Abnehm Forum Abnehmen im Forum

In Gemeinschaft gesund und erfolgreich abnehmen

Startseite » Wissensdatenbank » Wissenschaft und Studien  » Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall
Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558705] Sa, 22 November 2014 10:31 Zum nächsten Beitrag gehen
chrissy63 ist gerade offline  chrissy63
Beiträge: 10
Registriert: November 2014
Ort: Hofheim
Junior Member
Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall
Bei der Reduktionskost ist die Gesamtkalorienzahl wichtig, nicht deren Zusammensetzung, so die Adipositas-Leitlinie 2014.

Die neue S3-Leitlinie der Deutschen Adipositas-Gesellschaft bringt einen vielfach geglaubten Diät-Mythos zu Fall: Bei der Reduktionskost spielt die Zusammensetzung aus Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß kaum eine Rolle, entscheidend ist nur die Gesamtkalorienzahl. Wie das anzustrebende Defizit von 500 kcal/Tag zustande komme, ob mit low-carb, low-fat oder eiweißreicher Kost, sei unerheblich. Dies hätten vergleichend Untersuchungen der letzten Jahre gezeigt, heißt es in der Leitlinie.
In der neuen S3-Leitlinie wird auch die Adipositas als Krankheit definiert, teilt die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) mit. Die Bestätigung, dass Adipositas eine Erkrankung sei, soll einerseits der weitverbreiteten Stigmatisierung Übergewichtiger im Alltag entgegenwirken und andererseits eine Kassenfinanzierung der Adipositas-Therapie ermöglichen.
Anzeige

Bei der Festlegung der Kostenübernahme der teuren bariatrischen Chirurgie gab es nach längerer Diskussion schließlich den Kompromiss, einen willkürlich gewählten Body Mass Index (BMI) von 40 kg/m2 beizubehalten, so die DGE. Bei einem BMI >35 und bereits vorliegenden Folgeerkrankungen wie Diabetes werden zurzeit die Kosten von den Kassen auch übernommen, so die DGE. Auf die Problematik der Langzeitbetreuung nach bariatrischen Eingriffen und der geringer als erhofft anhaltenden Diabetesremissionen wurde auch in mehreren DGE-Blog-Beiträgen eingegangen.

Atkins-Diät, Punkte-Diät, Brigitte-Diät, Low-Carb, Low-Fat und wie sie alle heißen mit allen kann man abnehmen. Allerdings hält der Effekt meist nicht allzu lange an, so die DGE weiter. Gemäß der neuen S3-Leitlinie der Deutschen Adipositas-Gesellschaft sind jetzt für die Übergewichtigen oder deren Eltern die häufig sehr belastenden, diffizilen Nährstoffberechnungen beim Essen überflüssig. Die Gesamtkalorien sind nämlich das Entscheidende. (eb)

Quelle: Ärzte Zeitung
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558706 ist eine Antwort auf Beitrag #558705] Sa, 22 November 2014 11:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22808
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
ich verlinke man den Original Artikel, interessanter sind fast die Kommentare zu dem Artikel.
Von "Diät-Mythos" wie der Titel zu sprechen ist allerdigns verwegen.
siehe auch:
http://gesuender-abnehmen.com/abnehmen-tipps/makronaehrstoff verteilung-abnahme.html


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558707 ist eine Antwort auf Beitrag #558706] Sa, 22 November 2014 11:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chrissy63 ist gerade offline  chrissy63
Beiträge: 10
Registriert: November 2014
Ort: Hofheim
Junior Member
Grins, also ich selber kann dazu nur meine eigene Meinung abgeben und die ist erstmal, dass jeden Tag neue Studien auf den Markt bzw in die Medien kommen und sich nicht selten widersprechen. Ich finde, was ich auch an mir selber festgestellt habe, dass jeder Körper anders reagiert, jeder für sich selber raus finden sollte, wie es für ihn am Besten ist.Manche die Abnehmen wollen sind halt furchtbar naiv, hören zb Abends kein Brot, keine Kohlenhydrate weil dies und das (warum weiß glaub mittlerweile jeder)Und denkt er nimmt alleine davon ab,und haut sich statt dessen vielleicht fetten Schweinebauch rein.Oder er quält sich zum Abendbrot Eiweißreichen Quark rein mit paar Früchten drin, ißt vielleicht 400 Kalorien die ihm nicht schmecken, ohne zu wissen, dass er genauso abnimmt, wenn er die 400 Kal in Form von zb 2 Broten mit mageren Frischkäse und Lachsschinken futtert. Die Frage ist ja nur, was macht ihn länger satt.Was bekommt ihm besser Und das eben muss jeder für sich selber raus finden.Gesund und kalorienarm sind zwei Sachen. Eiweiß zb. Eine ausgewogene Ernährung langt für einen normalen Menschen. Auch einen der abnehmen möchte. Aber neein, sie hören Eiweiß "hilft" beim abnehmen, schütten sich massenhaft Kalorien mit Eiweißshakes rein zusätzlich und wundern sich wenn nichts geschieht. Eiweiß in Form von Nahrungsergänzungsmittel sind höchsten für einen extrem Kraftsportler notwendig.Andere lassen Fett total weg, macht ja dick..warum wieso weshalb und welche gesunden Fette wir brauchen wissen auch alle.

