Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Gesundheit, Ernährung, Fitness » Sport » Abnehmen mit Sport
Abnehmen mit Sport [Beitrag #583803] Mi, 19 Juli 2017 23:25 Zum nächsten Beitrag gehen
Daniel80 ist gerade offline  Daniel80
Beiträge: 22
Registriert: Juli 2017
Ort: Leipzig
Junior Member
Hallo,

so, nun schreibe ich doch mal in der Sportabteilung. Ich habe für mich entschieden, das ich lieber mit Sport abnehmen möchte. Ich bin aber totaler Anfänger! Ich habe noch nie richtig Sport gemacht. Daher wollte ich fragen: Könnt ihr mir Tipps geben, wie man als Anfänger einsteigt?
Joggen gehen fällt schon mal weg, das mache ich überhaupt nicht gerne. Also, wie fängt man langsam an und mit was und wie und wann sollte man es steigern? Könnt ihr mir hierzu ein paar Tipps geben?

Liebe Grüße
Daniel

[Aktualisiert am: Mi, 19 Juli 2017 23:27]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Abnehmen mit Sport [Beitrag #584137 ist eine Antwort auf Beitrag #583803] Mo, 07 August 2017 16:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Agnes Z.
Beiträge: 4511
Registriert: April 2011
Ort: Frankfurt am Main
Senior Member
Hallo Daniel,

ansonsten wuerde ich bei irgendwelchen Fragen einfach vorher mal Google bemuehen.


Mit freundlichen Grüßen von Agnes Z.
Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt + in der Ruhe liegt die Kraft
ab meinem 15. Lebensjahr unzählig diätet
12.1988 WW + mit Fice erfolgreich auf Normalgewicht am obersten Limit
21.09.10 Kurz vor 100 Kg AOK-Programm angemeldet
06.04.11 Ende AOK-Programms hier bei GA angemeldet
09.08.11 aufgegeben weil sich mal wieder einfach nichts rührte alte Gewohnheiten siegten langsam wieder zugenommen
12.07.16 wieder GA-Reißleine gezogen - LowCarb mit meinem Mann zusammen + diesmal umgedacht - nicht Diät sondern Ernährungsumstellung nun das neue Zauberwort
14.10.16 NWR genutzt nun Mix aus LC+Kcal. zählen + nach Defizit gerechnet
24.03.17 TB eröffnet - Hungergrantlerin
30.05.17- 1.Etappenziel von 09.08.11 GA erreicht
14.07.18- 2.Etappenziel U-AOK-Ziel 2011
21.04.19- 3.Etappenziel -5Kg wie in 04.1988
21.08.19- 4.Etappenziel -5Kg U..
5.Etappenziel-5kg wer weiss wann - einfach dran bleiben
Aw: Abnehmen mit Sport [Beitrag #587135 ist eine Antwort auf Beitrag #584137] Sa, 27 Januar 2018 14:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
gustavv ist gerade offline  gustavv
Beiträge: 26
Registriert: Januar 2018
Junior Member
Naja, ein paar Tipps wären da schon vielleicht nett gewesen Agnes Wink Joggen ist natürlich mal das erste....wenn du dich nicht motivieren kannst, dann mache dir eine gute Musikplaylist und du wirst schon sehen wie sich alles ändert. Die Zeit vergeht dann wie im Fluge. Ansonsten einfach mal einige Sportarten aussuchen, die einem vielleicht eher liegen und damit anfangen.
Aw: Abnehmen mit Sport [Beitrag #587333 ist eine Antwort auf Beitrag #587135] Mi, 31 Januar 2018 16:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bounty ist gerade offline  bounty
Beiträge: 3
Registriert: Januar 2018
Junior Member
Ich finde es auch wichtig eine Sportart zu finden, die einem selbst Vergnügen bereitet. Dann bleibt man auch länger mit Spaß dabei. Zum Anfangen finde ich Kurse eigentlich nicht schlecht. Weil man da regelmäßig hingehen muss, unter gleichgesinnten ist und auch noch vernünftig angeleitet wird.

