenn ich es nicht schaffe mich evtl. demotivieren.
Beim letzteren Weg habe ich eher Angst, daß sich das im Sande verlaufen könnte, weil man ja eben sich Zeit lässt und gar keinen Druck macht..dass es am Ende auf "ah nächste Woche ist ja auch eine Woche" hinausläuft..

hmm...eine gesunde Mischung wäre vielleicht gut, aber wie?

LG,
SweetyGonzales
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541567 ist eine Antwort auf Beitrag #541564] Do, 20 Juni 2013 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20734
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Ich hab mir beim Abnehmen nur ganz am anfang ein zeitliches Ziel gesetzt. Rückblickend würde ich sagen es ist kontraproduktiv. Es ist völlig egal wie schnell man abnimmt, weil man das Gewicht ja letztlich auch langfristig halten will.
Eine zeitliche Vorgabe, setzt meiner Meinung nach falsche Anreize, zu diäten, anstatt ich mit seinen Lebensgewohnheiten fundamental auseinandersetzen


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541568 ist eine Antwort auf Beitrag #541564] Do, 20 Juni 2013 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 20734
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:

Beim letzteren Weg habe ich eher Angst, daß sich das im Sande verlaufen könnte

Eine sinnvolle Vorgabe könnte sein: Wenn man was abgenommen hat, das auch zu verteidigen und nicht wieder zuzunehmen. Auch wenns mal nicht rund läuft


Start: 115 kg
ich habe keine (genaue) Waage mehr, Bauchumfang ~90cm ≈ bisschen Winterspeck
Mein Tagebuch
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541570 ist eine Antwort auf Beitrag #541564] Do, 20 Juni 2013 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chutto ist gerade offline  chutto
Beiträge: 3364
Registriert: April 2012
Senior Member
Hallo

Ich gehöre auch zu der "Bloss-keinen-Stress"-Fraktion. Auch wenn es mir beim Lesen vieler Beiträge hier manchmal den Eindruck habe, dass ich mit dieser Einstellung in der Minderheit bin. Aber bei mir hat es bis jetzt gut funktioniert (und funktioniert immernoch). Meiner Meinung nach kann man eh nicht nachhaltig gegen seinen Körper arbeiten. Er wird Dir schon sagen, was gut für ihn ist - zumindest meiner tut das. Ich habe nur früher nicht so auf ihn gehört. Aber mittlerweile klappt das ganz gut. Zum Glück verlangt meiner recht oft nach Bewegung und Sport, und dadurch kann ich auch ohne schlechtes Gewissen mein inneres Faultier (welches beispielweise Käse, Nüsse und Schoggi liebt) zufriedenstellen.

Gruss, chutto


Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht...

Ziele:
1.) Bauchspeck und Schlappheit eintauschen gegen ein paar Muskeln und Fitness
2.) das Faultier in mir bekämpfen erziehen
3.) ... und wenn beim Arbeiten an den anderen beiden Zielen nebenbei noch ein paar Kilos verschwinden, bin ich auch nicht böse drüber den verschwundenen Speck nicht wieder zurückkehren lassen


Mein Sporttagebuch
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541571 ist eine Antwort auf Beitrag #541570] Do, 20 Juni 2013 15:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SweetyGonzales
Beiträge: 58
Registriert: Juni 2013
Ort: Nürnberg
Member
Hallo osso &chutto,

Danke für eure Antworten!
Ja, ich denke mir nämlich auch, daß ich mit ohne Zeitdruck besser klar komme, ich habe es ja auch nicht eilig. Aber ich brauche auf jedenfall trotzdem Disziplin, um dran zu bleiben und es nicht schleifen zu lassen. Muss mir hierzu noch was einfallen lassen.

In der Summe denke ich ist es schon wahr, daß man mit der Taktik quasi schleichend seinen Lebensstil bzw. Essgewohnheiten ändert und somit es zur Routine wird und man es dann am Ende gar nicht mehr anders kennt. Daraus erhoffe ich mir, daß ich dann auch nie wieder alles an Gewicht zurück zuzunehmen. Was für ein Satz. Rolling Eyes

LG,
SweetyGonzales
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541692 ist eine Antwort auf Beitrag #541564] Sa, 22 Juni 2013 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mella76 ist gerade offline  Mella76
Beiträge: 8
Registriert: Juni 2013
Ort: NRW
Junior Member
Ich bin sehr konsequent, aber ein Limit habe ich mir nicht gesetzt, bzw. hab ich letztes Jahr 20-22kg abgenommen und dafür ca. sieben Monate gebraucht.

Jetzt müssen 3-4kg wieder runter und das würde ich gerne noch im Sommer schaffen, aber eine Grenze hab ich mir auch dafür nicht wirklich gesetzt.


http://vave.com/src/2588.png
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541702 ist eine Antwort auf Beitrag #541564] So, 23 Juni 2013 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MissSofie ist gerade offline  MissSofie
Beiträge: 21
Registriert: Juni 2013
Ort: Süddeutschland
Junior Member
Nach meiner Erfahrung funktioniert das Abnehmen für mich ohne zeitlichen Druck besser. Ich möchte ja langfristig und dauerhaft Gewicht verlieren, setze daher auf eine dauerhafte Ernährunsumstellung. Da fällt das Gewicht nicht ganz so schnell wie bei einer Diät, aber die Kilos bleiben dann auch weg, wenn ich es nicht vollkommen schleifen lassen.

Zwischenziele habe ich mir aber dennoch gesteckt, wenn auch eher großzügige. Nicht in Kilos, sondern eher "In xx Monaten möchte ich in Größe 42 passen" - sowas.
Bei einigen funktioniert das Abnehmen mit mehr Druck vielleicht besser, das kann ja durchaus individuell unterschiedlich sein.


Liebe Grüße von Sophie
Re: Zeitdruck oder einfach laufen lassen? [Beitrag #541737 ist eine Antwort auf Beitrag #541564] Mo, 24 Juni 2013 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehen
mustang77 ist gerade offline  mustang77
Beiträge: 7
Registriert: Juni 2013
Junior Member
Also ich tendiere zu einer Mischung aus beiden Variationen. Nicht eilig und behutsam vorgehen ist wichtig, allerdings benötige ich schon eine genaue Zeitangabe, bis wann ich wieviel abgenommen haben möchte. Solange das ganze realistisch ist, schadet es auch nichts. Ich glaube aber hier muss jeder seinen eigenen Weg finden.
Vorheriges Thema: Sind meine Maße in Ordnung?
Nächstes Thema: Endlich Abnehmen
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Sep 17 10:41:34 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02556 Sekunden