Wir müssen wisssen was wir wollen. Nur abnehmen ? Dann langt ein Kalorien einsparen hier und da und die Aufteilung ist da ganz egal, sollte aber eben nicht aus "nur Schoki" bestehen, schon ausgewogen sein.Oder wie wollen "Gesund" leben. Und das kann man auf zwei Arten.Ohne auf Kalorien zu achten (nicht alles was gesund ist, ist kalorienarm zb Nüsse), oder eben mit auf Kalotien achten. Und das tut man eben nicht, wen n man anstatt dem Bösen Weizenmehl zb Dinkelmehl nimmt. Die Plätzchen damit sind auch nicht kalorienarmer. Gibt aber welche die dann sagen, man ich ernähre mich doch so gesund, warum nehme ich zu anstatt ab.Ich könnte jetzt ins Unendliche schreiben, aber hoffe man versteh wie ich das Meine
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558708 ist eine Antwort auf Beitrag #558707] Sa, 22 November 2014 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22808
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Eiweiß in Form von Nahrungsergänzungsmittel sind höchsten für einen extrem Kraftsportler notwendig

Das ist auch ein Mythos, zumindest so lange man nciht unter Drogen steht


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558709 ist eine Antwort auf Beitrag #558708] Sa, 22 November 2014 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chrissy63 ist gerade offline  chrissy63
Beiträge: 10
Registriert: November 2014
Ort: Hofheim
Junior Member
Lol, da kann ich nichts dazu sagen, hab zwar auch Kraftsport gemacht ( darf im Moment nicht, habe mehrere Wiederherstellungs Ops)aber keine Ahnung wie das bei den Muskelmännern abläuft, ist eh nicht meins.Und die was ich kenne, die echt richtig Muskelmasse haben, essen zb viel Ei und Quark...
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558710 ist eine Antwort auf Beitrag #558709] Sa, 22 November 2014 11:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chrissy63 ist gerade offline  chrissy63
Beiträge: 10
Registriert: November 2014
Ort: Hofheim
Junior Member
Welches Ausgangs Gewicht hattest du ?
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558711 ist eine Antwort auf Beitrag #558710] Sa, 22 November 2014 11:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chrissy63 ist gerade offline  chrissy63
Beiträge: 10
Registriert: November 2014
Ort: Hofheim
Junior Member
Oh sorry steht ja da
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558716 ist eine Antwort auf Beitrag #558711] Sa, 22 November 2014 14:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
osso ist gerade offline  osso
Beiträge: 22808
Registriert: September 2004
Ort: Hamburg
Senior Member
Admin
Zitat:
Und die was ich kenne, die echt richtig Muskelmasse haben, essen zb viel Ei und Quark...

Quark ist beliebt esse ich auch gerne nach dem Sport mit Früchten und Flocken. Aber das ist letztlich alles sekundär, das geht sogar auch mir rein veganer Ernährung. Die Galdiatoren im alten Rom haben sich z.b. überwiegend vegetarisch ernährt.
Das man Timeing und dei Kombi mit KH'S ist wichtiger
Tatsächlich braucht man an Kraftsportler sogar weniger Protein als als Ausdauersportler. Grade die mengen die in Bodybuilderkreisen gehandelt werden entbehren jeder rationalen Grundlage. Aber denen geht es ja auch nicht um funktionale Kraft, sondern nur um Körperdekoration


Start: 115 kg
Heute: ~77kg jetzt ohne Winterspeck
Mein Tagebuch
Aw: Leitlinie bringt Diät-Mythos zu Fall [Beitrag #558717 ist eine Antwort auf Beitrag #558716] Sa, 22 November 2014 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehen
chrissy63 ist gerade offline  chrissy63
Beiträge: 10
Registriert: November 2014
Ort: Hofheim
Junior Member
Jau gg..ich bin auch ein Quark Liebhaber. Der 0,2 von Lidl und der von Schwälbchen mag ich am meisten.Früchte drunter, eine Handvoll Saltoons von Seitenbacher bin ich pappsatt
Vorheriges Thema: Grosses Frühstück vs. grosses Abendessen
Nächstes Thema: Stress und Gewichtszunahme
Gehe zum Forum:
  

[ PDF ]

aktuelle Zeit: Di Jul 27 16:49:08 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00615 Sekunden