Und Kurse gibt es von Aerobic über Fechten und Schwimmen bis hin zu Zumba echt einige. Da findet sich bestimmt für jeden Geschmack was.
Aw: Abnehmen mit Sport [Beitrag #588362 ist eine Antwort auf Beitrag #583803] Mi, 07 März 2018 14:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
willyengland ist gerade offline  willyengland
Beiträge: 28
Registriert: Februar 2018
Junior Member
Daniel80 schrieb am Mi, 19 Juli 2017 23:25
Joggen gehen fällt schon mal weg, das mache ich überhaupt nicht gerne.

Ja, ist so anstrengend, nicht? Very Happy
Denk noch mal drüber nach. Probiere es mal, gibt eigentlich nichts besseres, weil der Reiz sehr stark ist für den Körper.


Zitat:
Also, wie fängt man langsam an und mit was und wie und wann sollte man es steigern? Könnt ihr mir hierzu ein paar Tipps geben?

Ansonsten sind die Klassiker ja Radfahren und Schwimmen.
1 h pro Session.
Beim Radfahren sportlich reintreten, nicht locker dahingondeln.
Beim Schwimmen darf man schon Pausen machen, aber nicht zu lange am Beckenrand hängen. Auch hier muss man mal aus der Puste kommen.

Aw: Abnehmen mit Sport [Beitrag #588447 ist eine Antwort auf Beitrag #588362] So, 11 März 2018 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KikiStern
Beiträge: 6
Registriert: März 2018
Junior Member
Beim Joggen damals war bei mir auch die größte Hürde der Anfang. Wenn man untrainiert anfängt, einem die Zeit ewig vorkommt bis man die Runde geschafft hat und man sich quält, weiter durchzuhalten. Twisted Evil Aber der Stolz war umso größer, als ich es durchgehalten hatte.

Durch die Erfahrung hatte ich gelernt, wie ich meinen inneren Schweinehund überwinden kann.

Mh...für mich war bei körperlicher Betätigung immer wichtig, das es sich nicht nach "Zwang" anfühlte. Irgendwas das mir so viel Spaß oder Freude machte, das die Zeit wie im Flug vergeht und man die Anstrengung dabei gar nicht bewusst wahrnimmt.

Ich würde dazu raten, kleine Ziele zu setzen. Erst Mal 1 Stunde spazieren gehen, ein Bisschen Bergauf, um das Erfolgserlebnis zu haben das man es durchgezogen hat. Oder irgendwas anderes leichteres, mit Kleinigkeiten anfangen.
Sport Möglichkeiten gibt es relativ viele, für drinnen in der eigenen Wohnung, für draußen, für im Fitness-Center, im Verein. Klettern, Voltigieren, keine Ahnung was bei dir in der Gegend angeboten wird. Oder auf einem Sportgerät vor dem Fernseher. Da kommt es auch darauf an, was du machen möchtest.

Lg Kiki.
Aw: Abnehmen mit Sport [Beitrag #589111 ist eine Antwort auf Beitrag #588447] Fr, 06 April 2018 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
Zitrusker ist gerade offline  Zitrusker
Beiträge: 15
Registriert: April 2018
Junior Member
Bin auch sehr überzeugter Jogger, hängt aber natürlich damit zusammen, wie die Gegebenheiten vor der eigenen Haustür sind. Da ich hier ausreichend Grünflächen habe, gerne parallel Musik höre und man sich nicht nur die Füße auf Beton selbst kaputt treten muss, ist es auf jeden Fall motivierender. Habe als jemand, der bezüglich der meisten anderen Sportarten fremdelt, eher das Problem, dass ich nach längeren Pausen immer gleich versuche das Verpasste wieder "auf zu holen" und mich zu überanstrengen...weniger ist manchmal echt mehr.

Prinzipiell ist es nur wichtig, etwas zu finden, was einem alleine oder zumindest in der Gruppe etwas Spaß macht...der Antrieb einfach nur "etwas Gutes zu tun" ist meiner Meinung nach oft leider nicht genug, dass man da auch wirklich dran bleibt. <.<


Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
Vorheriges Thema: Muskelaufbau - Ganzkörper - wie beginnen?
Nächstes Thema: Sport mit der Wii
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Do Mär 04 19:46:04 CET 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03707 Sekunden