Gesund abnehmen mit der Mittelmeerdiät

Um schlank, fit und vital zu bleiben, ist eine ausgewogene, gesunde und vollwertige Ernährung sehr wichtig und unerlässlich. Gerade die Menschen im Mittelmeerraum leben gesund und achten auf den Verzehr hochwertiger Produkte, wie z. B. Fisch sowie frisches Obst und Gemüse. Diese Menschen leben Studien zufolge länger als Europäer und bleiben bis ins hohe Alter fit. Doch auch Europäer können lernen, sich ausgewogener zu ernähren. Die Mittelmeerdiät - ganz nach dem Vorbild von Italienern, Griechen und Co. - stellt eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, auf gesunde und schonende Art und Weise an Gewicht zu verlieren.

Das Prinzip der Mittelmeerdiät

Bei der Mittelmeerdiät handet es sich nicht um ein Diätprogramm im klassischen Sinne, bei dem man bestimmte Dinge in gewissen Maßen zu sich nehmen darf und andere nicht. Das Geheimnis der Diät bzw. Ernährungsweise liegt darin, alles essen zu können. Doch möge man darauf achten, WAS man isst. So sollte man beispielsweise viel Wert auf lokaltypische und frische Produkte legen - vorzugsweise aus ökologischem Anbau. Doch nicht nur die Ernährung spielt für ein gesundes und schlankes Leben eine wichtige Rolle, sondern auch viel Bewegung. Mit ein wenig Sport bleibt man fit und bringt Körper und Seele in Einklang. Im Folgenden werden einige Nahrungsmittel aufgeführt, die typischerweise verzehrt werden sollten, wenn man sich mediterran gesund ernähren möchte:
  • viel frisches Obst und Gemüse sowie Kartoffeln, Hülsenfrüchte und Getreide
  • gutes Olivenöl zum Kochen, Braten, Backen und für Dressings
  • viel frischer Fisch und verhältnismäßig eher wenig Fleisch
  • vollfetter Käse und Joghurt
  • eine gemäßigte Menge an Wein

Die Vorteile der Mittelmeerdiät

Der größte Vorteil der Mittelmeerdiät liegt darin, dass es sich - wie bereits eingangs erwähnt - um keine typische Diät handelt, sondern eher um einen Ernährungsstil, bei dem man nicht krampfhaft auf bestimmte Produkte verzichten muss. Die Ernährung anhand dieser Diät ist abwechslungsreich, versorgt den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen und bietet eine schier unendliche Vielzahl an Zubereitungsmöglichkeiten. Durch die Umstellung auf gesunde, vollwertige Nahrungsmittel lernt der Körper, schonend an Gewicht zu verlieren. Es besteht also nicht - wie bei vielen anderen Diäten - die Gefahr einer zu schnellen Gewichtsreduktion, die wiederum zu einer Mangelernährung führen kann. Möchte man abnehmen, so liegt laut DGE eine Gewichtsreduktion von ca. 500 g pro Woche im gesunden und empfehlenswerten Rahmen. Ein weiterer klarer Vorteil der mediterranen
Ernährungsweise liegt darin, dass viel Wert auf Bewegung und Sport gelegt wird. Denn nur, wer sich ausreichend bewegt, kann längerfristig und erfolgreich abnehmen bzw. sein Idealgewicht halten. Zur Belohnung für die Ernährungsumstellung ist sogar ein Glas Wein erlaubt: So ist erwiesen, dass Wein - natürlich in Maßen (ca. 1/8 l Wein pro Tag bei Frauen, ca. 1/4 l Wein pro Tag bei Männern) - eine förderliche Wirkung auf die Gesundheit ausübt.

Fazit

Die Mittelmeerdiät gehört zu den wenigen Ernährungsarten, bei denen man ohne größere Einschränkungen genussvoll essen darf und dabei trotzdem eine Gewichtsreduktion erreichen kann. Sie ist gesund, hält fit und ist bestens für Menschen geeignet, die keine Lust haben, sich tagtäglich an strikte Diätpläne mit Verboten zu halten.
Neuere Erkenntnisse zweifelten allerdings den gesundheitlichen Vorteil von Olivenöl in der Ernährung an. Ein Studie der der Universität Münster ergab den Verdacht, dass zu viel einfach gesättigte Fettsäuren, und insbesondere Olivenöl zur Arteriosklerose beitragen kann.

Buchtipps